Garmin Mega Update für Fenix 7, 6, Epix 2, FR 255, FR 955, FR 945 LTE und Instinct 2

Garmin knallt jetzt noch im August ein riesiges Software Update raus, wodurch die Ausstattung etlicher Uhren mit einigen tollen Features noch einmal deutlich aufgewertet werden. Darunter sind auch einige ältere Modelle.

Wer zuletzt Garmins Aktivitäten bei den Alpha Updates mitverfolgt hat, wird vom diesem großen Software Upgrade nicht wirklich überrascht sein. Es hat sich angekündigt, daß der Hersteller viele seiner Modelle mit zusätzlichen Funktionen ausstatten wird.

Konkret geht es dabei um Features, die wir größtenteils bereits von Garmin Forerunner 255 und Garmin Forerunner 955 schon kennen, wobei auch diese beiden Uhren aktualisiert werden.

Hinweis: Alle nachstehenden neuen Funktionen und Updates wurden bereits in den Modellvergleichen in meinem Garmin Ratgeber berücksichtigt.

SatIQ

SatIQ ist ein intelligente Funktion, die während der Streckenaufzeichnung bei Bedarf ein weiteres Satellitensystem oder ein zusätzliches Frequenzband dazuschaltet. Das kann beispielsweise im innerstädtischen Bereich mit hohen Gebäuden oder bei schwierigen topographischen Bedingungen (enge, tiefe Täler) der Fall sein.
Im deutschsprachigen Raum ist davon auszugehen, daß Galileo als zusätzliches Satellitensystem oder bei GPS eine weitere Frequenz aktiviert wird.

Diese Funktion erhalten: Garmin FR 255, Garmin FR 955, Garmin Fenix 7 (Sapphire Versionen), Garmin Epix 2 (Sapphire Version), Garmin Tactix 7

Herzfrequenzvariabilitäts-Status (HRV Status)

Die Messung der Herzfrequenzvariabilität gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deshalb wird mit der neuen Funktion die HRV während der Nachtruhe aufgezeichnet und in den Messdaten zur Schlafüberwachung angezeigt. Damit erhältst Du tiefere Einblicke zur Schlafqualität und Erholung. Ebenso liefern diese Messdaten auch Informationen zu Deinem allgemeinen Wohlbefinden, aktueller Fitness und Gesundheit.

Diese Funktion erhalten: Garmin Forerunner 945 LTE, Garmin Fenix 6, Garmin Marq, Garmin Fenix 7, Garmin Epix 2, Garmin Enduro 2, Garmin Tactix 7;
Garmin Forerunner 255 und Garmin Forerunner 955 verfügen bereits über den HRV Status

Aktualisierter Trainingszustand

Neue Metriken wie der HRV Status oder Akute Belastung werden ab sofort bei der Ermittlung des Trainingszustandes berücksichtigt, weshalb dieser noch tiefere Einblicke zu Gesamtbelastung und Trainingsroutinen ermöglicht. Informationen zum jeweiligen Status sind daher zuverlässiger und aussagekräftiger, wodurch Du die Qualität und Auswirkungen einzelner oder mehrerer Trainingseinheiten besser beurteilen kannst.

Diese Funktion erhalten: Garmin Forerunner 945 LTE, Garmin Fenix 6, Garmin Marq, Garmin Fenix 7, Garmin Epix 2, Garmin Enduro 2, Garmin Tactix 7;
Garmin Forerunner 255 und Garmin Forerunner 955 verfügen bereits über den aktualisierten Trainingszustand

Trainingsbereitschaft

Mit diesem neuen Feature werden alle relevanten Messdaten zu Trainingsbelastung, HRV-Status, Erholung, Schlaf und Stress kombiniert und daraus die Bereitschaft für das nächste Training abgeleitet. Anders formuliert sagt Dir das Features ob und wie intensiv Du trainieren sollst oder ob es besser wäre einen weiteren Tag Erholung anzuhängen.

Diese Funktion erhalten: Garmin Forerunner 945 LTE, Garmin Fenix 7, Garmin Epix 2, Garmin Enduro 2, Garmin Tactix 7;
Garmin Forerunner 955 verfügt bereits über diese Funktion.

Wettkampf – Widget

Diese Anwendung zeigt Informationen zur Rennvorbereitung an, einschließlich einer renntagesspezifischen Leistungsvorhersage, dem Wetter am Renntag und einer Countdown-Uhr – alles in einem Widget.
In Kombination mit den täglichen Trainingsvorschlägen gibt es sogar die Möglichkeit sich mit einem strukturierten Training auf einen Wettkampf vorzubereiten. Ich werde demnächst dazu eine Anleitung veröffentlichen.

Diese Funktion erhalten: Garmin Forerunner 945 LTE, Garmin Fenix 7, Garmin Epix 2, Garmin Enduro 2, Garmin Tactix 7;

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere kleinere Funktionen, die bei den verschiedenen Modellen dazukommen. Hier eine Übersicht dazu.

Fazit

Garmin zeigt sich von der großzügigen Seite und stattet eine Reihe verschiedener Smartwatches und Sportuhren mit neuen Features aus.

Bemerkenswert ist dabei, daß auch ältere Modelle wie die Garmin Fenix 6 oder Garmin Forerunner 945 dabei berücksichtigt werden. Der Hersteller spricht in diesem Zusammenhang von einem längeren Lebenszyklus der einzelnen Uhren wie auch von einer nachhaltigen Produktstrategie.

Und tatsächlich wird mit diesen Update und zusätzlichen Funktionen beispielsweise die Fenix 6 wieder eine attraktive Alternative zu aktuellen Uhren. Sicher können neue Modelle wie die Fenix 7, Forerunner 255 oder 955 funktionell etwas mehr bieten als die Fenix 6, kosten aber teilweise auch erheblich mehr.

Insgesamt ist branchenweit ein Trend zu mehr Nachhaltigkeit und verlängerter Lebensdauer zu erkennen. So bringt Huawei schon seit Längerem selbst ältere Modelle wie die Watch GT 2 mittels Updates immer wieder auf den aktuellen Stand. Auch Samsung oder Fitbit zeigen eine ähnliche Vorgangsweise.

Es bleibt zu hoffen, daß dieser Trend weiter fortgesetzt wird. Die User würde es freuen, nicht alle zwei Jahre eine neue Uhr kaufen zu müssen, um den aktuellsten Stand der Technik nutzen zu können.

Foto des Autors
Hallo, ich bin Andreas. Ich laufe, wandere, fahre mit dem Rad und ein bisschen Krafttraining mach ich auch. Dabei habe ich fast immer eine Smartwatch, einen Fitness Tracker oder eine Sportuhr mit dabei. Und so schreibe ich schon sein rund 8 Jahren über meine Erfahrungen mit den Uhren. Wenn Du mehr über mich wissen möchtest, dann klick einfach hier