Garmin Epix Review – die schönere Fenix

Gleichzeitig mit der Fenix 7 wurde auch die Garmin Epix vorgestellt. Ebenfalls eine High-End Multisport Smartwatch, die aber als erstes Modell in dieser Kategorie über einen hochauflösenden AMOLED Touchscreen verfügt. Was die Uhr sonst noch zu bieten hat, zeige ich Dir in diesem ersten Review.

Garmin hat also ein uraltes Modell ausgegraben, es kräftig aufgemotzt und rausgekommen ist dabei die neue Garmin Epix, die hübschere Schwester der Garmin Fenix 7.

Tatsächlich sind sich die beiden Modelle sehr ähnlich, weshalb ich in diesem Review die wesentlichen Unterschiede behandeln werde.

Inhaltsverzeichnis

Anmerkung: Da der Hersteller selbst das Modell auch nur Epix nennt, ohne eine 2 oder Gen. 2 dahinter, werde ich das genauso tun und mich ebenfalls nur auf den Namen in diesem Bericht beschränken.

Bevor wir uns aber die Details ansehen, zuerst noch ein kurzer Blick in die Vergangenheit. So sah die erste Garmin Epix aus

Garmin Epix aus dem Jahr 2015

Garmin Epix und Epix Sapphire im Vergleich

Garmin EpixGarmin Epix Sapphire
Abmessung47 x 47x 14,5 mm 47 x 47x 14,5 mm
Gewicht76 g70 g
DisplaytypAMOLED Touchscreen AMOLED Touchscreen
Displaygröße1,3 Zoll 416 x 416 px 1,3 Zoll 416 x 416 px
UhrenglasCorning® Gorilla® GlassSapphire Glas
Akkulaufzeit
Smartwatch Modus
Energiesparmodus
nur GPS
GNSS + Multiband

bis 16 Tage
bis 21 Tage
bis 42 Stunden

bis 16 Tage
bis 21 Tage
bis 42 Stunden
bis 20 Stunden
Wasserdicht10 ATM10 ATM
Interner Speicher16 GB32 GB

Wie in der Tabelle zu sehen, sind es nur Details, durch die sich die beiden Modellversionen voneinander unterscheiden. So ist die Sapphire – Variante etwas leichter, hat einen größeren internen Speicher und wurde mit dem neuen Multiband – GNSS für Streckenmessung und Navigation ausgestattet.

Design und Display

Was das Design angeht, ist die Epix eine Kopie der Fenix 7. Legt man die beiden Uhren nebeneinander, wird man kaum einen Unterschied finden.

Die Garmin Epix kommt in den typischen Dimensionen einer sportlichen Smartwatch daher, was bedeutet, daß sie für zierliche Handgelenke wahrscheinlich ein wenig zu groß und wuchtig sein wird. Wie für den Hersteller typisch kommen Materialien wie Edelstahl, Titan und hochwertige Uhrengläser zum Einsatz.

Die Uhr wird in insgesamt in vier Farbvarianten angeboten

  • schiefergrau/silber
  • schwarz/schiefergrau titan
  • schneeweiss/titanium titan
  • schwarz/ schiefergrau titan mit braunen Lederarmband

Nachdem wir nun die Äußerlichkeiten abgeklärt haben, kommen wir zu dem Highlight der Garmin Epix – dem AMOLED Touchscreen.

Und dabei hat sich Garmin wirklich ins Zeug gelegt und der Epix ein hervorragendes Display verpasst. Immerhin reden wir hier von einem 1,3 Zoll großen Bildschirm, der mit 416 x 416 Pixel auflöst und dabei rund 65.000 Farben liefert, was doch um Einiges mehr ist als die 65 Farben bei der Fenix 7.

Natürlich gibt es immer Bedenken bezüglich der Ablesbarkeit des Displays bei sehr hellen Lichtverhältnissen. Doch erste Erfahrungsberichte zeigen, daß diese Befürchtungen offenbar unbegründet sind und man selbst bei direkter Sonneneinstrahlung den kleinen Bildschirm gut erkennen kann.

Üblicherweise sind Touchdisplays bei Sportlern wenig beliebt. Ist man verschwitzt oder es regnet, ist die Bedienung zumeist eine ziemliche Fummelei oder klappt überhaupt nicht.

Erfreulicherweise musst Du Dir bei der Epix dazu keine Gedanken machen, da die Uhr sowohl mittels Wischgesten/Tippen wie auch über die fünf Tasten bedient werden kann.

Bei einem farbigen AMOLED-Display machen Watchfaces besonders viel Freude und dazu bietet Garmin einige vorinstallierte Displaydesigns an. Dazu kommt noch eine riesige Auswahl über den Garmin Connect IQ Store.

Akkulaufzeit

Ein weiteres wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen der Epix und der Fenix 7 ist die Akkulaufzeit. Während die Fenix 7 Uhren mit zum Teil gewaltigen Werten beeindrucken, kann die Epix dabei nicht ganz mithalten.

Das hat zum Einen mit dem AMOLED zu tun, der bekanntermaßen mehr Strom verbraucht und zum Anderen verzichtete man bei der EPIX auf die Solarfunktion.

Trotzdem sind die Akkulaufzeiten der Uhr überzeugend. Immerhin reden wir hier von einer High-End Multisport Smartwatch, die eine riesige Palette an Features anbietet und trotzdem laut Hersteller im Smartwatch Modus bis zu 16 Tage durchhalten soll.

Bei typischer Nutzung

  • 24/7 Verwendung
  • sämtliche Sensoren aktiviert (bspw. HF und SpO2)
  • Schlafüberwachung
  • 4 – 6 Stunden Training mit GPS wöchentlich
  • täglich 20 Nachrichten
  • wöchentlich 2 Stunden Musik
  • Always On aktivert

schätze ich die Akkulaufzeit auf 5 – 7 Tage. Verzichtet man auf die Always On Funktion und nützt die Aktivierung mittels Geste ist sicher noch ein weiterer Tag drin.

Aktuell ist mir keine Smartwatch mit vergleichbaren Funktionsumfang am Markt bekannt, die einen ähnliche Akkukapaztität anbieten könnte.

Multiband – GNSS

Noch ein wichtiges Merkmal der Epix ist das Multiband-GNSS, das sich bei allen Sapphire-Versionen der Uhr findet. Dazu eine kurze Erklärung, weil in diesem Zusammenhang verschiedene Begriffe oft falsch verwendet werden.

Inzwischen nutzen die meisten Smartwatches die Globalen Navigation Satelliten Systeme (GNSS) zu denen GPS, GLONASS, Galileo, Beidou und QZSS zählen. Vereinfacht gesagt wird eine Verbindung zwischen Uhr und Satellit über ein einziges Frequenzband hergestellt. Wird das Signal jedoch durch topographische Gegebenheiten, Bäume, hohe Häuser, starke Bewölkung oder Stromleitungen beeinträchtigt, beeinflusst das natürlich auch die Messergebnisse.

Um zukünftig genauere Messungen zu ermöglichen hat man das Multiband – GNSS entwickelt, bei dem das Signal gleichzeitig über mehrere Frequenzbänder sendet.

Diese Technologie wurde erstmalig bei der Coros Vertix 2 eingesetzt und auch die Huawei Watch GT 3 verfügt über das Multiband GNSS. In meinem Test zur Huawei Smartwatch konnte ich jedoch aber keine wesentliche Verbesserung der Streckenmessung feststellen.

Ich denke, daß das Multiband GNSS schon bald auf vielen Smartwatches zu finden sein wird, jedoch benötigt es noch einige Updates und Nachjustierungen, damit die neue Technik ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Garmin Epix mit voller Fenix 7 Ausrüstung

Wie schon eingangs erwähnt sind sich die Garmin Epix und die Fenix 7 sehr ähnlich. Das lässt sich vor allem dann gut erkennen, wenn man sich die restliche Ausstattung genauer ansieht.

Um es kurz zu machen – An der Epix finden sich genauso wie auf der Fenix 7 praktisch alle relevanten Funktionen, die Garmin im Repertoire hat.

Daher hier auszugsweise die wichtigsten Features im Überblick.

Gesundheit und Aktivitäten

  • Schrittzähler
  • Inaktivitätsleiste
  • Automatisches Ziel
  • Kalorienverbrauch
  • Etagenzähler
  • Intensitätsminuten
  • Automatische Aktivitätserkennung
  • HF Messung
  • HF Messung in ruhe
  • Alarm für abnormale HF – Werte
  • SpO2 Messung
  • Sportalter
  • Body Battery
  • Schlafüberwachung mit Sleep Score

Hervor zu heben ist der Health SnapShot, den wir bereits von der Garmin Veru 2 kennen. Dabei handelt es sich um ein Feature, das eine Momentaufnahme der relevanten Vitaldaten erstellt. Zu diesem Zweck werden innerhalb von zwei Minuten Herzfrequenz, Blutsauerstoffsättigung, Atemfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und Stressfaktor gemessen. Die Messdaten sollen Deinen allgemeinen kardiovaskulären Zustand beschreiben

Training und Fitness

  • Cardiotrainings
  • Krafttrainings
  • HIIT-Workout
  • Yoga -Workout
  • Pilates Workout
  • Pulszonen + Alarme
  • HFmax
  • Atemfrequenz
  • GPS Pace + Distanz
  • Anpassbare Datenseiten

Weiters wurden für verschiedenen Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren die sogenannten Stamina-Daten eingeführt. Ähnliches kennen versierte Fenix Nutzer bereits vom Leistungszustand als Bestandteil der Trainingsauswertung.

Konkret zeigt Dir die Stamina-Funktion wie es um Deine Energiereserven bestellt ist, die im Laufe eines Trainings permanent abnehmen. Mit diesem Feature sollst Du den Energieverbrauch optimieren können und eine vorzeitige Erschöpfung während dem Training oder einem Wettkampf vermeiden.

Preise und Verfügbarkeit

Auch bei diesem Thema ist die Epix der Fenix 7 sehr ähnlich. Wenn Du die neue Uhr haben möchtest, dann musst aktuell tief in die Geldbörse greifen

  • Garmin Epix: EUR 899,99 UVP
  • Garmin Epix Sapphire : EUR 999,99 UVP (schwarz/schiefergrau, schneeweis/titanium)
  • Garmin Epix Sapphire: EUR 1099,99 UVP (schwarz/schiefergrau mit Lederarmband)

Die Garmin Epix kann bereits vorbestellt werden und wird je nach Modell in den nächsten Tagen/Wochen ausgeliefert werden

Fazit

Ich sehe für die Garmin Epix ein große Zukunft. Smartwatches mit AMOLED Touchscreen liegen voll im Trend und sind bei den Usern sehr beliebt. Das lässt sich an den Huawei Uhren gut erkennen, aber auch an der Garmin Venu 2, die sich inzwischen zum Bestseller des Herstellers entwickelt hat.

Mit der Epix wird genau das geliefert, was sich Viele schon lange wünschen – nämlich eine Fenix Smartwatch mit farbigen Display.

Und sobald sich beim Preis etwas tut und man die Uhr schon etwas günstiger bekommt, wird die Garmin Epix zum neuen Topstar und möglicherweise sogar der Fenix 7 den Rang ablaufen.

Angebot
Garmin EPIX – GPS-Multisport-Smartwatch mit brillantem 1,3“ AMOLED-Display und Touch-/Tastenbedienung. TOPO-Karten, 60 Sport-Apps, Garmin Music, Garmin Pay, bis zu 16 Tage Akkulaufzeit, wasserdicht.
  • BRILLANTE ANZEIGE: Diese Smartwatch bringt Ihre Performance ins beste Licht. Das hochauflösende 1,3" AMOLED Touchdisplay macht jede Funktion zur...
  • INTUITIVE BEDIENUNG: Steuern Sie Ihre Sportuhr nach Belieben: entweder über die vertrauten Tasten oder intuitiv und bequem über das reaktionsschnelle...
  • MEHR HERAUSHOLEN: Verbessern Sie Ihre Performance mithilfe physiologischer Messwerte. Analysieren Sie Ihre Trainingsbelastung und Erholungszeiten....

Letzte Aktualisierung am 12.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API