Die besten Damen Smartwatches und Fitness Uhren

Die fitnessbegeisterte und gesundheitsbewusste moderne Frau ist sehr interessiert an guten Fitness Trackern und Sportuhren. Doch sind die meisten Geräte für Damen viel zu groß und klobig. Ich zeige Dir die besten und schönsten Modelle, die auch in Sachen Design und Style begeistern.

Es ist nicht nur die Größe der meisten Geräte, die Frauen zögern lassen eine Smartwatch zu tragen, sondern auch das sehr oft eintönige Design. Viele Modelle sind häufig nur im langweiligen Schwarz erhältlich und bieten kaum modische Akzente.

Erfreulicherweise hat sich das zuletzt deutlich geändert. Viele Hersteller bieten inzwischen Smartwatches an, die in Größe, Farbauswahl und Design den Wünschen und Anforderungen von Frauen wesentlich besser entsprechen.

9 Top Damen Smartwatches für Sport und Fitness

Garmin Venu 2 und Venu 2+

Die Garmin Venu 2 hat sich mit ihrer Markteinführung sofort zum absoluten Bestseller entwickelt, was angesichts der vielen tollen Eigenschaften der Uhr nicht überrascht.

Wie bei vielen anderen Modellen hat es sich der Hersteller nicht nehmen lassen und mit der Venu 2s eine spezielle Modellversion für Damen entwickelt.

Die Venu 2s ist im Durchmesser 40 mm groß, jedoch mit 38 Gramm etwas leichter als die VA4s. Die Uhr wird in den Farben schiefergrau, beige-hellgold, weiß-rosegold und hellgrau-silber angeboten. Dazu sind Armbänder in Silikon, Nylon, Veloursleder, Leder, Milanaise erhältlich.

Ein wesentliches Merkmal der Venu 2 ist das fantastische AMOLED-Display, das mit hoher Auflösung und wunderschönen Farben begeistert. Obwohl diese Art von Display üblicherweise ziemlich viel Strom verbrauchen, muss die Uhr je nach Nutzung alle 4-5 Tage an das Ladekabel gehängt werden.

Weitere Neuheiten an der Uhr sind unter Anderem neue Sportprofile wie beispielsweise ein Sportmodus für HIIT, bei dem genauso wie bei Yoga oder Pilates animierte Übungsanleitungen direkt am Display eingeblendet werden.

Weiters wurde auch die Schlafüberwachung wesentlich verbessert, in dem mehr Messdaten aufgezeichnet werden um so Schlafqualität und Schlafdauer besser beurteilen zu können.

Ein sehr interessantes neues Features ist der Health Snap Shot, mit dem Herzfrequenz, SPo2 Messung, Atemfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und Stressfaktor durch eine manuelle Messung innerhalb von zwei Minuten aufgezeichnet werden. Die Messdaten ermöglichen Rückschlüsse zum Zustand Deines Herz-Kreislauf-Systems und zu Deinem aktuellen Wohlbefinden.

Besonders beliebt unter Garmin Nutzer sind die persönlichen Lauf-Coaches für unterschiedliche Distanzen, die sowohl von Anfängern wie auch versierten Hobbyläufern gerne verwendet werden. Außerdem gibt es über die Garmin Connect App die Möglichkeit bei verschiedenen Challenges mitzumachen oder sich mit anderen Garmin Nutzern in der Community zu verbinden.

Inzwischen hat Garmin mit der Venu 2+ eine weitere Version der Uhr vorgestellt, die als wesentliches Unterscheidungsmerkmal einen Sprachassistenten und eine Telefonfunktion anbieten kann. Die restliche Ausstattung ist ident mit den anderen Venu-Uhren.

Viel interessanter scheinen aber die Abmessungen zu sein. Die Garmin Venu 2+ ist mit 43 mm Durchmesser etwas kleiner als die Venu 2 und ein bisschen größer als die Venu 2s und hat offenbar damit die perfekte Größe, weil besonders Damen an der neuen Garmin Uhr sehr interessiert sind.

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fitbit Sense und Versa 3

Die Smartwatches von Fitbit sind schon seit Jahren besonders beliebt bei Damen. Das liegt zum Einen an der kompakten und leichten Bauweise der Uhren, zum Anderen am modischen Design, das sich in einer großen Auswahl an Farben und verschiedenen Armbändern widerspiegelt.

Das gilt natürlich auch für die neuen Uhren, der Fitbit Sense und der Fitbit Versa 3. Während die Sense im edlen carbon/edelstahl oder in mondweiß/softgold zu haben ist, kommt die Versa 3 in den Farben weiß, altrose, blau, flieder, olive und schwarz daher.

Beide Uhren zeigen sich in dem für Fitbit schon typischen eckigen Design, das mit einem tollen AMOLED Display ergänzt wird.

Sense und Versa 3 sind sich in der funktionellen Ausstattung sehr ähnlich. Beide Modelle bieten das volle Programm in Sachen Aktivitäts- und Gesundheitsüberwachung, zu dem die typischen Basics wie Schritte, Distanz, Kalorien und Schlaf gehören. Darüber hinaus gibt es eine Messung der Blutsauerstoffsättigung, der Atemfrequenz, Herzfrequenz und der Herzfrequenzvariabilität. Damit liefern die Uhren aussagekräftige Informationen zu allen relevanten Vitaldaten.

Beim Sport punktet die Sense und die Versa 3 mit einer integrierten Pulsmessung und GPS, wobei auch verschiedene Trainingsintensitäten auf einer Karte dargestellt werden und die Trainingsbelastung über das Cardio Fitness Niveau vermittelt wird.

Als Besonderheit bietet die Fitbit Sense auch noch eine integrierte EKG-Messung an, die wertvolle Einsichten zur eigenen Herzgesundheit liefert.

Was die smarten Features betrifft, lassen beiden Uhren nichts vermissen. Smart Notifications und eine Musikfunktion sind eine Selbstverständlichkeit, der integrierte Sprachassistent hingegen findet sich jedoch nur auf wenige Uhren am Markt. Dazu kommt noch Fitbit Pay, der hauseigene Bezahldienst und ein App Store mit einer riesigen Auswahl an Displaydesigns und Applikationen von Drittanbietern.

Zu guter Letzt sollte die große Fitbit Communitiy nicht unerwähnt bleiben. Dort hat man die Möglichkeit durch besondere Leistungen diverse Abzeichen zu verdienen oder Challenges zu gewinnen, was für viele Nutzer sehr motivierend ist, oder man nutzt die Fitbit Familie zum Austausch und gegenseitiger Hilfe.

Letzte Aktualisierung am 13.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 13.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Samsung Galaxy Watch 4

Auch Samsung hat bei der aktuellen Galaxy Watch 4 an die Damen gedacht und daher zwei etwas kleinere und kompaktere Modellversionen entwickelt.

So gibt es die herkömmliche Watch 4, als sportliche Designvariante in einer 40 mm Größe in den Farben schwarz, gold, silber und rosa. Und die elegante Watch 4 Classic ist in einer Version mit 42 mm Durchmesser zu haben und zwar in den Farben schwarz und silber. Dazu erhältlich sind Armbänder aus Silikon, Leder oder Milanaise.

Neben dem gelungenen Design muss auch der hervorragende AMOLED-Screen erwähnt werden, der einerseits durch eine fantastische Auflösung überzeugt, andererseits auch mittels Touch oder virtueller Drehlünette bedient werden kann. Obwohl die Akkulaufzeit sicher kürzer ist als bei anderen Uhren, reicht sie je nach Nutzung für rund zwei Tage.

In Sachen Aktivitäten, Fitness und Gesundheit lässt die Smartwatch nichts vermissen. So sind die üblichen Basics wie Schrittzählung, Kalorienverbrauch oder Schlafüberwachung mit an Bord. Darüber hinaus bietet die Watch 4 aber auch am Markt einmalige Funktionen wie die Messung der Körperzusammensetzung oder EKG- und Blutdruckmessung an.

Für Sport finden sich an der Uhr oder in der dazugehörigen App rund 100 unterschiedliche Sportprofile und circa 150 verschiedene Übungsanleitungen für diverse Workouts und Trainingsprogramme. Darüber hinaus kann in Samsung Health ein Ernährungstagebuch geführt, die Flüssigkeitsaufnahme aufgezeichnet und der eigenen Zyklus protokolliert werden.

Als beste Smartwatch für Android-User bietet die Galaxy Watch 4 mit dem neuen Betriebssytem Google Wear OS auch eine große Auswahl an smarten Features an. Die von den üblichen Benachrichtigungen über einen kompletten Musikplayer bis hin zu einer Bezahlapp reichen. Außerdem steht noch eine große Palette an Watchfaces und Apps von Drittanbietern zur Installation zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Polar Ignite 2

Die Polar Ignite 2 ist eine behutsame Weiterentwicklung des Vorgängermodells und bringt vor allem in Sachen Design ein paar wesentliche Neuigkeiten.

Die Uhr ist zwar mit einem Durchmesser von 43 mm etwas größer als die meisten anderen Damen Smartwatches, jedoch mit 35 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Bei den Farben hat sich Polar entschlossen, Damen deutlicher ansprechen zu wollen und bietet die Uhr daher im klassischen schwarz/ perlmutt oder in sturmblau, aber auch in einem edlen gold/champagner und rosegold/pink an.

Dazu sind Armbänder in unterschiedlichen Materialien und Farben erhältlich. Besonders dabei hervorzuheben sind die sehr eleganten Kristall Armbänder, die mit Swarovski Steinen verziert sind. Ein ähnliches Design kennen wir bereits von der Polar A360, einem Fitness Tracker der vor einigen Jahren bei Damen sehr beliebt war.

Neben einer deutlich verbesserten Akkulaufzeit, einer wöchentlichen Trainingszusammenfassung und einer App, die zeigt welche Energiequellen beim Training besonders verwertet wurden, bleiben aber Funktionen wie Nightly Recharge, FitSpark oder die hervorragende Schlafanalyse die wesentlichen Features der Uhr.

Mit diesen Funktionen ermittelt die Ignite 2 wie kaum eine andere Uhr am Markt, aktuelle Tagesform, Erholungsstatus und Fitness Level und macht auf Basis dieser Informationen Vorschläge für verschiedene Trainingsprogramme und Übungen.

Typisch für Polar zeigt man sich bei den smarten Funktionen etwas zurückhaltend, wobei die Ignite 2 mehr zu bieten hat als das Vorgängermodell. Benachrichtigungen zu eingehenden Anrufen und Mitteilungen sind selbstverständlich, aber das neue Modell bietet auch verschiedene Watchfaces und eine Steuerungsfunktion für den Musikplayer am Smartphone.

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Garmin Fenix 7s

Die Garmin Fenix 7s ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich, wobei sich diese durch die Solar Funktion und dem verbauten Sapphirglas unterscheiden. Die Uhr ist in insgesamt 9 verschiedenen Farbversionen verfügbar und besonders cremegold oder rosegold sind bei Damen sehr beliebt.

Mit einem Durchmesser von 42 mm lässt sich die Smartwatch auch auf schlanken Handgelenken sehr angenehm zu tragen und macht dabei einen sehr schicken Eindruck.

Trotz der kompakten Größe bietet die Fenix 7s die selben Funktionen an wie größeren Modellversionen. Im Vergleich zum Vorgängermodell kommt die neue Fenix 7s mit wenig spektakulären Neuerungen.

Zum Einen ist da sicher der neue Touch-Sreen zu erwähnen, der erstmalig bei einer Fenix verbaut wurde, wobei aber die fünf Tasten trotzdem im vollem Umfang genutzt werden können.

Zum Anderen hat der Hersteller die Akkulaufzeit nochmal deutlich verlängert, die Herzfrequenzmessung ist durch einen neuen Sensor noch um Einiges präziser und durch Multiband GNSS hat man die Genauigkeit der Streckenmessung und Standortermittlung wesentlich gesteigert.

Mit einer erweiterten Schlafüberwachung, einen speziellen HIIT-Sportmodus und der sehr interessanten Stamina-Funktion für Ausdauer-Aktivitäten hat man der Fenix 7 noch ein paar neue Features spendiert.

Wie gesagt – die Neuerungen an der Uhr sind wenig spektakulär, jedoch hat der Hersteller genau an den richtigen Schrauben gedreht und bedeutsame Verbesserungen durchgeführt, weshalb die Fenix 7 auch in Zukunft die besten Smartwatch für Sport und Fitness sein wird.

Letzte Aktualisierung am 13.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Amazfit GTS 3

Die Amazfit GTS 3 gehört zur neuesten Modellreihe des Herstellers, die unter Anderem noch die GT3 und GT3 Pro umfasst. Wesentliches Merkmal der GTS 3 ist das eckige Design, mit dem man sich an der Apple Watch orientiert hat.

Die Uhr ist mit 42 x 36 mm und rund 24 Gramm Gewicht kompakt und leicht, was einen sehr angenehmes Tragegefühl garantiert. Die Smartwatch ist in den Farben schwarz, terra rosa und elfenbeinweiß erhältlich. Dazu gibt es ein gut zu tragendes und weiches Silikonarmband.

Obwohl man es vielleicht am ersten Blick nicht vermutet, beeindruckt die Amazfit GTS 3 mit einer großzügigen Ausstattung. Da wäre zuerst einmal der tolle AMOLED-Touch-Screen, der durch die hohen Auflösung und Größe bei fast allen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist.

Außerdem wird dazu noch ein Always On Modus und rund 100 verschiedenen Displayddesigns angeboten.

Auch die funktionelle Ausrüstung für Gesundheit, Fitness und Sport kann sich sehen lassen. Amazfit hat rund 150 verschiedene Sportmodi vorinstalliert, wovon 8 Aktivitäten automatisch erkannt werden. Mit integrierter Pulsmessung und GPS lässt sich die GTS 3 problemlos bei verschiedenen Trainings und Workouts einsetzen.

Mit dem innovativen PAI-System werden wirklich alle Aktivitäten des Tages protokolliert und ausgewertet, womit man ein detaillierten Überblick zum eigenen täglichen Bewegungspensum erhält. Dazu kommen noch Funktionen wie SPO2-Messung, Aufzeichnung von Stressphasen oder eine verbesserte Schlafüberwachung.

Ebenfalls sehr interessant ist die 4 in 1-Messung, mit der man innerhalb von 45 Sekunden alle relevanten Vitaldaten wie Herzfrequenz, Blutsauerstoffsättigung, Stressniveau und Atemfrequenz mit einer einfachen Messung ermitteln kann.

Als Smartwatch wurde die Amazfit GTS 3 mit zehn verschiedenen Mini-Apps ausgestattet, die Funktionen wie Kalender, Aufgabenliste, Wetter, Kompass oder Alarme bieten. Benachrichtigungen, Musikplayer oder Sprachassistent sind ebenso Bestandteil der Ausrüstung, wie auch die Möglichkeit Anrufe an der Uhr entgegenzunehmen.

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Huawei Watch Fit

Die Huawei Watch Fit ist eine weitere Smartwatch im eckigen Design, die aufgrund ihrer kompakten Abmessung von Damen sehr geschätzt wird.

Die Watch Fit gibt es mittlerweile in einer Standard, Mini- und Elegant Version, die sich sowohl in Größe, Farbe und verwendeten Materialien unterscheiden. Die Auswahl an Modellen ist entsprechend groß, weshalb für Jeden etwas Passendes dabei sein sollte.

In technischer und funktioneller Hinsicht sind die Modelle ident ausgestattet – mit einer Ausnahme – die Watch Fit mini verfügt über kein integriertes GPS.

Ansonsten können die hübschen Smartwatches absolut überzeugen. Wie alle Modelle des Herstellers ist auch die Huawei Watch Fit mit einem tollen AMOLED Display ausgestattet, der vorallem mit den besonders satten Farben viel Freude macht. Gleichzeit ist die Uhr in Sachen Energieverbrauch ein echter Marathonläufer, denn Akkulaufzeiten von bis zu 10 Tagen sind bei Watch Fit völlig normal.

Neben der intergrierten Pulsmessung bietet die Uhr noch fast 100 verschiedenen Sportmodi, animierte Trainingsanleitungen und eine 24/7 SpO2 Messung an. Selbst eine Trainingsanalyse und verschiedene Trainingspläne finden auf der Uhr und in der App noch Platz.

Selbstverständlich sind Basics wie Schrittzählung, Kalorienverbrauch, Schlafüberwachung oder Stress Tracking auch mit an Bord.

Und an verschiedenen smarte Features wie Benachrichtigungen, Wetter, Alarme, Musikwiedergabe und verschiedene Watchfaces wurde ebenfalls gedacht.

Das Highlight der Uhr ist aber ihr hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis. Für wenig Geld bekommt man mit der Huawei Watch Fit eine Menge Smartwatch.

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fitbit Charge 5

Der Fitbit Charge 5 ist keine typische Smartwatch sondern eher ein moderner Fitness Tracker. Aufgrund seiner tollen Ausstattung hat er sich aber einen Platz auf dieser Liste verdient.

Der Charge 5 kommt wie schon seine Vorgänger als Armband daher und lässt auch durch das weiche Silikonarmband sehr angenehm tragen. Die Uhr ist den Farben schwarz/edelstahl graphit, mondweiß/edelstahl softgold, graublau/ edelstahl platin erhältlich.

Auch dieses Modell ist mit einem AMOLED-Toch-Screen ausgestattet, der sowohl über einen Always On Modus verfügt, wie auch über die Möglichkeit die Bildschirmhelligkeit anzupassen.

Die Uhr bietet fast den selben Funktionsumfang an, wie die bereits weiter oben vorgestellte Sense und Versa 3, was für einen Fitness Tracker wirklich bemerkenswert ist. Als wesentliche Neuerung zum Vorgängermodell kann der Charge 5 eine EKG-Messung erstellen und war das erste Fitbit Gerät mit der neu entwickelten Funktion Tagesformindex.

Bei dieser Funktion werden verschiedenen Parameter gemessen und aufgezeichnet. Daraus lässt sich ableiten, wie gut Du dich von den letzten sportlichen Aktivitäten und täglichen Herausforderungen erholt hast oder anders formuliert, wie Deine aktuelle Tagesform aussieht.

Darüber hinaus werden vom Charge 5 auch Atemfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Hauttemperatur, Sauerstoffsättigung und Ruheherzfrequenz gemessen, womit der Fitness Tracker eine breite Palette an interessanten Messdaten zur Verfügung stellt.

Mit integrierter Pulsmessung und GPS, die zugegeben in Sachen Genauigkeit noch Luft nach oben haben, kann der Charge 5 auch optimal beim Sport verwendet werden.

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Smartwatch Ratgeber

Was ist eine Smartwatch?

Eine Smartwatch ist die Weiterentwicklung des bereits bekannten Fitness Trackers und bietet neben diversen Gesundheits- und Fitness Funktionen, auch mehrere sogenannte smarte Features an.

Im Wesentlichen ist eine Smartwatch eine Erweiterung Deines Smartphones, und daher wird in diesem Zusammenhang auch gerne vom „Second Screen“ gesprochen. Es geht dabei darum, verschiedene Funktionen Deines Handys direkt auf der Uhr nutzen zu können.

Typisch für eine echte Smartwatch sind folgende Funktionen

  • Benachrichtigungen zu eingehenden Anrufen, Mitteilungen, Nachrichten
  • Telefonfunktion und Möglichkeit zur Beantwortung von Nachrichten
  • kompletter Musikplayer inklusive internen Speicher
  • Möglichkeit zur Installation von zusätzlichen Apps
  • Wechsel bzw. Installation von Watchfaces/Displaydesigns
  • Sprachassistent
  • Bezahldienste wie beispielsweise Google Pay

Dazu kommen noch abhängig vom Hersteller und Modell diverse Funktionen für Gesundheit, Fitness und Sport.

Tatsächlich gibt es aber am Markt nur ganz wenige Modelle, die alle hier angeführten Funktionen auch wirklich anbieten. Die meisten Uhren sind nur mit einen Teil der Features ausgestattet, aber im Laufe der letzten Jahre wurde es üblich auch diese Geräte als Smartwatches zu bezeichnen.

Fitness Tracker messen auch die Herzfrequenz

Welche Hersteller bieten Smartwatches für Sport und Fitness an?

Obwohl es aktuell rund 30 Hersteller gibt, die ein oder mehrere Modelle anbieten, sind es gerade einmal eine Handvoll Produzenten, die Smartwatches für Gesundheit, Sport und Fitness im Sortiment haben.

Amazfit – Smartwatches in sehr guter Verarbeitung und zu moderaten Preisen. Die Uhren sind vor allem durch ihren hohen Tragekomfort, der einfachen Bedienbarkeit und dem ausdauernden Akku bekannt.

Fitbit – Der Hersteller fokussiert sich zunehmend auf das wichtige Thema Gesundheit. So gehörte Fitbit zu den Ersten, die Smartwatches mit EKG Messung angeboten haben. Dazu kommen noch zahlreiche Features zu Stress, Wohlbefinden und Ernähung.

Garmin – Bei Garmin Smartwatches stehen Fitness und Sport im Mittelpunkt. Zuverlässige und präzise Aufzeichnung aller Aktivitäten, detaillierte Trainingsauswertung und ein zumeist sehr großzügige Ausstattung sind wesentliche Merkmale der verschiedenen Modelle.

Honor – Auch Honor bietet wie die meisten asiatischen Hersteller Smartwatches zu erschwinglichen Preisen an, die aber trotzdem mit einer modischen Design und einer umfassenden Ausstattung überzeugen können.

Huawei – Der Elektronikriese schafft es immer wieder Modelle zu entwickeln, die sich größter Beliebtheit erfreuen. In allen wesentlichen Kriterien Desing, Display, Features und Akkulaufzeit können die Huawei Smartwatches immer voll und ganz überzeugen.

Polar – Das Traditionsunternehmen gilt als der große Pionier in Sachen Pulsmessung und Trainingsaufzeichnung und auch heute noch wird beiden Themen größte Aufmerksamkeit geschenkt. Polar Uhren sind zwar weniger smart, aber dafür sehr sportlich.

Samsung – Der Smartwatch Hersteller schlecht hin. Die Uhren von Samsung verdienen tatsächlich die Bezeichnung Smartwatch, weil wirklich alle typischen Funktionen angeboten werden. Darüber hinaus begeistert man immer wieder mit tollen Innovationen.

Suunto – Der finnische Hersteller hat sich vor allem einen Namen mit Uhren für den Outdoor Bereich gemacht und bietet einen breites Sortiment an hochwertigsten Smartwatches an. Doch auch für diese Modell gilt, daß smarte Funkionen eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Sämtliche Hersteller verwenden entweder selbst entwickelte Betriebssysteme oder setzen Google Wear OS ein. Unabhängig davon ist für die Nutzung der Uhr immer die herstellereigene App notwendig, die üblicherweise sowohl mit iOS und Android kompatibel ist.

Damen Smartwatch – Design und Größe

Wie ich schon eingangs erwähnte spielt bei Smartwatches für Damen auch das Aussehen ein große Rolle. Das haben auch die Hersteller erkannt und bieten daher schon seit geraumer Zeit ihre verschiedenen Modelle in entsprechenden Varianten an.

Die meisten Smartwatches werden im klassischen runden Uhrendesign angeboten, wobei es aber auch sehr beliebte und erfolgreiche Ausnahmen gibt, wie beispielsweise die eckigen Modelle von Fitbit oder Apple. Im Gegensatz zu den Herren Modellen, die üblichweise in gedeckten Farben wie schwarz oder grau designt erhältlich sind, werden Damen Uhren oft in vielen verschiedenen Farben gestaltet.

So sind Farbkombination wie weiß/silber, rosegold/weiß oder rosa/gold besonders beliebt und verleihen der Smartwatch auch einen sehr edlen Charakter.

Unabhängig ob es sich nun um ein rundes oder eckiges Uhrengehäuse handelt, ist dessen Größe von entscheidender Bedeutung. Smartwatches für Damen sollten im Durchmesser maximal bis zu 44 mm groß sein. Damit passen sie optimal auf die zumeist schlanken Handgelenke und ein angenehmes Tragegefühl ist garantiert.

Ein weiteres wichtiges Element ist das Armband, das sich bei fast allen Modellen mittels Schnellverschluss leicht tauschen lässt, was wiederum viel Möglichkeiten zur Personalisierung der eigenen Smartwatch gibt. Möchte man das Armband tauschen, ist es besonders wichtig auf die passende Breite zu achten. In der Regel sind die Armbänder zwischen 20 – 22 mm breit und werden durch Federstege an der Uhr befestigt.

Zumeist bieten die Hersteller selbst bereits Armbändern in verschiedenen Farben und Materialien, wie Silikon, Gewebe, Leder oder Metall, an. Zusätzlich gibt es im Internet noch viele Anbieter, die eine riesige Auswahl an Ersatzarmbändern anbieten.

Eine weitere Möglichkeit, das Aussehen einer Damen Smartwatch zu gestalten sind die sogenannten Watchfaces. Dabei handelt es sich um Displaydesigns, die es in unzähligen Varianten gibt. Download und Installation eines neuen Ziffernblattes ist denkbar einfach.

Über die App des Herstellers bekommt man Zugang zum Sortiment der verfügbaren Watchfaces. Hat man ein Design gefunden, das gefällt, muss man dieses nur noch auswählen, downloaden und installieren. Nach erfolgter Synchronisation wird das neue Ziffernblatt am Display sofert eingeblendet. Bei manchen Display Designs gibt es dann noch die Möglichkeit einige Anpassungen durchzuführen.

Welcher Smartwatch Display ist der beste?

Die meisten Hersteller setzen inzwischen auf AMOLED-Touchscreens, die mit einer glasklaren Auflösung und satten Farben beeindrucken. Üblicherweise sind diese Displays bei allen Lichtverhältnisse sehr gut ablesbar, obwohl es bei direkter Sonneneinstrahlung manchmal zu Spiegelungen kommen kann.

Entscheidender Nachteil der AMOLED Bildschirme ist der relativ hohe Energieverbrauch, der sich natürlich bei der Akkulaufzeit bemerkbar macht.

Alternativ dazu kommen bei manchen Herstellern daher herkömmliche LCD Bildschirme zum Einsatz, die wirklich bei allen Lichtverhältnissen sehr gut darstellen und wesentlich weniger Strom verbrauchen. In Sachen Auflösung und Sättigung können diese Displays mit der AMOLED Technologie jedoch nicht mithalten

Wie lange hält der Akku bei Smartwatches?

Die Akkulaufzeit ist eines der meistdiskutierten Themen bei Smartwatches und bei kaum einer anderen Spezifikation gibt es so große Unterschiede. Die Energiezellen mancher Modelle halten knapp zwei Tage durch, während andere Uhren bis zu 14 Tage durchhalten bis sie wieder ans Ladekabel gehängt werden müssen.

Üblicherweise sind die Akkus zwischen 300 – 450mAh stark und die Laufzeit ist vor allem abhängig von den angebotenen Funktionen und der Nutzungsintensität. Features wie Always On Display, Trainingsaufzeichnung mit aktivierten GPS, Pulsmessung oder der Empfang sehr vieler Benachrichtigungen benötigen üblicherweise sehr viel Energie.

Bei meinen Tests verwende ich die verschiedenen Uhren fast immer in einer vergleichbaren Intensität

  • Uhr wird 24/7 getragen
  • Always On Funktion bei Display deaktiviert
  • Pulsmessung aktiviert
  • automatische Aktivitätserkennung aktiviert
  • Schlafüberwachung aktiviert
  • Benachrichtigungen aktiviert
  • Jeden zweiten Tag 1 Stunde Training mit mit GPS (bspw. Laufen)
  • An den anderen Tagen Training ohne GPS (bspw. Krafttraining)

Bei dieser Nutzung halten die Akkus der meisten Modelle zwischen 3 – 5 Tage durch, bis sie neuerlich aufgeladen werden müssen.

Eine interessante Weiterentwicklung, die das Problem der Akkulaufzeit ein wenig entschärft, ist die Schnelladefunktion, die sich schon bald an allen Modellen finden wird. Dadurch ist es möglich, den Akku oft in unter 30 Minuten soweit aufzuladen, daß ein voller Tag Laufzeit garantiert ist.

Eine neue Möglichkeit um die Akkuladezeit zu verlängern ist die Solarenergie. So hat Garmin bei den Modellen Instinct und Fenix Solarzellen im Display verbaut, um so auch Sonnenergie nutzen zu können.

Was kann eine Smartwatch?

Neben den bereits oben genannten typischen smarten Features, die ich noch ausführlich erklären werde, bieten fast alle Modelle umfangreiche Funktionen für Gesundheit, Fitness und Sport an.

Die Ausstattung dazu kann abhängig von Hersteller und Modell sehr unterschiedlich sein, jedoch gibt es auch einige Gemeinsamkeiten, die fast auf allen Uhren zu finden sind.

So gehören Schrittzählung inklusive zurückgelegter Distanz, Kalorienverbrauch und Schlafüberwachung bereits zu den Standardfunktionen. Ebenso sind sämtliche Uhren inzwischen mit integrierter Pulsmessung ausgestattet. Ebenfalls auf einem Großteil der angebotenen Modelle ist integriertes GPS zur Streckenmessung und Standortbestimmung zu finden.

Darüber hinaus bieten immer mehr Modelle auch SpO2-Messung, Atemfrequenzmessung oder Messung der Hauttemperatur an

Auch bei Sport und Fitness sind Smartwatches optimal verwendbar. Oft sind an den Uhren bis zu 100 verschiedene Sportprofile vorinstalliert und zusätzlich steht eine große Auswahl an fertigen Trainingsplänen oder kompletten Trainingsprogrammen zur Verfügung.

Darüber hinaus werden typische Aktivitäten wie Gehen, Laufen oder Radfahren automatisch erkannt und detailliert aufgezeichnet. Die Messdaten findest Du dann entweder Kurzform direkt auf der Uhr oder graphisch aufwändig aufbereitet in der herstellereigenen App.

Bei den Modellen von Garmin, Polar und Huawei findet sich zusätzlich auch noch eine nützliche Trainingsanalyse, die Einsichtgen dazu liefert, wie intensiv Dein Training ist und wie es sich auf Deinen Körper und Fitness Level auswirkt.

Ergänzend dazu bieten einige schlaue Uhren auch Features an, bei denen es um Gesundheit und Wohlbefinden geht.

Interessant für Dich

Smartwatches mit Pulsmessung und GPS

Alle modernen Smartwatches sind in der Zwischenzeit mit Pulsmessung und integrierten GPS ausgestattet.

Wie die zahlreichen Testberichte zeigen, liefern die Modelle in Sachen Messgenauigkeit durchwegs zuverlässige Daten.

Neben der üblichen 24/7 Pulsmessung ist es bei den meisten Geräten auch möglich die persönliche maximale Herzfrequenz zu konfigurieren. Auf Basis dieses Wertes werden dann individuelle Pulszonen errechnet, die beim Training hilfreich sein können. Als wichtiger Indikator für die eigene Fitness gilt der Ruhepuls, der ebenfalls von fast allen Modellen gemessen wird.

Weiterführende Information zum Thema Pulsmessung findest Du hier

Wie bereits erwähnt, verfügen alle aktuellen Smartwatches über ein integriertes GPS mit dem sowohl Standortbestimmung, Streckenmessung und bei einigen Geräten auch Navigationsfunktionen ermöglicht werden.

Mittels GPS kann nicht nur die Länge der Trainingsstrecke gemessen werden, sondern es sind damit auch Infos zu Pace und Geschwindigkeit verfügbar.

Auch wenn die Messungen insgesamt durchaus präzise sind, muss bei allen Modellen mit kleinen Abweichungen gerechnet werden. Ursache dafür sind häufig äußere Faktoren, wie auch der Umstand, daß der Technik auch gewisse Grenzen gesetzt sind.

Welche Smartwatch kann EGK und Blutdruck messen?

Mittlerweile gibt es schon einige Uhren, die eine EKG Messung anbieten und schon bald werden neue Modelle vorgestellt, weshalb davon auszugehen ist, daß dieses Feature schon sehr bald zur Standardausstattung gehören wird.

Was die Blutdruckmessung angeht, gibt es aktuell mit Samsung nur einen Anbieter, der in der Lage ist, diese Funktion anzubieten.

Aktuelle Testberichte

Gibt es Smartwatches, die den Blutzucker messen?

Bedauerlicherweise leider noch nicht. Jedoch gibt es seitens der Hersteller große Anstrengungen, diese Funktion in absehbarer Zeit bereitstellen zu können. In Anbetracht der bedeutenden Fortschritte, die zuletzt erzielt wurden, denke ich, daß wir in den nächsten drei Jahren mit den ersten Smartwatches mit Blutzuckermessung rechnen können.

Wie kann man mit einer Smartwatch telefonieren oder Nachrichten schreiben

Wie ich schon eingangs erwähnt habe, gehört der Empfang von Benachrichtigungen zu eingehenden Telefonaten und Mittelungen zu den wesentlichen Funktionen einer Smartwatch. Dazu ist lediglich eine Bluetooth-Verbindung zu Deinen Smartphone notwendig und schon funktionieren die sogenannten Smart Notifications.

Bei manchen Modellen ist es außerdem möglich, Nachrichten die via Whats App, SMS oder sonstigen Messenger Diensten einlagen, auch zu beantworten. Dafür gibt es drei Möglichkeiten

  • Du verwendest vorgefertigte und bereits installierte Schnellantworten, die Du in der App nach eigenen Vorstellungen auch abändern kannst
  • Du schreibst direkt auf der Uhr mittels eingeblendeter Tastatur eine Antwort, was ein wenig Geduld erfordert aber besser klappt als man vermuten möchte
  • Du dikitierst mittels Sprachassistent eine Antwort und versendest diese.

Auch das Telefonieren über die Uhr, was über das integrierte Mikrofon und dem Lautsprecher passiert, gestaltet sich denkbar einfach und funktioniert genauso wie auf dem Smartphone. Eingehende Anrufe werden über das grüne Hörersymbol angenommen, und möchte man selbst jemanden anrufen, wählt man den entsprechenden Kontakt dazu einfach aus.

Was ist eine Smartwatch mit Sim-Karte

Damit sind Smartwatches gemeint, die mit einem Mobilfunk bzw. LTE-Modul ausgestattet sind und vollständig unabhängig von einem Smartphone sind. Diese Modelle, die meist den Zusatz LTE, 4G oder Cellular im Namen tragen, werden vor allem von Samsung und Huawei angeboten.

Möglich macht das eine gesonderte Sim-Karte (eSim) für Smartwatches, die inzwischen bei allen größeren Mobilfunkanbietern erhältlich ist und damit die Telefonie wie auch den Empfang und Versand von Nachrichten ermöglicht.

Mit welcher Smartwatch kann man Musik hören?

Die meisten Smartwatches verfügen in der Zwischenzeit über verschiedene Musikfunktionen. Wobei hier zwischen einer einfachen Musiksteuerung und einem kompletten Musikplayer unterschieden werden muss.

Mit der Steuerungsfunktion an der Smartwatch wird nur der Musikplayer am Smartphone bedient, während der intergrierte Musikplayer vollständig autark ist, und immer über einen internen Speicher für Playlists und Alben verfügt wie auch sehr oft mit Spotify und Deezer kompatibel ist.

Zusätzlich ist es auch möglich, Musikstreamingdienste wie Spotify und Deezer zu nutzen.

Watchfaces und Apps

Ebenfalls sehr beliebt sind die von den Herstellern in oft riesiger Auswahl angebotenen Watchfaces. Die Displaydesigns reichen von analogen Ziffernblätter, die an Schweizer Chronographen erinnern bis hin zu digitalen Anzeigen, deren verschiedene Datenfelder selbst konfiguriert werden können.

Wie schon eingangs erwähnt ist die Möglichkeit zusätzliche Apps von Drittanbieter installieren zu können, ein wesentliches Merkmal von Smartwatches.

Auch dazu bieten die verschiedenen Hersteller eigene App-Stores an, in denen sich ein großes Angebot findet. Darunter auch sehr bekannte Applikationen von z. B. Strava, Komoot, Todoist oder Google Maps. Viele der Apps sind gratis erhältlich, andere sind gegen einen kleinen Betrag käuflich zu erwerben.

Fazit

Noch nie war die Auswahl an Damen Smartwatches so groß wie heute. Das Sortiment umfasst hervorragende Uhren, die sowohl in Verarbeitung und Design überzeugen. Durch die angebotenen Farbvarianten und verwendeten Materialien bei den Armbändern sind Smartwaches nicht einfach nur moderne Uhren sondern auch modisches Accessoires.

Doch auch die inneren Werte aktueller Damen Smartwatches begeistern. So sind die Geräte mit einer breiten Palette an verschiedenen Aktivitäts- und Gesundheitsfunktionen ausgestattet und lassen sich auch bei Sport und Training optimal einsetzen.

Womit die Smartwatch zum treuen Begleiter für die fitnessbegeisterte und gesundbewusste Frau wird.