Alle Garmin Venu Uhren und Vivoactive 5 im kompletten Vergleich

Garmin ist in diesem Jahr besonders fleißig und hat mit der Venu 3 und der Vivoactive 5 zwei weitere sehr attraktive Smartwatches vorgestellt. So interessant die beiden neuen Modelle auch sind, wird es aber immer schwieriger die passende Uhr zu finden. Deshalb habe ich einen ausführlichen Ratgeber für Dich verfasst.

Garmin hat mit der Venu 3 und der Vivoactive 5 sein Sortiment an Mittelklasse Smartwatches noch einmal wesentlich erweitert.

Auf der einen Seite haben wir mit der Venu 3 einen fantastische und moderne Smartwatch, die technisch und funktionell eine Menge zu bieten hat, aber mit rund 500 Euro auch eine ordentliche Stange Geld kostet.

Am anderen Ende des Spektrums findet sich die Vivoactive 5, die zwar in Sachen Technik und Funktionsumfang nicht ganz mit der Venu 3 mithalten kann, aber dafür mit rund 300 Euro Verkaufspreis finanziell sehr attraktiv ist.

Und dazwischen befinden sich die Vorgängermodelle – die Garmin Venu 2, Garmin Venu 2 + und die Garmin Venu SQ 2. Diese Uhren sind zwar schon ein wenig älter, sind aber noch immer am aktuellen Stand der Dinge und preislich sehr interessant.

Wenig überraschend sind viele Interessenten mit diesem Angebot völlig überfordert und haben ihre Schwierigkeiten sich für eine bestimmte Uhr zu entscheiden.

Und weil auch ich viele Zuschriften erhalten habe, in denen gefragt wird, welche Smartwatch nun die Beste sei, habe ich diesen ausführlichen Ratgeber verfasst.

Ich vergleiche die fünf genannten Modelle, schau mir an was die Uhren können, worin sie sich unterscheiden und wo die Vor- und Nachteile liegen.

Damit Du Dir ein wirklich klares Bild machen kannst, ist der Ratgeber in mehrere Abschnitte aufgeteilt.

  • Technischen Spezifikationen
  • Aktivitäten und Gesundheit
  • Sport und Fitness
  • Smarte Features

Wobei ich mich auf die wesentlichen Features konzentriere um den Ratgeber übersichtlich zu halten. Ohne Zweifel gibt es bei den Uhren noch einige Unterschiede im Detail, was aber den Rahmen sprengen würde bzw. nicht wirklich relevant sind.

Die Testberichte und Reviews zu den Uhren findest Du hier

Beginnen wir bei den technischen Daten, denn schon hier finden sich einige wesentliche Unterschiede

Technische Spezifikationen

Garmin Vivoactive 5 AMOLED GPS Smartwatch mit Fitness- und Gesundheistfunktion, Musik, Schwarz/Schiefergrau mit SilikonarmbandGarmin Venu 3 – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz, Ultrascharfes 1,3 / 1,1 Zoll AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music, Garmin Pay und RollstuhlmodusGarmin Venu 2 Plus – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz. Ultrascharfes 1,3“ AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music und Garmin PayGarmin Venu 2 GPS-Smartwatch mit ganztägiger Gesundheitsüberwachung, Schiefer-Lünette mit schwarzem Gehäuse und Silikonband (erneuert)Garmin Venu Sq 2 - GPS-Fitness-Smartwatch mit 1,4' AMOLED Display, Schlafanalyse mit Sleep Score und über 25 Sport-Apps. 24/7 Gesundheitsdaten, Garmin Pay, bis zu 11 Tage Akkulaufzeit und wasserdicht.
Garmin
Vivoactive 5
Garmin
Venu 3
Garmin
Venu 2 plus
Garmin
Venu 2
Garmin
Venu SQ 2
zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*
zum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testbericht
VersionenVenu 3
Venu 3s
Venu 2
Venu 2s
Venu SQ Music
Venu SQ 2 Music
Abmessungen42 x 42 x 11 mm45 x 45 x 12 mm
41 x 41 x 12 mm
43 x 43 x 12 mm45 x 45 x 12 mm
40 x 40 x 12 mm
40 x 37 x 11 mm
Gewicht36 g46 g
40 g
51 g49 g
38 g
38 g
MaterialAluminium/
Polymer
Edelstahl/
Polymer
Edelstahl/
Polymer
Edelstahl/
Polymer
Aluminium/
Polymer
ArmbandSilikonSilikon od.
Leder
SilikonSilikon od.
Leder
Silikon
FarbenOrchidee
Schwarz
Elfenbein
Königsblau
Steinweiss
Schwarz
French Grey
Kieselgrau
Salbeigrau
Dust Rose
Elfenbein
Hellgrau
Schwarz
Cremegold
Schiefergrau
Schwarz
Granitblau
Beige
Weiß
Schiefergrau
Hellgrau
Rosegold
Dunkelgrau
Weiss
Mint
Schwarz
Elfenbein
Grau
DisplayAMOLED
Touchscreen
farbig
1,2 “
390 x 390 px
AMOLED
Touchscreen
farbig
1,4 “
454 x 454 px
1,2 “
390 x 390 px
AMOLED
Touchscreen
farbig
1,3 “
416 x 416 px
AMOLED
Touchscreen
farbig
1,4 “
454 x 454 px
1,1 “
360 x 360 px
AMOLED
Touchscreen
farbig
1,4 “
320 x 360 px
UhrenglasCorning®
 Gorilla® Glass 3
Corning® 
Gorilla® Glass 3
Corning® 
Gorilla® Glass 3
Corning® 
Gorilla® Glass 3
Corning® 
Gorilla® Glass 3
Wasserdicht
Akkulaufzeit
Uhren Modus
GPS Modus
GNSS Modus


bis 21 Tg.
bis 17 Std.
bis 17 Std.

bis 14 Tg/ 10 Tg
bis 26 Std./
21 Std.
bis 20 Std./
15 Std.

bis 9 Tg.
bis 8 Std.
k. A.

bis 11 Tg./
bis 8 Std./
k. A.

bis 11 Tg.
bis 26 Std.
bis 20 Std.
SensorenHF Sensor
(Elevate Gen. 4)
Pulsoximeter
Kompass
Beschleunigung
Thermometer
Umgebungslicht
HF Sensor
(Elevate Gen. 5)
Pulsoximeter
Kompass
Barometer
Gyroskop
Beschleunigung
Thermometer
Umgebungslicht
HF Sensor
(Elevate Gen. 4)
Pulsoximeter
Kompass
Barometer
Gyroskop
Beschleunigung
Thermometer
Umgebungslicht
HF Sensor
(Elevate Gen. 4 )
Pulsoximeter
Kompass
Barometer
Gyroskop
Beschleunigung
Thermometer
Umgebungslicht
HF Sensor
(Elevate Gen. 4 )
Pulsoximeter
Kompass
Beschleunigung
Thermometer
Umgebungslicht
StreckenmessungGPS
GLONASS
Galileo
GPS
GLONASS
Galileo
GPS
GLONASS
Galileo
GPS
GLONASS
Galileo
GPS
GLONASS
Galileo
Lautsprecher/ Mikrofon

In Sachen Technik möchte ich auf ein paar interessante Details näher eingehen.

Design und Display

Was das Design angehnt, setzt Garmin auf ein eher schlichtes aber durchaus elegantes Design. Nur die Venu SQ 2 kommt mit einem eckigen Gehäuse daher, die anderen Modelle treten in der typischen runden Formgestaltung auf.

Worauf Du achten solltest ist die Größe der Uhr. Während die Venu 3 und die Venu 2 jeweils in zwei verschiedenen Größen erhältlich sind, gibt es die anderen Uhren nur in einer Einheitsgröße.

Herren werden sich deshalb eher für die Venu 3 oder 2 in der 46mm Variante entscheiden, während den Damen das komplette Angebot an Uhren zur Verfügung steht. Die Venu 2 plus mit 43 mm ist sowohl für Männer wie auch Frauen interessant.

Schön ist die große Auswahl an verschiedenen Farben und Armbändern in unterschiedlichen Materialien, weshalb Interessenten beider Geschlechter mit Sicherheit die passende Uhr finden werden.

Natürlich folgt Garmin dem großen Trend und hat bei allen Modellen einen farbigen AMOLED Touchscreen verbaut. Der Display überzeugt mit hoher Auflösung, lebendigen Farben und prompter Reaktion auf diverse Tipp- und Wischgesten.

Inwischen is die AMOLED Technologie auch schon so weit verbessert, daß es auch bei der Ablesbarkeit – egal bei welchen Lichtverhältnissen – keine Probleme mehr gibt.

Akkulaufzeit

Garmin ist schon seit vielen Jahren dafür bekannt, Uhren mit langen Akkulaufzeiten auf den Markt zu bringen und dabei machen auch die Venu bzw. Vivoactive Modelle keine Ausnahme. Sieht man sich aber die Herstellerangaben dazu genauer an, finden sich dabei aber durchaus bedeutsame Unterschiede bei den Uhren.

So wird beispielsweise bei der Venu 3 im GPS Modus eine Laufzeit von 26 Stunden in Aussicht gestellt, während die Venu 2 dabei nur rund 8 Stunden durchhalten soll. Diese deutliche Differenz erweist sich in der Praxis aber als weniger dramatisch.

So schaffte die Venu 2 in meinem Testbericht locker eine Woche Akkulaufzeit, obwohl ich jeden zweiten Tag mindestens 1 Stunde mit aktivierten GPS trainierte.

Also auch wenn das eine oder andere ältere Modell in Sachen Akku nicht ganz so ausdauernd ist wie die neuen Uhren von Garmin, wirst Du die 2er Uhren sicher auch 5 – 7 Tage tragen bis sie wieder an das Ladekabel müssen.

Sensoren

Ein wichtiges Thema ist die sensorische Ausstattung der Smartwatches. Und in diesem Zusammenhang muss gleich einmal der Herzfrequenzsensor besprochen werden.

Wie Du in der obigen Tabelle erkennen kannst, sind alle Uhren mit den Garmin Elevate HF Sensor 4 ausgestattet. Die einzige Ausnahme bildet dabei die neue Venu 3, die mit dem HF Sensor Elevate 5 ausgerüstet ist.

Interessanterweise hat die ebenfalls funkelnagelneue Vivoactive 5 auch „nur“ den Herzfrequenzsensor der 4er Generation mit an Bord. Wahrscheinlich hat sich Garmin aus Kostengründen für den älteren Sensor entschieden, um so die VA 5 um einen attraktiven Preis anbieten zu können.

Wenn Du Dir nun Sorgen machen solltest, daß der Elevate 4 nicht genau messen sollte, kann ich Dich beruhigen.

Als ich die Garmin Venu 2 getestet habe, war ich hinsichtlich der Präzision und Zuverlässigkeit der HF Messung tief beeindruckt. Nachstehend das Diagramm eines Intervalltrainings in dem die Messung der Venu 2 mit einem Brustgurt gezeigt wird.

Ein Vergleich der Venu 2 mit einem Brustgurt bei einen Intervalltraining. Die Messung der beiden Geräte ist fast ident – bravo Garmin!

Vielleicht noch eine ergänzende Information – Auch die Garmin Fenix 7 ist mit dem HF Sensor Elevate 4 ausgestattet und bei diesem Modell gibt es hinsichtlich der Messgenauigkeit absolut keine Zweifel.

An dieser Stelle möchte ich aber noch einen weiteren wesentlichen Unterschied erwähnen, durch den die Garmin Venu 3 und die Venu 2 plus besonders hervorgehoben werden.

Beide Uhren verfügen über die technischen Voraussetzungen um ein EKG messen bzw. erstellen zu können. In der USA hat Garmin bereits die behördliche Zulassung dafür erhalten und das Feature an der Venu 2 Plus auch bereits aktiviert.

Am Beispiel der Garmin Venu 2 Plus – der zusätzliche Ring um die HF Sensoren ist für die EKG Messung gedacht.

Interessanterweise ist die EKG Messung bei der Venu 3 aktuell nicht aktiv. Über die Gründe dazu hüllt sich Garmin in Schweigen.

Wann wir uns in Europa über eine EKG Funktion an Garmin Uhren freuen dürfen, ist noch völlig offen. Der Hersteller bestätigte zwar, daß entsprechende Anträge bei den zuständigen EU-Behörden bereits eingebracht wurden, jedoch kann eine Zertifizierung dazu noch einige Zeit dauern.

Um das Thema Sensoren abzuschließen möchte ich noch darauf hinweisen, daß die Vivoactive 5 und Venu SQ 2 über keinen Barometer verfügen. Deshalb können auch beide Uhren keine Etagen zählen.

Aktivitäten und Gesundheit

Garmin Vivoactive 5 AMOLED GPS Smartwatch mit Fitness- und Gesundheistfunktion, Musik, Schwarz/Schiefergrau mit SilikonarmbandGarmin Venu 3 – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz, Ultrascharfes 1,3 / 1,1 Zoll AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music, Garmin Pay und RollstuhlmodusGarmin Venu 2 Plus – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz. Ultrascharfes 1,3“ AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music und Garmin PayGarmin Venu 2 GPS-Smartwatch mit ganztägiger Gesundheitsüberwachung, Schiefer-Lünette mit schwarzem Gehäuse und Silikonband (erneuert)Garmin Venu Sq 2 - GPS-Fitness-Smartwatch mit 1,4' AMOLED Display, Schlafanalyse mit Sleep Score und über 25 Sport-Apps. 24/7 Gesundheitsdaten, Garmin Pay, bis zu 11 Tage Akkulaufzeit und wasserdicht.
Garmin
Vivoactive 5
Garmin
Venu 3
Garmin
Venu 2 plus
Garmin
Venu 2
Garmin
Venu SQ 2
zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*
zum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testbericht
Schrittzähler
Kalorienzähler
Etagenzähler
Inaktivitätsalarm
Intensitätsminuten
autom. Erkennung von Aktivitäten
Schubzähler + Alarm Gewichts-verlagerung (Rollstuhlfahrer)
HF Messung
Ruhe – HF
Alarm für abnormale HF
Atemfrequenz
SpO2
Stress Tracking
Schlaf Tracking
Sleep Score
Schlaf Coach
Erkennung von Nickerchen
Fitness Alter
Body Battery
Health Snapshot
Frauengesundheit
Jetlag Ratgeber

Und spätestens an dieser Stelle werden Einige ziemlich überrascht sein, denn die Vergleichstabelle zeigt deutlich, daß sich der Funktionsumfang der fünf Modelle gar nicht so deutlich unterscheidet.

Im Wesentlichen reden wir von drei Neuerungen, die von den beiden neuen Uhren – Venu 3 und Vivoactive 5 – angeboten werden.

  • spezielle Features für Rollstuhlfahrer
  • der Schlaf Coach und die Erkennung von Nickerchen
  • ein Jetlag Ratgeber

Obwohl es sehr lobenswert von Garmin ist, eigene Funktionen für Rollstuhfahrer anzubieten, sind es höchstwahrscheinlich die neuen Schlaf – Features, die auf breites Interesse stoßen.

Der Schlafcoach soll Dir dabei helfen, Dein persönliches Schlafbedürfniss zu ermitteln. Seitens der Wissenschaft werden einem gesunden Erwachsenen 7 – 9 Stunden Schlaf empfohlen. Um dabei wirklich die optimale Schlafdauer herauszufinden, analysiert und berücksichtigt der Schlafcoach verschiedene Messdaten, wie z. B.

  • Alter und Geschlecht
  • tägliches Aktivitätspensum
  • bisheriges Schlafverhalten
  • diverse Nickerchen im Laufe des Tages
  • Herzfrequenzvariabilität

Auf Basis dieser Daten spukt der Schlafcoach dann entsprechende individuelle Empfehlungen aus.

Garmin Schlafüberwachung – hier noch ohne dem Schlaf Coach

Ob man diese Vorschläge dann auch befolgt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Eine ordentliche Portion Skepsis ist aber sicher angebracht. Wie ich in diesem Beitrag ausführlich erläutere, ist das Schlaftracking von Smartwatches aufgrund fehlender technischer Voraussetzungen bestenfalls eine grobe Schätzung.

Was den restlichen Funktionsumfang angeht, sind alle fünf Uhren vollkommen ident ausgestattet. Jedes Modell kann beliebte Features wie die Body Battery, Health Snap Shot, Alarm für abnormale Herzfrequenzen oder das Fitness Alter anbieten.

Der Health Snap Shot gehört zu den beliebtesten Feautures bei Garmin Uhren

Sport und Fitness

Folgende Sportprofile sind bis auf ein paar kleine Unterschiede auf allen Uhren vorinstalliert

Gehen, Wandern, Laufen, Laufband, Hallenbahn, Krafttraining, HIIT, Cardio- und Crosstrainer, Stepper, Rudermaschine, Pilates, Yoga, Gaming, Golf, HIIT, Skifahren, Snowboarden , Klassischer Langlauf, Schneeschuh, Stand-Up-Paddle, Rudern, Tennis, Padel, Disc Golf, Radfahren, Indoor-Radfahren, E-Bike, Handcycling, Indoor Handcycling, Schwimmbad Schwimmen, Freiwasser Schwimmen

Garmin Vivoactive 5 AMOLED GPS Smartwatch mit Fitness- und Gesundheistfunktion, Musik, Schwarz/Schiefergrau mit SilikonarmbandGarmin Venu 3 – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz, Ultrascharfes 1,3 / 1,1 Zoll AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music, Garmin Pay und RollstuhlmodusGarmin Venu 2 Plus – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz. Ultrascharfes 1,3“ AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music und Garmin PayGarmin Venu 2 GPS-Smartwatch mit ganztägiger Gesundheitsüberwachung, Schiefer-Lünette mit schwarzem Gehäuse und Silikonband (erneuert)Garmin Venu Sq 2 - GPS-Fitness-Smartwatch mit 1,4' AMOLED Display, Schlafanalyse mit Sleep Score und über 25 Sport-Apps. 24/7 Gesundheitsdaten, Garmin Pay, bis zu 11 Tage Akkulaufzeit und wasserdicht.
Garmin
Vivoactive 5
Garmin
Venu 3
Garmin
Venu 2 plus
Garmin
Venu 2
Garmin
Venu SQ 2
zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*
zum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testbericht
HF Messung am Handgelenkt
HF Messung mit Brustgurt
Pulszonen
HF max
Erholungszeiten
HRV Status
VO2max
Trainingsnutzen
Trainingsdauer
Kalorien
Pace
Distanz
An- und Abstieg
Erweiterte Features für – Krafttraining
– HIIT
– Yoga
– Pilates
– Krafttraining
– HIIT
– Yoga
– Pilates
– Krafttraining
– HIIT
– Yoga
– Pilates
– Krafttraining
– HIIT
– Yoga
– Pilates
– Krafttraining
– HIIT
– Yoga
– Pilates
Training für Rollstuhlfahrer
Workout- Animationen
Anpassbare Datenseiten
Auto Pause
Auto Runde
Trainingspläne
Erweiterte Trainings

Und auch bei den Sport und Trainingsfunktionen sind die Unterschiede zwischen den Uhren nicht sehr groß, aber dafür bedeutsamer.

Wieder sind es drei neue Features, die nur von der Venu 3 und der Vivoactive 5 angeboten werden.

  • Training für Rollstuhlfahrer
  • HRV Status
  • Trainingsnutzen

Garmin hat seine Software und den dazugehörigen Algorithmus entsprechend angepasst, um so auch das Training von Rollstuhlfahrer aufzeichnen und auswerten zu können. Da Behindertensportlerinnen – und sportler ihre Aktivitäten zumeist im Sitzen ausüben, war eine Anpassung des Trackings notwendig.

Ab sofort stehen Rollstuhlfahrer folgende Sportmodi zur Verfügung.

Schübe im Geh-Tempo, Schübe im Lauf-Tempo, Handbiking,Bouldern, Cardio, Atemübungen, Disc Golf, Golfspielen, HIIT, Para Langlauf, Krafttraining, Meditation, Freiwasserschwimmen, Padel, Pickleball, Pilates, Skifahren, Schwimmbadschwimmen, SUP, Tennis, Yoga

Die wichtigste Neuerung für alle Nutzer ist aber der HRV Status. Die Funktion kennen Garmin Fans bereits von vielen anderen Uhren des Herstellers.

Konkret geht es dabei um die Messung der Herzfrequenzvariabilität (HRV). Ohne dabei jetzt zu sehr ins Detail zu gehen ( ich emfehle dir den verlinkten Beitrag), lässt sich durch die HRV Messung ziemlich genau ermitteln, wie gut Du erholt bist.

Das gilt zum Einen für die Regeneration nach einem Training, zum Anderen aber auch für die Erholung nach den üblichen beruflichen und privaten Herausforderungen im Alltag.

An dieser Stelle werden Garmin Nutzer nun sagen, daß es dafür ohnehin die Body Battery gibt. Und das ist auch völlig richtig. Jedoch macht die Body Battery eher Aussagen zu Deinen täglichen Energiereserven, die Du während Deiner letzten Nachtruhe aufgebaut hast.

Der HRV Status berücksichtigt längere Zeiträume und vergleicht aktuelle Messwerte mit historischen Daten. Außerdem bezieht sich diese Funktion tendenziell eher auf Deine sportlichen Aktivitäten.

Mit dem Trainingsnutzen bekommst Du Feedback zu Deinem aktuellen Training. Du erhältst Informationen dazu, um welche Art Training es sich handelte und wie es sich auf Deine Trainingsform auswirken wird.

Sinngemäß wirst Du folgende Informationen erhalten

  • Ein langer Lauf im niedrigen Pulsbereich ist ein Grundlagentraining und stärkt Deine Ausdauer
  • Mit einem harten Intervalltraining hast Du Dich phasenweise im anaeroben Bereich bewegt, was wiederum Deine Fitness verbessert.

Um das Ganze abzurunden, liefern Dir die Venu 3 und die Vivoactive 5 auch noch Empfehlungen zur optimalen Erholungszeit.

Eine ausführliche und detaillierte Trainingsaufzeichnung ist bei Garmin selbstverständlich

Alle fünf Uhren bieten außerdem noch eine breite Palette an verschiedenen nützlichen Features für Sport, Training und Fitness an.

Dabei muss die Erstellung eigener Trainings für Laufen oder verschiedener Workouts, wie auch die Möglichkeit einen persönlichen Coach zu nutzen, besonders erwähnt werden.

An dieser Stelle sei übrigens auch noch vermerkt, daß sämtliche Venu-Uhren und die Vivoactive 5 natürlich mit einem Brustgurt und anderen externen Sensoren verbunden werden können. Ebenso ist es möglich Trainingsdaten an externe Plattformen wie Strava oder Komoot zu übertragen.

Smarte Features

Obwohl Garmins Schwerpunkt in den Bereichen Sport, Training und Gesundheit liegt, stattet der Hersteller seine Uhren auch immer mit vielen smarten Funktionen aus.

Garmin Vivoactive 5 AMOLED GPS Smartwatch mit Fitness- und Gesundheistfunktion, Musik, Schwarz/Schiefergrau mit SilikonarmbandGarmin Venu 3 – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz, Ultrascharfes 1,3 / 1,1 Zoll AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music, Garmin Pay und RollstuhlmodusGarmin Venu 2 Plus – GPS-Fitness-Smartwatch mit Bluetooth Telefonie und Sprachassistenz. Ultrascharfes 1,3“ AMOLED-Touchdisplay, Fitnessfunktionen, Garmin Music und Garmin PayGarmin Venu 2 GPS-Smartwatch mit ganztägiger Gesundheitsüberwachung, Schiefer-Lünette mit schwarzem Gehäuse und Silikonband (erneuert)Garmin Venu Sq 2 - GPS-Fitness-Smartwatch mit 1,4' AMOLED Display, Schlafanalyse mit Sleep Score und über 25 Sport-Apps. 24/7 Gesundheitsdaten, Garmin Pay, bis zu 11 Tage Akkulaufzeit und wasserdicht.
Garmin
Vivoactive 5
Garmin
Venu 3
Garmin
Venu 2 plus
Garmin
Venu 2
Garmin
Venu SQ 2
zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*
zum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testbericht
Uhrzeit/Datum
Wecker/ Timer / Stoppuhr
Sonnen Aufgang/ Untertgang
Kalender
Wetter
Morgenbericht
Benachrichtigung
Benachrichtigung mit Bild
Telefonfunktion
Sprachassistent
Musikplayer
Musiksteuerung
Musikspeicher
Garmin Pay
Notfall Hilfe
Unfall Benachrichtigung
LiveTrack
Connect IQ

Bei den schlauen Features hat sich eigentlich am Wenigsten getan. Was aber auch nicht wirklich überrascht, war doch der bisherige Funktionsumfang ohnehin schon recht großzügig.

Die wahrscheinlich interessanteste Neuerung ist der sogenannte Morgenbericht, der nun von der Venu 3 und der Vivoactive 5 angeboten wird, und schon von den Fenix- und Forerunner Modellen bekannt ist.

Die kleine aber feine Funktion liefert Dir schon kurz nach dem Wachwerden in einer kompakten Übersicht die wichtigsten Informationen.

Dazu gehört

  • Wetter
  • bevorstehende Termine
  • aktueller Stand der Body Battery
  • Sleep Score
  • aktueller Stand der Intensitätsminuten

Darüber hinaus besteht noch die Möglichkeit den Morgenbericht individuell anzupassen und weitere Infos anzeigen zu lassen.

Neben den üblichen Benachrichtigungen für eingehende Nachrichten, Anrufe und bevorstehende Termine oder fällige Aufgaben finden sich auf allen Uhren auch noch ein vollwertiger Musikplayer mit dem auch Streamindienste genutzt werden können.

Außerdem sind die Garmin Uhren auch noch mit dem hauseigenen Zahlungsdienst ausgestattet, wie auch mit einer Notfallhilfe.

Wichtig ist noch zu erwähnen, daß Du ausschließlich nur mit der Venu 3 und der Venu 2 plus auch telefonieren kannst ( Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone vorausgesetzt) und auch die Verwendung eines Sprachassisten möglich ist.

Fazit

Wie ich schon eingangs erwähnt habe, stehen mit den Venu – Modellen und der Vivoacitive fünf hervorragende Smartwatches zu Auswahl, die im Alltag oder auch beim Sport einen wirklich guten Job machen.

Die einzelnen Vergleiche in den verschiedenen Kategorien zeigen, daß sich die Uhren in technischer Ausstattung und Funktionsumfang gar nicht so sehr unterscheiden, wie man vielleicht im ersten Moment annehmen möchte.

Als Entscheidungskriterien eignen sich Design und Farbe der verschiedenen Modelle, einzelne Features die nur von bestimmten Uhren angeboten werden und natürlich der Preis.

Egal für welche Smartwatch Du Dich entscheidest, Du wirst mit Deiner Garmin Uhr auf jeden Fall sehr viel Freude haben – da bin ich mir absolut sicher.

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API