Garmin Venu 2 vs. Samsung Galaxy Watch 4

Die Garmin Venu 2 und die Samsung Galaxy Watch 4 gehören aktuell zu den beliebtesten Smartwatches. Doch welche Uhr ist die Bessere? In einem ausführlichen Vergleich möchte ich diese Frage beantworten

Mit der Venu 2 hat Garmin einen moderne Smartwatch vorgestellt, die viele tolle Features für Fitness und Sport anbietet, aber ebenso auch bei den smarten Funktionen punkten kann.

Samsung wiederum hat mit der Watch 4 ein Modell im Angebot völlig zurecht als die beste Smartwatch für Android User bezeichnet wird. Besonders beim Thema Gesundheit zeigt man sich sehr innovativ und hat die Watch 4 mit einigen speziellen Funktionen ausgestattet.

Inhaltsverzeichnis

Es ist schwer hier die richtige Auswahl zu treffen und daher erreichen mich immer wieder Schreiben, in denen mich Leser um ein wenig Entscheidungshilfe bitten.

In diesem Bericht möchte ich beide Smartwatches miteinander vergleichen, ihre Vorteile- und Nachteile erläutern und welche Besonderheiten die beiden Uhren zu bieten haben.

Natürlich habe ich beide Uhren bereits ausführlich getestet und die Berichte kannst Du hier nachlesen

Doch zuerst verschaffen wir uns einen Überblick.

Venu 2, Watch 4 – Vergleich Spezifikationen

Garmin
Venu 2
Garmin
Venu 2 s
Garmin
Venu 2+
Samsung
Watch 4
Samsung
Watch 4 Classic
Größe 45 mm40 mm43 mm40/ 44 mm42/46 mm
Gewicht49 g38 g 51 g26 g/ 30g46 g /52g
DisplayAMOLED
1,3″/ 416 x 416
AMOLED
1,1 “ 360 x 360
AMOLED
1,3 “ 416 x 416
AMOLED
1,2 “ 396 x 396
1,4 “ 450 x 450
AMOLED
1,2 “ 396 x 396
1,4 “ 450 x 450
Wasser
dicht
Akku
Herstellerangaben
Uhr 11 Tg
Training 22 Std
Uhr 10 Tg
Training 19 Std
Uhr 9 Tg
Training 24 Std
bis 40 Stundenbis 40 Stunden
SensorenHerzfrequenz
Barometer
Kompass
Gyroskop
Beschleunigung
Thermometer
Licht
Herzfrequenz
Barometer
Kompass
Gyroskop
Beschleunigung
Thermometer
Licht
Herzfrequenz
Barometer
Kompass
Gyroskop
Beschleunigung
Thermometer
Licht
Herzfrequenz
Baromter
Gyroskop
Beschleunigung
Geomagnet
BIA-Sensor
Licht
Herzfrequenz
Baromter
Gyroskop
Beschleunigung
Geomagnet
BIA-Sensor
Lich
GNSSGPS
GLONASS
Galileo
Beidou
QZSS
GPS
GLONASS
Galileo
Beidou
QZSS
GPS
GLONASS
Galileo
Beidou
QZSS
GPS
GLONASS
Galileo
Beidou
GPS
GLONASS
Galileo
Beidou
KonnektivitätBluetooth
ANT+
WLAN
Bluetooth
ANT+
WLAN
Bluetooth
ANT+
WLAN
Bluetooth
NFC
LTE
WLAN
Bluetooth
NFC
LTE
WLAN
Farbenschwarz
granitblau
schiefergrau
beige
weiss
schiefergrau
hellgrau
rosegold
schwarz
hellgrau
cremegold
schiefergrau
schwarz
silber
pink
grün
schwarz
silber

Die Garmin Uhr ist mit der Venu 2, Venu 2s und der Venu 2+ in drei Varianten verfügbar, die sich ausschließlich nur in ihren Abmessungen und Farben unterscheiden. Technisch und funktionell sind die Modelle völlig ident.

Mit einer kleinen Ausnahme – Mit der Venu 2+ ist es möglich zu telefonieren oder einen Sprachassistenten zu nutzen.

Auch die Galaxy Watch ist in mehreren Versionen erhältlich. Sowohl das Basismodell wie auch die Classic-Variante gibt es in zwei Größen und in einer Bluetooth- oder einer LTE Version.

Abgesehen davon sind aber alle Watch 4 Modelle technisch und funktionell völlig gleich ausgestattet.

Design und Display

Bei allen Uhren wurden hochwertige Materialien wie Edelstahl und Aluminium verwendet und man sieht und spürt vom ersten Moment an die professionelle Qualität der Verarbeitung.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, daß sich die Venu 2 und die Watch 4 sehr angenehm tragen lassen und ich schon nach kurzer Zeit die beiden Uhren kaum mehr bemerkte.

Um wirklich höchsten Tragekomfort zu erleben, ist es natürlich wichtig die Uhr in der passenden Größe zu wählen. Während die Venu 2s oder die kleineren Watch 4 Modelle eher für Damen bzw. Personen mit schlanken Handgelenken gedacht sind, ist die Venu 2 und die Classic Versionen der Samsung Uhr bei Herren sehr beliebt.

Sämtliche Modelle sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und es ist auch möglich Armbänder in verschiedenen Materialien zu kombinieren.

Was das Display angeht sind die Uhren beider Hersteller mit einem hervorragenden AMOLED Touchscreen ausgestattet, der wie immer bei diesem Displaytyp mit einer glasklaren Auflösung und satten Farben beeindruckt. Geschützt wird das Display bei allen Modellen mit einem Gorilla Glas, weshalb Du dir wegen etwaigen Kratzer keinen Sorgen machen musst.

Bis hierher unterscheiden sich die beiden Uhren nur wenig, doch schon im nächsten Kapitel finden sich einige wesentlichen Unterschiede

Akkulaufzeit

Obwohl Garmin zu Akkukapazitäten keine näheren Angaben macht, so werden sich diese je nach Modell zwischen 250 mAh und 360 mAh bewegen und damit ähnlich stark sein wie die Batterien der Samsung Uhren.

In meinen Tests habe ich die Uhren ähnlich intensiv genutzt.

  • Uhr wurde permanent getragen
  • Pulsmessung dauerhaft aktiviert
  • aktivierte Schlafüberwachung inkl. SpO2 Messung
  • jeden zweiten Tag 1 Stunde Training mit aktivierten GPS
  • diverse Messungen wie Health Snap Shot, EKG oder Blutdruck 1 x täglich
  • Benachrichtigungen aktiviert

Während der Akku der Garmin Venu 2 dabei gute 7 Tage durchhielt, musste ich die Samsung Watch 4 schon nach knapp zwei Tagen an das Ladekabel hängen.

Es ist schwer eine Erklärung für diesen doch sehr deutlichen Unterschied in der Akkulaufzeit zu finden. Doch hat Garmin offenbar einen Möglichkeit gefunden – wahrscheinlich über die verbauten Prozessoren und Chips – die Venu 2 deutlich energieeffizienter zu konstruieren, alses Samsung mit der Watch 4 geschafft hat.

In dieser Kategorie hat also die Garmin Venu 2 einen vollen Punktesieg eingefahren.

Bedienung und App

Natürlich ist auch die Handhabung der Uhr und die dazugehörige App ein wesentliches Kriterium.

Grundsätzlich werden die Uhren hauptsächlich über den Touch-Screen mittels Wischgesten und Tippen bedient, was bei beiden Modellen ruckelfrei und flüssig funktioniert. Zusätzlich gibt es bei den Smartwatches auch noch zwei seitliche Tasten, mit denen Du zur Hauptanzeige zurückkehrst oder bestimmte Funktionen aufrufen kannst.

Mir gefällt das Bedienkonzept der Watch 4 etwas besser, weil alle wichtigen Features vom Startbildschirm aus meist mit einer einzigen Wischgeste aufgerufen werden können. Bei der Venu 2 hingegen muss man die Liste an diversen Widgets durchscrollen um die gewünschte Funktion zu finden.

Wobei das zugegeben Kritik auf hohen Niveau ist, weil die Bedienung beider Uhren ist insgesamt sehr nutzerfreundlich und logisch.

Das Thema App hat jedoch Garmin eindeutig besser gelöst. Und zwar deshalb, weil einerseits wirklich nur eine Applikation benötigt wird und die Aufbereitung der verschiedenen Messdaten wesentlich detaillierter und übersichtlicher ist.

Bei der Samsung Galaxy Watch 4 brauchst Du neben der Samsung Health App auch noch die Galaxy Wearable App und den Samsung Health Monitor um wirklich alle Funktionen nutzen zu können.

Freundlich formuliert ist es überraschend, daß ein so großer Elektronikkonzern wie Samsung es bisher nicht geschafft hat, dafür eine einzige Applikation bereit zustellen.

Aktivitäten und Gesundheit

Im Wesentlichen erfassen beide Uhren die selben Messdaten. Dazu gehören

  • Schritte
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafüberwachung
  • Stress
  • SpO2 Messung

Die Aufzeichnung dieser Daten erfolgt insgesamt recht zuverlässig, wobei man aber bei Schritte, Kalorienverbrauch, Schlaftracking oder SpO2 Messung aus verschiedenen Gründen keine absolute Präzision erwarten sollte. Doch das ist ohnehin bei allen Uhren so.

In Sachen Gesundheit, ein immer wichtigeres Thema bei Smartwatches, haben sich beide Hersteller Einiges einfalles lassen.

Garmin setzt dabei auf die beiden Features Body Battery und Health Snap Shot. Die Body Battery zeigt Dir wie gut Du Dich von den Herausforderungen des Alltags und dem letzten Training erholt hast bzw. wie es um Deine Energiereserven bestellt ist.

Mit dem Health Snap Shot bekommst Du eine Momentaufnahme zu Deiner aktuellen körperlichen Verfassung und Wohlbefinden. Bei beiden Features spielt vor allem die Messung der Herzfrequenzvariabilität eine wichtige Rolle.

Garmin Venu 2 Heath Snap Shot

Beide Funktionen sind durchaus hilfreich. Besonders die Body Battery liefert nützliche Messdaten, die interessante Rückschlüsse und Einsichten ermöglichen.

Auch bei der Watch 4 finden sich einige innovative Gesundheitstools. Da muss natürlich gleich an erster Stelle die EKG-Funktion und die Blutdruckmessung erwähnt werden, die speziell für User mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr interessant ist.

Die Messungen beider Features sind durchaus zuverlässig und genau, wobei aber die Blutdruckmessung mit der herkömmlichen Manschetten-Messgeräten nicht ganz mithalten kann. Als Kontrollgerät, wenn man unterwegs ist, eignet sich die Watch 4 aber auf jeden Fall.

Leider sind beide Funktionen nur in Kombination mit einem Samsung Smartphone verwendbar, weshalb Besitzer von Handys anderer Hersteller die EKG- und Blutdruckmessung nicht nützen können.

Ein weiteres interessantes Gesundheitstool ist die Bioelektrische Impedanzanlayse – kurz BIA Messung – bei der die Körperzusammensetzung ermittelt wird. Gerne auch als Körperfettmessung bezeichnet, werden aber auch die Anteile an Skelettmuskel, Körperwasser und der BMI gemessen und errechnet.

Watch 4 BIA- Messung

Auch mit dieser Funktion zeigt sich Samsung von seiner besonders innovativen Seite, denn aktuell gibt es keine andere Smartwatch, die ein vergleichbares Feature anbieten könnte.

Insgesamt ist meines Erachtens die Watch 4 der klare Sieger, wenn es um die Überwachung der wichtigsten Vitalparameter und damit der eigenen Gesundheit geht. Auch wenn manche Funktion nur mit einem Samsung Handy nutzbar sind, ist alleine ihre Verfügbarkeit an einer Smartwatch revolutionär und zeigt das enorme Potenzial der schlauen Uhren.

Fitness und Sport

Auf den ersten Blick könnte man meinen, daß beide Uhren gleich gut bei Fitness und Sport verwendbar sind.

Immerhin sind auf beiden Modellen eine große Anzahl verschiedener Sportmodi vorinstalliert, zeichnen beispielsweise beim Laufen aller relevanten Daten auf und bieten zusätzlich noch einige Trainingspläne und Workouts an.

Doch sieht man etwas genauer hin, dann offenbart sich die Garmin Venu 2 als die wesentlich bessere Sportuhr.

Abgesehen davon, daß die Venu 2 spezielle Sportprofile für Krafttraining und HIIT anbietet, die eine sehr detaillierte Aufzeichnung einzelner Workouts ermöglicht, gibt es noch weitere wesentliche Funktionen.

Da wäre beispielsweise die Möglichkeit die eigene maximale Herzfrequenz in der App zu hinterlegen, was eine korrekte Berechnung des Vo2max und eine individuelle Definition der Pulsbereiche ermöglicht.

Weiters kann die Venu 2 auch mit einem Brusgurt verbunden werden, was für eine präzise Messung der Herzfrequenz bei allen Nicht-Cardiosportarten, besonders wichtig ist. Außerdem können über die Garmin App Trainingsdaten auch an Drittanbieter (Strava!!) exportiert werden.

Auch bei der Genauigkeit der Herzfrequenz- und Streckenmessung ist die Venu 2 der Watch 4 haushoch überlegen. (siehe dazu die oben genannten Testberichte).

Bei der Watch 4 hingegen ist es weder möglich einen Brustgurt zu koppeln oder Trainingsdaten zu exportieren. Die HFmax wird nach einer sehr groben Formel berechnet, weshalb Pulszonen nur ungefähr stimmen und Angaben zum VO2max mit Skepsis betrachtet werden sollten.

Wer regelmäßig Sport aus purer Freude an der Bewegung macht, dem wird die Samsung Galaxy Watch 4 völlig reichen. Ambitionierte Hobbysportler sollten sich aber eher für Garmin Venu 2 entscheiden.

Es ist also keine große Überraschung, wenn in der Kategorie Sport und Fitness die Garmin Venu 2 der klare Sieger ist.

Garmin Venu 2 Trainingsaufzeichnung
Samsung Galaxy Watch 4 Trainingsaufzeichnung

Smarte Funktionen

Hier würden die Meisten wohl meinen, daß ein Vergleich der smarten Features ein Heimspiel für die Watch 4 ist. Doch ganz so eindeutig ist es dann doch nicht.

Und das hat unter Anderem auch mit der neuen Garmin Venu 2+ zu tun.

Sowohl die Watch 4 wie auch die Venu 2 sind mit den typischen smarten Funktionen ausgestattet.

  • Benachrichtigungen zu eingehenden Anrufen und Mitteilungen
  • kompletten Musikplayer mit internen Speicher und Nutzung von Spotify oder Deezer
  • Installation von Watchfaces und Apps von Drittanbietern
  • Zahlungsdienste wie Garmin Pay oder Google Pay

Bis vor Kurzem konnte war folgende Features nur der Watch 4 vorbehalten

  • Beantwortung von Nachrichten direkt über die Uhr
  • Telefonieren über die Uhr
  • Nutzung von Sprachassistenten

Doch das hat sich in der Zwischenzeit geändert, denn die neue Garmin Venu 2+ kann diese Funktionen ebenfalls anbieten. Wobei aber dazu gesagt werden muss, daß die Beantwortung von Nachrichten noch nicht voll umfänglich klappt.

Der wirklich einzige wesentliche Unterschied ist die LTE-Fähigkeit der Watch 4. Das bedeutet, daß die Uhr auch mit einer Sim-Karte und vollständig unabhängig von einem Smartphone verwendet werden kann.

Fazit

Zusammenfassend sieht der Vergleich zwischen der Garmin Venu 2 und Samsung Galaxy Watch 4 wie folgt aus

  • Design und Display: Unentschieden
  • Akkulaufzeit: Klarer Sieg der Venu 2
  • Bedienung und App: Knapper Sieg der Venu 2
  • Aktivitäten und Gesundheit: Klarer Sieg der Watch 4
  • Sport und Fitness: Klarer Sieg der Venu 2
  • Smarte Funktionen: Knapper Sieg der Watch 4
  • Preis: Klarer Sieg der Watch 4

Es ist schwer im Duell zwischen der Venu 2 und der Watch 4 einen Sieger auszumachen.

Betrachtet man die funktionelle Ausstattung alleine, würde ich der Garmin Smartwatch aufgrund ihrer deutlich besseren Eignung für Sport und Fitness den Vorzug geben.

Jedoch hat die Watch 4 in Sachen Gesundheit eine Menge zu bieten und ist auch deutlich günstiger als die Garmin Uhr.

Fitnessbegeisterte Nutzer und ambitionierte Hobbysportler werden sich vermutlich eher für die Garmin Venu 2 entscheiden. Gesundheitsbewusste oder technikaffine Menschen wird die Watch 4 besser gefallen.

Egal wie Du Dich entscheidest, mit der Garmin Venu 2 und der Samsung Galaxy Watch 4 bekommst Du in jedem Fall einen hervorragende und moderne Smartwatch, die eine Menge zu bieten hat und mit der Du viel Freude haben wirst.

Angebot
Garmin Venu 2 – GPS-Fitness-Smartwatch mit ultrascharfem 1,3“ AMOLED-Touchdisplay, umfassenden Fitness- und Gesundheitsfunktionen, über 25 vorinstallierte Sportarten, Garmin Music und Garmin Pay
  • BRILLANTE FARBEN: GPS-Fitness-Smartwatch mit ultrascharfem 1,3“ (3,3 cm) AMOLED-Touchdisplay. Elegantes Design und bis zu 11 Tage Akkulaufzeit. Jetzt...
  • FIT UND AKTIV BLEIBEN: Behalten Sie Ihre Fitness und Gesundheit im Blick: Herzfrequenz, Stress, Energiereserven, Schlafqualität, Aktivitäten und mehr....
  • FÜR IHRE LIEBLINGSSPORT: Finden Sie Ihre Sportart und wählen Sie auf Ihrer Smartwatch aus über 25 vorinstallierten Sport-Apps aus: Laufen, Radfahren,...

Letzte Aktualisierung am 13.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Samsung Galaxy Watch4, Runde Bluetooth Smartwatch, Wear OS, Fitnessuhr, Fitness-Tracker, 44 mm, Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exkl. bei Amazon]
  • Lerne deinen Körper kennen – verfolge deinen Fitnessfortschritt mit unserer ersten Smartwatch, die die Körperzusammensetzung misst.
  • Tritt den Wettkampf mit Freunden und Familie an und kommuniziere über das Live-Message-Board. Challenges werden mit Badges belohnt und in einem...
  • Fitness Tracker – verfolge deine Aktivitäten und Fitness-Ergebnisse auf Uhr und Smartphone. Schritte zählen, Kalorien überprüfen und sich mit GPS...

Letzte Aktualisierung am 14.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API