Garmin Forerunner 245 Test – Tolle GPS-Laufuhr, die Spaß macht

Wie bereits bekannt, ist der Garmin Forerunner 245 der Nachfolger des beliebten FR 235, einer der ersten wirklich guten Sportuhren mit integrierter Pulsmessung am Handgelenk. Ehrlich gesagt waren meine Erwartungen an den neuen Mittelklasse – Forerunner sehr groß. Ob diese erfüllt wurden, möchte ich euch in diesem Testbericht erläutern.

Disclaimer

Das getestete Modell wurde mir weder durch den Hersteller noch durch einen Händler zur Verfügung gestellt, sondern von mir auf eigene Kosten gekauft. Damit wurde dieser Testbericht ohne Auflagen und Bedingungen verfasst und dokumentiert ungefiltert meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen
Garmin Forerunner 245 (Music) - Spezifikationen
  • Abmessungen: 42,3 x 42,3 x 12,2 mm
  • Gewicht: 38 Gramm
  • Farben: Standardversion: grau, merlot, Music-Version: schwarz, weiß, aquamarin
  • Sensoren: Herzfrequenz, Beschleunigungsmesser, Gyroskop,Kompass, Pulsoximeter, GPS
  • Wasserdicht: IP68 zum Schwimmen geeignet
  • Akkulaufzeit: Smartwatch-Modus: bis 7 Tage, GPS mit Musik: bis 6 Std., GPS ohne Musik: bis 24 Std
  • Display: 1,2″ transflektives MIP-Display, Auflösung 240 x 240
  • Funktionen: Herzfrequenzmessung, Aktivitätstracking, Streckenmessung GPS, Kalorienverbrauch, Schlafüberwachung
  • Smarte Funktionen: Connect IQ für Displaydesigns, Datenfelder, Widgets und Apps, Smart Notifications, Kalender, Wetter, Musikfunktion)

Garmin Forerunner 245 – Design

Der FR 245 wird in einer überaschend kleinen rechteckigen Box angeliefert, die wie immer neben der Uhr, eine kurzes Manual in mehreren Sprachen und das Ladekabel beinhaltet. Eine ausführliche Bedienungsanleitung findest Du hier.

Wie inzwischen schon fast Standard bei modernen Sportuhren und Smartwatches kommt auch der Forerunner im runden Uhrendesign daher. Die verwendeten Materialien und deren Verarbeitungen sind von bester Qualität und machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Doch anders kenne ich es von Garmin auch nicht.

An dieser Stelle möchte ich noch das Armband erwähnen. Obwohl es sich wie auch bei anderen Garmin-Modellen um ein herkömmliches Silikonband handelt, ist dieses besonders weich und trägt sich sehr angenehm. Wenn Du andere Materialien bevorzugst, lässt sich das Armband mittels Quick Release einfach tauschen.

Mit einem Gewicht von 38 Gramm, einem Gehäusedurchmesser von knapp über 4 cm ist der Forerunnner etwas zierlicher und leichter als einige andere Sportuhren und damit meines Erachtens auch für die schlanken Handgelenke der Damen optimal geeignet.

Der Garmin Forerunner 245 ist in der Standardversion in den Farben grau und merlot verfügbar und in der Music-Version in schwarz, weiß und aquamarin erhältlich.

Display und Bedienung

Beim Display hat man sich für ein 1,2 Zoll großes transflektives MIP ( Memory in Pixel) Display entschieden, das mit 240×240 Pixel auflöst. Sowohl in dunklen Räumen oder bei direkter Sonneneinstrahlung lässt sich das Display problemlos ablesen.

Wie ebenfalls von anderen Garmin Modellen bekannt, kannst Du auch beim neuen Forerunner über ConnectIQ aus hunderten Displaydesigns auswählen und damit Deine Uhr ganz nach Deinem Geschmack personalisieren.

Bedient wird der FR 245 über die fünf an der Seite angebrachten Tasten, mit denen ich zu Beginn ein wenig überfordert war. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hat man das Bedienungskonzept verinnerlicht.

Tastenbelegung/ Quelle Garmin

Taste 1 Light

– Einschalten der Uhr
– Beleuchtung ein- oder ausschalten
– Taste gedrückt halten um das Steuerungsmenü aufzurufen

Taste 2 Start/ Stop

– Um eine Menüoption auszuwählen oder eine Meldung zu bestätigen

Taste 3 Back

– Um auf eine vorherige Seite zurückzukehren

Taste 4 Down

– Mit dieser Taste blätterst Du nach oben durch die verschiedenen Menüoptionen

Taste 5 Up

Mit dieser Taste blätterst Du nach unten durch die verschiedenen Menüoptionen

Werbung





Garmin FR 245 – Akkulaufzeit

Laut dem Hersteller soll der Akku im reinen Smartwatch Modus bis zu 7 Tage und im GPS Modus bis zu 24 Stunden durchhalten. Ich habe die Uhr insgesamt 12 Tage durchgehend gestest und dabei permanent getragen. In dieser Zeit habe ich

  • 4 Stunden Lauftraining mit aktivierten GPS und HF
  • 2 Stunden Krafttraining mit aktivierter HF
  • circa 15 Nachrichten täglich empfangen

Bei dieser Nutzung musste ich die Uhr durchschnittlich alle 4 Tage an das Ladekabel hängen. Das ist kein hervorragender Wert, aber damit liegt der Forerunner 245 im guten Mittelfeld.

Garmin Forerunner 245 – Aktivitätstracking

Als Fitness Tracker bietet der FR 245 keine großen Überraschungen. Die verfügbaren Funktionen kennt man bereits von anderen Garmin Modellen.

  • Schrittzähler, zurückgelegte Distanz, Kalorienverbrauch, Schlafüberwachung
  • Intensitätsminuten
  • Move IQ – automatische Aktivitätserkennung
  • Sport – Alter
  • Body Battery Energiemonitor
  • Stress Tracking

Vielleicht als kleine aber interessante Neuerung kann an dieser Stelle der Body Battery Energiemonitor genannt werden. Das Feature war bisher nur vom Garmin Vivosmart 4 bekannt.

Die Body Battery zeigt Dir, wie es um Deine persönlichen Energiereserven bestellt ist oder anders gesagt wieviel Power noch in Dir steckt. Dabei werden wichtige Gesundheitsdaten wie Herzfrequenzvariabilität, der Stresslevel, Deine Schlafqualität und Dein Aktivitätsniveau berücksichtigt. Je weniger Stress Du hast, umso besser Du schläfst und je öfter Du dich bewegst und aktiv bist, umso höher wird Dein Energielevel sein.

Anhand des Tools kannst Du herausfinden, wo und wann Du am meisten Energie verbrauchst und diese Faktoren entsprechend optimieren.

Garmin Forerunner 245 Body Battery

Hinweis: Um über den Body Battery Energiemonitor tatsächlich aussagekräftige Werte zu erhalten, solltest Du die Uhr mindestens zwei Wochen permanent (auch beim Schlafen) tragen. In dieser Zeit hat das Gerät sozusagen die Möglichkeit Dich und Dein Aktivitäts- und Schlafverhalten kennenzulernen.

In der Garmin App findest Du ausführliche Tabellen und Statistiken zu den verschiedenen Aktivitätsdaten

Garmin Forerunner 245 – Sport und Fitness

Als typische Sportuhr ist der der Forerunner 245 natürlich mit einer breiten Palette an verschiedenen Trainings- und Analysefunktionen ausgestatten, die größtenteils von anderen Modellen, wie Fenix 5, FR 645 oder auch Vivoactive 3 bereits bekannt sind.

  • integrierte Pulsmessung mit HF-Bereichen, HFmax., Alarmfunktionen und Erholungszeit
  • Erweiterte Trainings
  • Herunterladbare Trainingspläne
  • Intervallraining
  • Automatische und Manuelle Runden inkl. Alarmfunktion
  • VO2max
  • Trainingszustand und Trainingsbelastung
  • Trainingseffekte aerob und anerob
  • Virtual Partner und Virtaul Racer
  • Routenführung
  • Autopause
  • Anpassbare Datenseiten und Auto-Seitenwechsel

Ergänzend zu den allgemeinen Funktionen werden noch spezielle Features für verschiedene Sportarten angeboten:

Laufen  Rad Schwimmen Outdoor
Vertikale Bewegung Radfahren, Indoor Radfahren Schwimmbadschwimmen Punkt zu Punkt Navigation
Bodenkontaktzeit Antreten gegen Aktivitäten Bahnen, Distanz, Pace, Zuganzahl, Kalorienverbrauch Trackaufzeichnung, GPS Koordinaten
Schrittlänge Zeit und Distanz Alarm Schwimmstilerkennung Zurück zum Start
Schrittfrequenz Trittfrequenz SWOLF TracBac
Leistungszustand Übungsaufzeichnung UltraTrac Mode
Kompatibel mit Laufsensor Schwimmtraining Distanz zum Ziel

Auch bei den Sportprofilen zeigt sich Garmin von der großzügigen Seite:

  • Laufen, , Laufband, Trail, Hallenbahn
  • Radfahren, Indoor Rad
  • Schwimmen (Schwimmbad)
  • Cardio, Krafttraining
  • Indoor – Rudern, Indoor Gehen
  • Yoga, Crosstraining, Stepper

Ergänzend dazu können über Garmin Connect auch noch eigene Sportprofile angelegt werden.

Ausführliche Leistungswerte für ein effektives Training

Wie schon oben angeführt, liefert der Forerunner 245 eine Reihe interessanter Analysen zur aktuellen Trainingseinheit und Deinem momentanen Fitness Level. Diese Daten lassen sich direkt auf der Uhr wie auch in der App oder im Garmin Dashboard abrufen.

Sämtliche Funktionen zur Ermittlung dieser Leistungswerte wurde gemeinsam mit Firstbeat, dem führender Hersteller auf dem Gebiet der physiologischen Analyse für Sport und Fitness, entwickelt.

Über den Trainingszustand erfährst Du wie sich das Training auf Deine Kondition und Leistungsvermögen auswirkt. Dazu werden Veränderungen der Trainingselastung und des VO2max über einen längeren Zeitraum beobachtet.

Die Trainingsbelastung wiederum ist die Summe der der Sauerstoffmehraufnahme nach Belastungsende (EPOC; Excess post-exercise Oxygen Consumption) der letzten 7 Tage. Die EPOC gibt an, wie viel Energie der Körper erfordert, um sich nach dem Training zu erholen.

Die VO2max ist die maximale Sauerstoffaufnahme (in Milliliter), die Du pro Minute und pro Kilogramm Körpergewicht bei maximaler Leistung verwerten kannst, wobei das Gerät auch Höhe und Temperatur während dem Training berücksichtigt.

Die Erholungszeit gibt an, wieviel Zeit Du zur vollständigen Erholung benötigst um Dein nächstes Training wieder in Angriff zu nehmen.

Mit der Laufprognose wird anhand Deines Trainingsprotokolls, der VO2max und verschiedenen öffentlichen Datenquellen Wettkampfzeiten für unterschiedliche Distanzen errechnet.

Der Leistungszustand ist eine Echtzeitbewertung die direkt während einer Aktivität stattfindet. Dabei wird Deine aktuelle körperliche Verfassung mit Deinem durchschnittlichen Fitness Level verglichen und soll Dir Auskunft wie geben wie hart Du weiter trainieren kannst.

Ähnlich wie bei der schon erwähnten Body Battery braucht es auch bei den Leistungswerten einige Wochen bis sich alles eingespielt hat und wirklich aussagekräftige Daten geliefert werden.

Schon alleine deshalb kann ich nach rund zwei Wochen Testzeitraum kein endgültiges Urteil zu diesen Funktionen abgeben. Doch ist für mich gut vorstellbar, daß motivierte Hobbysportler anhand dieser Analysen Ihr Training effizienter und zielgerichteter gestalten können.

Genauigkeit der Herzfrequenmessung

Wie üblich habe ich bei mehreren Trainingseinheiten auch die Genauigkeit der Herzfrequenzmessung getestet und mir die GPS-Streckenaufzeichnung näher angesehen.

Dabei absolvierte ich einige Läufe auf meiner üblichen 8 Kilometer Stammstrecke, wobei ich aufgrund der hohen Temperaturen in den letzten Tagen ein gleichmäßiges und eher moderates Tempo wählte. Als Vergleichsgerät trug ich einen Berry King Brustgurt, der mit der Strava-App auf meinem Smartphone gekoppelt war.

Vergleich Garmin Forerunner 245 und Berry King Brustgurt

Garmin FR 245 Berry King
durchschnittl. HF 146 144
max HF 165 164

Garmin Forerunner 245 blau, Brustgurt Berry King grün

Wie immer gibt es zu Beginn grobe Differenzen, da die optische Pulsmessung einige Momente benötigt um sich auf die steigende Herzfrequenz einzustellen. In weiterer Folge sind die Messkurven beider Geräte sehr ähnlich, was auch die Werte zu durchschnittlicher und maximaler Herzfrequenz bestätigen.

Ich selbst war mit dem Ergebnis des Vergleichs sehr zufrieden. Auch zwei weitere Läufe mit der Sportuhr und dem Brustgurt brachten ähnliche Werte.

Werbung





Genauigkeit der Streckenmessung

Wie schon in anderen Testberichten erwähnt, erwarte ich generell bei der GPS-Streckenaufzeichnung keine hundertprozentige Genauigkeit. Einerseits weil es verschiedene beeinflussende Faktoren gibt und andererseits eine Abweichung bis zu 3% der Streckenlänge fast keine Auswirkung auf andere Trainingsdaten hat.

Trotzdem ist immer wieder interessant, sich die GPS Daten näher anzusehen, wie auch das aktuell Beispiel beweist.

Bei drei Trainingsläufen über meine Standardlaufstrecke ( 8 Kilometer) ermittelte der Garmin Forerunner 245 drei unterschiedliche Distanzen:

– Trainingslauf 1: 7,84 KM
– Trainingslauf 2: 7,89 KM
– Trainingslauf 3: 7,93 KM

Garmin Forerunner 245 GPS Streckenmessung Test

Legt man wie in diesem Bild die drei Strecken übereinander, erkennt man, daß der FR 245 den Großteil der Strecke bei den drei Läufen fast ident mißt. Nur an der gekennzeichneten Stelle kommt es zu deutlichen Differenzen. Da ich dieses “Phänomen” auch bereits bei meinem Test der Polar Vantage M bemerkt habe, schlußfolgere ich, daß in diesem Bereich äußere Faktoren die Messung beeinträchtigen.

Abgesehen von diesen kleinen Unterschieden bin ich aber mit der GPS-Streckenaufzeichnung sehr zufrieden.

Garmin Forerunner 245 – Smarte Funktionen

Natürlich ist auch der FR 245 mit einer Menge smarter Funktionen vollgepackt. Dazu gehören

  • Displaydesigns, Datenfelder, Widgets und Apps verfügbar über Garmin Connect IQ
  • Benachrichtigungen zu Anrufen, Terminen, Mitteilungen und Nachrichten
  • Kalender, Wetter
  • Musikfunktion (nur beim Garmin Forerunner 245 Music)
  • Telefonsuchfunktion
  • Konnenktivität über Bluetooth und ANT+

Connect IQ ist sozusagen der hauseigene App Store von Garmin, in dem Du unzählige Softwarelösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen findest.

Zum Einen werden hunderte verschiedene Display-Designs angeboten, mit denen Du Deinen Forerunner individueller gestalten kannst. Zum Anderen finden sich im Store eine Reihe toller Apps, die den Funktionsumfang Deiner Sportuhr noch erweitern.

Garmin Forerunner 245 Apps Garmin Connect IQ

In Sachen Benachrichtigungen gibt es praktisch keine Einschränkungen. Du wirst über eingehende Anrufe, bevorstehende Termine, Nachrichten über SMS, WhatsApp oder Messenger und Mitteilungen von den Sozialen Netzwerken informiert.

Der Garmin Forerunner 245 Music bietet wie es der Name bereites verrät eine umfassende Musikfunktion an. Einerseits kannst Du eigene Musik bzw. Audioinhalte vom PC direkt auf Deine Sportuhr laden, wofür Garmin Express benötigst. Andererseits ist es auch möglich Deine Playlists von Spotifiy auf der Uhr zu speichern und während des Trainings abzuspielen.

Fazit

Der Garmin Forerunner 245 ist genau das was er sein soll – eine gelungene GPS-Laufuhr für den motivierten Hobbysportler, die auch für anderen Sportarten optimal verwendet werden kann und als Fitness Tracker im Alltag bequem getragen wird.

Die erweiterte Trainings- und Analysefunktionen liefern eine Reihe interessanter Leistungswerte, ohne Dich dabei mit einer Flut an unverständlichen Daten zu überfordern. Features wie Trainingsbelastung oder Trainingseffekt helfen Dir dabei, die Qualität und Auswirkungen Deines Trainings besser einschätzen zu können.

Im Gegensatz zu anderen Garmin Geräten, die bei Markteinführung mit einigen Softwareproblemen zu kämpfen hatten, scheint der FR 245 absolut rund zu laufen. Zumindest ist mir nichts aufgefallen. Überhaupt kann ich über das Modell nichts wirklich Negatives sagen.

Der Gerät kann weder mit revolutionär neuen Features überraschen, aber enttäuscht auch nicht mit etwaigen Fehlmessungen oder sonstigen technischen Problemen.

Der Forerunner 245 ist eine durch und durch solide Sportuhr, mit der die meisten Hobbysportler sicher sehr glücklich sein werden.

Angebot
Garmin Forerunner 245 - GPS Laufuhr / Smartwatch (ohne Zubehör, grau)
  • Sportapps für Laufen, Radfahren, Hallenbahn, Laufband und mehr
  • Aufzeichnung von Pace, Distanz und Intervallen
  • kompatibel mit Garmin Connect Mobile

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API