Die besten GPS-Laufuhren – meine vier Favoriten

Fitness Tracker und Sportuhren eignen sich besonders zum Laufen und Joggen. Das Angebot an Modellen ist jedoch riesig und besonders für Einsteiger fast unüberschaubar. Ich möchte Dir meine vier Favoriten unter den Laufuhren zeigen, die vielleicht auch Dein Interesse finden.

In grauen Vorzeiten waren es noch große, klobige Pulsuhren, die ein paar wenige Leistungsdaten während eines Lauftrainings aufzeichnen konnten. Inzwischen kann jeder beliebige Fitness Tracker relevante Messwerte mehr oder weniger präzise protokollieren.

Doch die meisten Hobbyläufer, egal ob noch eher Anfänger oder schon sehr versiert, wünschen sich erfahrungsgemäß mehr als nur eine einfache Uhr für die gemütliche Joggingrunde. Da darf es schon eine ausgewachsene GPS-Laufuhr sein, die neben den üblichen Basics auch noch interessante und nützliche Funktionen zur Trainingsanalyse und Planung zu bieten hat.

Obwohl die Auswahl an wirklich guten Sportuhren zum Laufen gar nicht so groß ist, fällt es vielen Hobbysportlern trotzdem schwer, das richtige Modell für sich zu finden.

Falls es Dir genauso geht, möchte ich ein wenig helfen und Dir meine drei absoluten Favoriten unter den GPS-Laufuhren vorstellen.

Doch zuerst klären wir noch eine wichtige Frage

Was muss eine wirkliche gute GPS-Laufuhr können?

Eine gute Sportuhr zum Laufen sollte mit folgenden Funktionen ausgestattet sein

  • integrierte optische Pulsmessung
  • integriertes GPS
  • mit Brustgurt kompatibel
  • definierbare Pulsbereiche und maximale Herzfrequenz
  • Kalorienverbrauch
  • VO2max
  • Trainingsanalyse
  • Automatische Runden
  • Automatische Pause
  • Anpassbare Datenseiten
  • Trainingsdaten exportierbar – z.B. Strava

Diese gar nicht so hohen Anforderungen werden aktuell nur von wenigen Uhren am Markt wirklich erfüllt. Vier Modelle davon, die ich auch selbst getestet habe, möchte ich Dir hier nun vorstellen.

Konkret geht es dabei um den Garmin Forerunner 255, die Polar Pacer Pro, die Coros Pace 2 und die Huawei Watch GT3. Bevor wir uns die Uhren im Detail ansehen, zuerst noch ein kompakter Vergleich.



Die vier besten GPS – Laufuhren im Vergleich

Garmin
Forerunner 255
Polar
Pacer Pro
Coros
Pace 2
Huawei
Watch GT 3
Größe46/ 41 mm45 mm42 mm46/ 42 mm
Gewicht49/ 39 g451 g36 g43/ 35 g
DisplayMIP Display
1,3″ 240 x 240 px
1,1 “ 218 x 218 px
Farb Display 1,2″
240 x 240 px
Memory LCD 1,2″
240 140 px
AMOLED
1,43″ 466 x 466
1,32″ 466 x 466
Wasserdicht
Akkulaufzeit
Herstellerangaben
Uhr Modus 14 T
GPS Modus 30 Std
Uhr Modus 6 T
GPS Modus 35 Std
Uhr Modus 20 T
GPS Modus 30 Std
Uhr Modus 14 T
Uhr Modus 7 T
Multiband GNSS
mit Brustgurt
SensorenHF Sensor
GPS
GLONASS
Galileo
Beschleunigung
Gyroskop
Barometer
Kompass
Thermometer
HF Sensor
GPS
GLONASS
Galileo
QZSS
Beschleunigung
Gyroskop
HF Sensor
GPS
GLONASS
Galileo
QZSS
Beidou
Beschleunigung
Gyroskop
Barometer
Kompass
Thermometer
HF Sensor
GPS
GLONASS
Galileo
QZSS
Beidou
Beschleunigung
Gyroskop
Luftdruck
Thermometer

Der Vergleich zeigt, daß alle vier Uhren in Ihren Abmessungen recht kompakt und auch echte Leichtgewichte sind.

Sowohl der Garmin Forerunner 255 wie auch die Huawei Watch GT 3 sind in zwei Größen verfügbar, weshalb sich die beiden Uhren auch für Damen sehr gut eignen.

Ansonsten ist die technische Ausstattung sehr ähnlich und vor allem können alle vier Uhren auch mit einem Brustgurt verbunden werden.

Jetzt wo wir die wichtigsten Spezifikationen kennen, wird es Zeit sich die GPS-Laufuhren im Detail anzusehen.

Garmin Forerunner 255

Der Garmin Forerunner 255 (zum Testbericht) ist der mehr als gelungene Nachfolger des so beliebten FR 245 und beeindruckt mit einer hervorragenden Ausstattung.

Dabei spielen vor allem die bei Garmin Uhren neuen Features wie der HRV-Status, der Morgenbericht oder das Multiband GNSS inklusive SatIQ eine wesentliche Rolle. Diese Funktionen dienen dazu, einerseits Deine aktuelle Trainingsform und Entwicklung genauer zu bestimmen, andererseits hat man die Streckenmessung und Standortermittlung durch Anwendung neuer Technologien wesentlich verbessert.

Wie alle anderen Modelle der Forerunner Serie bietet auch der FR 255 eine professionelle Trainingsanalyse an, die mit Messdaten zu Trainingsbelastung, Trainingseffekt oder empfohlene Erholungszeiten wertvolle Einsichten liefert.

Ambitionierte Hobbyläufer, aber auch Anfänger können komplette Trainingspläne nützen oder trainieren mit einem individuellen Coach. Zusätzlich mach der Forerunner 255 auch noch tägliche Trainingsvorschläge, die bei den Nutzern sehr beliebt sind.

Abgesehen von vielen laufspezifischen Funktionen ist der FR 255 aber noch mit weiteren Features ausgestattet, weshalb die Uhr auch bei anderen Aktivitäten wie Radfahren, Schwimmen oder Wandern als perfekte Multisportuhr verwendet werden kann.

Weitere Lauf-Funktionen sind:

  • Profile: Laufen, Indoor-Laufen, Trail Lauf, Ultralaufen, Laufbahn, Hallenbahn
  • integrierte Pulsmessung
  • Multiband GNSS
  • SatIQ
  • Anpassbare Datenseiten
  • Automatische Runde
  • Auto Stopp
  • Virtual Partner
  • Virtual Racer
  • Laufeffizienz mit Sensor
  • Bodenkontaktzeit mit Sensor
  • Vertikale Bewegung mit Sensor
  • Leistungszustand
  • Pace Pro Strategie
  • Eigene Trainings (z. B. Intervalltraining) konfigurierbar
  • Trainingsprogramme
  • mit Brustgurt kompatibel
  • Trainingsdaten beliebig exportierbar in .gpx und .tcx Format

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Polar Pacer Pro

Ich bezeichne die Polar Pacer Pro (zum Testbericht) immer gerne als eine aufgemotzte Polar Vantage M2 oder eine abgespeckte Polar Vantage V2 und tatsächlich kombiniert die Pacer Pro die Vorzüge beider Modelle auf ideale Weise.

Einerseits ist die GPS Laufuhr des finnischen Herstellers kompakt, leicht und äußerst angenehm zu tragen. Andererseits kann das Modell fast das gesamte Repertoire an Polar – Features anbieten, womit sich die Uhr nicht nur perfekt zum Laufen sondern auch für viele andere Sportarten wunderbar eignet.

So bietet die Polar Pacer natürlich auch die sehr innovativen und nützliche Nightly Recharge an, mit der du ausführliche Informationen zu Deinen Erholungsstatus erhältst, was wesentlicher Bestandteil einer effizienten Trainingsplanung ist.

Während der Nachtruhe wird mittels Nightly Recharge und Sleep Plus neben Schlafdauer und Schlafqualität auch Deine Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und Atemfrequenz gemessen. Anhand dieser Vitaldaten wird ermittelt, wie gut Du Dich von den täglichen Strapazen erholt hast und Deine Energiereserven wieder neu aufgefüllt wurden.

Auf Basis des täglichen Feedbacks kannst Du entscheiden wie umfangreich und intensiv kommende Trainingseinheiten werden, was schon fast einer professionellen Trainingssteuerung gleichkommt und permanente Fortschritte gewährleistet. Unterstützt wirst Du dabei durch tägliche Trainingsvorschläge, die mittels FitSpark auf Basis Deiner aktuellen Tagesform ausgewählt und bereitgestellt werden.

Mit Training Load Pro analysierst wie intensiv bereits absolvierte Trainings waren und wie sich diese auf Deinen aktuellen Fitness Level auswirken. Ergänzt werden diese Information durch den Running Index, der Dir den aktuellen VO2max liefert.

Weitere Lauf-Funktionen sind:

  • Profile: Laufen, Laufband, Jogging, Geländelauf, Ultramarathon
  • integrierte Pulsmessung
  • GPS
  • Anpassbare Datenseiten
  • Automatische Runde
  • Auto Stopp
  • Race Pace
  • Eigene Trainings (z. B. Intervalltraining) konfigurierbar
  • Trainingsprogramme für 5 KM, 10 KM, Halbmarathon, Marathon
  • mit Brustgurt kompatibel
  • Trainingsdaten beliebig exportierbar in .gpx und .tcx Format
Angebot
Polar Pacer Pro – Professionelle GPS-Laufuhr – ultraleichtes Design mit griffigen Tasten – Neues Trainingsprogramm & Erholungsfunktionen – Pulsmesser – Verbesserter Anzeigekontrast – Musiksteuerung
  • Polar Pacer Pro ist eine unkomplizierte Laufuhr, die modernen Läuferinnen und Läufern alle wichtigen Daten an die Hand gibt: Zeit, Tempo, Distanz,…
  • Spezielle Trainings- und Erholungsfunktionen: personalisierte Anleitungen und Rückmeldungen mit kurz- und langfristiger Überwachung von…
  • Genaues GPS: neues Design der integrierten Antenne für eine verbesserte Erfassung jeder Bewegung und jedes Schritts

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Coros Pace 2

Coros ist ein amerikanischer Hersteller, der im deutschsprachigen Raum noch relativ unbekannt ist. Doch das wird sich mit der neuesten Uhr, der Coros Pace 2 (zum Testbericht), sicher sehr rasch ändern. Immerhin hat man damit eine GPS Laufuhr entwickelt, die locker mit den Modellen der etablierten Hersteller mithalten kann.

Es sind nicht einzelne besonders innovative Features, sondern vielmehr das solide Gesamtpaket an nützlichen Funktionen, mit dem die Pace 2 punkten kann.

Da wäre zum Einen der sehr hohe Tragekomfort, der durch das niedrige Eigengewicht der Uhr und dem weichen Silikonband begünstigt wird. Zum Anderen begeistert die Uhr mit einem sehr starken Akku. Bei herkömmlicher Nutzung der Coros ist eine Akkulaufzeit von rund 10 Tagen völlig normal.

Was die Lauffunktionen betrifft, haben sich die Amerikaner offensichtlich an den Garmin Uhren orientiert. Neben den üblichen Messdaten, die während einer Trainingseinheit aufgezeichnet werden, bietet die Coros auch einige Features zur Trainingsanalyse an. Diese umfasst Trainingslast, Belastungsindex inklusive Ruheherzfrequenz, VO2max, Aerobe Schwelle, Schwellenwert-Tempo und den Trainingszustand.

Unbedingt erwähnenstwert ist die Funktion Running Power mit der die Laufleistung gemessen werden kann. Die Coros Pace 2 ist damit neben der Polar Vantage V2 die einzige aktuelle Laufuhr, die die Laufleistung direkt am Handgelenkt misst.

Weitere Lauf-Funktionen sind:

  • Profile: Laufen, Indoor-Laufen, Bahntraining
  • integrierte Pulsmessung
  • GPS
  • Anpassbare Datenseiten
  • Automatische Runde
  • Auto Stopp
  • Eigene Trainings (z. B. Intervalltraining) konfigurierbar
  • Trainingsprogramme
  • mit Brustgurt kompatibel
  • Trainingsdaten beliebig exportierbar in .gpx und .tcx Format
COROS PACE 2 Premium GPS Sportuhr, Herzfrequenzmesser, 30-Stunden-GPS-Vollbatterie, Barometer, ANT + & BLE-Anschlüsse, Strava, Stryd & TrainingPeaks (Navy Silikon)
  • Die leichteste GPS-Uhr auf dem Markt bei ihrer Markteinführung – ab 29 g mit dem neuen COROS Nylon-Band mit einer Akkulaufzeit von 20 Tagen bei…
  • Intervall-, Struktur-, Triathlon- und Krafttrainingsmodi mit Trainingsprogrammen und -plänen, die von COROS-Athleten und -Trainern erstellt wurden und…
  • Integrierte Laufleistungsmetriken vom Handgelenk aus sowie native und vollständige Integration in Stryd-Leistungsmesser

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Huawei Watch GT 3

Die Huawei Watch GT3 ist das neueste Modell des Herstellers aus der so beliebten GT-Serie und kommt mit einigen interessanten Features für Hobbyläufer daher.

Zum Einen ist die GT3 mit einem hervorragenden AMOLED-Touchscreen ausgestattet, der von Usern sehr geschätzt wird und deshalb immer häufiger auf Smartwatches und Sportuhren zu finden ist. Zum Anderen hat man der Uhr einen langlebigen Akku spendiert, der trotz des stromfressenden Displays gute 10 Tage durchhält.

Doch viel wichtiger sind die speziellen Features für Laufen und Training. Da punktet die Watch GT3 mit dem sogenannten Multiband-GNSS, das eine noch genauere Standortermittlung und Streckenmessung ermöglicht.

Dazu kommt noch ein KI-Lauftrainer, der auf Basis Deines aktuellen Fitness Levels und Deinem Trainingsziel einen individuellen Trainingsplan erstellt. Alternativ stehen auch noch standardisierte Trainingspläne für verschiedene Distanzen zur Verfügung.

Außerdem ist direkt im Sportprofil Laufen ein zusätzliche App integriert, mit der direkt auf der Uhr einfach und bequem verschiedene Intervalltrainings erstellt werden können. Zusätzlich wird auch eine Trainingsanalyse mit Trainingsbelastung, Trainingseffekt und Erholungszeit angeboten, die zwar nicht ganz so umfangreich ist wie beispielsweise bei Garmin, aber trotzdem die wichtigsten Daten liefert.

Besonders hervorzuheben ist, daß die Huawei Watch GT3 auch mit mit einem Brustgurt verbunden werden kann, was bisher bei Huawei Uhren nicht möglich war. Außerdem können Trainingsdaten mit einer kleinen zusätzlichen Applikation exportiert werden.

Weitere Lauf-Funktionen sind:

  • Profile: Laufen, Indoor-Laufen, Trainlrunning
  • integrierte Pulsmessung
  • Multiband – GNSS
  • Anpassbare Datenseiten
  • Automatische Runde
  • Auto Stopp
  • Eigene Trainings (z. B. Intervalltraining) konfigurierbar
  • Trainingsprogramme KI Lauftrainer
  • Trainingsanalyse
  • mit Brustgurt kompatibel
  • Trainingsdaten beliebig exportierbar in .gpx und .tcx Format
Angebot
HUAWEI WATCH GT 3 46mm Smartwatch, lange Akkulaufzeit, ganztägige SpO2-Überwachung, KI-Lauftrainer, genaue Herzfrequenzüberwachung, 100+ Trainingsmodi,Deutsche Version, Schwarz
  • Präzise Erfassung der Herzfrequenz: Das aktualisierte Herzfrequenz-Modul besteht aus acht kreisförmig angeordneten Fotodioden und zwei Lichtquellen in…
  • Ganztägige SpO2-Messung: Die Blutsauerstoffsättigung (SpO2) ist eines der wichtigen Vitalzeichen, das Aufschluss über die Sauerstoffversorgung des…
  • Lange Akkulaufzeit: Bei voller Ladung können Sie die HUAWEI WATCH GT 3 46 mm bis zu 14 Tage lang nutzen. Damit sind Sie bestens vorbereitet, um jedes…

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Warum gerade die vier Uhren?

Natürlich gibt es noch weitere Modelle, die man zweifellos als hervorragende GPS-Laufuhren bezeichnen könnte. Dabei müssten Geräte wie die

genannt werden. Jedoch handelt es sich dabei durchwegs um Sportuhren aus dem Premiumbereich, die mit vielen weiteren Funktionen, hauptsächlich Outdoor und Navigation, ausgestattet sind. Erfahrungsgemäß werden diese zusätzlichen Features von den wenigsten Hobbysportlern und ganz besonders von Laufenthusiasten selten bis gar nicht benötigt.

Meine vier Favoriten sind hingegen fantastische GPS – Laufuhren, mit denen jeder Hobbyläufer glücklich sein wird, die man aber auch bei anderen Sportarten verwenden kann, aber deutlich günstiger sind als Premium – Modelle. Hier passt einfach das Preis-Nutzen-Verhältnis.

Was unterscheidet einen herkömmlichen Fitness Tracker von einer GPS Laufuhr?

Natürlich können auch Fitness Tracker, Smartwatches oder einfachere Sportuhren beim Laufen gut verwendet werden.

Üblicherweise zeichnen auch diese Modelle die wichtigsten Trainingsdaten auf. Dazu zählen

  • Dauer
  • Distanz
  • durchschnittliche und maximale HF
  • Kalorienverbrauch
  • durchschnittliche und maximale Pace
  • Höhe, Auf und Abstieg
  • durchschnittliche und maximale Schrittfrequenz
  • VO2max
  • Automatische Runden

Jedoch gibt es auch eine Reihe wichtiger Funktionen, die diese Geräte nicht anbieten können.

  • Sämtliche Uhren von Fitbit, Samsung, Huawei oder Amazfit sind nicht kompatibel mit einem Brustgurt
  • Bei den Modellen von Samsung, Huawei oder Amazfit können Trainingsdaten gar nicht oder nur über Umwege exportiert werden.
  • Garmin Modelle der Vivo und Venu-Reihe wie auch die Uhren von Fitbit, Samsung, Huawei oder Amazfit bieten keine Trainingsanalyse an.
  • Bei Samsung Smartwatches ist die Eingabe einer persönlichen maximalen Herzfrequenz nicht möglich

Wie Du siehst fehlen diesen Geräten wichtige Features, die nur von guten GPS Laufuhren angeboten werden.

Wie genau ist die Pulsmessung und das GPS bei Laufuhren wirklich?

In meinen vielen Tests habe ich die Erfahrung gemacht, daß die optisch-elektrische Pulsmessung am Handgelenk insgesamt sehr zuverlässig und präzise ist. Jedoch ist diese Messmethode nicht universell einsetzbar. Bei manchen Trainingsformen, wie Intervalltraining, Fahrtspiel oder Sprints ist die integrierte Pulsmessung einfach zu träge, um wirklich gute Messdaten zu liefern.

In diesem Zusammenhang empfehle ich Dir nachstehenden Artikel, in dem ich mehrere Vergleichstest zwischen optisch-elektrischer Pulsmessung und Herzfrequenzmessung mit Brustgurt zeige.

Und deshalb ist es so wichtig, daß eine gute GPS-Laufuhr auch mit einem Brustgurt kompatibel ist, um wirklich alle Trainingseinheiten präzise aufzeichnen.

Was das GPS angeht, gibt es vermutlich kaum ein anderes Thema unter Hobbysportlern, das für mehr Emotionen sorgt. Manche Läufer haben überhaupt kein Problem damit, wenn die Streckenmessung mehrere hundert Meter abweicht, andere Sportler sind zutiefst verärgert, wenn das GPS nur ein paar Meter daneben liegt.

Tatsache ist aber, daß keine GPS-Laufuhr Deine Trainingsstrecke absolut genau messen wird. Das liegt einerseits an den vielen äußeren Faktoren wie Häuser, Bäume, Erdkabel oder Bewölkung, die sich auf die Messqualität auswirken. Andererseits gibt es auch unüberwindbare technische Grenzen.

In der Regel schaffen es aber die meisten Modelle, über alle Hersteller hinweg, eine Trainingsstrecke mit einer maximalen Abweichung von 3% der Gesamtstrecke aufzuzeichnen. Fehlmessungen in dieser Größenordnung sind vernachlässigbar, weil sie sich auf anderen Leistungsdaten (z. B. Pace) kaum auswirken.

Fazit

Grundsätzlich sind fast alle Fitness Tracker und Smartwatches dafür geeignet, das eigene Lauftraining aufzuzeichnen. Die meisten Modelle protokollieren dabei alle relevanten Leistungsdaten und auch Genauigkeit der Pulsmessung und Streckenmessung ist insgesamt in Ordnung.

Wünscht Du Dir als ambitionierter Hobbyläufer etwas mehr als die üblichen Basics, dann ist eine GPS-Laufuhr genau das Richtige für Dich. Solche Geräte bieten zusätzlich eine umfassende und detaillierte Trainingsanalyse, liefern Feedback zur aktuellen Trainingsbelastung und zu Deinen momentanen Fitness Level und stellen Trainingspläne und ganze Programme zur Verfügung.

Wenn so ein großes Paket an nützlichen und interessanten Funktionen wie bei den vorgestellten Uhren dann auch noch zu einem moderaten Preis erhältlich ist, hat man mit Sicherheit eine gute Wahl getroffen.

Foto des Autors
Hallo, ich bin Andreas. Ich laufe, wandere, fahre mit dem Rad und ein bisschen Krafttraining mach ich auch. Dabei habe ich fast immer eine Smartwatch, einen Fitness Tracker oder eine Sportuhr mit dabei. Und so schreibe ich schon sein rund 8 Jahren über meine Erfahrungen mit den Uhren. Wenn Du mehr über mich wissen möchtest, dann klick einfach hier

1 Gedanke zu „Die besten GPS-Laufuhren – meine vier Favoriten“

Kommentare sind geschlossen.