Huawei Watch GT Runner – leichter und neues GPS

Mit der Huawei Watch GT Runner hat der Hersteller seine nächste Smartwatch vorgestellt, die mit mit einem sportlich-leichten Design und einer völlig neuen GPS Technik daherkommt.

Schon seit Weihnachten des Vorjahres wissen wir von der Huawei Watch GT Runner, die vom Hersteller gemeinsam mit der Huawei Watch GT 3 damals erstmalig gezeigt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Nun hat die Uhr ihren Weg nach Europa gefunden und ist damit auch in unseren Breiten erhältlich. Ein guter Grund also, sich die neue Huawei Smartwatch im Detail anzusehen.

Jedoch gibt es da nicht viel zu sehen. Tatsächlich ist die Watch GT Runner das Schwestermodell der Watch GT 3, weshalb sich die Smartwatches sehr ähnlich sind. So sehr ich mich auch bemühte, mehr als zwei wesentliche Unterschiede konnte ich zwischen den beiden Uhren nicht finden.

Bevor ich darauf zu sprechen komme, vergleichen wir die wichtigsten technischen Spezifikationen der beiden Modelle.

Vergleich Huawei Watch GT Runner und Watch GT 3

HUAWEI WATCH GT 3 46mm Smartwatch, lange Akkulaufzeit, ganztägige SpO2-Überwachung, KI-Lauftrainer, genaue Herzfrequenzüberwachung, 100+ Trainingsmodi, SchwarzHUAWEI WATCH GT Runner 46mm Smartwatch, Dual-Band-GNSS mit 5 Systemen, akkurate Herzfrequenzerfassung, Wissenschaftliches Laufprogramm, KI-Lauftrainer, Black, Deutsche Version mit 30 Monate Garantie
Huawei
Watch GT 3
Huawei
Watch GT Runner
VersionenGT3 46 mm
GT3 42 mm
Größe45,9 x 45,9 x 11 mm
42,3 x 42,3 x 10 mm
46,4 x 46,4 x 11 mm
Gewicht42 g/ 35 g38 g
Display AMOLED
Touchscreen
AMOLED
Touchscreen
Displaygröße1,43 Zoll 466 x 466 px
1,32 Zoll 466 x 466 px
1,43 Zoll 466 x 466 px
Akkubis 14 Tage (46 mm)
bis 7 Tage (42mm)
bis 14 Tage
SensorenBeschleunigung
Gyroskop
Geomagnet
Optischer HF Sensor
Luftdruck
Temperatur
Beschleunigung
Gyroskop
Geomagnet
Optischer HF Sensor
Luftdruck
KonnektivitätGNSS
Bluetooth
GNSS
NFC
Bluetooth
Lautsprecher
Mikrofon
Wasserdicht5 ATM5 ATM

An den Daten erkennt man die enge Verwandschaft der Runner Watch zu anderen GT-Modellen. Deshalb ist es interessant zu erfahren, worin sich die neue Uhr von anderen Huawei Smartwatches nun konkret unterscheidet.

Design und Display

Der erste Unterschied findet sich in den Abmessungen. Obwohl die Watch GT Runner minimal größer ist als die Watch GT 3, ist sie mit 38 Gramm doch etwas leichter. Das erklärt sich mit dem strapazierfähigen Gehäuse aus Polymerfaser, das mit einer Keramik-Lünette und Titanlegierung veredelt wurde. Damit hat man ein robustes Design gefunden, das kaum Gewicht auf die Waage bringt und ein sehr angenehmes Tragegefühl vermittelt.

Die Uhr wird mit 46 mm Durchmesser nur in einer Größe angeboten, ist aber in zwei Farben – schwarz und grau – erhältlich.

Huawei Watch GT Runner in den Farben grau und schwarz

Wenig überraschend, aber trotzdem positiv ist der für Huawei typische AMOLED Touchscreen, der mit 1,43 Zoll recht großzügig ist und mit 466 x 466 Pixel die gewohnt hohe Auflösung anbietet.

Neues GPS mit schwebender Antenne

Kommen wir nun zum zweiten und wesentlicheren Unterschied – das neue GPS der Huawei Watch GT Runner. Korrekterweise reden wir hier von einem Dualband-GNSS, das mit neu verbauten Antennen arbeitet. Lass uns zuerst ein paar Begriffe klären.

Die GT Runner nutzt alle Globalen Navigation Satelliten Systeme (GNSS), zu denen GPS, GLONASS, Galileo, Beidou und QZSS gehören. Waren bisher Smartwatches zur Standorermittlung oder Streckenmessung über ein einziges Frequenzband mit den Satelliten verbunden, erfolgt der Signalaustausch nun auf zwei Frequenzbänder (Dualband), was Messgenauigkeit und Stabilität verbessern soll.

Damit gab sich Huawei aber nicht zufrieden und hat noch eine zusätzliche Antenne außerhalb des Gehäuses und zwar in den Laschen an denen das Armband befestigt wird, verbaut. Dadurch sollen diverse Störsignale noch besser neutralisiert werden.

In den Laschen ist die zusätzliche GPS Antenne verbaut

Sport und Fitness stehen im Vordergrund

Wenn eine Smartwatch Runner heißt, dann ist klar, daß Sport und Fitness im Mittelpunkt steht. Jedoch hat der Hersteller dafür keine neuen Funktionen entwickelt, sondern präsentiert bereits bekannte Features einfach etwas prominenter

Konkret wendet sich die Watch GT Runner wenig überraschend an begeisterte Hobbyläufer und Ausdauersportler. Zu diesem Zweck finden sich auf der Uhr praktisch alle relevanten Funktionen, die wir schon von der GT Watch 3 kennen.

  • Laufindex
  • Trainingsbelastung (aerob und anaerob)
  • Erholungszeit
  • VO2max

Mit dieser kompakten Analyse kannst Du Dein Training einfach und bequem überwachen und steuern. Außerdem lassen sich Fortschritte und Potenzial zur Weiterentwicklung effizient erkennen.

Alle wichtigen Trainingsdaten finden sich direkt auf der Uhr

Ergänzend dazu gibt es noch unterschiedliche Trainingspläne für verschiedene Distanzen und einen sogenannten KI-Lauftrainer. Dabei handelt es sich um ein Programm, das aufgrund Deiner persönlichen Daten einen auf Dich zugeschnittenen Trainingsplan entwickelt und den abhängig von Deiner Entwicklung und Trainingshäufigkeit permanent anpasst.

Ebenfalls noch zu erwähnen ist der kleine und sehr einfach zu bedienende Intervalltrainer, der sich im Sportprofil Laufen versteckt. Selten war es so bequem ein ganzes Intervalltraining direkt auf der Uhr zu konfigurieren.

Mit der Trainingsanalyse, Trainingspläne und dem Lauftrainer bietet die Huawei Watch GT Runner eine Reihe interessanter Features an, die sie zu einer interessanten Alternative zu den üblichen Sportuhren von Polar oder Garmin machen.

Leider konnte ich nicht herausfinden, ob die GT Runner mit Brustgurt kompatibel ist. Da aber die Watch GT 3 mit einem externen Sensor verbunden werden kann, gehe ich davon aus, daß das auch bei der Runner der Fall ist.

Fazit

Die Huawei Watch GT Runner ist im Wesentlichen „nur“ die sportliche Variante der Hauwei Watch GT 3. Die technische und funktionelle Ausstattung der beiden Uhren ist praktisch ident.

Der einzige wirkliche bedeutende Unterschied ist die zusätzliche GPS Antenne, die außerhalb des Uhrengehäuses verbaut wurde und einen besseren Signalempfang ermöglichen soll. Ob das wirklich der Fall ist bleibt abzuwarten.

Ebenfalls zu beachten ist der Preis. Die Huawei Watch GT Runner ist ab sofort verfügbar und kostet rund 300 Euro (Stand Jänner 2022) , während die Watch GT 3 mit fast gleicher Ausrüstung schon seit ein paar Wochen auf dem Markt ist und um gut 20% günstiger zu haben ist.

Angebot
HUAWEI WATCH GT Runner 46mm Smartwatch, Dual-Band-GNSS mit 5 Systemen, akkurate Herzfrequenzerfassung, Wissenschaftliches Laufprogramm, KI-Lauftrainer, Black, Deutsche Version mit 30 Monate Garantie
  • Die Antenne ist durch ein Faserverbundmaterial geschützt und im Uhrensteg versteckt
  • Der huawei watch Runner bietet eine deutlich verbesserte Herzfrequenzmessung, selbst bei hochintensivem Intervalltraining
  • Zuverlässige Messwerte, die denen eines Brustgurtes entsprechen, mit einer Genauigkeit von 97 Prozent innerhalb von zehn bpm

Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Foto des Autors
Hallo, ich bin Andreas. Ich laufe, wandere, fahre mit dem Rad und ein bisschen Krafttraining mach ich auch. Dabei habe ich fast immer eine Smartwatch, einen Fitness Tracker oder eine Sportuhr mit dabei. Und so schreibe ich schon sein rund 8 Jahren über meine Erfahrungen mit den Uhren. Wenn Du mehr über mich wissen möchtest, dann klick einfach hier