Garmin Venu SQ 2 Review – günstig, quadratisch, gut

Die Garmin Venu SQ 2 ist die eckige Version in der Venu-Modellreihe und wurde trotz ihrer kompakten Abmessungen erstklassig ausgestattet. Warum die Smartwatch eine attraktive Alternative ist und was sie konkret zu bieten hat, zeige ich Dir in diesem ausführlichen Review.

Die Garmin Venu SQ2 steht ein wenig im Schatten ihrer großen Schwestern, der Venu 2 und Venu 2 plus. Und das aber völlig unberechtigt.

Immerhin kann die Uhr einen vergleichbaren Funktionsumfang anbieten, ist aber dabei deutlich günstiger zu haben. Grund genug, um sich die Smartwatch einmal im Detail anzusehen.

SportuhrenGuru Testurteil

★★★★★ 4,1 / 5

Auf den ersten Blick möchte man meinen, daß die Neuauflage der Garmin Venu SQ nicht viel Neues zu bieten hat. Doch das stimmt nicht, denn bei genaueren Hinsehen finden sich viele interessante Neuerungen. Manche davon kennt man nur von den Garmin Premiumuhren. Damit ist die Venu SQ 2 eine interessante und kompakte Smartwatch – besonders für Damen

Pro

  • schönes AMOLED Display
  • sehr gute Akkulaufzeiten
  • viele nützliche Funktionen für Gesundheit und Fitness
  • Puls-und Streckenmessung sehr genau
  • alle wichtigen smarten Features mit an Bord

Con

  • keine erweiterte Trainingsanalyse
  • kein Nachrichtenversand und Telefonie

Schon seit 2015 teste und bewerte ich regelmäßig Smartwatches und Sportuhren. Wie ich dabei vorgehe, kannst Du in diesem Beitrag genau nachlesen.

Vergleich Garmin Venu SQ 2 (Music) und Venu SQ (Music)

Garmin
Venu SQ 2 (Music)
Garmin
Venu SQ (Music)
Abmessungen40,6 x 37,0 x 11,1 mm40,6 x 37,0 x 11,5 mm
Gewicht38 g37,6 g
DisplayAMOLED Touch 1,41″
320 x 360 px
LCD Touch 1,3″
240 x 240 px
Wasserdicht
AkkulaufzeitSmartwatchModus 11 Tage
Energiespar Modus 12 Tage
GPS Modus 26 Stunden
GNSS Modus 20 Stunden
Smartwatch Modus 6 Tage
GPS Modus 14 Stunden
SensorenGPS
GLONASS
Galileo
HF Sensor
Kompass
Beschleunigungssensor
Thermometer
Umgebungslicht
SpO2 -Sensor
GPS
GLONASS
Galileo
HF Sensor
Kompass
Beschleunigungssensor
Thermometer
Umgebungslicht
SpO2 -Sensor

Alleine nur an den technischen Spezifikationen ist zu erkennen, daß sich bei der Venu SQ 2 Einiges getan. hat. Doch das nicht Alles was verbessert wurde.

Garmin Venu SQ 2 – Was ist neu?

  • neuer Herzfrequenz Sensor ( Garmin Elavate Gen. 4) – das ist der selbe präzise Sensor, der sich auch beispielsweise bei der Fenix 7, Forerunner 955 und 255 oder der Venu 2 findet
  • neue GPS Chip Satz – der ebenfalls bei den oben genannten Modellen bereits verbaut wurde
  • Größeres Display – Wechsel von LCD auf AMOLED
  • Verbesserte und deutlich längere Akkulaufzeiten
  • Energiesparmodus wurde hinzugefügt
  • Verbesserte Schlafüberwachung mit Sleep Score und Insights
  • Health Snap Shot
  • HIIT – Training
  • Connect IQ Integration auf der Uhr

Zusammengefasst lässt sich also sagen, daß die Garmin Venu SQ 2 hinsichtlich Pulsmessung und GPS technisch am selben Stand ist wie die Premium Uhren des Herstellers. Dazu hat die Smartwatch noch einige neue Features erhalten, und wurde damit der aktuellen Venu – Modellreihe angepasst. Bei genaueren Hinsehen gibt es nur noch ganz wenige Unterschiede zwischen der Venu SQ 2 und der Venu 2.

Design und Display der Venu SQ 2

Äußerlich hat sich die Venu SQ 2 im Vergleich zum Vorgängermodell kaum verändert. Natürlich hat man sich wieder für das markante eckige Design entschieden, das man inzwischen nicht nur von der Apple Watch, sondern auch beispielsweise von der Huawei Watch Fit 2 oder den neuen Amazfit GTS 4 kennt.

Die neue Uhr ist minimal schlanker als der Vorgänger, ansonsten finden sich aber keine Unterschiede. Das Gehäuse ist aus faserverstärkten Polymer angefertigt und die Lünette aus eloxierten Aluminium. Das dazugehörige Silikonarmband hat eine Stegbreite von 20 mm, womit die Armbänder des Vorgängermodells ebenfalls verwendet werden können.

Die Venu SQ 2 ist insgesamt in sechs verschiedenen Farben erhältlich

Garmin Venu SQ 2

  • dunkelgrau/schiefergrau
  • weiss/cremegold
  • mint/mintmetallic

Garmin Venu SQ 2 Music

  • schwarz/schiefergrau
  • elfenbein/perlgold
  • grau/cremegold

Beim Display hat der Hersteller die erste große Veränderung vorgenommen und spendierte der Venu SQ 2 einen hervorragenden AMOLED-TouchScreen mit Always On Modus. Damit sind nun alle Modelle der Venu Reihe mit dieser Display Technologie ausgerüstet.

Der Bildschirm wurde auch deutlich vergrößert und die Auflösung erhöht, wodurch die Bedienung mittels Touch und die Ablesbarkeit wesentlich verbessert wurde.

Alternativ zu den Displayberührungen kann die Uhr auch mit den beiden seitlichen Tasten bedient werden, wobei diese hauptsächlich für die Auswahl einer Funktion oder für die Rückkehr zum Startbildschirm dienen.

Selbstverständlich ist mittels Watchfaces möglich, die Uhr zu personalisieren. Dazu steht Dir in der Garmin App eine große Auswahl an Diplaysdesigns zur Verfügung.

Garmin Venu SQ 2 (© Garmin)

Akkulaufzeit – noch mehr Ausdauer

Auch bei der Akkulaufzeit hat Garmin kräftig herumgeschraubt und diese von ursprünglich 6 Tagen bei der „alten“ Venu SQ auf ganze 11 Tage bei der Venu SQ 2 verlängert. Dabei ist aber darauf zu achten, daß es sich um den sogenannten Smartwatch Modus handelt.

Gehen wir einmal von einer typischen Nutzung der Smartwatch aus

  • Pulsmessung permanent aktiviert
  • Schlafüberwachung und SpO2 Messung aktiviert
  • Benachrichtigungen aktiviert
  • rund 180 Minuten Training wöchentlich mit aktiven GPS
  • rund 120 Minuten Training indoor ohne GPS

So verwendet hat das Vorgängermodell in meinem Test mit schwächeren Akku gute sechs Tage durchgehalten. Daher wird die Venu SQ 2 mit verbesserter Akkuleistung sicher 8- 9 Tage Laufzeit schaffen.

Zu erwähnen ist auch noch der neue Energiespar-Modus, der aber in der Praxis nur einen weiteren Tag Laufzeit bringt und daher meines Erachtens vernachlässigbar ist.

Aktivitäten und Gesundheit

Der Hersteller hat auf die Venu SQ 2 fast alle verfügbaren Features draufgepackt. Dazu gehören natürlich die gewohnten Basisfunktionen wie Schritte, Distanz und Kalorienverbrauch.

Und schon bei der Schlafüberwachung finden sich die ersten Verbesserungen im Vergleich zum Vorgängermodell. So wurde die Venu SQ 2 mit dem erweiterten Schlaftracking ausgestattet, das

  • Einschlaf- und Aufwachzeiten
  • Schlafstadien (Leichtschlaf, Tiefschlaf, REM)
  • Schlafqualität (Sleep Score)
  • Insights

beinhaltet.

Insgesamt funktioniert die Schlafüberwachung auch recht gut. Speziell was die Ermittlung der Schlafdauer angeht. Kleine Nickerchen im Laufe des Tages kann die Uhr jedoch nicht erkennen und aufzeichnen.

Was etwaige Informationen zu den Schlafphasen angeht, ist durchaus eine ordentliche Portion Skepsis angebracht, weil es aus technischen Gründen keine zuverlässigen Ergebnisse liefert. Mehr Information zu dem Thema findest Du in meinem Beitrag Warum Smartwatches für die Schlafanalyse nichts taugen.

Wie die meisten anderen Garmin Uhren kann auch die Venu SQ 2 die so beliebte Body Battery anbieten. Dieses kleine aber sehr interessante Tool liefert Dir Information darüber, wie gut Du Dich während der Nachtruhe erholt hast und wie es um Deinen Energiereserven steht.

Im Wesentlichen passiert das über die Messung der Herzfrequenzvariabilität, die zuverlässige Daten zu Deinem allgemeinen Wohlbefinden bereit stellt. Außerdem werden noch die Messung der Herzfrequenz und die Werte aus der Schlafüberwachung mit einbezogen.

Aus diesen Daten lässt sich ableiten, wie gut Du die alltäglichen Herausforderungen oder die Belastung Deines letzten Trainings bewältigt und dich davon erholt hast.

Anders formuliert könnte man die Body Battery auch als Deine persönliche Tankanzeige bezeichnen, die Dich darüber informiert wieviel Energie Du noch in Dir hast.

HealthSnapShot als neues Features

Health Snap Shot ist eine neue Garmin Funktion, die sich aber inzwischen schon auf den meisten Uhren des Herstellers findet. Dabei handelt es sich um ein kleines Tool, das durch eine kurze Messung, die Du jederzeit manuell auslösen kannst, die wichtigsten Vitaldaten ermittelt. Dazu gehören die Herzfrequenz, die Herzfrequenzvariabilität, SpO2, Atemfrequenz und Stressfaktor.

Besonders sinnvoll ist es, wenn Du die Messung täglich zur selben Uhrzeit durchführst, um damit entsprechende Vergleiche zu haben. Der frühe Morgen oder kurz vor dem Einschlafen sind hier sicher die besten Tageszeiten ( Nicht so wie ich irgendwann am Nachmittag)

Health Snap Shot liefert Dir wie es der Name schon verrät eine Schnappschuss zu Deinem aktuellen Wohlbefinden.

Die bisher vorgestellten Funktionsumfang wird noch durch folgende Features ergänzt.

  • Intensitätsminuten – Eine wie ich finde sinnvolle Alternative zur herkömmlichen Schrittzählung. Die WHO empfiehlt erwachsenen Menschen sich wöchentlich 150 Minuten im moderaten oder 75 Minuten im hohen Pulsbereich zu bewegen.
    Mit dem Garmin Tool werden genau solche Aktivitäten automatisch aufgezeichnet. Gut finde ich, daß Du dabei persönliche Wochenziele definieren kannst.
  • Alarm für abnormale Herzfrequenzen – Interessant für Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen. Wenn Du mindestens 10 Minuten ruhst bzw. inaktiv bist und Deine Herzfrequenz über einen bestimmten Schwellenwert liegt, wirst du mittels Alarmton und Vibration informiert.
  • Sport Alter – Dabei wird Deine Fitness eingeschätzt und mit Deinen tatsächlichen Alter verglichen. Basis dafür ist die Ruhe – Herzfrequenz, die Intensität Deiner Aktivitäten und Dein BMI oder Körperfett-Anteil. Das Tool liefert Dir damit durchaus interessante Infos zu Deiner aktuellen Fitness. Doch Achtung – weil auch der BMI (nur bedingt aussagekräftig ist) berücksichtigt wird, kann das Sport Alter dadurch verfälscht werden.
v.l.n.r Body Battery, Fitness Alter, Health Snap Shot, Pulsmessung (©Garmin)

v.l.n.r Intensitätsminuten, Schlafüberwachung, SpO2 Messung, Stress Tracking

Sport und Fitness

Natürlich hat die Garmin Venu SQ 2 auch in Sachen Sport und Fitness ein Menge zu bieten. Dazu gehört eine große Auswahl an vorinstallierten Sportmodi

  • Laufen, Laufband, Hallenbahn,
  • Radfahren, Indoor Radfahren
  • Gehen, Wandern,
  • Schwimmen, Schwimmbad
  • Krafttraining
  • Cardio, CrossTraining, Stepper,
  • Rudern, Indoor Rudern,
  • Skifahren, Snowboarden, Langlaufen,
  • Stand Up Paddling
  • Pilates, Yoga

Ganz neu dazu gekommen ist ein eigenes Sportprofil für HIIT und Krafttraining

Für HIIT wird nicht nur ein einfaches Sportprofil angeboten, sondern der Sportmodus bietet mit einem HIIT-Timer und mehreren Trainingsprogrammen zusätzliche interessante Features an.

Mit der Timer Funktion lassen sich verschiedenen Trainingsformen wie AMRAP (As Many Repetitions As Possible/ so viele Wiederholungen wie möglich), ENOM (every Minute on the Minute) und TABATA mit allen Übungen und Intervallen bequem aufzeichnen.

Bei den Trainingsprogrammen wird ein 10 Minuten AMRAP Workout, ein 5 Minuten Standard HIIT Programm und eine Tabata Einführung angeboten.

Einziger Unterschied zu großen Schwester, der Venu 2, ist, daß keine animierten Übungsanleitungen angeboten werden.

Auch das Sportprofil Krafttraining beinhaltet zusätzliche Funktionen. So werden Übungen automatisch erkannt und Wiederholungen ebenfalls automatisch gezählt. Im Nachgang lassen sich auch noch verwendete Gewichte eintragen.

Einziger Unterschied zur Venu 2 ist das Fehlen der Muskelkarte, die zeigt welche Muskelgruppen besonders beansprucht werden.

v.l.n.r Sportprofile, Workouts, HIIT, Eigene Trainings (© Garmin)

Interessant in dem Zusammenhang ist das riesige Angebot an fertigen Workouts und rund 1600 Übungen für Cardio-, Krafttrainings-, Yoga-, HIIT- und Pilates-Workouts, die Du über die Garmin Connect App jederzeit abrufen und installieren kannst.

Mehr Information dazu findest Du in einem Beitrag Garmin So erstellst Du Dein eigenes Fitness Training

Natürlich kann die Smartwatch auch für andere beliebte Sportarten wie Laufen, Radfahren oder Wandern verwendet werden. Dabei zeichnet die Uhr alle relevanten Trainingsdaten auf

  • Herzfrequenz durchschnittlich und maximal
  • Pulszonen
  • Dauer
  • Kalorienverbrauch
  • Streckenlänge und Verlauf
  • An- und Abstiege
  • Pace/ Geschwindigkeit
  • uvm.
Typisch für Garmin ist die detaillierte Trainingsaufzeichnung

Wie bei professionellen GPS-Laufuhren üblich, bietet auch die Garmin Venu SQ Features wie AutoStopp, AutoLap oder Manuelle Runde an. Dazu lässt sich die Ansicht der einzelnen Datenseiten individuell anpassen, wodurch Du entscheiden kannst, welche Messdaten während eines Trainings angezeigt werden sollen.

Auch für Laufen bietet Garmin verschiedene Trainingspläne und sogar persönliche Coaches an. In folgenden Beiträgen findest ausführliche Informationen dazu

HINWEIS: Wie bei allen Garmin Uhren üblich, kann auch die Garmin Venu SQ 2 mit einem Brustgurt verbunden werden und Trainingsdaten sind im .gpx und .tcx Dateiformat exportierbar (Strava)

Messgenauigkeit bei Puls und Streckenmessung

Wie schon oben erwähnt, erhielt die Garmin Venu SQ 2 die selbe technische Ausrüstung wie beispielsweise die neue Garmin Fenix 7, die neuen Forerunner Modelle oder auch die Venu 2.

In den Testberichten zu diesen Uhren habe ich den neuen Herzfrequenzsensor (Garmin Elavate Gen 4) schon mehrfach auf Herz und Nieren getestet und war jedes Mal von dessen Präzision und Zuverlässigkeit beeindruckt. Daher habe ich keine Veranlassung anzunehmen, daß es bei der Garmin Venu SQ 2 anders sein soll.

Hier ein Beispiel mit der Venu 2 bei einem Intervall Training im Vergleich zu einer Messung mit Brustgurt

Es lässt sich gut erkennen, daß die Uhr trotz häufigen Tempowechsel kein Problem damit hat, ähnlich präzise Messdaten zu liefern wie der Brustgurt.

Ich bin sehr zuversichtlich und fast schon sicher, daß die neue Garmin Venu SQ 2 ähnlich gute Messergebnisse liefern wird.

Ähnliches gilt für die Streckenmessung. Da die Garmin Venu SQ 2 die neueste Generation des GPS Chipsatz an Bord hat, erwarte ich, daß die Uhr Strecken präzise und zuverlässig aufzeichnen wird. Erste Tests zeigen, daß die Uhr beispielsweise mit den neuen Forerunner Modellen 255 und 955 locker mithalten kann.

Smarte Funktionen

Wie schon beim Vorgängermodell ist auch die Venu SQ 2 in zwei Versionen, nämlich mit und ohne Musikplayer, erhältlich.

Entscheidest Du dich für Version mit Musik, bekommst Du eine Smartwatch, die einen vollwertigen Musikplayer inklusive internen Speicher für eigenen Playlists oder Alben anbietet. Darüber hinaus kannst Du mit der Venu SQ 2 auch Streamingdienste wie Spotify, Deezer oder Amazon Music nutzen

Ansonsten sind die beiden Varianten völlig ident und mit den selben schlauen Funktionen ausgestattet. Dazu zählen die

  • Benachrichtigungen zu eingehenden Nachrichten oder Anrufe
  • Kalender, Wetter
  • eine große Auswahl an Watchfaces, Datenfelder, Widgets und Apps.

Nicht zu vergessen ist Garmin Pay. Damit ist das mobile Zahlen via Smartwatch

Fazit

Die Garmin Venu SQ war bereits ein voller Erfolg und auch die neue Venu SQ 2 ist ein echter Bestseller. Aber das überrascht nicht wirklich.

Mit der Venu SQ 2 haben wir es mit einer kompakten, aber sehr gut ausgestatteten Smartwatch zu tun, die alle typischen Tugenden von Garmin in sich vereint.

Sehr gute Verarbeitung, tolles Display, lange Akkulaufzeiten, hochwertige technische Ausrüstung. Dazu kommt ein großzügiger Funktionsumfang, der für Gesundheit, Fitness und Training Alles anbietet, was man sich von einer modernen Uhr erwartet.

Und so muss die Garmin Venu SQ 2 auch keinen Vergleich mit der großen Schwester, der Venu 2 scheuen, sondern ist durchaus ebenbürtig.

Und dann gibt es noch ein weiteres schlagendes Argument, das für die Garmin Venu SQ 2 spricht – nämlich der attraktive Preis. Immerhin ist die Uhr deutlich günstiger zu haben als die anderen Modelle aus der Venu – Reihe.

Preisvergleich für Garmin Venu SQ 2

Angebot
Garmin Venu Sq 2 – GPS-Fitness-Smartwatch mit 1,4″ AMOLED Display, Schlafanalyse mit Sleep Score und über 25 Sport-Apps. 24/7 Gesundheitsdaten, Garmin Pay, bis zu 11 Tage Akkulaufzeit und wasserdicht.
  • GESUNDHEIT AN ERSTER STELLE: Dank zahlreicher Gesundheits- und Fitnessfunktionen lernen Sie Ihren Körper noch besser kennen. Mit Analysen zu Herzfrequenz,…
  • VOLLKOMMEN STILSICHER: Stylisch mit Ihrem Look kombiniert bringen die frischen Farben Abwechslung in Ihren Alltag. Egal ob für Damen oder Herren, die Venu…
  • NEUE IMPULSE: Und somit immer in Bewegung. Lassen Sie sich durch über 25 vorinstallierte Sport-Apps motivieren. Probieren Sie neben den Klassikern die Top…

Letzte Aktualisierung am 20.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API