Die 6 besten Smartwatches mit Blutdruckmessung und EKG

Was vor einigen Jahren noch völlige Utopie war ist inzwischen Realität geworden. EKG und Blutdruckmessung auf der Smartwatch oder dem Fitness Tracker. Doch welche Modelle gibt es, wie funktionieren diese Messungen und was taugen die Ergebnisse?

Mit der Apple Watch 4 wurde bei Fitness Tracker und Smartwatches ein neues Zeitalter eingeläutet. Erstmals war ein Wearable im Stande ein mobiles EKG zu erstellen und damit Hinweise auf eine mögliche Herzerkrankung zu liefern.

Es dauerte nicht lange, bis die ersten Smartwatches mit Blutdruckmessung auf dem Markt erschienen und es macht ganz den Eindruck, daß die beiden neuen Features schon bald zur Standardausrüstung einer modernen Smartwatch gehören werden.

Samsung Galaxy Watch 4/5/6

Meine Bewertung 4,0
Die Samsung Galaxy Watch 4, Watch 5, Watch 6 sind Smartwatches, bei denen das Thema Gesundheit ganz oben steht. Wichtige Funktionen wie EKG, Blutdruckmessung oder Messung der Körperzusammensetzung lassen sich einfach, bequem und zu jedem Zeitpunkt durchführen. Damit hast Du permanente Kontrolle über alle relevanten Vitaldaten und förderst so aktiv Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit.

DAS GEFÄLLT MIR

  • hervorragender AMOLED Tochscreen
  • sehr gute Performance
  • EKG und Blutdruck messen zuverlässig
  • schöne Auswahl an Training und Workouts
  • mit smarten Features nützlicher Assistent im Alltag

Das gefällt mir nicht

  • kurze Akkulaufzeiten
  • zwei Apps für vollständige Nutzung notwendig
  • EKG und Blutdruck nur mit Samsung Smartphones möglich
Angebot

Samsung bieten auf der Watch 4 und 5 (zum Testbericht), wie auch auf dem aktuellen 6er Modell EKG und Blutdruckmessung an. Entsprechend viel Erfahrung hat man inzwischen mit diesen Funktionen.

Um die Messungen auch wirklich nutzen zu können, ist neben der Samsung Health App der Download und die Installation der Samsung Health Monitor App notwendig. Im nächsten Schritt muss die Blutdruckmessung an der Uhr kalibriert werden.

Dazu ist ein herkömmliches Blutdruckmessgerät notwendig, dessen Messdaten Du in der Health Monitor App einträgst. Wie das genau funktioniert zeige ich Dir in diesem Ratgeber.

Samsung stellt dazu ein kurzes Video zur Verfügung

Neben den beiden genannten Funktionen bieten die Uhren aber noch weitere gesundheitsrelevante Features an. So können die Samsung Galaxy Watches auch mittels Bioimpedanz Analyse Deine Körperzusammensetzung ermitteln.

Weitere Funktionen wie Messung der Herzfrequenz, Blutsauersättigung (SpO2), Atemfrequenz oder eine solide Schlafüberwachung gehörten ebenfalls zur Ausstattung.

Ein wesentlicher Vorteil der Samsung Smartwatches ist, daß sie nicht nur einfache Blutdruckuhren sind, sondern für viele andere Zwecke ebenfalls genutzt werden können.

Die Watch 4, 5 und 6 sind zusätzlich noch mit einem umfassenden Aktivitätstracking ausgerüstet, bieten über 100 verschiedene Sportmodi an und die Aufzeichnung von Trainings und Workouts ist zuverlässig und präzise.

Als moderne Smartwatches sind diverse schlaue Funktionen, wie Benachrichtigungen, Telefonie, mobiles Zahlen oder ein kompletter Musikplayer natürlich eine Selbstverständlichkeit.

Einen kleinen Haken gibt es aber – Leider ist EKG und Blutdruckmessung nur für Besitzer eines Samsung Smartphones verwendbar. Hast Du ein Handy von einem anderen Hersteller gibt es aktuell keine Möglichkeit die beiden Messungen zu nutzen.

Huawei Watch D

Meine Bewertung 4,0
Huawei hat mit der Watch D ebenfalls eine Smartwatch mit EKG und Blutdruckmessung entwickelt und Ende 2022 auf den Markt gebracht. Dabei vollbrachte man das Kunststück, die selbe Messmethode wie man sie von herkömmlichen Blutdruckmessgeräten kennt, in die Uhr zu integrieren. Dadurch sind die Messergebnisse wesentlich genauer und zuverlässiger

DAS GEFÄLLT MIR

  • fantastischer AMOLED Tochscreen
  • lange Akkulaufzeiten
  • EKG und Blutdruck messen präzise
  • umfassendes Gesundheitsmanagement
  • auch für Sport und Training geeignet

Das gefällt mir nicht

  • Für Nutzer mit schlanken Handgelenkten eindeutig zu groß
  • Armband mit Manschette saugt sich beim Sport mit Schweiß voll und trockent nur langsam
Angebot
HUAWEI WATCH D Smartwatch, Tracker mit Blutdruck-, Herzfrequenz-, Schlaf- & SpO2-Monitor, 24/7 Stressüberwachung, Hauterkennung, 70+ Trainingsmodi, 7 Tage Akkulaufzeit, Deutsche Version
  • Die HUAWEI WATCH D bietet hochkomplexe Blutdruckkomponenten wie eine Minipumpe und ein Luftkissen in äußerst kompakter Form. Die HUAWEI WATCH D verfügt…

Die Huawei Watch D wurde vom Hersteller in den letzten Tagen des vergangenen Jahres vorgestellt und gilt als der große Hoffnungsträger für Menschen, die regelmäßig Ihren Blutdruck überwachen müssen.

Die Watch D ist mit einer direkt im Armband integrierten aufblasbaren Manschette ausgestattet und wendet damit die selbe Messmethode an, wie herkömmliche Blutmessgeräte für den Heimgebrauch. Wie das in der Praxis genau funktioniert zeigt dieses Video:

Der Hersteller ist davon überzeugt, daß durch die Integration der aufblasbaren Manschette im Armband wesentlich zuverlässigere und genauere Messungen ermöglicht werden. Sieht man sich die bisherigen Rezensionen an, scheint dies auch wirklich der Fall zu sein.

Ein überwiegender Teil der Nutzer ist mit der Messgenauigkeit sehr zufrieden und berichtet von nur minimalen Abweichungen im Vergleich zu einem herkömmlichen Blutdruckmessgerät.

Neben dem EKG und der Blutdruckmessungen bietet die Huawei Watch D noch weitere Funktionen zum Gesundheitsmanagement an. Da wäre beispielsweise die Messung der Herzfrequenz, der Blutsauerstoffsättigung, der Atemfrequenz, Hauttemperatur und mit True Sleep ist auch noch eine umfangreiche Schlafüberwachung mit an Bord.

Außerdem ist die Huawei Watch D eine vollwertige Smartwatch, die Tagesaktivitäten aufzeichnet oder auch bei Sport und Fitness verwendet werden kann. Selbstverständlich sind auch smarte Features wie Benachrichtigungen, Wetter oder Kalender mit dabei.

Knauermann Neo

Meine Bewertung 3,8
Ich bin an den Test der Knauermann Neo mit einer ordentlichen Portion Skepsis herangegangen, jedoch hat mich die Uhr über weite Strecken wirklich überrascht. Als Gesundheitsuhr macht sie insgesamt einen soliden Job, die smarten Features funktionieren in der Praxis tadellos, nur für Sport und Training eignet sich die Neo weniger.

DAS GEFÄLLT MIR

  • Ein sehr schönes und gut ablesbares Display
  • Die Akkulaufzeiten sind gut, aber nicht so lange wie der Hersteller angibt
  • Überraschend genaue Messungen
  • Sowohl Uhr wie auch App einfach bedienbar
  • Gute Ausstattung an smarten Features

Das gefällt mir nicht

  • Display reagiert auf Aktiviertung mittels Geste selten
  • Kein integriertes GPS
  • Trainingsaufzeichnung sehr dürftig
Knauermann Neo (2024) Schwarz Eckig – Gesundheitsuhr Smartwatch – EKG + HRV Funktion – BT Bluetooth – Schlafapnoe – Blutdruck – Silikonband Schwarz, 14-24
  • Neue Gesundheitsfunktionen bei Knauermann im Modelljahr 2024: Stressmessung, Stoffwechsel, erweiterte Herzfrequenzvariabilitätsanalyse

Knauermann bietet aktuell drei Smartwatches an, die sich im Design und im Funktionsumfang unterscheiden, jedoch alle mit EKG und Blutdruckmessung ausgestattet sind.

Überhaupt hat das Thema Gesundheit oberste Priorität bei Knauermann und so finden sich an den Uhren zusätzlich noch Pulsmessung, Messung der Herzfrequenzvariabilität, Blutsauerstoffsättigung (SpO2), Hauttemperatur und eine Schlafüberwachung.

Außerdem können auch diverse Apps zur Blutzuckermessung in die Applikation von Knauermann mit eingebunden werden.

Ähnlich wie bei der oben vorgestellte Samsung Galaxy Watch erfolgt die Messung über die integrierten Sensoren, weshalb diese jederzeit und bequem durchgeführt werden kann.

Ergänzend zu den Gesundheitsfunktionen finden sich an den Knauermann Smartwatches auch noch diverse Features für Aktivitäten und Fitness, wie beispielsweise ein Schrittzähler, Kalorienverbrauch oder 10 verschiedene Sportmodi.

Einzig auf ein integriertes GPS muss verzichtet werden, was ich bei einer Smartwatch in dieser Preiskategorie ein wenig schade finde.

Aktiia Armband

Meine Bewertung 3,8
Das Aktiia Armband konzentriert sich voll und ganz auf die Messung des Blutdrucks. Und das macht das dezente und kompakte Band sehr zuverlässig. Auf andere Features wird bewusst verzichtet, weshalb das Aktiia Armband besonders benutzerfreundlich und einfach zu bedienen ist.

DAS GEFÄLLT MIR

  • dezentes Design, lässt sich unauffällig tragen
  • permanente Überwachung des Blutdrucks
  • automatische Synchronisierung mit der App
  • Messergebnisse als PDF Dokument verfügbar
  • einfache Konfiguration und Bedienung

Das gefällt mir nicht

  • EKG Messung wird leider nicht angeboten

Das Aktiia Armband verfolgt einen komplett eigenes Konzept. Es handelt sich nicht um eine Smartwatch, sondern um ein dezentes Armband mit der einzigen Aufgabe Deinen Blutdruck permanent zu messen.

Mit den auf der Geräterückseite verbauten PPG-Sensoren wird stündlich (Tag und Nacht) und automatisch Dein Blutdruck gemessen. Die Messwerte sind in der Aktiia App sofort einsehbar und werden auch langfristig gespeichert. So kannst Du beispielsweise alle Deine Messdaten übersichtlich aufbereitet als PDF-Bericht auch Deinem Arzt zeigen.

Bei erstmaliger Verwendung muss das Aktiia-Armband mit der mitgelieferten Manschette initialisiert und kalibriert werden. Danach sind keine weiteren Maßnahmen deinerseits mehr notwendig.

Das Atkiia Armband wendet sich an Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Blutdruck permanent überwachen müssen. Das Armband, das unauffällig getragen wird, übernimmt diese Aufgabe und führt notwendige Messungen automatisch durch. Mehr Information zum Atkiia Armband findest Du hier

Asus Vivowatch BP

Meine Bewertung 3,5
Die Asus VivoWatch BP ist eine insgesamt recht einfach gehaltene Uhr, bei der es primär um die Gesundheitsfunktionen geht. Dabei macht aber die kleine Smartwatch einen insgesamt recht guten Job. Die VivoWatch ist optisch sicher keine Schönheit, aber wer eine solide und kompakte Smartwatch für die Messung wichtiger Vitalparameter sucht, hat mit ihr vielleicht das passende Modell gefunden.

DAS GEFÄLLT MIR

  • einfache Bedienung
  • integriertes GPS
  • solide Blutdruckmessung
  • HRV Messung auch mit an Bord
  • komplettes Aktivitätstracking

Das gefällt mir nicht

  • Design gewöhnungsbedürtig
  • Funktionsumfang im Vergleich zu anderen Modellen überschaubar
Angebot
ASUS VivoWatch BP Keramik (HCA04a) Fitnesstracker (EKG-und-PPG-Sensoren, HealthConnect App, Health-AI-Technologie, integrierter GPS-Empfänger, 28 Tage Akkulaufzeit)
  • Robustes und stylisches Keramikgehäuse – Extrem stabil und kratzfest, verleiht dem Handgelenk jedoch einen Hauch von Eleganz

Die Asus VivoWatch BP gehört zu den Pionieren in Sachen mobiler Blutdruckmessung und EKG, ist sie doch einer der ersten Uhren, die solche Messfunktionen angeboten hat.

Die Uhr würde ich nicht als Smartwatch bezeichnen, sondern eher als einen einfachen Fitness Tracker mit EKG und Blutdruckmessung.

Die Messung des Blutdrucks erfolgt durch einfaches Auflegen des Fingers auf den silbernen Sensor, der sich direkt auf der Front des Gerätes befindet. Dabei kommt eine Messmethode zum Einsatz, bei der die sogenannte Puls Transit Zeit (mehr dazu in unten nachstehenden Ratgeber) gemessen wird.

Laut den Aussagen verschiedener Nutzer, scheinen die Messungen insgesamt genau und zuverlässig zu sein, wobei immer wieder mit kleineren Abweichungen zu rechnen ist.

Was die Asus VivoWatch PB kann, wird in diesem Video schön gezeigt.

Zugegeben äußerlich ist die VivoWatch nicht unbedingt eine Schönheit, doch sind es in diesem Fall die inneren Werte die zählen und dabei kann die Uhr durchaus überzeugen.

Das Modell ist mit integrierter Pulsmessung und GPS ausgestattet, bietet mit Schrittzähler, Kalorienverbrauch und Schlafüberwachung alle wichtigen Funktionen des Aktivitätstracking und hat auch noch einige smarte Features mit an Bord.

Darüber hinaus wird auch noch eine HRV-Messung angeboten, die Rückschlüsse zu Entspannung, Erholung oder Stress erlauben. Außerdem ist die Uhr wasserdicht (IP67) und laut Hersteller soll der Akku bis zu 28 Tage durchhalten.

Newgen Medical Fitness Uhr SW 450

Meine Bewertung 3,0
Die Newgen Medical Fitness Uhr ist eher im Bereich Gesundheit als Fitness zu Hause. Neben der EKG- und Blutdruckmessung kann die Uhr noch einige weitere Gesundheitsfeatures anbieten. Insgesamt macht die kleine Smartwatch aber ein sehr attraktives Angebot in Sachen Preis-Leistung.

DAS GEFÄLLT MIR

  • großer und schöner Display
  • EKG und Blutdruckmessung
  • HRV- und Temperaturmessung ebenfalls mit dabei
  • komplettes Aktivitätstracking
  • ein paar smarte Features

Das gefällt mir nicht

  • kein integriertes GPS
  • Laut Rezensionen scheint es mit einigen Einstellungen immer wieder Probleme zu geben
Newgen Medicals Fitnessuhr mit EKG: Fitness-Uhr mit Blutdruckanzeige, EKG, Bluetooth, Touchdisplay, IP68 (Smartwatch EKG, Fitness Armbanduhr, Senior Handy)
  • Mit EKG- und Blutdruck-Anzeige + Fitness-Funktionen • Push-Nachrichten vom Smartphone für WhatsApp, Twitter & Co. • Uhren-Display vollständig…

Bei der Newgen Medical Fitnessuhr haben wir es mit einer einfachen Smartwatch zu tun, die zwar auch EKG- und Blutdruckmessung anbietet, ansonsten aber nur mit den wichtigsten Basis-Funktionen ausgerüstet ist. Die auf das Wesentliche reduzierte Ausstattung macht sich aber positiv im Preis bemerkbar.

Wie auch bei anderen Modellen sollte die Blutdruckmessung der Newgen Fitness Uhr zuerst mit einem Manschettengerät kalibriert werden, wobei Du auch darauf verzichten kannst. EKG und Blutdruckmessung erfolgen in gleicher Weise.

Zuerst musst Du die entsprechende Funktion an der Uhr aufrufen, dann legst Du den leicht befeuchteten Zeigefinger auf das Sensorfeld (auf der rechten Seite an der Uhr) und wartest den Messvorgang ab. In Folge wird das Ergebnis sofort eingeblendet.

Wie schon erwähnt, kann die Newgen Medical Fitness ansonsten nicht viel mehr anbieten. Es finden sich die üblichen Basics wie Schrittzählung, Kalorienverbrauch, Schlafüberwachung, ein paar Sportprofile und die wichtigsten Benachrichtigungen an der Uhr. Andere beliebte Funktionen wie integriertes GPS oder SpO2-Messung sucht man jedoch vergeblich

Ratgeber – Smartwatches mit EKG und Blutdruckmessung

In diesem Ratgeber möchte ich die häufigsten Fragen zum Thema EKG-und Blutdruckmessung beantworten.

Wie funktioniert ein normales EKG beim Arzt

Bei einem EKG (Elektrokardiogramm) wird die Funktion des Herzens untersucht, in dem die Herzfrequenz (Anzahl der Schläge pro Minute) und der Herzrhythmus (Regelmäßigkeit der Herzschläge) aufgezeichnet werden. Abweichende Befunde können auf eine Verengung der Herzkranzgefäße, Herzinfarkt oder Rhythmusstörungen wie Vorhofflimmern hinweisen.

Nerven- und Muskelzellen kommunizieren mittels chemischer und elektrischer Signale miteinander. Das gilt auch für das Herz. Der im rechten Vorhof des Herzens befindliche Sinusknoten löst einen elektrischen Impuls aus, der sich in einzelnen Stromstößen über den gesamten Herzmuskel ausbreitet und dabei zuerst die Vorhöfe und danach die Herzkammern zusammen ziehen lässt.

Diese Stromstöße sind auch auf der Hautoberfläche messbar und es sind genau diese Stromschwankungen, die durch das EKG aufgezeichnet werden.

Üblicherweise kommt in der Medizin das 12-Kanal-EKG zum Einsatz. Dabei werden 10 Elektroden verwendet, wobei sechs davon auf der Brust, zwei weitere auf den Unterarmen und die letzten beiden auf den Waden angebracht werden.

Bei einem EKG wird der Umstand genutzt, daß die Impulse des Herzens wie bereits erwähnt an der Hautoberfläche messbar sind, sich aber nicht gleichmäßig über den Körper ausbreiten. Daher wird die Stärke des Impuls zwischen zwei Elektroden ( zum Beispiel die beiden Elektroden an den Waden) gemessen. Der Mediziner spricht dabei von einer „Ableitung“ Bei einem 12-Kanal-EKG werden insgesamt 12 Ableitungen gemessen.

Abhängig davon in welcher Ableitung es zu einer Abweichungen kommt, kann der Experte daran erkennen in welchen Bereich des Herzmuskels ein medizinisches Problem wie ein Infarkt vorliegt oder in welcher Kammer es zu Rhythmusstörungen kommt.

Wie funktioniert das EKG an einer Smartwatch

Auch bei der EKG Aufzeichnung auf einer Smartwatch oder einem Fitness Tracker kommen Elektroden zum Einsatz. Jedoch nur zwei Stück. Die eine Elektrode ist üblicherweise auf der Gehäuserückseite verbaut, die andere Elektrode befindet sich zumeist auf der Vorderseite am Gehäuserand, versteckt in einer Lünette oder in einer seitlich angebrachten Taste (Krone)

Um eine Messung durchzuführen, muss die Smartwatch fest am Handgelenk getragen werden, damit die an der Gehäuserückseite angebrachte Elektrode auch wirklich Hautkontakt hat. Im nächsten Schritt legt man einen Finger auf die zweite Elektrode auf der Vorderseite. Dadurch ist der Stromkreis zwischen dem Herz und den beiden Armen geschlossen und elektrische Impulse können dadurch erfasst werden.

Da an der Messung nur zwei Elektroden beteiligt sind, spricht man in diesem Fall von einem 1-Kanal-EKG. Damit können vor allem Arrhythmien oder Kammerflimmern nachgewiesen werden.

Wie genau ist EKG Messung an einer Smartwatch?

Die Apple Watch 4 war die erste Smartwatch mit EKG-Funktion am Markt und daher gibt es bereits schon einige aussagekräftige Studien und Untersuchungen zur Messgenauigkeit des Features.

Apple selbst hat gemeinsam mit der Standford Universität eine großangelegte Studie dazu durchgeführt, an der insgesamt 420.000 Personen beteiligt waren. Im Rahmen der Untersuchungen stellte sich heraus daß in rund 84% der Messungen, sowohl die Apple Watch 4 wie auch eine simultan ambulante EKG Aufzeichnung Vorhofflimmern gezeigt haben.

Im Vergleich dazu spricht die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie sogar von einer 95% Übereinstimmung bei durch die Smartwatch diagnostizierten Vorhofflimmern und klinisch dokumentierten Vorhofflimmern.

Was sind die Vorteile einer mobilen EKG Messung

Arrhytmien und Vorhofflimmern sind Erkrankungen des Herzens, die meistens nur episodisch auftreten und daher schwer zu erfassen sind. Selten treten die typischen Symptome während einer EKG-Messung beim Arzt oder im Spital auf, weshalb eine entsprechende Diagnose kaum möglich ist.

Mit einem mobilen EKG hast jedoch die Möglichkeit bei etwaigen Herzrasen, starken Herzklopfen oder plötzlichen Unwohlseins sofort eine Messung durchzuführen.

Bei den meisten Smartwatches können die Messdaten und etwaige dabei festgestellte Hinweise auf eine Erkrankung gespeichert und als PDF Dokument dem Arzt vorgelegt werden. Gemeinsam mit Deinen Erklärungen in welcher Situation die Symptome aufgetreten sind, können die Messdaten wertvolle und nützlich Informationen sein, um eine krankhafte Veränderung am Herzen rechtzeitig festzustellen.

Wie funktioniert die Blutdruckmessung bei Smartwatches

Es gibt mit der oszillometrischen Messung und der Messung der Puls-Transit-Zeit aktuell zwei Methoden, die bei Smartwatches und Blutdruckuhren ihre Anwendung finden.

Was ist eine Oszillometrischen Messung

Diese Messmethode ist der herkömmlichen Blutdruckmessung beim Arzt sehr ähnlich. Dabei wird eine Manschette üblicherweise am Handgelenk angelegt und aufgepumpt bis der Blutfluss unterbrochen ist. Danach wird die Luft wieder abgelassen und der wieder einsetzende Blutfluss erzeugt Schwingungen, die registriert werden und woraus sich der Blutdruck ableiten lässt. Fließt das Blut wieder ungehindert und ohne Verwirbelungen, ist die Messung beendet.

Die Huawei Watch D ist aktuell die einzige Smartwatch, die mit der Oszillometrischen Messung arbeitet.

Während bei der oszillometrischen Messung Schwingungen des Blutdrucks misst, achtet der Arzt bei der üblichen Blutdruckmessung auf bestimmte Geräusche (Korotkow-Geräusche), die er mittels Stetoskop abhört.

Was ist die Messung der Puls-Transit-Zeit

Die Puls-Transit-Zeit (PTT) ist der Zeitraum, den eine Pulswelle, ausgelöst durch eine Herzkontraktion bis zum Erreichen periphere Körperteile, z.B. Handgelenk, benötigt.

Notwendig dazu sind EKG-Elektroden und optisch-elektrische Herzfrequenzsensoren, die in der Smartwatch verbaut sind. Das EKG ermittelt den Beginn der Herzkontraktion, die sogenannte R-Zacke, wodurch die Pulswelle ausgelöst wird. Die optisch-elektrischen Herzfrequenzsensoren messen durch Lichteinstrahlung und Absorbtion die Gefäßweite und Füllungszustand der Gefäße direkt am Handgelenk.

Konkret werden dabei die Gefäße mit grünen LED-Licht bestrahlt. Wird dabei das Licht stark absorbiert, fließt gerade eine große Menge an Blut durch das Gefäß (Pulswelle) und der systolische Blutdruckwert wird ermittelt.

Im Gegensatz dazu bedeutet eine geringe Absorbtion des Lichts, daß nur wenig Blut durch die Arterien fließt und der distolische Blutdruckwert wird gemessen.

Bei der Puls-Tranist-Zeit (PTT) Methode findet keine Messung im herkömmlichen Sinn statt, sondern der Blutdruck wird aus anderen Messwerten abgeleitet.

Die meisten Smartwatches, wie beispielsweise die Samsung Galaxy Watch 4,5 und 6, Knauermann Neo oder das Aktiia Band verwenden die Puls-Transit-Zeit (PTT) Methode.

Warum muss die Smartwatch kalibriert werden

Um mit einer Smartwatch, die mit der PTT Methode arbietet, eine Messung durchzuführen, ist zuerst eine Kalibrierung der Uhr notwendig.

Es gibt zahlreiche Faktoren, die eine Messung beeinflussen können

  1. Genauigkeit der Messungen: Die PTT-Methode basiert auf der Annahme, dass die Geschwindigkeit der Pulswelle konstant ist, was aber durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden kann. Regelmäßige Kalibrierungen helfen dabei, sicherzustellen, dass das Gerät akkurate und konsistente Messwerte liefert.
  2. Kompensation von Sensorenabweichungen: Mit der Zeit können Sensoren, die zur Messung der PTT verwendet werden, Abweichungen in ihrer Leistung zeigen. Kalibrierung hilft, solche Abweichungen zu identifizieren und zu korrigieren.
  3. Anpassung an individuelle Unterschiede: Da die PTT durch individuelle physiologische und anatomische Unterschiede beeinflusst werden kann, ist es manchmal erforderlich, das Gerät auf den spezifischen Benutzer abzustimmen, um präzise Messungen zu gewährleisten.
  4. Konsistenz mit anderen Messmethoden: Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse, die mit der PTT-Methode erzielt werden, konsistent mit denen herkömmlicher Blutdruckmessmethoden sind, kann eine regelmäßige Kalibrierung erforderlich sein.
  5. Berücksichtigung von Umweltfaktoren: Änderungen in der Umgebung, wie Temperatur- und Luftdruckschwankungen, können ebenfalls die Messgenauigkeit beeinflussen. Eine Kalibrierung kann helfen, diese Faktoren zu berücksichtigen.

Üblicherweise reicht eine einmalige Kalibrierung der Smartwatch. Sollten jedoch im Laufe der Zeit deutlich Messabweichungen festegestellt werden, empfiehlt sich eine neuerlicher Abgleich mit einem zertifizierten Blutdruckmessgerät.

Wie wird eine Kalibrierung durchgeführt

Der Prozess der Kalibrierung kann abhängig vom Hersteller und Modell im Detail unterschiedlich sein. Jedoch sieht die übliche Vorgangsweise wie folgt aus.

Zuerst führst Du 1 – 3 Messungen (Je nach Hersteller) mit einem zertifizierten Blutdruckmessgerät – idealerweise mit Oberarmmanschette – durch. In Folge müssen die einzelnen Messdaten oder ein Durchschnittswert in daugehörigen App hinterlegt werden. Abschließend sollte die Uhr mit der Applikation noch synchronisiert werden, womit die Kalibrierung der Uhr auch schon abgeschlossen ist.

Wie genau messen Smartwatches den Blutdruck?

Wie oben erläutert, hängt die Messgenauigkeit von der angewendeten Messmethode ab. Blutdruckuhren mit integrierter Manschette liefern sicher genauere Messwerte, haben aber meist den Nachteil, daß sie recht groß und klobig sind.

Smartwatches, die mit der PTT-Methode den Blutdruck bestimmen, liefern nicht ganz so genau Messdaten, tragen sich aber deutlich angenehmer und sind in der Regel mit einem größeren Funktionsumfang ausgestattet.

Insgesamt muss aber bei der Blutdruckmessung mittels Smartwatch oder Blutdruckuhr im Vergleich zu Blutdruckmessgeräten mit Oberarm-Manschette immer mit gewissen Abweichungen gerechnet werden. Trotzdem eignen sich diese Geräte zur regelmäßigen Messung, um starke Schwankungen oder erhöhte Werte zu ermitteln.

Fazit

Die aktuellen Entwicklungen und Modelle zeigen, wohin die Reise in Sachen Wearables geht. Fitness Tracker und Smartwatches werden in Zukunft nicht nur alltägliche und sportliche Aktivitäten aufzeichen und auswerten, sondern dem Nutzer umfassende Informationen zum aktuellen Fitnesslevel und Gesundheitszustand im ganzheitlichen Sinn bereitstellen.

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Gedanke zu „Die 6 besten Smartwatches mit Blutdruckmessung und EKG“

Kommentare sind geschlossen.