Welche Smartwatch passt zu Dir – der ultimative Ratgeber

Noch nie war das Interesse an Smartwatches so groß wie jetzt und entsprechend riesig ist das Angebot. Da wird die Suche nach der passenden Uhr eine echte Herausforderung. Mit dieser Ratgeber aber wirst Du Deine perfekte Smartwatch finden.

Du bist auf der Suche nach einer passenden Smartwatch?

  • Du willst die Smartwatch für bestimmte Aktivitäten und Sportarten verwenden?
  • Du weißt welche Funktionen die Uhr haben soll?
  • Du hast konkrete Vorstellungen zu Design, Größe und Farbe?
  • Du weißt wieviel Du für Deine Smartwatch ausgeben möchtest?

Und trotzdem findest Du in dem großen Angebot nicht die richtige Uhr. Dann geht es Dir genauso wie vielen Anderen. Täglich erreichen mich zahlreiche Fragen von Lesern, die ebenfalls auf der Suche nach der passenden Uhr sind.

Deshalb habe ich diesen ausführlichen Ratgeber zusammengestellt, in dem Du Folgendes findest

  • Antworten auf die 21 häufigsten Fragen bei der Suche nach einer passenden Smartwatch
  • detaillierte Infos zu den verschiedenen Funktionen einer Smartwatch
  • Empfehlungen zu weiteren Ratgebern, Testberichten und Vergleiche
  • nützliche und wertvolle Tipps

Und wenn dann noch immer Fragen hast, dann schreib mir einfach im Live Chat (rechts unten). Ich werde so rasch wie möglich antworten – versprochen.

Smartwatch Ratgeber – Antworten auf die 21 häufigsten Fragen

  1. Welche Smartwatch ist die Beste?
  2. Welcher Hersteller hat die besten Smartwatches?
  3. Welche günstige Smartwatch ist die Beste?
  4. Wie gut sind Smartwatches bis 50 Euro?
  5. Wie genau misst eine Smarwatch?
  6. Welche Gesundheitsfunktionen gibt es bei einer Smartwatch?
  7. Welche Trainingsfunktionen hat eine Smartwatch?
  8. Welche Smartwatch hat EKG
  9. Welche Smartwatch kann Blutdruck messen
  10. Welche Smartwatch ist die Beste für Damen
  11. Welche Sportarten kann eine Smartwatch aufzeichnen?
  12. Welche Smartwatch für welche Sportart?
  13. Welche Smartwatch zum Laufen?
  14. Welche Smartwatch zum Radfahren
  15. Welche Smartwatch für Wandern, Bergsteigen und Outdoor
  16. Welche Smartwatch für Fitness Studio, Krafttraining oder HIIT
  17. Welche Smartwatch zum Schwimmen?
  18. Wie lange hält der Akku bei einer Smartwatch?
  19. Welche Smartwatch kann mit einem Brustgurt verbunden werden?
  20. Welche Smartwach kann man ohne Handy verwenden?
  21. Mit welcher Smartwatch kann ich Musik hören?

Welche Smartwatch ist die Beste?

Das ist die wahrscheinlich am häufigsten gestellte Frage und leider gibt es darauf keine eindeutige Antwort. Es ist nämlich davon abhängig, wofür Du die Uhr verwenden möchtest und welche Funktionen Dir besonders wichtig sind. Inzwischen gibt es für fast alle Zwecke und Ansprüche die passende Smartwatch.

Bevorzugst Du einen bestimmten Hersteller, dann könnten meine Marken-Ratgeber hilfreich, in denen ich die gängigsten und beliebtesten Modelle des jeweiligen Produzenten ausführlich und detailliert vergleiche.

Mehr zum Thema

Welcher Hersteller hat die besten Smartwatches?

Es gibt nicht den einen Hersteller, der die beste Smartwatch anbietet. Schon alleine deshalb, weil Ansprüche und Wünsche der Nutzer zumeist sehr unterschiedlich und daher nicht immer erfüllbar sind. Jedoch gibt es eine Handvoll sehr guter und kompetenter Hersteller, die permanent hervorragende und hochwertige Smartwatches in ihrem Sortiment führen.

  • Apple – Die Apple Watch ist die wahrscheinlich beliebteste und meistverkaufte Smartwatch der Welt. Und das zu recht. Neben vielen schlauen Funktionen punktet die Uhr mit präzisen Messungen. Leider oft ein wenig teuer und eben nur mit einem iPhone voll nutzbar.
  • Amazfit – Smartwatches in sehr guter Verarbeitung und zu moderaten Preisen. Die Uhren sind vor allem durch ihren hohen Tragekomfort, der einfachen Bedienbarkeit und dem ausdauernden Akku bekannt.
  • Fitbit – Der Hersteller fokussiert sich zunehmend auf das wichtige Thema Gesundheit. So gehörte Fitbit zu den Ersten, die Smartwatches mit EKG Messung angeboten haben. Dazu kommen noch zahlreiche Features zu Stress, Wohlbefinden und Ernährung.
  • Garmin – Bei Garmin Smartwatches stehen Fitness und Sport im Mittelpunkt. Zuverlässige und präzise Aufzeichnung aller Aktivitäten, detaillierte Trainingsauswertung und ein zumeist sehr großzügige Ausstattung sind wesentliche Merkmale der verschiedenen Modelle.
  • Honor – Auch Honor bietet wie die meisten asiatischen Hersteller Smartwatches zu erschwinglichen Preisen an, die aber trotzdem mit einer modischen Design und einer umfassenden Ausstattung überzeugen können.
  • Huawei – Der Elektronikriese schafft es immer wieder Modelle zu entwickeln, die sich größter Beliebtheit erfreuen. In allen wesentlichen Kriterien Design, Display, Features und Akkulaufzeit können Huawei Smartwatches immer voll und ganz überzeugen.
  • Polar – Das Traditionsunternehmen gilt als der große Pionier in Sachen Pulsmessung und Trainingsaufzeichnung und auch heute noch wird beiden Themen größte Aufmerksamkeit geschenkt. Polar Uhren sind zwar weniger smart, aber dafür sehr sportlich.
  • Samsung – Der Smartwatch Hersteller schlecht hin. Die Uhren von Samsung verdienen tatsächlich die Bezeichnung Smartwatch, weil wirklich alle typischen Funktionen angeboten werden. Darüber hinaus begeistert man immer wieder mit tollen Innovationen.
  • Suunto – Der finnische Hersteller hat sich vor allem einen Namen mit Uhren für den Outdoor Bereich gemacht und bietet einen breites Sortiment an hochwertigsten Smartwatches an. Doch auch für diese Modell gilt, daß smarte Funktionen eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Welche günstige Smartwatch ist die Beste?

Die Zeiten in denen eine Smartwatch ein kleines Vermögen kostete sind definitiv vorbei. Inzwischen gibt es ein großes Angebot an günstigen Smartwatches, die trotzdem eine Menge zu bieten haben.

Es sind vor allem asiatische Hersteller wie Amazfit, Huawei, Honor oder Xiaomi, die tolle Uhren um wenig Geld anbieten. Trotz des niedrigen Preises beeindrucken diese Modelle oft mit einem modernen Design, einer leistungsfähigen technischen Ausstattung und vielen nützlichen Features für Gesundheit, Fitness und Sport.

Wie gut sind Smartwatches bis 50 Euro?

Ebenfalls eine sehr häufige Frage und durchaus verständlich. Immerhin ist der Preis dieser Low-Budget Uhren sehr verlockend. Vor allem, weil diese Smartwatches offenbar die selbe Ausstattung und ähnliche Funktionen mitbringen wie vergleichsweise deutlich teurere Modelle.

Ich war neugierig und wollte herausfinden, was diese Uhren wirklich können. Meinen Testbericht dazu findest Du hier

Wie genau misst eine Smarwatch?

In jedem meiner vielen Testberichte überprüfe ich auch die Genauigkeit der Puls- und Streckenmessung. Und auch wenn manche Uhren dabei bisschen schlechter abschneiden als Andere, wurde die Technik inzwischen so weit optimiert, daß die meisten Uhren zuverlässige und präzise Messdaten liefern.

Jedoch muss aber ganz klar gesagt werden, daß die Messungen – unabhängig von Hersteller oder Modell – individuell durch viele verschiedene Faktoren sehr unterschiedlich ausfallen können.

Nach meiner Erfahrung sind es die Uhren von Garmin und Polar, die über alle Modelle hinweg die genauesten Messungen erzielen.

Als Faustregel gilt

  • die integrierte Pulsmessung am Handgelenkt funktioniert bei allen Ausdauersportarten wie Laufen, Wandern oder Radfahren einwandfrei. Bei allen anderen Sportarten wie Krafttraining, HIIT, Schwimmen oder Intervalle sollte auf jeden Fall ein Brustgurt verwendet werden.
  • bei der Streckenmessung gelten Abweichungen bis zu 3% der Gesamtstrecke als normal und müssen wohl oder übel aktzeptiert werden. Alles darüber hinaus kann eventuell durch veränderte Einstellungen verbessert werden oder wird durch äußere Einflüsse wie Baumbestand, Stromkabel, Satellitenposition etc. verursacht.

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Watch 4

Welche Gesundheitsfunktionen gibt es bei einer Smartwatch?

Moderne Smartwatches bieten inzwischen auch die Überwachung und Messung relevanter Vitaldaten an. Dazu zählen

  • Herzfrequenz
  • Herzfrequenzvariabilität
  • SpO2 (Blutsauerstoffsättigung)
  • Atemfrequenz
  • Hauttemperatur
  • Stress
  • Schlaf

Die umfassendste Ausstattung an Gesundheitsfunktionen bieten aktuell die Uhren von Fitbit an, wobei hier die Fitbit Sense oder Fitbit Charge 5 besonders erwähnt werden müssen.

Natürlich sind auch Smartwatches anderer Hersteller – wenn auch nicht in diesem Umfang – mit verschiedenen Gesundheitsfunktionen ausgerüstet. Wobei Messungen der Herzfrequenz, SpO2, Stress und Schlaf bereits zur Standardausstattung gehören und praktisch auf jeder Uhr zu finden sind.

Mehr zum Thema

Welche Trainingsfunktionen hat eine Smartwatch?

Features für Sport und Fitness sind Kernfunktionen einer Smartwatch und fast immer das Motiv für den Kauf einer solchen Uhr. Daher ist es wichtig, daß du weißt welche Funktionen es überhaupt gibt.

Unabhängig von der Sportart gibt es vier Messwerte, die immer aufgezeichnet werden

  • Dauer der Aktivität (Training)
  • Streckenlänge (nur bei Outdoor Aktivitäten)
  • Herzfrequenz (durchschnittliche und maximale HF und Pulszonen)
  • Kalorienverbrauch

Diese vier Messdaten werden von jeder Smartwatch bei jedem Training – egal ob Laufen, Krafttraining, Reiten, Yoga oder Stand Up Paddle etc. – immer aufgezeichnet.

Darüber hinaus gibt es einige Sportmodi, beispielsweise Outdoor Aktivitäten wie Laufen, Radfahren, Wandern oder Bergsteigen in denen noch weitere Messungen vorgenommen werden:

  • Pace/Tempo/Geschwindigkeit
  • Höhenmeter, An und Abstiege
  • Schrittfrequenz

Eine detaillierte Übersicht zu den aufgezeichneten Trainingsdaten findest Du in der dazugehörigen App.

Zusätzlich zur Trainingsaufzeichnung bieten manche Modelle auch eine ausführliche Trainingsanalyse an, in der Du Informationen darüber findest

  • wie intensiv das Training war
  • wie sich die verschiedenen Aktivitäten auf Deinen Fitness Level auswirken
  • ob und wie sich Dein VO2max verändert hat
  • wie lange Du Dich erholen solltest

Mehr zum Thema

Wie alle Garmin Uhren bietet auch die Fenix 7 viele nützliche Funktionen für Training und Sport

Welche Smartwatch hat EKG

Seit Kurzem gibt es einige Smartwatches, die in der Lage sind ein mobiles EKG zu erstellen. Dabei geht es vor Allem darum, Anzeichen für Vorhofflimmern (Afib) zu erkennen. Diese Herzrhythmusstörung (Arrhythmie) kann zu Blutgerinnseln, Schlaganfall, Herzschwäche und anderen Herzkomplikationen führen.

Obwohl das Interesse daran sehr groß ist, gibt es trotzdem nur wenige Smartwatches, die mit dieser Funktion ausgestattet sind.

Wie die EKG – Messung an der Smartwatch genau funktioniert und wie zuverlässig sie ist, kannst Du hier nachlesen

Welche Smartwatch kann Blutdruck messen

Auch an diesem Feature gibt es sehr großes Interesse, jedoch ist das Angebot an Uhren momentan noch ziemlich überschaubar.

Konkret gibt es nur die Samsung Galaxy Watch 4 als einzige Smartwatch, die auch die Blutdruckmessung anbietet. Darüber hinaus gibt es noch einige sogenannte Blutdruckuhren, die wiederum mit einigen smarten Features und Fitness Funktionen ausgestattet sind.

Mehr zum Thema

Welche Smartwatch ist die Beste für Damen

Da die Handgelenke von Damen zumeist etwas schlanker und zierlicher sind, sind herkömmliche Uhren oft zu groß und wirken klobig. Das haben auch die Hersteller erkannt und bieten deshalb die verschiedenen Modelle in kleineren Größen an.

Die typische runde Damen Smartwatch ist üblicherweise im Durchmesser zwischen 40 – 43 mm groß. Bei Garmin erkennt man die Uhren für Frauen auch an dem Zusatz „s“ im Modellnamen.

Samsung, Huawei und eben auch Garmin bieten ihre Uhren immer in Standardgröße und in kleineren Versionen an.

Eckige Modelle, wie beispielsweise die Smartwaches von Fitbit oder Amazfit, sind in ihren Abmessungen zumeist kompakt genug, um auch am Handgelenk der Damen gut getragen zu werden.

Mehr zum Thema

Garmin Venu 2 – einer der beliebtesten Smartwatches für Damen

Welche Sportarten kann eine Smartwatch aufzeichnen?

Das sogenannte Sportprofil ist ein Modus mit dem eine bestimmte Sportart oder Aktivität aufgezeichnet wird. Üblicherweise verfügen alle Smartwatches über Sportprofile für die gängigen und beliebten Sportarten, wie beispielsweise Gehen, Laufen, Wandern, Radfahren oder Schwimmen.

In den letzten Jahren wurde die Liste der verfügbaren Sportmodi immer länger. Besonders asiatische Hersteller bieten oft bis zu 120 verschiede Profile an.

Das bietet jedoch nur einen geringen Mehrwert

Oft wird geglaubt, daß die Auswahl des Sportprofils Auswirkungen auf die Trainingsaufzeichnung hat, in dem verschiedene Messwerte wie Herzfrequnez oder Kalorienverbrauch abhängig von der Aktivität anders gemessen werden.

Das ist jedoch nicht der Fall.

In jedem Sportprofil werden die selben Messmethoden und Algorithmen angewendet. Der einzige Unterschied ist, daß in manchen Sportmodi (beispielsweise Laufen, Radfahren oder Schwimmen) mehr Messdaten aufgezeichnet werden. Im Großteil der Sportprofile wird aber nur die Aktivitätsdauer, die Herzfrequenz, der Kalorienverbrauch und manchmal die Streckenlänge aufgezeichnet.

Der eigentliche Sinn der Sportprofile ist es eine bessere Übersicht in der Trainingshistorie zu ermöglichen, falls Du mehrere verschiedenen Sportarten betreibst. Falls der passende Sportmodus nicht angeboten wird, ist es fast bei allen Smartwatches möglich, das Profil nach Aktivitätsende umzubenennen.

Viele Sportprofile sind also nicht unbedingt eine Qualitätsmerkmal.

Welche Smartwatch für welche Sportart?

Während es noch vor einigen Jahren Sportuhren gab, die für bestimmte Sportarten konzipiert wurde, sind moderne Smartwatches in der Regel universell einsetzbar und können für allen Aktivitäten verwenet werden.

Trotzdem gibt es einige Modelle, die für bestimmte Sportarten sehr nützliche Funktionen anbieten. In Folge stelle ich Dir einige dieser Uhren vor.

Welche Smartwatch zum Laufen?

Smartwatches zum Laufen zeichnen sich dadurch aus, daß sie viele interessante und nützliche Messdaten aufzeichnen. Ergänzend dazu wird eine umfassende Trainingsanalyse angeboten, die Informationen zu Deinem aktuellen Fitness Level, Trainingsbelastung oder empfohlenen Erholungszeiten liefert.

Einige Modelle messen entweder direkt am Handgelenk oder mittels Zubehör auch die Leistung beim Laufen, was inzwischen für viele Hobbyläufer eine interessante und gerne verwendete Metrik ist.

Zusätzlich werden standardisierte oder individuell erstellte Trainingspläne zur Verfügung gestellt. Garmin geht sogar einen Schritt weiter und macht tägliche Trainingsvorschläge.

Abgesehen davon können gute Smartwatches zum Laufen natürlich auch mit einem Brustgurt verbunden werden, was jeder Hobbyläufer sehr zu schätzen weiß.

Mehr zum Thema

Coros Pace 2 – hervorragende Smartwatch zum Laufen

Welche Smartwatch zum Radfahren

Auch wenn alle Smartwatches beim Radfahren verwendet werden können, gibt es doch einige spezialisierte Modelle. Diese Uhren zeichnen, ähnliche wie Lauf-Smartwatches, viele verschiedenen Messdaten während eines Trainings auf und bieten dazu auch noch eine detaillierte Trainingsanalyse.

Ebenso ist es möglich die Smartwatch mit externen Sensoren wie Brustgurt, Trittfrequenzsensor oder Geschwindigkeitssensor zu verbinden, um so wirklich alle relevanten Daten zu ermitteln.

Wichtigstes Merkmal einer Smartwatch zum Radfahren ist aber die integrierte Navigation. Damit kannst du Radtouren im Voraus planen um Dich dann direkt von der Uhr navigieren zu lassen.

Mehr zu Thema

Welche Smartwatch für Wandern, Bergsteigen und Outdoor

Begeisterte Wanderer, Bergsteiger oder MTB-Biker interessieren sich besonders für Outdoor Smartwatches. Die Uhren zeichnen sich durch ein sehr robustes Design und lange Akkulaufzeiten aus.

Zur Standard Ausrüstung einer solchen Uhr gehören beispielsweise Navigation, Barometer, Kompass, sehr präzise Standortermittlung und Streckenmessung, Wettervorhersage, Aufzeichnung von Höhenmetern, An- und Abstiegen.

Wurden bis Kurzem Outdoor Smartwatches nur von den beiden großen Herstellern Garmin und Polar angeboten, drängen inzwischen auch kleinere Produzenten in diesen Markt, die nicht nur hervorragende sondern zum Teil auch preislich sehr attraktive Modelle anbieten.

Mehr zum Thema

Polar Pacer Pro – Preiswerte Mulitsport – Smartwatch

Welche Smartwatch für Fitness Studio, Krafttraining oder HIIT

Prinzipiell lassen sich alle Smartwatches im Fitness Studio gut verwenden. Natürlich gibt es aber auch dafür Uhren, die spezielle Features anbieten.

So können manche Smartwatches beim Krafttraining einzelne Übungen erkennen oder Wiederholungen mitzählen. Andere Modelle zeigen direkt am Display ganze Workouts mit animierten Übungsanleitungen und über wieder andere Uhren können Trainingspläne genutzt werden.

Besonders interessante Modelle werden dabei von Garmin, Fitbit, Polar und Samsung angeboten.

Mehr zum Thema

Welche Smartwatch zum Schwimmen?

Inzwischen sind fast alle am Markt angebotenen Smartwatches wasserdicht und können daher auch beim Schwimmen verwendet. Dabei gibt es mittlerweile auch schon einige Modelle, die spezielle Funktionen dazu anbieten.

Die Uhren zählen beispielsweise die absolvierten Bahnen, erkennen Schwimmstile und messen auch die Herzfrequenz während deines Schwimmtrainings. Dabei wird das Schwimmen in der Halle genauso unterstützt wie auch das Training in Seen oder Flüssen.

Sehr vorteilhaft ist, daß diese Uhren nicht ausschließlich nur für Schwimmen sondern auch für andere Sportarten verwendet werden können.

Mehr zum Thema

Wie lange hält der Akku bei einer Smartwatch?

Das ist eine sehr häufig gestellte Frage, die sich gar nicht so leicht beantworten lässt. Vor allem deshalb weil die Akkulaufzeit nicht nur von der Akkukapazität sondern ganz besonders vom Nutzungsverhalten abhängt.

Üblicherweise sind moderne Smartwatches mit einer zwischen 250 mAh und 500 mAh starken Batterie ausgestattet und seitens der Hersteller werden Laufzeiten zwischen 5 bis 15 Tage in Aussicht gestellt.

Features wie ein AMOLED-Screen, Always On Modus, GPS oder SpO2 Messung sind aber echte Energiefresser, die bei permanenter Verwendung die Akkulaufzeit deutlich verkürzen können.

Zuletzt haben die beiden Hersteller Huawei und Garmin immer wieder Smartwatches auf den Markt gebracht, die mit überdurchschnittlich langen Akkulaufzeiten beeindrucken.

Mehr zum Thema

Huawei Watch GT3

Welche Smartwatch kann mit einem Brustgurt verbunden werden?

Obwohl viele Nutzer großen Wert auf eine präzise Herzfrequenzmessung legen und die genaueste Methode dazu die Messung mittels Brustgurt ist, sind nur wenige Uhren mit externen Sensoren kompatibel.

In diesem Zusammenhang gibt es mit Coros, Garmin, Polar und Suunto nur vier Hersteller, deren Smartwatches fast ausnahmslos mit einem Brustgurt verbunden werden können. Huawei hat vor Kurzem nachgezogen und bietet diese Kompatibilität zumindest bei der Watch GT 3 an.

Alle anderen Hersteller wie beispielsweise Fitbit oder Samsung konnten sich aus unbekannten Gründen bisher nicht dazu durchringen, dieses Features in der Ausstattung ihrer Uhren zu berücksichtigen.

Mehr zum Thema

Welche Smartwach kann man ohne Handy verwenden?

Damit man den vollen Funktionsumfang einer Smartwatch nutzen kann, muss die Uhr üblicherweise mittels Bluetooth mit dem Handy verbunden sein. Das gilt vor allem für Features wie den Benachrichtigungen zu eingehenden Anrufen, Mitteilungen oder Emails, für den Versand von Nachrichten, Telefonie, Sprachassistenten und Wetter.

Um diesbezüglich nicht immer auf das Smartphone angewiesen zu sein, gibt es verschiedenen Smartwatches, die auch ohne Handy verwendet werden können.

Diese Modelle sind oft an dem Zusatz LTE (Android) oder Cellular (Apple Watch) im Namen erkennbar. Dabei handelt es sich um Uhren, die mit einer eigenen Sim-Karte ausgestattet sind. Diese Smartwatches sind direkt mit dem Mobilfunktnetz verbunden und daher ist auch kein Handy notwendig um oben genannte Funktion nutzen zu können.

Hier eine Auswahl einiger Smartwatches, die auch ohne Handy verwendbar sind.

Mit welcher Smartwatch kann ich Musik hören?

Inzwischen gehört die Musikfunktion schon fast zur Standardaustattung einer modernen Smartwatch. Wobei man hier zwischen einer Musiksteuerung und einem vollwertigen Musikplayer unterscheiden muss.

Einige Uhren sind mit einem integrierten Speicher ausgerüstet, in dem man ganze Alben oder Playlists ablegen und jederzeit bei Sport oder im Alltag anhören kann ohne dafür noch das Handy zu benötigen. Ist die Uhr mit WLAN verbunden oder verfügt über eine LTE Schnittstelle ist auch die Nutzung von Streaming Diensten wie Spotify oder Deezer möglich.

Die etwas einfachere Variante ist die Musiksteuerung, mit der direkt über die Uhr der Musikplayer am Smartphone bedient werden kann. Was sich in der Praxis sehr oft als eine komfortable Funktion erwiesen hat.

Dieser Ratgeber wird permanent überarbeitet, aktualisiert und erweitert. Solltest Du noch Fragen haben, dann schreib mir einfach direkt über den Live Chat (siehe rechts unten) oder über das Kontaktformular. Ich werde so rasch wie möglich antworten.

Foto des Autors
Hallo, ich bin Andreas. Ich laufe, wandere, fahre mit dem Rad und ein bisschen Krafttraining mach ich auch. Dabei habe ich fast immer eine Smartwatch, einen Fitness Tracker oder eine Sportuhr mit dabei. Und so schreibe ich schon sein rund 8 Jahren über meine Erfahrungen mit den Uhren. Wenn Du mehr über mich wissen möchtest, dann klick einfach hier