Kardena Care Air 2 Test – Gesundheitsuhr mit Potenzial

Die Kardena Care Air 2 ist eine Smartwatch mit einer im Armband integrierten Manschette, die eine genauere Blutdruckmessung verspricht. Mich hat diese technische Besonderheit natürlich interessiert, weshalb ich die Uhr unbedingt testen musste. Wie meine Erfahrungen dazu aussahen, kannst Du in diesem Testbericht nachlesen.

Das Prinzip einer integrierten Blutdruckmanschette ist nicht neu. Immerhin erregte Huawei mit der Watch D schon im Herbst 2022 damit großes Aufsehen.

Nun bietet Kardena mit der Care Air 2 bereits die zweite Smartwatch mit dieser besonderen Ausstattung an und ich ließ es mir nicht nehmen, mir die Uhr einmal im Detail anzusehen.

Doch zuerst einmal die wichtigsten Infos zur Uhr

Kardena Care Air 2 - Kurzinfo
Fazit
Die Kardena Care Air 2 ist eine Uhr, die sich voll und ganz dem Theme Gesundheit verschreibt. Und das macht sie in einer sehr soliden und ordentlichen Weise. Für Sport und Training hat die Uhr weniger zu bieten und auch bei den smarten Features gibt es noch Luft nach oben.
Design & Display
Akkulaufzeit
Funktionsumfang
Preis/Leistung
Das mag ich
Hochwertiges Design, angenehmes Tragegefühl
Gute Akkulaufzeiten
solider Funktionsumfang
EKG und Blutdruck machen einen zuverlässigen Eindruck
Uhr und App sind auch für unerfahrene Nutzer leicht bedienbar
Das mag ich nicht
Touchscreen reagiert nicht immer präzise
App nicht zur Gänze in Deutsch
Statistiken ausbaufähig
Ladekabel mangelhaft
4
SEHR GUT

Kardena Care Air 2 – Gesundheitsuhr mit integrierter Blutdruckmanschette

Kardena® Care Air 2 inkl. innovativer Mikroairbag - Gesundheitsuhr Damen Herren, Fitnessuhr, Wasserfest gemäß IP68, Schwarz, 8 Gesundheitsmessungen
Abmessungenrund: 47 x 13 mm
eckig: 47 x 42×13 mm
Gewichtk.A.
Material GehäuseEdelstahl & Metallegierung
Material Armband22 mm Stegbreite
TPU (Thermoplastisches Polyurethan)
Leder
Metall
Milanaise
Displayrund: IPS Display 1,42 Zoll
eckig: IPS Display 1,92 Zoll
Akku740 mWh
4 – 7 Tage Laufzeit
Wasserdichtzertifiziert IP68
bspw. zum Duschen oder Schwimmen geeignet

Design und Display

Als ich die Kardena Care Air 2 aus dem Karton rausgenommen habe und das erste Mal in der Hand hielt, war ich angenehm überrascht.

Durch die Verwendung hochwertiger Materialien, die professionell verarbeitet wurden, macht die Uhr vom ersten Moment an einen sehr qualitätsvollen Eindruck. Edelstahl und Metall machen sich zwar im Gewicht der Uhr bemerkbar, Haptik und optischer Auftritt der Uhr werden dadurch aber deutlich aufgewertet.

Mit 47 mm Durchmesser ist die runde Version der Kardena Uhr nicht gerade zierlich und ist daher meines Erachtens eher für Herren mit breiten Handgelenken geeignet. Damen werden mit der eckigen Version, die insgesamt etwas kompakter wirkt, wahrscheinlich zufriedener sein.

Beide Modelle sind in den Farben schwarz, rot und blau verfügbar. Dazu bietet der Hersteller noch Armbänder in verschiedenen Materalien und Farben an, womit in der große Auswahl sicher die passende Uhr findet.

Was das Display angeht, gibt es fast kein Grund zur Kritik. Der kleine Bildschirm ist bei allen Lichtverhältnissen sehr gut ablesbar und überzeut mit einer guter Helligkeit, hoher Auflösung und schönen Farben.

Die Displayhelligkeit und Beleuchtungsdauer lassen sich direkt auf der Uhr einstellen und in der App gibt es noch eine große Auswahl an verschiedenen Watchfaces.

Einziger kleiner Kritikpunkt bezüglich des Displays ist dessen Bedienbarkeit im Hauptmenü. Dort neigt der Screen beim Wischen von oben noch unten dazu, Funktionen zu überspringen oder viel zu schnell zu scrollen. Ein präzises Navigieren ist nur mit äußerst vorsichtigen Wischgesten möglich.

Alternativ habe ich deshalb die Widgets verwendet, weil dort fast alle wichigen Features auch angeführt sind und der Display beim horizontalen Wischen interessanterweise viel besser reagierte.

So wird die Kardena Care Air 2 eingerichtet und bedient

Die erstmalige Einrichtung und Konfiguration der Kardena Care Air 2 läuft genauso ab wie bei allen anderen Smartwatches.

  • Im ersten Schritt empfehle ich Dir, zuerst die notwendige App Health Wear direkt aus dem Google Playstore herunter zu laden und auf Deinem Smartphone zu installieren.
  • Danach steckst Du die Uhr an das Ladekabel. Einerseits verhinderst Du so einen unnötigen Abbruch der Einrichtung, weil der Akku leer ist. Andererseits schaltet sich die Smartwatch dabei automatisch ein und Du kannst mit der Konfiguration sofort starten.
  • Nachdem Du Dich in der App registriert hast ( was nicht unbedingt notwendig ist) und Du wichtige persönliche Daten hinterlegt hast, kannst Du auch schon alle notwendigen Einstellungen vornehmen.
  • Es ist beispielsweise möglich, diverse Tagesziele zu definieren, verschiedene Einstellungen zur Gesundheitsüberwachung vornehmen, Du bestimmst welche Benachrichtigungen eingehen sollen und natürlich kannst Du auch schon das Displaydesign ändern.

Der gesamte Einrichtungsprozess dauert in der Regel nicht länger als 10 Minuten und sollte selbst für unerfahrene Nutzer keine große Herausforderung sein.

Die Bedienung der Kardena Care Air 2 gestaltet sich ähnlich einfach.

  • Wischt Du von oben nach unten, wird ein kleines Menü eingeblendet, in dem Du beispielsweise Einstellungen am Display vornehmen kannst.
  • Durch das Wischen in die umgekehrte Richtungen werden diverse Benachrichtungen und Mitteilungen eingeblendet.
  • Drückst Du die seitliche Krone rufst Du damit das Hauptmenü mit allen verfügbaren Funktionen auf, durch das Du mit einfachen Wischen scrollen kannst.
  • Ausgehend von Startbildschirm kannst Du auch nach links wischen, wodurch Du zu den sogenannten Kacheln gelangst. Dabei handelt es sich um die wichtigsten Features für Tagesaktivitäten und Gesundheitsüberwachung.

Was die Applikation angeht gibt es aber eine gar nicht so unbedeutende Kritik. Kardena behauptet auf seiner Website, daß die HealthWear App vollständig in deutscher Sprache bereits steht.

Doch das stimmt nicht.

Beispielsweise sind sämtliche Texte in der Rubrik „Gesundheitsspalte“ oder alle weiterführenden Informationen beim EKG ausschließlich nur in Englisch verfügbar. Das Ergebnis des Gesundheitstests wird überhaupt nur in Chinesisch bereitgestellt. Außerdem gibt es zahlreiche Textstellen, die schlecht ins Deutsche übersetzt sind, weshalb man oft schon sehr viel Phantasie benötigt, um herauszufinden was gemeint ist.

Hier ein paar Bilder zu den verschiedenen Menüs und Funktionen

Akkulaufzeit

Ein wichtiges Thema bei jeder Smartwatch ist die Akkulaufzeit. Und so hat mich natürlich auch interessiert, wie lange die Energiezelle bei der Care Air 2 in der Praxis durchhalten wird.

Immerhin ist die Uhr im Tagesverlauf auch gut beschäftigt, werden doch verschiedene Vitalparameter permanent in einem regelmäßigen Intervall ( Individuell einstellbar) gemessen.

Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von 4 – 7 Tagen an.

Ich selbst habe die Uhr wie folgt verwendet.

  • Sämtliche Funktionen waren natürlich aktiviert und die Uhr wurde permanent getragen
  • Messung der Herzfrequenz und anderen Vitalparametern im Intervall von 10 Minuten
  • Display wurde mittels Geste aktiviert.
  • Wöchtentlich 3 Trainingseinheiten
  • Bis Mittags war die Uhr via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden.
  • täglich eine manuelle Messung des Blutdrucks und EKG

Bei dieser Nutzungsintensität schaffte meine Uhr rund 5 Tage, was erstens den Herstellerangaben entspricht und zweitens für mich persönlich ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis war.

Nervenaufreibend ist aber das Ladekabel selbst, das mittels magnetischer Ladepins an der Uhr festgemacht werden soll. Was bei vielen anderen Uhren problemlos funktioniert, ist bei der Kardena Smartwatch ein echtes Geduldspiel. Die Magneten sind zu schwach, weshalb das Ladekabel nicht wirklich stabil an der Uhr hält und so das Aufladen des Akkus immer wieder unterbrochen wird oder gar nicht stattfindet.

Tagesaktivitäten und Gesundheit

Die Kardena Care Air 2 bietet eine Reihe verschiedenen Features zur Überwachung der Aktivitäten und des Wohlbefindens an. Dazu zählen

Die beiden Features Blutdruckmessung und EKG werden wir uns im nächsten Kapitel näher ansehen, weshalb wir uns jetzt einmal auf die Basics konzentrieren.

Grundsätzlich unterscheidet sich die Care Air 2 diesbezüglich nicht von anderen Smartwatches. Die Uhr zählt im Laufe des Tages Deine Schritte, wodurch Du Dein Aktivitätspensum messen kannst. Gleichzeit wird auch die dabei zurückgelegte Distanz berechnet.

Außerdem wird auch noch der Kalorienverbrauch ermittelt. Um dabei auf halbwegs brauchbare Ergebnisse zu kommen, empfehle ich Dir, die wichtigsten biometrischen Daten wie Alter, Geschlecht und Größe in der App zu hinterlegen.

Natürlich wird auch eine Schlafüberwachung angeboten, die gemäß meiner Erfahrungen Einschlaf- und Aufwachzeiten ziemlich genau ermittelt.

Abgerundet werden die Basisfunktionen noch durch die SpO2-Messung, Temperaturmessung und Atemfrequenz.

Insgesamt versucht Kardena die Messdaten aus diesen Funktionen sehr übersichtlich darzustellen und konzentriert sich dabei auf die wesentlichen Informationen.

Beispielsweise findet man bei Smartwatches anderer Hersteller zumeist eine sehr detaillierte Analayse der Schlafüberwachung mit genauen Einschlaf- und Aufwachzeiten, dazu noch die Dauer der verschiedenen Schlafphasen und wann oder wie oft es zu Schlafunterbrechungen gekommen ist. Oft bekommt man auch noch ein ausführliches Feedback, wie gut und erholsam die Nachtruhe war.

Kardena verzichtet darauf und präsentiert kurz und knackig die wichtigsten Messdaten inklusive eines kleinen Diagramms.

Bei manchen Messfunktionen bin ich hinsichtlich Genauigkeit und Zuverlässigkeit eher skeptisch.

  • So hat die Uhr bei mir mehrfach eine Körpertemperatur von 33 oder 34 Grad ( siehe Bild oben) gemessen, was natürlich Unsinn ist.
  • Ähnliches gilt für SpO2 Messung, wo immer wieder ein Sauerstoffgehalt von unter 90% ermittelt wurde. Auch das ist nicht wirklich glaubwürdig, vor allem weil ich keinerlei typische Symptome wie Schwindel, Übelkeit oder Kopfschmerzen erlebt habe.

Trotzdem macht die Kardena Care Air 2 insgesamt einen ganz guten Job, auch wenn man nicht alle Messergebnisse vorbehaltslos glauben sollte.

EKG und Blutdruckmessung mit der Kardena Care Air 2

Die ohne Zweifel wichtigsten Funktionen an der Smarwatch sind das EKG und die Blutdruckmessung, weshalb wir uns beide Featursen nun genauer ansehen werden.

Bequem und einfach ein EKG erstellen

Grundsätzlich funktioniert die EKG Messung an der Kardena Uhr genauso wie bei vergleichbaren Smartwatches. Jedoch gibt es einen wesentlichen Unterschied, nämlich die Messung kann nur über die App gestartet und durchgeführt werden.

Bei anderen Gesundheitsuhren lässt sich das EKG auch ohne App durchführen und die Messergebnisse werden bei der nächsten Synchronisation in die Applikation übertragen.

Nach Abschluss der Messung wird das Ergebnis sofort eingeblendet, wobei hier eine ganze Menge an Informationen einsehbar sind.

Wie ich bereits erklärt habe, sind viele Texte innerhalb der App entweder gar nicht oder sehr schlecht in die deutsche Sprache übersetzt. Das gilt auch für die Informationen, die man zur EKG Messung erhält, weshalb ich im Bild oben kurz erkläre, was die einzelnen Messdaten überhaupt bedeuten.

Was die Informationen angeht, empfehle ich dabei eine ordentliche Portion gesunder Skepsis

  • Die Messung bzw. Beurteilung meiner psychischen Verfassung mittels einer Gesundheitsuhr halte ich gelinde gesagt für verwegen.
  • Auch die Klassifizierung der Herzfrequenzvariabilität in „gut – normal – schlecht“ ist mittels einer einzigen Messung schlicht unmöglich. Warum erkläre ich ausführlich in diesem Ratgeber
  • Eine gesonderte Messung für den Zustand des autonomen Nervensystems (ANS) gibt es nicht, da stattdessen die Herzfrequenzvariabilität ermittelt wird.

Darunter findet sich dann noch das sogenannte Krankheitsscreening, in dem die Messwerte zu verschiedenen Herzerkrankungen oder Anomalien, wie beispielsweise Vorhofflimmern, Kammerflimmern oder Extrasystolen angeführt werden.

In diesem Zusammenhang möchte ich mit Nachdruck nochmals darauf hinweisen, daß die Kardena Care Air 2 kein medizinisch zertifiziertes Messgerät ist. Daher kann auch nicht von Messergebnissen sondern im besten Fall von Informationen zu Deiner Herzgesundheit gesprochen werden. Werden während eines EKG irgendwelche Auffälligkeiten festgestellt, dann solltest Du diese mit Deinem Arzt besprechen. Bis dahin gibt es keinerlei Grund zur Beunruhigung oder Sorge.

Blutdruckmessung – mit oder ohne Manschette

Kommen wir nur zur Blutdruckmessung. Auch hier gibt es eine Besonderheit, nämlich die integrierte Manschette, die eine sehr genaue Messung ermöglicht.

Tatsächlich handelt es sich dabei nicht wirklich um eine integrierte Manschette, sondern viel mehr um ein aufblasbares Luftkissen, das bei Bedarf an die Innenseite des Armbandes angebracht werden kann.

Das Anbringen der Manschette am Armband gestaltet sich sehr einfach und mit ein bisschen Übung lässt sich das innerhalb weniger Momente erledigen

Bei der Montage musst Du nur darauf achten, daß das Luftkissen sorgfältig an den beiden Düsen angeschlossen wird um so ein korrektes Aufpumpen zu ermöglichen.

Obwohl das Luftkissen angenehm weich ist, erweist sich dessen Abnehmbarkeit als wesentlicher Vorteil. Ich habe die Uhr versuchsweise mit der zusätzlichen Manschette getragen, was sich im Laufe des Tages aber als eher unkonfortabel herausstellte. Früher oder später beginnt das Luftkissen zu drücken, man schwitzt darunter und irgendwann ist einfach nur noch unangenehm.

In weiterer Folge habe ich es mir dann angewöhnt, morgens eine Messung mit der integrierten Manschette durchzuführen. Danach entfernte ich das Luftkissen und beschränkte mich im Laufe des Tages auf die herkömmliche Blutdruckmessung, was mir völlig genügte.

Kalibrierung der Gesundheitsuhr

Bevor Du die erste Blutdruckmessung durchführst, musst Du die Kardena Care Air 2 noch kalibrieren. Dafür verwendest Du am Besten ein herkömmliches Blutdruckmessgerät mit Oberarm-Manschette.

  • Du führst insgesamt drei Messungen durch und notierst Dir die einzelnen Messwerte
  • Dann errechnest Du den Durchschnitt aus den drei Messungen
  • Dieser Durschnittswert wird als Referenz direkt in der App unter
    Gesundheitseinstellungen – Blutdruckkalibrierung hinterlegt.

Ist die Kalibrierung einmal durchgeführt, steht einer Messung nichts im Wege. In der Funktion werden Dir natürlich beide Methoden angeboten. Mit „Fast“ ist die Messung ohne Luftkissten, mit „Accurate“ die Messung mit Luftkissen gemeint.

Was die Genauigkeit der Messwerte betrifft, muss ich zugeben, daß ich mehrfacher Hinsicht überrascht war.

Ich habe über einen Zeitraum von rund zwei Wochen täglich mindestens zwei Messungen durchgeführt. Eine mit und eine ohne Luftkissen, wobei ich auch noch eine weitere Referenzmessung mit meinen herkömmlichen Beurer Blutdruckmessgerät machte.

Einerseits war ich von der Präzision der Messungen beeindruckt. Die Uhr lieferte während des gesamten Testzeitraums ähnliche Messwerte wie das Blutdruckmessgerät. Die Abweichungen lagen bei maximal 5%.

Andererseits war aber ein deutlicher Unterschied zwischen den beiden Messmethoden zu erkennen. Während die Messung mit der integrierten Manschette fast immer sehr nahe am Referenzgerät dran war, ließen sich bei der Messung ohne Luftkissen schon deutlichere Messdifferenzen feststellen.

Sport und Training

Die Kardena Care Air 2 ist eine Gesundheitsuhr, die sich primär an gesundheitsbewussten und/oder ältere Nutzer wendet. Und das erkennt man auch ganz klar an der Ausstattung für Sport und Fitness, wo nur die wichtigsten Funktionen angeboten werden.

So finden sich mit Laufen, Reiten, Fitness, Badminton, PingPong, Basketball und Schnurspringen, nur einige wenige vorinstallierte Sportmodi an der Uhr.

Außerdem verfügt die Smartwatch über kein integriertes GPS. Möchtest Du also beispielsweise beim Laufen Deine Trainingsstrecke aufzeichnen, musst Du dafür Dein Smartphone mit der Uhr verbinden und beim Training mitnehmen.

Hier muss ich vielleicht noch erwähnen, daß es mir während des Testzeitraums nicht ein Einziges mal gelungen ist, ein Training korrekt aufzuzeichen. Mir ist nicht klar, was ich dabei falsch mache, werde mich aber auf jeden Fall weiter damit beschäftigen und etwaige Daten an dieser Stelle nachreichen.

Trotz der Probleme bei der Trainingsaufzeichnung konnte ich zumindest schon ein paar wenige Messdaten herausfiltern und dabei stellte sich heraus, daß die Pulsmessung beim Sport so ihre Schwächen hat.

Bei mehreren Läufen zeichnete die Uhr eine maximale Herzfrequenz auf, die sich bei 205 – 210 Pulsschlägen bewegten, was zumindest in meinem Fall absolut unrealistisch ist.

Smarte Features

Auch in dieser Kategorie ist die Ausstattung eher überschaubar. Die Kardena Care Air 2 informiert Dich über eingehende Nachrichten, Mitteilungen und Emails. Jedoch wird Dir dabei nur der Absender, aber keinerlei Nachrichtentext angezeigt.

Ansonsten gibt es noch eine Musiksteuerung mit der Du den Musikplayer auf Deinem Handy bedienen kannst. Gleiches gilt für eine Kamerasteuerung, die Du ebenfalls auf der Uhr findest. Und zu guter Letzt gibt es auch noch eine Wetter App.

Fazit

Die Kardena Care Air 2 ist eine echte Gesundheitsuhr, die neben EKG und Blutdruckmessung die Überwachung und Ermittlung zahlreicher relevanter Vitalparameter anbietet.

Die Uhr ist insgesamt sehr einfach zu bedienen, was unter Anderem auch für das An- und Abnehmen der integrierten Manschette gilt. Etwaige Messergebnisse und Daten werden sehr kompakt und übersichtlich dargestellt, wobei ich mir bei einigen Funktionen eine etwas ausführlichere Aufbereitung der Messdaten gewünscht hätte.

Was die Qualität der Messungen betrifft, gab es für mich – soweit ich das beurteilen konnte – keinen Anlass zur Kritik. Besonders die Blutdruckmessung, egal ob mit Manschette oder ohne, lieferte ähnliche Ergebnisse wie das zertifizierte Vergleichsgerät.

Schade ist die fehlende oder fehlerhafte Sprachübersetzung ganzer Textabschnitte in der App, was die Handhabung unnötig erschwert. Auch das Ladekabel bietet noch viel Potenzial zur Optimierung, denn so wird das Aufladen des Akkus ein nervenaufreibendes Geduldsspiel.

Insgesamt hat mich die Kardena Care Air 2 durchaus überzeugt und ist als Gesundheitsuhr empfehlenswert, auch wenn es Möglichkeiten zur Verbesserung gibt.

Kardena Care Air 2 – Gesundheitsuhr mit integrierter Blutdruckmanschette

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API