Amazfit Falcon Review – Edle Titan Smartwach mit Dualband GPS

Mit der Amazfit Falcon hat der Hersteller erstmalig eine Smartwatch vorgestellt, die man zweifellos in die Kategorie Premium einordnen kann. Mit einem Titangehäuse, Saphirglas und einem starken Akku zeigt man sich gemeinsam mit einen großen Funktionsumfang von der sehr edlen Seite

Schon im Frühjahr gab es Gerüchte zu einer neuen Amazfit Smartwatch namens Vienna, die sich jetzt bewahrheitet haben, jedoch hat man die Uhr nun Falcon getauft.

Im Wesentlichen handelt es sich bei dem neuen Modell um eine sehr hochwertige und elegante Variante der Amazfit T-Rex 2 und der Amazfit GTR 4. Die technische Ausstattung und der Funktionsumfang der Falcon ist den beiden anderen Uhren größtenteils sehr ähnlich

Design und Display

Wie schon erwähnt, ist die Falcon die bisher hochwertigste Uhr von Amazfit und das macht sich vor allem durch die verwendeten Materialien bemerkbar. So ist das Gehäuse aus besten Titan angefertigt und der AMOLED Screen wird mit einem besonders kratzfesten Saphirglas geschützt.

Leider hat man beim Armband ein wenig gespart und sich für die herkömmliche Silikonvariante entschieden. Hier wäre Leder oder Metall wesentlich passender gewesen. Ein Tausch des Armbandes ist durch die Schnellwechselfunktion und einer Stegbreite von 22 mm jederzeit möglich.

Obwohl die Uhr primär durch Tipp und Wischgesten bedient wird, gibt es alternativ noch vier Tasten dazu, was beispielsweise während dem Sport oder bei feuchten Verhältnissen sicher sehr vorteilhaft ist. Ein ähnliches Bedienkonzept – also Touch und Tasten – kennen wir bereits von der Garmin Fenix 7 .

Akkulaufzeit

Wie bei Amazfit üblich, macht der Hersteller auch bei der Falcon sehr konkrete Angaben zur Akkulaufzeit.

  • Typisches Nutzungsszenario bis zu 14 Tage
  • Akkulaufzeit im Energiesparmodus bis zu 30 Tage
  • Akkulaufzeit bei starker Nutzung bis zu 7 Tage
  • Genauer GPS-Modus bis zu 21 Stunden (Dualband mit allen Satellittensystemen)
  • Ausgeglichener GPS-Modus Bis zu 38 Stunden (Ein Frequenzband mit zwei Satellitensystemen)
  • Stromsparender GPS-Modus bis zu 50 Stunden

Wobei Amazfit ein typisches Nutzungsszenario wie folgt beschreibt

Typisches Nutzungsszenario: Herzfrequenzüberwachung ist immer eingeschaltet und misst in 10-Minuten-Intervallen, Schlafüberwachung aktiviert; statisches Zifferblatt ausgewählt; 150 Push-Nachrichten pro Tag; Heben Sie das Handgelenk, um die Uhrzeit 100 Mal zu sehen; Kopfhörer anschließen und 30 Minuten pro Woche Musik abspielen; Testen Sie den Blutsauerstoff 5 Mal pro Tag; heller Bildschirmbetrieb für 5 Minuten pro Tag; Trainieren Sie dreimal pro Woche mit GPS-Lauf für jeweils 30 Minuten.

Amazfit

Und eine sehr starke Nutzung wird so definiert

Die Herzfrequenzüberwachung ist immer eingeschaltet und misst in 1-Minuten-Intervallen, Schlafüberwachung aktiviert mit 8 Stunden Überwachung der Atemqualität im Schlaf, Stressüberwachung aktiviert; animiertes Zifferblatt ausgewählt; 150 Push-Nachrichten pro Tag erhellen die Bildschirmanzeige; Heben Sie das Handgelenk, um die Uhrzeit 100 Mal zu sehen; Kopfhörer anschließen und 60 Minuten pro Woche Musik abspielen; Testen Sie den Blutsauerstoff 5 Mal pro Tag; heller Bildschirmbetrieb 15 Minuten; Trainieren Sie 6 Mal pro Woche mit GPS-Lauf für jeweils 30 Minuten.

Amazfit

Erfahrungsgemäß wird die Akkulaufzeit irgendwo bei rund 10 Tagen liegen, was im Marktvergleich ein schon sehr guter Wert ist.

Aktivitäten, Gesundheit und Fitness

Beim Funktionsumfang gibt es kaum Unterschiede zu den anderen aktuellen Amazfit Uhren. Erwähnenswert und gleichzeitig überraschend ist der Umstand, daß die Falcon genauso wie die T-Rex 2 nur den Herzfrequenzsensor der älteren Generation 3 bekommen hat, die Amazfit GTR 4 hingegen schon über den neuesten Sensor der Generation 4 verfügt.

Das hat natürlich Konsequenzen. Zum Einen sind Unterschiede in der Messgenauigkeit zwischen der Falcon und der GTR 4 zu erwarten, auch wenn diese höchstwahrscheinlich nur gering sein werden. Zum Anderen kann bei der Falcon die Blutsauerstoffsättigung (SpO2) nur manuell gemessen werden, bei der GTR 4 hingegen erfolgt die Messung automatisch.

In diesem Zusammenhang sei aber noch erwähnt, daß beide Uhren mit einem Brustgurt verbunden werden können, was etwaige kleinere Messungenauigkeiten bei der Falcon wieder ausgleichen würde.

Ansonsten finden sich an der Falcon die selben Features wie an den anderen Amazfit Uhren.

Da haben wir für das Aktivitätstracking

  • Schritte, Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafüberwachung
  • Stresstracking
  • Atemfrequenz
  • SpO2 Messung
  • PAI
  • One Tab Messung
  • Erinnerungen zu Ungewöhnlich hohe und niedrige Herzfrequenz, Niedriger Blutsauerstoffgehalt, Hoher Stresspegel, Aufforderung zur Durchführung von Atemübungen

Für Sport und Fitness stehen rund 160 verschiedene Sportprofile zur Verfügung, wobei 8 Aktivitäten und 25 Kraftsportübungen automatisch erkannt werden.

  • Laufen und Gehen
    Outdoor-Laufen, Laufband, Gehen, Traillauf, Indoor-Gehen,
    Gehen (Sport), Bahnlauf
  • Radfahren
    Outdoor-Radfahren, Spinning, Mountainbiking, BMX
  • Schwimmen
    Beckenschwimmen, Freiwasserschwimmen, Flossenschwimmen, Synchronschwimmen
  • Outdoor
    Klettern, Wandern, Orientierungslauf, Felsklettern, Angeln, Jagen, Skateboarden,
    Inlineskaten, Parkour, ATV, Offroad-Motorrad
  • Indoor-Sport
    Crosstrainer, Rudergerät, Treppensteiggerät, Stepper, Spinning,
    Indoor-Fitness, Mixed Aerobic, Cross-Training, Aerobic, Gruppen-Calisthenics,
    Bodycombat, Krafttraining, Step-Training, Core-Training, Beweglichkeitstraining,
    Freies Training, HIIT, Yoga, Pilates, Gymnastik, Reck, Barren,
    Battle Ropes, Dehnen
  • Wintersport
    Ski, Snowboarden, Skiabfahrtslauf, Skilanglauf, Ski-Orientierungslauf,
    Biathlon, Outdoor-Skating, Indoor-Skating, Curling, Bobsport,
    Rodeln, Schneemobil, Schneeschuhwandern
  • Freizeitsport
    Hula-Hoop, Frisbee, Darts, Drachen steigen lassen, Tauziehen, Federfußball, E-Sport,
    Air Walker, Schaukeln, Shuffleboard, Tischfußball, Bewegungserkennungsspiel

Auch der Funktion für Intervalltraining und die erweiterte Trainingsanalyse Peaks Beats sind mit an Bord. Beide Tools kennen wir bereits von der Amazfit T-Rex 2 und der Amazfit GTR 4/ GTS 4.

Amazfit Falcon Intervall Training und Krafttraining (Bildquelle Amazfit)

Mit dem Zepp Coach kann die Amazfit Falcon jedoch eine wirkliche Neuheit anbieten. Dabei handelt es sich um ein KI- gestütztes Tool, das auf Basis Deines aktuellen Fitness Levels ein Trainingsprogramm entwickelt und laufend anpasst. Dabei wird der momentane Trainingsstatus genauso berücksichtigt wie notwendige Erholungsphasen um damit die richtige Balance zwischen Anstrengung und Regeneration zu bieten. Damit soll eine Steigerung Deiner Fitness und permanente Fortschritte gewährleistet werden.

Für Freunde von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren wird die Amazfit Falcon auch einen Routenimport und Navigation anbieten, wobei diese Funktion erst mit einem gesonderten Software Update nachgereicht wird.

Smarte Features

Auch in diesem Funktionsabschnitt sind keine Unterschiede zu den anderen aktuellen Modellen zu finden.

Die Amazfit Falcon informiert bei eingehenden Nachrichten und Anrufen. Durch den integrierten Lautsprecher und dem Mikrofon ist es bei aktiver Bluetooth-Verbindung zum Smartphone auch möglich zu telefonieren.

Weiters gibt es einen kompletten Musikplayer mit dazugehörigen Speicher, weshalb Alben und Playlists auf die Uhr übertragen werden können.

Der Alexa Sprachassistent ist mit an Bord genauso wie viele kleine nützliche Tools und Apps.

Fazit

Optisch hat die Amazfit Falcon eine Menge zu bieten und weiß durch ihr Design und den verwendeten Materialien durchaus zu begeistern.

Hinsichtlich der technischen Ausstattung und dem Funktionsumfang kann die Falcon jedoch nichts wirklich Neues anbieten. Ganz im Gegenteil – bei Pulsmessung und SpO2 Messung ist die Uhr sogar etwas schlechter ausgerüstet als beispielsweise die ebenfalls neue Amazfit GTR 4 und GTS 4.

Ob das ausreicht um entsprechendes Interesse zu wecken und den doch recht hohen Preis zu rechtfertigen bleibt abzuwarten.

Amazfit Falcon Outdoor Smartwatch mit Dual-Band GPS, Smarter Sportcoach, Trainingsvorlagen, 150 Sportmodi, Saphir-Display, Titangehäuse in Militärqualität, 20 ATM wasserdicht für Herren Damen
  • Intelligenter Coaching-Algorithmus Zepp Coach: Zepp Coach von Amazfit Falcon Outdoor Sportuhr kann Ihnen helfen, wissenschaftlicher zu trainieren und sich…
  • Erweiterte Trainingsunterstützung: Verbinden Sie sich mit professionellen Trainingsgeräten wie Herzfrequenzgurten und Radleistungsmessern, erstellen Sie…
  • Titan-Unibody und Saphirglas-Bildschirm: Der TC4-Titan-Unibody wurde aus hochwertigen Materialien für Action entwickelt und ist leicht, hochfest und…

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Foto des Autors
Hallo, ich bin Andreas. Ich laufe, wandere, fahre mit dem Rad und ein bisschen Krafttraining mach ich auch. Dabei habe ich fast immer eine Smartwatch, einen Fitness Tracker oder eine Sportuhr mit dabei. Und so schreibe ich schon sein rund 8 Jahren über meine Erfahrungen mit den Uhren. Wenn Du mehr über mich wissen möchtest, dann klick einfach hier