Die besten Damen Smartwatches und Fitness Uhren 2023 im Test

Eine Damen Smartwatch für die fitnessbegeisterte und gesundheitsbewusste Frau sollte nicht nur mit umfangreichen und nützlichen Funktionen überzeugen, sondern darf auch optisch beeindrucken. Und das Angebot dazu ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Hier zeige ich Dir die aktuell besten Damen Smartwatches und Fitnessuhren.

Ursprünglich waren es zumeist die klobige Größe und das sehr oft eintönige Design, weshalb Frauen zögerten eine Smartwatch zu verwenden. Inzwischen haben die Hersteller aber endlich umgedacht und führen zumindest eine gute Damen Smartwatch im Sortiment, wodurch das Angebot deutlich größer und attraktiver wurde.

Die besten Damen Smartwatches für Sport und Fitness – Die Testsieger

Garmin Venu 2s – die perfekte Allrounder Smartwatch

Die Garmin Venu 2 ist eine perfekte Allrounder Smartwatch, die sowohl im Alltag wie auch bei Sport und Fitness einen wirklich guten Job macht. Die Uhr überzeugt mit einer sehr guten technischen Ausstattung wie auch mit einer breiten Palette an nützlichen Features für Gesundheit und Training, weshalb die Venu 2 einer der beliebtesten Smartwatches Markt ist.

ab 324,75 EUR

Design & Display

Die Garmin Venu 2 hat sich mit ihrer Markteinführung sofort zu der Damen Smartwatch schlechthin entwickelt, was angesichts des eleganten Designs und der großzügigen Ausstattung keine Überraschung ist.

Wie bei vielen anderen Modellen hat es sich der Hersteller nicht nehmen lassen und mit der Venu 2s eine spezielle Modellversion für Damen entwickelt, die mit einem Durchmesser 40 mm und 38 Gramm Eigengewicht die perfekten Abmessungen bietet. . D

Die Uhr wird in den Farben schiefergrau, beige-hellgold, weiß-rosegold und hellgrau-silber angeboten. Dazu sind Armbänder in Silikon, Nylon, Veloursleder, Leder, Milanaise erhältlich.

Garmin Venu 2 Damen Smartwatch für Sport und Fitness

Ein wesentliches Merkmal der Venu 2 ist der fantastische AMOLED-Touchscreen, der mit hoher Auflösung und wunderschönen Farben begeistert. Bedient wird die Uhr primär durch Tipp-und Wischgesten, wobei noch zwei seitliche Tasten als Ergänzung angeboten werden.

Für das Display gibt es auch noch einen Always On Modus und selbstverständlich auch eine große Auswahl an verschiedenen Watchfaces, die in der Garmin Connect App zur Verfügung stehen.

Akku & Technik

Die Garmin Venu 2 ist mit allen relevanten Sensoren ausgerüstet und bietet eine breite Palette an verschiedenen Funktionen. Trotz dieser großzügigen Ausstattung überraschte mich die Uhr bei meinem Test mit einer sehr guten Akkulaufzeit von rund sieben Tagen.

Außerdem ist die Uhr bis zu 5 ATM wasserdicht, weshalb sie problemlos beim Duschen oder Schwimmen getragen werden kann.

Gesundheit & Fitness

Die Garmin Venu 2 kann eine Reihe nützlicher Features anbieten, die zur Überwachung der Gesundheit und Steigerung der Fitness dienen.

So ist die Uhr neben den üblichen Basics wie Schrittzählung oder Kalorienverbrauch mit einer verbesserten Schlafüberwachung ausgestattet, die Dauer und Qualität der Nachtruhe detaillierter aufzeichnet.

Sehr beliebt ist Body Battery und der Healt Snap Shot. Mit der Body Battery erhältst du Informationen über Deinen aktuellen Erholungsstatus und wie es um Deine körperlichen Energiereserven bestellt ist.

Mit dem Health Snap Shot, werden Herzfrequenz, SPo2 Messung, Atemfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und Stress durch eine manuelle Messung innerhalb von zwei Minuten ermittelt. Die Messdaten erlauben Rückschlüsse zum Zustand Deines Herz-Kreislauf-Systems und zu Deinem aktuellen Wohlbefinden.

Auch für Fitness und Sport hat die Uhr eine Menge zu bieten.

Unter Anderem neue Sportprofile für HIIT, Yoga, Pilates oder Krafttraining, die nicht nur mit spezielle Funktionen ausgestattet sind, sondern auch die Möglichkeit bieten eigene Workouts und Trainingsprogramme zu erstellen.

Gehörst Du eher zu den ambitionierten Läuferinnen, stehen Dir persönlichen Coaches zur Verfügungen, wobei Du alternativ auch eine eigenen Trainings erstellen kannst.

Smarte Features

Hier lässt die Garmin Venu 2 kaum Etwas vermissen. Du bekommst Benachrichtigungen zu eingehenden Mitteilungen, Anrufen und bevorstehenden Terminen. Eine App für Kalender und Wetter ist genauso vorhanden wie zahllose weitere Applikationen im Garmin IQ Store.

Außerdem ist die Uhr mit einem vollwertigen Musikplayer ausgestattet, mit dem auch Spotify, Deezer oder Amazon Music gehört werden kann. Und natürlich kannst Du nach Deinem Morgenlauf die Brötchen für das Frühstück mit der Smartwatch bezahlen.

Inzwischen gibt es mit der Garmin Venu 2 plus und der Garmin Venu SQ 2 zwei weitere Venu Modelle, die von Damen ebenfalls sehr geschätzt werden.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick (auszugsweise)

  • integrierte Pulsmessung
  • mit Brustgurt kompatibel
  • GPS, GLONASS, Galileo
  • Body Battery
  • Health Snap Shot
  • SpO2 Messung
  • Sport Alter
  • erweiterte Schlafüberwachung
  • Sportmodi mit animierten Anleitungen für Krafttraining, HIIT, Yoga, Pilates
  • Spezielle Funktionen für Laufen, Schwimmen und Radfahren
  • Trainingspläne und Coaches
  • Benachrichtigungen
  • Musikplayer und Garmin Pay
  • Nachrichtenversand und Telefonie (Venu 2+)

Hinweis: Im Garmin Ratgeber findest Du einen ausführlichen und detaillierten Vergleich der beliebtesten Smartwatches des Herstellers

PRO

  • AMOLED Touchscreen
  • schlankes, elegantes Design
  • sehr gute Akkulaufzeiten
  • umfangreiche Funktionen für Gesundheit und Sport
  • Venu 2+ auch mit Telefonie

CONTRA

  • keine Trainingsanalyse wie bei den Fenix oder Forerunner Modellen
  • keine Navigation

Samsung Galaxy Watch 5 – die beste Android Smartwatch

Samsung Galaxy Watch 5

Die Samsung Galaxy Watch 5 ist eine behutsame Weiterentwicklung des Vorgängermodells und gehört zweifelsohne zu den besten Smartwatches am Markt. Innovative Features wie EKG, Blutdruckmessung oder Messung der Körperzusammensetzung helfen die wichtigsten Vitalparameter laufend zu beobachten. Mit einer Fülle weitere nützlicher Features wird die Uhr zum treuen Begleiter im Alltag.

ab 224,00 EUR

Design & Display

Samsung hat mit der Galaxy Watch 5 seine neueste Smartwatch vorgestellt, bei der man den gesamten Funktionsumfang des Vorgängermodells übernommen und mit verbesserten Akkulaufzeiten optimiert hat.

Wie für Samsung typisch gibt es die Watch 5 in mehreren Version, wobei die kleinere Variante mit einem Durchmesser von 40 mm für Damen besonders interessant ist. Die Uhr ist in den Farben graphite, saphir, pinkgold verfügbar und dazu gibt es wechselbare Armbänder in Silikon, Leder oder Milanaise.

Neben dem gelungenen Design muss auch der hervorragende AMOLED-Screen erwähnt werden, der durch eine fantastische Auflösung überzeugt und mittels Touchgesten oder der digitalen Lünette einfach bedient werden kann.

Akku & Technik

Die Galaxy Watch 5 verfügt über die selbe technische und funktionelle Ausstattung wie das Vorgängermodell, die Watch 4. Einziger wesentlicher Unterschied ist die etwas bessere Akkulaufzeit bei der neuen Uhr.

Wobei „besser“ konkret bedeutet, daß der Akku nun rund 1,5 Tage durchhält, bis die Uhr wieder ans Ladekabel muss. Im Netz findet man aber immer wieder Erfahrungsberichte in denen von Akkulaufzeiten bis zu 3 Tage gesprochen wird.

Dazu muss Du wissen, daß in diesem Fällen oft wesentliche Funktionen wie die Pulsmessung, GPS oder Displaybeleuchtung dauerhaft deaktiviert werden. Ob eine auf diese Art eingeschränkte Smartwatch noch Sinn macht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Mein Tipp: Die Galaxy Watch 4 bekommt man inzwischen schon um einen Schnäppchenpreis, ohne dabei wesentliche Abstriche machen zu müssen. Meines Erachtens einfach der bessere Deal.

Gesundheit & Fitness

In Sachen Aktivitäten, Fitness und Gesundheit lässt die Damen Smartwatch von Samsung nichts vermissen. So sind die üblichen Basics wie Schrittzählung, Kalorienverbrauch oder Schlafüberwachung mit an Bord. Darüber hinaus bietet die Watch 5 aber auch am Markt einmalige Funktionen wie die Messung der Körperzusammensetzung oder EKG- und Blutdruckmessung an.

Für Sport finden sich an der Uhr oder in der dazugehörigen App rund 100 unterschiedliche Sportprofile und circa 150 verschiedene Übungsanleitungen für diverse Workouts und Trainingsprogramme. Darüber hinaus kann in Samsung Health ein Ernährungstagebuch geführt, die Flüssigkeitsaufnahme aufgezeichnet und der eigenen Zyklus protokolliert werden.

Smarte Features

Als beste Smartwatch für Android-User bietet die Galaxy Watch 5 mit dem neuen Betriebssytem Google Wear OS auch eine große Auswahl an smarten Features an.

So wirst Du natürlich über eingehende Mitteilungen oder Anrufe informiert. Mit der Uhr lassen sich aber auch Nachrichten versenden (bspw. WhatsApp) oder ankommende Telefonate entgegennehmen. Weiters hast Du die Möglichkeit verschiedenen Google Dienste wie Maps, Notizen oder Kalender bequem auf der Uhr zu nutzen.

Als Zahlungsdienst steht die Google Pay oder Samsung Pay zur Verfügung und den kompletten Musikplayer für Spotify oder Deezer möchte ich auch nicht unerwähnt lassen.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick (auszugsweise)

  • integrierte Pulsmessung
  • GPS, Glonass, Beidou, Galileo
  • EKG Messung
  • Blutdruckmessung
  • Spo2 – Messung
  • Schlafüberwachung
  • rund 100 verschiedene Sportmodi
  • zusätzlich rund 150 Trainings und Workouts
  • Routenimport und Routenführung
  • Benachrichtigungen
  • Nachrichtenversand und Telefonie
  • Youtube, Google Maps und weitere Google Dienste

Empfehlung: Die Galaxy Watch 4 und die Garmin Venu 2 sind zwei Top – Smartwatches, die bei Damen sehr beliebt sind. In diesem Artikel vergleiche ich beide Uhren und versuche die Frage zu beantworten, welche die bessere Smartwatch ist.

PRO

  • AMOLED Touchscreen
  • Wear OS als Betriebssystem
  • verbesserte Akkulaufzeiten
  • Körperfettmessung
  • EKG und Blutdruckmessung
  • Telefonie, Nachrichtenversand, Musikplayer

CONTRA

  • EKG und Blutdruckmessung nur für Samsung User
  • kein Brustgurt möglich

Amazfit GTS 4 – die Alleskönner Damen Smartwatch

Amazfit GTS 4

Die Amazfit GTS 4 und das Schwestermodell die Amazfit GTR 4 überzeugen auf ganzer Linie. Tolles Design, gute Verarbeitung und eine hervorragende Ausstattung. Der schöne AMOLED Screen, die große Auswahl Sportprofilen und neue interessante Features für Fitness und Sport machen neugierig. Ebenso die am Markt völlig neue GPS Technologie. Bravo Amazfit!

ab 199,90 EUR

Design & Display

Amazfit hat mit der GTR 4 und GTS 4 neue Smartwatches vorgestellt, die sowohl im Design aber auch mit einer großzügigen Ausstattung überraschen und beeindrucken.

Für Damen ist die besonders die Amazfit GTS 4 interessant, da diese Uhr sich auf schlanken Handgelenken sicher besser trägt als die runde GTR 4, die mit 46 mm Durchmesser doch recht groß ist.

Die beiden Uhren unterscheiden sich nur im Design, sind aber im Funktionsumfang völlig ident ausgestattet.

Die GTS 4 ist mit infinite black, autumn brown, rosebud pink und misty white in vier Farben erhältlich und trägt sich aufgrund ihrer kompakten Abmessungen und dem niedrigen Gewicht von 27 Gramm sehr angenehm.

Amazift GTS 4 in verschiedenen Farben

Auch der Display kann sich sehen lassen. Immerhin reden wir hier von einem hochauflösenden AMOLED-Touchscreen, der dazu noch einen Always On Modus bietet und für den es mehr als 150 verschiedenen Watchfaces gibt.

Akku & Technik

Technisch ist die GTS 4 am neuesten Stand, ist doch die Uhr mit dem modernen Dual Band GPS ausgestattet, das eine besonders präzise Streckenmessung ermöglicht. Für Wanderungen oder Radtouren wird auch noch eine Routenplanung und Routenführung angeboten.

Bei normaler Nutzung der Uhr wird locker eine Akkulaufzeit von 7 Tagen erreicht, wobei 10 Tage ebenfalls leicht möglich sind.

Die Smartwatch hat kein Problem damit, wenn Du sie beim Duschen oder Schwimmen mitnimmst, denn sie ist bis zu 5 ATM wasserdicht.

Gesundheit & Fitness

Was die Ausstattung betrifft, lässt die Uhr keine Wünsche offen. Basics wie Schritte, Kalorienverbrauch, eine verbesserte Schlafüberwachung oder SpO2-Messung finden sich genauso an der Smartwatch, wie auch PAI, das innovative System zur Bewertung der tägliche Aktivitäten.

Darüber hinaus bietet die Uhr eine riesige Auswahl an rund 150 Sportmodi, worunter sich auch ein Profil für Krafttraining mit automatischer Erkennung der Übungen befindet. Für ambitionierte Hobbyläuferinnen wurde eine leicht bedienbare App zur Erstellung von Intervalltrainings entwickelt und zusätzlich gibt es eine kleine Trainingsanalyse namens PeakBeats, die nützliche Einsichten und Messdaten liefert.

Mit der One-Tab Messung ermittelst Du jederzeit die wichtigsten Vitalparameter wie Puls, Herzfrequenzvariabilität, Blutsauerstoffsättigung und Stresslevel und erhältst somit Informationen zu Deinem aktuellen Wohlbefinden.

Gerüchteweise soll beide Amazfit Smartwatches schon demnächst eine EKG Messung erhalten.

Smarte Features

Natürlich kann die Uhr auch eine breite Palette an smarten Features anbieten, wo sich beispielsweise die üblichen Benachrichtigungen oder auch eine große Auswahl an Watchfaces findet. Ebenfalls mit dabei sind Apps für Kalender und Wetter, oder auch ein Musikspeicher für eigene Playlists und eine Musiksteuerung.

Da die Uhr über Lautsprecher und Mikrofon verfügt, kannst mit der Amazfit GTS 4 auch telefonieren.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick (auszugsweise)

  • integrierte Pulsmessung
  • mit Brustgurt kompatibel
  • zirkulares Dualband GNSS
  • EKG Messung ( folgt in Kürze)
  • SpO2 Messung
  • One Tab Messung
  • Schlafüberwachung
  • PAI System
  • circa 150 Sportmodi
  • spezieller Modus für Krafttraining
  • Intervalltrainer
  • Trainingsanalyse mit Trainingszustand, Trainingseffekt, Erholung und VO2max
  • Routenplanung und Routenführung
  • Benachrichtigungen, Sprachassistent, Musikplayer

PRO

  • Fantastischer AMOLED Touchscreen
  • Gelungenes Design
  • Sehr gute Akkulaufzeiten
  • Umfangreiche zum Teil innovative Ausstattung
  • Große Auswahl an smarten Features

CONTRA

  • (noch) keine EKG Messung
  • keine NFC-Schnittstelle, die von vielen Usern gewünscht wird.

Polar Ignite 2 – Damen Sportuhr und Fitness Coach

Polar Ignite 2

Die Polar Ignite 2 ist die passende Uhr für die sportliche und gesundheitsbewusste Dame. Innovativen Features wie Nightly Recharge oder FitSpark liefern nützliche Infos zur aktuellen Tagesform und dem entsprechend geeignete Trainingsvorschläge. Präzise Messungen und detaillierte Analysetools machen aus der Ignite eine hervorragende Sportuhr.

ab 166,99 EUR

Design & Display

Die Polar Ignite 2 ist eine behutsame Weiterentwicklung des Vorgängermodells und bringt vor allem in Sachen Design ein paar wesentliche Neuigkeiten. Die Ignite 2 würde ich weniger als Smartwatch sondern eher als echte Sportuhr bezeichnen.

Die Uhr ist zwar mit einem Durchmesser von 43 mm etwas größer als die übliche Damen Smartwatch, jedoch mit 35 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Bei den Farben hat sich Polar entschlossen, Damen deutlicher ansprechen zu wollen und bietet die Uhr daher im klassischen schwarz/ perlmutt oder in sturmblau, aber auch in einem edlen gold/champagner und rosegold/pink an.

Dazu sind Armbänder in unterschiedlichen Materialien und Farben erhältlich. Besonders dabei hervorzuheben sind die sehr eleganten Kristall Armbänder, die mit Swarovski Steinen verziert sind. Ein ähnliches Design kennen wir bereits von der Polar A360, einem Fitness Tracker der vor einigen Jahren bei Damen sehr beliebt war.

Leider hat die Polar Ignite 2 nur einen TFT-Touchdisplay, der zwar bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist und wenig Energie verbraucht, aber in Sachen Auflösung oder Farbwidergabe mitienem AMOLED Screen nicht mithalten kann.

Akku & Technik

Was die technische Ausstattung betrifft, ist sicher der sehr präzise Pulssensor zu erwähnen. Nicht umsonst gilt Polar als Pionier der mobile Herzfrequenzmessung. Dazu kommt ein ebenso genaues GPS für die Streckenmessung.

Ausgerüstet mit einem verbesserten Prozessor klappt die Bedienung flüssig und ohne irgendein Ruckeln. Natürlich ist die Ignite 2 auch wasserdicht und kann so bedenkenlos in allen Situationen getragen werden.

Gesundheit & Fitness

Neben einer deutlich verbesserten Akkulaufzeit, einer wöchentlichen Trainingszusammenfassung und einer App, die zeigt welche Energiequellen beim Training besonders verwertet wurden, bleiben aber Funktionen wie Nightly Recharge, FitSpark oder die hervorragende Schlafanalyse die wesentlichen Features der Uhr.

Mit diesen Funktionen ermittelt die Ignite 2 wie kaum eine andere Uhr am Markt, aktuelle Tagesform, Erholungsstatus und Fitness Level und macht auf Basis dieser Informationen Vorschläge für verschiedene Trainingsprogramme und Übungen.

Smarte Features

Typisch für Polar zeigt man sich bei den smarten Funktionen etwas zurückhaltend, wobei die Ignite 2 mehr zu bieten hat als das Vorgängermodell. Benachrichtigungen zu eingehenden Anrufen und Mitteilungen sind selbstverständlich, aber das neue Modell bietet auch verschiedene Watchfaces und eine Steuerungsfunktion für den Musikplayer am Smartphone.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick (auszugsweise)

  • integrierte Pulsmessung
  • mit Brustgurt kompatibel
  • GPS, GLONASS, Galileo
  • Nightly Recharge
  • erweiterte Schlafüberwachung
  • FitSpark – tägliche Trainingsvorschläge
  • Recovery Pro
  • Training Load Pro
  • Fitness Test
  • Laufleistung Test
  • Energiequellen und Fuel Wise
  • Navifunktion mit Komoot
  • Hill Splitter

Hinweis: Im meinem umfangreichen Polar Ratgeber vergleiche ich alle aktuelle Uhren des Herstellers, und erkläre auch verschiedene innovativen Funktionen von Polar.

PRO

  • Präzise Messungen
  • Ausführliche Infos zu aktuellen Fitness Level und Erholungszustand
  • Individuelle Trainingsvorschläge
  • Erweiterte Trainingsanalyse
  • Kompakt und leicht zu bedienen

CONTRA

  • Display für manche Nutzer etwas zu dunkel
  • nur wenige smarte Features

Garmin Fenix 7 – die Multisport Premium Smartwatch

GArmin Fenix 7

Auch die Garmin Fenix 7 ist wie die Vorgängermodelle eine hervorragende Premium Multisportuhr, die mit einem riesigen Funktionsumfang und hochwertigen Design überzeugt. Durch zahlreiche Updates wurden noch weitere interessante Features hinzugefügt, weshalb die Uhr noch mehr anzubieten hat, als es ohnehin schon der Fall war.

ab 575,99 EUR

Design & Display

Die Garmin Fenix 7s ist ohne Zweifel die beste Damen Smartwatch für Sport und Fitness und in drei verschiedenen Versionen erhältlich. Diese unterscheiden sich durch die Solar Funktion und dem verbauten Sapphirglas. Die Uhr ist in insgesamt 9 verschiedenen Farbvarianten verfügbar und besonders cremegold oder rosegold sind bei Damen sehr beliebt.

Mit einem Durchmesser von 42 mm lässt sich die Smartwatch auch auf schlanken Handgelenken angenehm zu tragen und macht dabei einen sehr schicken Eindruck.

Allen Fenix 7 Modellen wurde ein Touch-Display spendiert, wobei Du alternativ auch die fünf seitlichen Tasten zur Bedienung verwenden kannst, was speziell beim Sport sicher eine Erleichterung darstellt.

Akku & Technik

Obwohl schon die Vorgängermodelle hinsichtlich der Akkulaufzeit sehr ausdauernd waren, fand der Hersteller noch Möglichkeiten diese zu verlängern, weshalb die Fenix 7s problemlos bis zu 9 Tage durchhält.

Ebenfalls an Bord ist das Multiband – GPS, das als neue Technologie eine besonders präzise Streckenmessung gewährleistet. Routenplanung und Routenführung ist mit der Uhr ebenso möglich, was bei Wanderungen und Radtouren sehr nützlich ist.

Als Premium Smartwatch ist die Fenix 7 natürlich wasserdicht und kann bei jeder Aktivität bedenkenlos getragen werden.

Mein Tipp: Auch das Vorgängermodell die Fenix 6 ist in kleineren für Damen besser geeigneten Größen verfügbar. Da die Uhr zuletzt einige interessante Updates erhalten hat, ist die Fenix 6 noch immer eine attraktive und günstige Alternative zum aktuellen Modell

Gesundheit & Fitness

Einmal kurz zu beschreiben, was die Fenix 7 alles kann ist eigentlich unmöglich, dafür ist der Funktionsumfang viel zu groß.

Vor allem, weil die Smartwatch kurz nach Markteinführung via Update noch weitere Features spendiert bekommen hat. Dazu zählen der Morgenbericht, der HRV-Status, die Trainingsbereitschaft und der optimierte Trainingszustand.

Mit einer erweiterten Schlafüberwachung, speziellen Sportprofilen für HIIT, Pilates, Yoga und Krafttraining, einer so genannten Stamina-Funktion für Ausdauer-Aktivitäten konnte die Uhr ohnehin schon einige sehr interessante Features anbieten.

Funktionen, die wir vom Vorgängermodel bereits kennen, wurde auch bei der Fenix 7 beibehalten. So findet sich auf der neuen Damen Smartwatch wieder die umfassende und sehr beliebte Trainingsanalyse genauso, wie auch die täglichen Trainingsvorschläge oder die persönlichen Coaches.

Smarte Features

Wie alle Garmin Uhren informiert Dich auch die Fenix 7 über eingehende Nachrichten oder Anrufe. Weiters gibt es noch einen kompletten Musikplayer, der auch mit Spotify, Deezer und Amazon Music kompatibel ist. Mit Garmin Pay steht Dir auch noch ein nützlicher Zahlungsdienst zur Verfügung.

In Garmin Connect IQ dem herstellereigenen App Store findest Du eine riesige Auswahl an Watchfaces, Drittanbieter-Apps und Widgets.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick (auszugsweise)

  • Body Battery
  • Sport Alter
  • Health Snap Shot
  • SpO2 Messung
  • Erweiterte Schlafüberwachung
  • Kalorienverbrauch
  • Sportmodi mit animierten Anleitungen für Krafttraining, HIIT, Yoga, Pilates
  • HRV Status ( Herzfrequenzvariabilität)
  • Morgenbericht
  • Trainingsanalyse mit Trainingszustand, Trainingseffekt, Erholung, VO2max
  • Trainingsbereitschaft
  • Trainingsvorschläge und Trainingspläne
  • Umfassendes Navigationspaket
  • Spezielle Funktionen für Laufen, Schwimmen und Radfahren

PRO

  • Touch Screen + 5 Tasten
  • präzise HF Messung
  • Multiband GNSS
  • lange Akkulaufzeiten inkl. Solar
  • riesige Ausstattung an Funktionen

CONTRA

  • Fenix 7 ohne AMOLED Display
  • keine EKG Messung
  • hoher Preis

Fitbit Sense – die ultimative Fitness – und Gesundheitsuhr

Die Fitbit Sense ist aktuell die wahrscheinlich beste Fitness- und Gesundheitsuhr am Markt. Kaum eine andere Smartwatch liefert so viele interessante und nützliche Vitaldaten und Parameter zu Gesundheit und Wohlbefinden. Dabei muss die EKG Messung besonders erwähnt werden. Gleichzeit kann die Uhr auch optimal für Training und Workouts verwendet werden.

ab 169,00 EUR

Anmerkung: Der Hersteller hat inzwischen die Fitbit Sense 2 vorgestellt, die aber nur einige kleine Neuerungen anbieten kann, aber deutlich mehr kostet. Deshalb ist für mich die erste Fitbit Sense die wesentlich bessere Uhr.

Design & Display

Fitbit war und ist ein Spezialist für Damen Smartwatches. Das liegt zum Einen an der kompakten und leichten Bauweise der Uhren, zum Anderen am modischen Design, das sich in einer großen Auswahl an Farben und verschiedenen Armbändern widerspiegelt.

Das gilt natürlich auch für die Fitbit Sense, wie auch für das Schwesternmodell die Fitbit Versa 3.

Die Sense zeigt sich in dem für Fitbit schon typischen eckigen Design, das mit einem tollen AMOLED Display ergänzt wird. Die Uhr ist in den Farben carbon/edelstahl, mondweiß/edelstahl und sage grey/silber erhältlich.

Akku & Technisches

Der Akku der Fitbit Sense ist nicht ganz so ausdauernd wie bei anderen Smartwatches, hält aber trotzdem gute 5 Tage durch. Wasserdicht ist die Uhr auch, weshalb Du sie wirklich permanent tragen kannst.

Ansonsten finden sich alle typischen Sensoren an der Fitbit Sense, wie Pulssensor, ein integriertes GPS und natürlich auch Sensoren für die EKG Messung.

Gesundheit & Fitness

Die Sense bietet das volle Programm in Sachen Aktivitäts- und Gesundheitsüberwachung, zu dem die typischen Basics wie Schritte, Distanz, Kalorien und Schlaf gehören. Darüber hinaus gibt es eine Messung der Blutsauerstoffsättigung, der Atemfrequenz, Herzfrequenz und der Herzfrequenzvariabilität. Damit liefern die Uhren aussagekräftige Informationen zu allen relevanten Vitaldaten.

Beim Sport punktet die Smartwatch mit einer integrierten Pulsmessung und GPS, wobei auch verschiedene Trainingsintensitäten auf einer Karte dargestellt werden und die Trainingsbelastung über das Cardio Fitness Niveau vermittelt wird.

Als Besonderheit bietet die Fitbit Sense auch noch eine integrierte EKG-Messung an, die wertvolle Einsichten zur eigenen Herzgesundheit liefert.

Smarte Features

Was die smarten Features betrifft, lässt die Fitbit Sense nichts vermissen. Smart Notifications und eine Musiksteuerung sind eine Selbstverständlichkeit, der integrierte Sprachassistent hingegen findet sich jedoch nur auf wenige Uhren am Markt. Dazu kommt noch Fitbit Pay, der hauseigene Bezahldienst und ein App Store mit einer riesigen Auswahl an Displaydesigns und Applikationen von Drittanbietern.

Zu guter Letzt sollte die große Fitbit Communitiy nicht unerwähnt bleiben. Dort hat man die Möglichkeit durch besondere Leistungen diverse Abzeichen zu verdienen oder Challenges zu gewinnen, was für viele Nutzer sehr motivierend ist, oder man nutzt die Fitbit Familie zum Austausch und gegenseitiger Hilfe.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick (auszugsweise)

  • integrierte Pulsmessung
  • GPS GLONASS Galileo
  • EKG Messung ( nur Sense)
  • EDA-Scan (nur Sense)
  • SpO2 Messung
  • Tagesformindex
  • Schlafüberwachung
  • Stress Management
  • Aktivzonenminuten
  • Trainingsintensitäts-Karte
  • Cardio Fitness Score
  • Benachrichtigungen
  • Watchfaces
  • Fitbit Pay

Hinweis: Im Fitbit Ratgeber vergleiche ich detailliert alle aktuellen Fitbit Uhren und gebe nützlich Tipps zu den Modellen.

PRO

  • schöner AMOLED Touchscreen
  • Gute Akkulaufzeiten
  • EKG Messung
  • Umfangreiche Gesundheitsfeatures
  • Tagesformindex
  • Google Maps, Google Wallet

CONTRA

  • kein kompletter Musikplayer
  • Fitbit Premium Abo
  • kein Google Sprachassistent

Damen Smartwatch Ratgeber

Wenn sich Damen für Smartwatches interessieren, dann zumeist aus völlig anderen Gründen als Herren. Während für Männer besonders sportliche Aktivitäten und der technische Aspekt im Vordergrund stehen, sind für Damen Gesundheit, allgemeines Wohlbefinden und Fitness die primären Motive für die Anschaffung einer Uhr.

Entsprechend dieser Prioritäten sind es bestimmte Merkmale und Funktionen einer Smartwatch, die von besonderen Interesse sind.

Woran erkennt man eine typische Damen Smartwatch?

Damen haben zumeist schlankere Handgelenke, weshalb Smartwatches in den marktüblichen Abmessungen oft zu groß oder zu klobig sind, was sich einerseits negativ auf den Tragekomfort auswirkt, andererseits auch nicht besonders schick aussieht.

Darauf haben in den letzten Jahren fast alle großen Hersteller reagiert und bieten daher spezielle Modellversionen für Damen an, die in der Regel etwas kleiner und leichter sind.

Die typische Damen Smartwatch ist im runden Uhrendesign zwischen 40 -43 mm im Durchmesser groß. Hersteller wie Huawei, Samsung oder Garmin bieten neben den Standardmodellen auch immer kleinere Varianten speziell für Frauen an.

Die Huawei Watch GT 3 Pro gilt aktuell als einer der schönsten Damen Smartwatches
(Bildquelle Huawei)

Bei Garmin sind die Damenuhren durch ein zusätzliches „s“ im Modellnamen besonders leicht zu erkennen.

Als interessante Alternative zur typischen runden Uhr gibt es auch die eckige Designvariante, die erstmalig bei der Apple Watch gesehen und inzwischen von vielen anderen Anbietern übernommen wurde. So gibt es eckige Smartwatches von Fitibit, Amazfit, Garmin und Huawei.

Bei den eckigen Damen Smarwatches hat natürlich die Apple Watch die Nase vorne
(Bildquelle Apple)

Wechselarmbänder machen die Smartwatch zum modischen Accessoire

Obwohl nicht ausschließlich Damen Smartwatches vorbehalten, sind wechselbare Armbänder ein wichtiges Detail auf das Frauen besonderen Wert legen.

Inzwischen ist es bei fast allen Uhren möglich mittels Schnellwechseltechnik das Armband einfach und rasch auszutauschen. Zumeist bieten die Hersteller selbst eine große Auswahl an Armbänder an, die in unterschiedlichen Farben und Materialien, beispielsweise Leder, Nylon, Milanaise oder Edelmetall, verfügbar sind. Bei Wechselarmbändern ist es wichtig unbedingt auf die Stegbreite (üblicherweise zwischen 20-22mm ) zu achten.

Besonders Fitbit bietet zu seinen Uhren immer eine große Auswahl an Wechselarmbändern an.
(Bildquelle Fitbit)

Kein Unterschied zu den Standardmodellen

Obwohl die Damen Smartwatches etwas kompakter und leichter gebaut sind, gibt es im Vergleich zu den Standardmodellen keine Unterschiede hinsichtlich technischer Ausstattung oder dem Funktionsumfang.

Lediglich bei der Akkulaufzeit müssen manchmal Abstriche akzeptiert werden, da im Uhrengehäuse aus Platzgründen oft nur kleiner Energiezellen mit weniger Kapazität verbaut werden können.

Welche Gesundheitsfunktionen bietet eine Damen Smartwacht?

Wie eben erwähnt unterscheiden sich Damen Smartwatches in keiner Weise von den herkömmlichen Standardmodellen und bieten daher den selben Funktionsumfang an. Jedoch zeigen Marktstudien, daß Frauen sich für bestimmte Features mehr interessieren als es Männer tun.

Das gilt vor allem für Funktionen, die mit Gesundheit, Bewegung und Wohlbefinden zu tun haben.

Dazu zählen beispielsweise Basics wie

die man bereits auf jeder Uhr findet.

Typische Tagesübersicht zu Aktivitäten, Sport und Schlaf

Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere Features, die von Damen sehr geschätzt werden.

Damit ist es möglich alle relevanten Messwerte zur eigenen Gesundheit laufend zu erheben, um sich so ein besseren Überblick zu verschaffen.

Ausführliche Darstellung der wichtigsten Vitaldaten bei Fitbit

Die App als Gesundheitstagebuch

Die aufgezeichneten Messdaten können auf der Uhr oder alternativ wesentlich übersichtlicher in der dazugehörigen App eingesehen werden. Aufgrund der dort gespeicherten Datenhistorie lassen sich wesentliche Veränderung der wichtigsten Vitaldaten leicht erkennen.

Abgesehen davon bieten einige Hersteller in ihren Applikationen auch die Möglichkeit an, weitere Messwerte und Informationen festzuhalten. So können konsumierte Mahlzeiten, das gesamte Trinkverhalten, Veränderungen des Körpergewichts aber auch Blutzuckerwerte abgespeichert werden.

Was bietet eine Damen Smartwatch für Fitness und Sport

Obwohl Frauen üblicherweise gesundheitsbewusster sind als Männer spielt Sport und Fitness eine ebenso wichtige Rolle. Daher legen Damen auch großen Wert auf eine entsprechende funktionelle Ausstattung.

Dahingehend können moderne Smartwatches eine breite Palette an interessanten Features anbieten. Zur Standardausstattung gehört eine große Auswahl an verschiedenen Sportmodi, womit alle gängigen und beliebten Sportarten und Aktivitäten abgedeckt werden.

Während einer Aktivität werden alle relevanten Messdaten wie beispielsweise

aufgezeichnet. Darüber hinaus protokollieren viele Smartwatches bei bestimmten Sportarten wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren noch weitere sportspezifische Leistungsdaten.

Alle Messdaten können nach Beendigung der Aktivität direkt auf der Uhr eingesehen werden, wobei eine nachträgliche Betrachtung der Trainingsdaten in der App wesentlich bequemer und übersichtlich ist.

Zu dieser Dokumentation gehört oftmals auch eine interessante Trainingsanalyse, die Informationen zum aktuellen Trainingszustand, Trainingseffekte, empfohlene Erholungszeiten und dem VO2max bietet.

Detaillierte Trainingsaufzeichnung in der Garmin App

Trainingspläne, Vorschläge und Anleitungen

Besonders für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene bieten viele Hersteller innerhalb der eigenen App auch eine Sammlung verschiedener Lauf – Trainingspläne für die unterschiedlichen Distanzen ( 5 Km bis Marathon) an. Ergänzend dazu werden immer häufiger Features angeboten, die gestützt durch künstliche Intelligenz individuelle Trainingspläne auf Basis des aktuellen Fitness Levels und gewünschten Trainingsziels entwickeln.

Weiters können auf einigen Damen Smartwatches auch ganze Trainingsprogramme für Yoga, Pilates, HIIT oder Krafttraining abgerufen werden, die auch animierte Übungsanleitungen beinhalten.

Wenn das noch nicht reicht, werden oft noch zusätzlich in der App komplette Workouts mit Videos und Coach angeboten.

Community und Challenges als beliebte Zugabe

Frauen leiben den Austausch unter Gleichgesinnten, weshalb die sehr aktiven Communities von Garmin und Fitbit sehr beliebt sind. Beide Hersteller betreiben eigene Foren, wobei die von Nutzern gegründeten Gruppen auf Facebook einen noch viel größeren Zulauf haben.

Innerhalb der Communities erhält man viel Unterstützung bei etwaigen Problemen mit den Uhren oder Fragen zu einzelnen Funktionen. Außerdem werden immer wieder verschiedene Wettbewerbe veranstaltet, an denen jeder teilnehmen kann und die zur zusätzlichen Motivation dienen.

Wie schlau sind Damen Smartwatches wirklich?

Moderne Smartwatches bieten eine ganze Reihe von smarten Features an, wobei der Umfang dazu immer modellabhängig ist.

Benachrichtigungen (Smart Notifications) zu eingehenden Anrufen, Nachrichten, Emails und Mitteilungen finden sich inzwischen so gut wie auf jeder Uhr. Ebenso Infos zu bevorstehenden Terminen oder Aufgaben. Auch eine Kalender und eine Wetter App gehören bereits zur Standardausstattung.

Verschiedenen Musikfunktionen sind bei den meisten Modellen ebenfalls mit an Bord. Oft handelt es sich dabei um einen kompletten Musikplayer mit integrierten Speicher. Damit können Alben und Playlists direkt auf die Uhr übertragen und abgehört werden. Die Nutzung von Spotify oder Deezer ist ebenfalls oft möglich.

Telefonieren und Nachrichten versenden oft nur mit Bluetooth möglich

Immer wieder taucht die Frage auf, ob man mit einer Smartwatch telefonieren oder auch Nachrichten (bspw. WhatsApp) versenden kann.
Da die meisten Uhren bereits mit Lautsprecher und Mikrofon ausgestattet sind, ist das telefonieren grundsätzlich möglich. Jedoch nur wenn die Smartwatch mittels Bluetooth mit dem Handy verbunden ist.

Wenn man die Telefonfunktion ohne Smartphone nutzen möchte, dann braucht man dafür eine sogenannte LTE – Smartwatch, die durch eine zusätzliche E-Simkarte keine Verbindung mit den Handy benötigt.

Was den Versand von Nachrichten angeht, gibt es aktuell nur wenige Modelle, die diese Möglichkeit anbieten, was wahrscheinlich auch daran liegt, daß das Schreiben eines Textes auf dem kleinen Display sehr schwierig und wenig komfortabel ist