Die besten Fitness Tracker und Sportuhren zum Schwimmen

Neben Laufen und Radfahren gehört Schwimmen zu den beliebtesten Sportarten. Immerhin wird dabei nicht nur das Herz-Kreislauf-System, sondern auch fast alle großen Muskelpartien ausgiebig belastet und trainiert. Doch welche Sportuhr ist zum Schwimmen am Besten geeignet.

Egal ob bei der sommerlichen Schwimmrunde oder beim regelmäßigen Training im Sportbecken, immer mehr Hobbysportler wollen auch beim beliebten Wassersport ihre genaue Leistungswerte kennen. Daher werde ich oft nach den besten Fitness Trackern und Sportuhren zum Schwimmen gefragt.

Bis vor Kurzem war es noch einfach diese Frage zu beantworten, weil das Angebot an Schwimmuhren sehr überschaubar war. Inzwischen werden sehr viele Modelle mit speziellen Schwimmfunktionen angeboten, wodurch die Auswahl deutlich größer wurde.

Im Wesentlichen wird das Sortiment an guten und beliebten Trackern zum Schwimmen durch die führenden Produzenten bereitgestellt. Wobei sich die Modelle in ihrem Funktionsumfang zum Teil deutlich unterscheiden. Nachstehend eine Übersicht der aktuell besten Geräte.

Garmin – Fitness Tracker und Sportuhren zum Schwimmen

Garmin bietet die größte Auswahl an Uhren an, die auch zum Schwimmen geeignet sind. Der Hersteller hat fast alle seine Modelle, beginnend beim Allrounder Vivoactive 4, über die Forerunner-Serie bis hin zur gesamten Fenix 6 – Reihe mit speziellen Features ausgestattet. Besonders auffällig dabei sind Funktionen, wie der Erholungstimer, diverse Alarme oder Schwimmtrainings, die ausschließlich nur bei Garmin Geräten zu finden sind.

Während der Hobbysportler, der nur manchmal schwimmt, mit dem VA 4 oder dem FR 245 völlig zufrieden sein wird, sind die Fenix 6, der FR 945 oder die Garmin Swim 2 für den motivierten Schwimmsportler oder Triathleten interessant.

Ohne Zweifel sind die Garmin Schwimmuhren aktuell das Beste, was man am Markt bekommt, wofür man aber je nach Modell auch recht tief in die Tasche greifen muss, was den Einen oder Anderen vom Kauf abhalten wird.

Garmin vívoactive 4 – wasserdichte GPS-Fitness-Smartwatch mit Trainingsplänen & animierten Übungen. Herzfrequenzmessung, 20 Sport-Apps, 8 Tage Akkulaufzeit, kontaktloses Bezahlen, MusikplayerGarmin Forerunner 245 Sportuhr, GPS, EU, schwarz/schiefergrauGarmin fenix 6S GPS-Multisport-Smartwatch mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk, wasserdicht, Armband für schmale Handgelenke, lange Akkulaufzeit, kontaktloses BezahlenGarmin GPS-Laufuhr Forerunner 945' schwarz (200) 000Garmin Swim 2 GPS-Schwimmuhr mit Herzfrequenzmessung unter Wasser und speziellen Schwimmfunktionen, Schwimmbad-/Freiwasser-Modus, GLONASS, GALILEO, Sport-Apps, 7 Tage Akkulaufzeit, Smart Notifications
Garmin
Vivoactive 4
zum Testbericht
Garmin
Forerunner 245
zum Testbericht
Garmin
Fenix 6
zum Testbericht
Garmin
Forerunner 945
Garmin
Swim 2
Preis289,99 EUR269,99 EURab 503,95 EUR569,00 EUR234,06 EUR
SchwimmprofileSchwimmbad,SchwimmbadSchwimmbad, FreiwasserSchwimmbad, FreiwasserSchwimmbad, Freiwasser
Bahnen, Distanz, Pace, Züge, Kalorien
Schwimmstile
(Kraulen, Rücken, Brust, Schmetterling)
SWOLF
Erholungstimer
Auto – Erholung
Zeit ,Distanz Alarme
Pace Alarm
Countdown Start
Schwimmtraining
Kritisches Tempo
integrierte HF Messung im Wasser
Brustgurt kompatibel
Freiwasser (Distanz, Pace, Züge, Kalorienverbrauch)
zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*zum Shop*

Polar – Fitness Tracker und Sportuhren zum Schwimmen

Auch Polar, der zweite große Sportuhren-Hersteller, hat alle seine Modelle mit speziellen Schwimmfunktionen ausgestattet, wobei man dabei nicht ganz so großzügig war wie Garmin.

Alle aktuellen Geräte – Polar Vantage V, Polar Vantage M (Testbericht), Polar Ignite (Testbericht) und die neue Polar Grit X – bieten folgende Features an

  • HF Messung im Wasser
  • Bahnen und Distanz
  • Tempo und Zugfrequenz
  • Schwimmstile ( Freistil, Rücken, Brust, Schmetterling)
  • SWOLF
  • Ruhezeiten und Dauer
  • Kalorienverbrauchen
  • Freiwasser ( Tempo, Distanz, Route, Freistil, Zugfrequenz)

Die Finnen haben sich auf die wesentlichen Funktionen konzentriert und dabei erfreulicherweise nicht auf das Schwimmen im Freiwasser vergessen. Als richtige Allrounder sind die Polar Uhren damit auch für die Hobbysportler interessant, die selten oder nur zum Ausgleich schwimmen.

Angebot POLAR Vantage V Profi-Multisportuhr mit GPS, Schwarz, M/L
Angebot Polar Vantage M – Allround-Multisportuhr mit GPS und optischer Pulsmessung am Handgelenk – Laufen und Multisport-Training – Wasserdicht, leicht und modernste Technologie
Angebot Polar Ignite – Wasserdichte GPS-Fitnessuhr mit optischer Pulsmessung am Handgelenk und Trainingsanleitungen – Unisex
Polar Grit X – Robuste Outdoor-GPS-Uhr, Kompass, Höhenmeter, Strapazierfähigkeit auf Militärniveau für Wandern, Trailrunning, Mountainbiking – Extrem lange Akkulaufzeit

Letzte Aktualisierung am 2.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fitbit – Fitness Tracker zum Schwimmen

Fitbit schaffte es über viele Jahre nicht, die eigenen Modelle überhaupt wasserdicht anzufertigen. Erst 2017 mit der Fitbit Ionic brachte man die erste wirklich wasserbeständige Fitness Uhr auf den Markt. Seitdem sind einige Modelle nachgekommen.

Allerdings gibt man sich hinsichtlich der Ausstattung mit speziellen Schwimmfunktionen sehr zurückhaltend und beschränkt sich auf die Basisfeatures.

Konkret geht es dabei um die Modelle Fitbit Ionic (Testbericht), Fitbit Versa (Testbericht), Fitbit Charge 4 (Testbericht), die folgende Funktionen anbieten

  • Bahnen zählen
  • Trainingsdauer
  • Distanz und Tempo
  • Schwimmstil
  • Kalorienverbrauch
  • HF Messung im Wasser

Das ist im Vergleich zu den Mitbewerbern zwar etwas wenig, doch wie bisherige Erfahrungsberichte und Rezensionen beweisen, reicht das den meisten Nutzern völlig.

Angebot Fitbit Ionic Health & Fitness Smartwatch, Dunkelgrau und Rauchgrau,Einheitsgröße
Angebot Fitbit Versa 2 – Gesundheits- und Fitness-Smartwatch mit Sprachsteuerung, Schlafindex und Musikfunktion, Schwarz/Carbon, mit Alexa-Integration
Angebot Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS, Schwimmtracking & bis zu 7 Tage Akkulaufzeit, Schwarz

Letzte Aktualisierung am 2.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Samsung – Smartwatches zum Schwimmen

Was Viele nicht wissen, ist, daß die Smartwatches von Samsung nicht nur wasserdicht sind, sondern sich aufgrund ihrer funktionellen Ausstattung auch hervorragend zum Schwimmen eignen. Dabei machen die Modelle eine überraschend gute Figur, da mehr Features angeboten werden, als bei so manchen anderen Fitness Tracker

Mit der Samsung Galaxy Watch (zum Testbericht), Galaxy Watch Active und Galaxy Watch Active 2 (zum Testbericht) können folgende Leistungsdaten aufgezeichnet werden

  • Bahnen
  • Trainingsdauer
  • Distanz und Tempo
  • Schwimmstil
  • Kalorienverbrauch
  • SWOLF
  • HF Messung im Wasser

Bereits die Samsung Gear Fit Pro 2, ein Fitness Tracker der Koreaner, war mit diesen Funktionen ausgestattet und erfreulicherweise hat man die Features auf die aktuellen Smartwatches übernommen.

Angebot Samsung SM-R800NZSADBT Galaxy Watch 46 mm (Bluetooth), Silber
Angebot Samsung Galaxy Watch Active, Silber
Angebot Samsung Galaxy Watch Active2 Aluminium, 44 mm, Bluetooth, Schwarz

Letzte Aktualisierung am 1.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die wichtigsten Schwimmfunktionen

Damit Du Dir ein besseres Bild über die hier gezeigten Modelle machen kannst, möchte ich Dir kurz die wichtigsten Funktionen des Schwimm-Trackings erklären.

Bahnen zählen
Der integrierte Beschleunigungsmesser und das Gyroskop erkennen jede Wendung bei Abschluss einer Bahn, wodurch die geschwommenen Bahnen aufgezeichnet werden.

Distanz
Um diese Funktion zu nützen, muss zuerst die Länge des Schwimmbeckens ( üblicherweise 25 bis 50 Meter) direkt am Gerät eingegeben werden. Erst dann kann die geschwommene Strecke berechnet werden.

Pace/Tempo
Dieser Wert wird gerne mit Geschwindigkeit verwechselt. Während wir mit Geschwindigkeit ausdrücken, welche Distanz wir in einer bestimmten Zeit zurücklegen, ist es beim Tempo genau umgekehrt. Hier wird die Zeit für eine bestimmte Distanz gemessen. Üblicherweise errechnen Schwimmuhren die durchschnittliche und die beste Pace pro 100 Meter.

Schwimmstil und Schwimmzüge
Auch dabei spielt der Beschleunigungsmesser und das Gyroskop eine wichtige Rolle. Beide Sensoren erkennen Armbewegungen und mittels aufwändiger Algorithmen kann daraus der angewendete Schwimmstil und die absolvierten Schwimmzüge abgeleitet werden.

SWOLF
Über diese Daten erfährst Du mit wie vielen Schwimmzügen Du in einer bestimmten Zeit eine vorher definierte Distanz zurücklegst. Berechnet wird der SWOLF, in dem die Zeit, die Du für eine Bahnlänge benötigst, zu der Anzahl der Schwimmzüge, die Du auf der selben Bahn absolviert hast, hinzu addierst.

Als Beispiel: Du brauchst 30 Sekunden um eine 25 Meter Bahn zu schwimmen und machst dabei 15 Schläge. Zeit + Schläge ergeben in diesem Fall einen SWOLF von 45. Im Laufe des Trainings wird Dein SWOLF-Wert mit Sicherheit sinken, da Du einerseits schneller schwimmen wirst, gleichzeitig aber auch kräftiger wirst und daher weniger Schwimmzüge benötigst. Kurz gesagt – Der SWOLF-Wert gibt also Auskunft über Deine Schwimmeffizienz und Deinem aktuellen Leistungsniveau. Umso niedriger diese Kennzahl ist, umso fitter bist Du.

Wie genau messen Fitness Tracker und Sportuhren beim Schwimmen?

Pulsuhr oder Fitness Tracker wasserdicht

Ich selbst habe nur wenig Erfahrung was die Messgenauigkeit beim Schwimmen angeht. Daher habe ich recherchiert und zu diesem Thema verschiedene Testartikel,  Erfahrungsberichte und Rezensionen gefunden, die insgesamt darauf schließen lassen, daß hinsichtlich Präzision und Zuverlässigkeit noch Verbesserungsspotenzial gibt.

Konkret wird oft kritisiert, daß die Zählung der Bahnen oder die Erkennung der unterschiedlichen Schwimmstile fehlerhaft ist. Und ehrlicherweise überrascht mich diese Kritik auch nicht besonders. Trotz bedeutender technischer Weiterentwicklung gibt es auch heute noch kaum einen Fitness Tracker, der die Schrittzählung absolut genau beherrscht.

Berücksichtigt man nun, daß die Wende am Ende der Bahn und die unterschiedlichen Schwimmstile noch deutlich kompliziertere Bewegungsprozesse sind, dann ist es nicht weiter verwunderlich, wenn es dabei immer wieder zu Fehlern kommt.

Ähnliches gilt für die Streckenaufzeichnung beim Freiwasserschwimmen. Auch dabei kommt es immer wieder zu Fehlmessung. Und wieder bin ich wenig überrascht. Bei den meisten Schwimmstilen befindet sich der Arm mit der Uhr die meiste Zeit unter Wasser, wodurch das GPS Signal blockiert wird. Selbst beste Algorithmen sind nicht in der Lage diese Störungen rauszurechnen.

Lösung: Entweder Du trägst Die Uhr unter einer Badehaube oder legst das Gerät in eine Boje. So sollte die Streckenaufzeichnung während dem Schwimmen deutlich besser funktionieren.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Messung der Herzfrequenz im Wasser.

Wichtiges Thema: Pulsmessung im Wasser

War die Herzfrequenzmessung bisher nur im Laufsport ein wichtiges Thema, interessieren sich inzwischen auch immer mehr ambitionierte Schwimmer für eine präzise Pulsmessung. Selbstverständlich reagierten die Hersteller auf die gestiegene Nachfrage und entwickelten verschiedene Modelle, die auch beim Schwimmen die Herzfrequenz aufzeichnen. Wie auch bei anderen Sportarten werden dazu beide Messmethoden, also mittels Brustgurt oder die optische-elektrische Pulsmessung direkt am Handgelenk angeboten.

Integrierte Pulsmessung am Handgelenk beim Schwimmen

Obwohl unter Sportlern sehr beliebt, muss an dieser Stelle ganz klar gesagt werden, daß die optisch-elektrische Pulsmessung bei Schwimmen nur sehr bescheidene Ergebnisse liefert. Sobald sich ausreichend Wasser zwischen dem Gerätesensor und der Haut befindet, wird die Messung massiv beeinträchtigt. Es kommt zu Fehlmessungen und Unterbrechungen, wodurch zuverlässige Ergebnisse nur schwer möglich sind. Auch die teilweise heftigen Armbewegungen (z. B. beim Kraulen) wirken sich auf die Messung aus

Grundsätzlich stellt die Herzfrequenzmessung unter Wasser eine sehr hohe Anforderung an die jeweilige Sportuhr dar. So kann die Messqualität durch die Gewebebeschaffenheit einzelner Personen, durch den Chlorgehalt in Schwimmbädern und ebenso durch heftige Muskelbewegungen beeinträchtigt werden. Es gibt zwar immer wieder positive Berichte über eine gut funktionierende Pulsmessung im Wasser. Dabei dürfte es sich aber um vereinzelte “Glücksfälle” handeln. Die meisten Nutzererfahrungen bestätigen die fehlerhaften Messungen und mangelnde Eignung für jede sportliche Aktivität im Wasser.

Nicht umsonst weisen die großen Hersteller auf ihren Websiten und in den Bedienungsanleitungen auf diese Problematik hin – Beispiel Polar

Polar Produkte können beim Schwimmen getragen werden. Sie sind jedoch keine Tauchinstrumente. Um die Wasserbeständigkeit zu bewahren, drücken Sie unter Wasser keine Tasten. Wenn Sie die Herzfrequenz im Wasser messen, können folgende Ursachen zu Störungen führen

Schwimmbadwasser mit hohem Chloranteil und Meereswasser sind sehr leitfähig. Durch einen Kurzschluss der Elektroden des Senders kann verhindert werden, dass das EKG Signal vom Sender erkannt wird.
Ins Wasser springen und starke Schwimmbewegungen können zum Verrutschen des Senders führen, so dass es nicht mehr möglich ist EKG-Signale zu erfassen.
Die EKG Signalstärke ist individuell abhängig und kann je nach individueller Gewebebeschaffenheit variieren. Es treten häufiger Probleme auf, wenn die Herzfrequenz im Wasser gemessen wird.

 

Pulsmessung mit Brustgurt beim Schwimmen

Wer aber trotzdem beim Schwimmen auf eine Herzfrequenzmessung nicht verzichten möchte, um präzise Leistungsdaten zu erhalten, sollte sich in diesem Fall für einen Brustgurt entscheiden.

Wie schon an andere Stelle mehrmals erwähnt, ist Messung mittels Brustgurt besonders präzise und liefert damit wirklich zuverlässige Daten. Voraussetzung ist jedoch ein wirklich wasserdichtes Brustgurtmodell.

Brustgurte zum Schwimmen

Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt HRM-Swim - zur Herzfrequenzmessung unter Wasser, rutschfestes Design zum Schwimmen, resistent gegen Pool-Chemikalien
Garmin Brustgurt HRM-Tri
Angebot Polar H10 Herzfrequenz-Sensor, Schwarz, M-XXL, Unisex, ANT+, Bluetooth, EKG, Wasserdichter Herzfrequenz-Sensor mit Brustgurt

Letzte Aktualisierung am 1.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Wasserdicht – Das bedeuten die  IP Schutzklassen und der Wasserdruck

Elektronische Geräte und dazu zählen Pulsmesser und Fitness Armbänder auch, müssen über viele Jahre verlässlich und sicher funktionieren. Um dies zu gewährleisten muss das Einwirken von Feuchte oder Wasser, wie auch das Eindringen von Fremdkörpern ( z. B. Staub) verhindert werden.

Um zu verdeutlichen welchen äußeren Einflüssen ein Gerät auf keinen Fall ausgesetzt werden darf, wurde der sogenannte IP-Code ( International Protection Code oder Ingress Protection Code) entwickelt. Dieser Code besteht immer aus den beiden Buchstaben “IP” und zwei Kennziffern. Bezugnehmend auf Pulsuhren und Fitness Trackern sagt uns die erste Kennziffer, wie hoch der Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern ist. Über die zweite Kennziffer erfahren wir, wie gut das Gerät gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist.

In der nachfolgenden Tabelle findest Du die genaue Bedeutung der verschiedenen Kennziffern.

KennzifferSchutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern
0kein Schutz
1geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 50mm
2geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 12,5 mm
3geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 2,5 mm
4geschützt gegen das Eindringen von Fremdkörpern mit einem Durchmesser ab 1,0mm
5geschützt gegen das Eindringen von Staub in schädigender Menge
6staubdicht
KennzifferSchutz gegen das Eindringen von Wasser
0kein Schutz
1Schutz gegen Tropfwasser
2Schutz gegen fallendes Tropfwasser, bei Neigung des Gehäuses bis zu 15°
3Schutz gegen senkrecht fallendes Sprühwasser bis 60°
4Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen
9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Gemäß der oben genannten Kennziffern bedeutet also der Code IP68 – Staubdicht (Kennziffer 6) und Schutz gegen dauerndes Untertauchen (Kennziffer 8). Ein Gerät mit dieser Schutzart ist gegen äußere Einflüsse sehr gut geschützt und vor allem wasserdicht.Zuletzt sind die Hersteller jedoch dazu übergegangen, die Wasserbeständigkeit Ihrer Geräte in ATM ( physikalische Atmosphäre) anzugeben. ATM steht in diesem Fall für den Wasserdruck, was in Mitteleuropa dem gebräuchlicheren “Bar” gleichkommt.

DruckWasserbeständigkeitGeeignet für
3 ATMWassserfestSpritzwassser + Regen
5 ATMWasserdichtDuschen, Schwimmen
10 ATMWasserdichtSchnorcheln
20 ATMWasserdichtTauchen

Fazit

Das Angebot an Fitness Trackern und Sportuhren zum Schwimmen wurde in den letzten Jahren deutlich größer und reichhaltiger. Inzwischen sind fast alle Modelle zumindest mit den Basisfunktionen ausgestattet und auch die Pulsmessung im Wasser funktioniert bei den meisten Geräten.

Jedoch solltest Du Deine Erwartungshaltung hinsichtlich Präzision und Zuverlässigkeit etwas zurückschrauben. Aufgrund der schwer definierbaren Bewegungsabläufe und der suboptimalen Umgebung im Wasser kann es bei den verschiedenen Leistungsstatistiken immer wieder zu kleineren Fehlmessungen kommen. Das bedeutet nicht, daß die angebotenen Geräte schlecht wären, jedoch ist aufgrund der Rahmenbedingungen eine absolute Messgenauigkeit kaum möglich.

Insgesamt machen die einzelnen Geräte aber einen guten Job und der ambitionierte Hobbyschwimmer wird mit den verschiedenen Fitness Trackern und Sportuhren sicher seine Freude haben.