Fitbit Charge 5 vs. Garmin Vivosmart 5

Mit dem Vivosmart 5 von Garmin hat der Charge 5 von Fitbit eine ernstzunehmende Konkurrenz bekommen und auf den ersten Blick ist es gar nicht so leicht zu beurteilen, welcher Fitness Tracker der Bessere ist. Welche Vor- und Nachteile die beiden Uhren bieten, zeige ich Dir in diesem Vergleich.

Obwohl die Smartwatches den Fitness Trackern in den letzten Jahren eindeutig den Rang abgelaufen haben, erfreuen sich die kompakten Armbänder noch immer großer Beliebtheit. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb es sich alle großen Hersteller nicht nehmen lassen, regelmäßig neue Modelle zu entwickeln.

Fitbit hat dazu schon im Vorjahr den Charge 5 vorgestellt und nun hat Garmin mit dem Vivosmart 5 nachgezogen. Und auch wenn sich beide Fitness Tracker äußerlich ähnlich sind, unterscheidet sich die funktionelle Ausstattung deutlich, weshalb sich ein genauerer Blick durchaus lohnen kann.

Anmerkung: Den Fitbit Charge 5 habe ich bereits getestet, während ich bezüglich des Garmin Vivosmart 5 dazu noch nicht die Gelegenheit hatte. Diesen erste vorläufige Vergleich, der noch ergänzt wird, möchte ich Dir als kleine Hilfestellung anbieten.

Im ersten Schritt wollen wir uns einmal die technischen Spezifikation der beiden Tracker ansehen.

Vergleich Fitbit Charge 5 und Garmin Vivosmart 5

Fitbit Charge 5 Aktivitäts-Tracker mit 6-monatiger Premium-Mitgliedschaft, bis zu 7 Tagen Akkulaufzeit und Tagesform-IndexGarmin vívosmart 5 – Fitness-Tracker mit extragroßem OLED-Touchdisplay, Gesundheitsfunktion wie Schlafqualität und Herzfrequenzmessung. Bis zu 7 Tage Akkulaufzeit, wasserdicht und Notfallhilfe.
Fitbit Charge 5Garmin Vivosmart 5
Abmessungen36,78 x 22,79 mmS/M: 19,5 x 10,7 x 217 mm
L: 19,5 x 10,7 x 255 mm
Gewicht29 gS/M: 24,5 g
L: 26,5 g
Displayfarbiger AMOLED-Touchscreen
14,7 x 21,8 mm
graustufiger OLED-Touchscreen
10,5 x 18,5 mm
Wasserdicht
Akkulaufzeit7 Tage7 Tage
SensorenHF Sensor
Beschleunigungssensor
SpO2 Sensor
Temperatursensor
NFC
Umgebungslichtsensor
HF Sensor
Beschleunigungsensor
SpO2 Sensor
Umgebungslichtsensor

Design und Display

Wie bereits erwähnt, sind sich die beiden Modelle optisch recht ähnlich, wobei der Charge 5 etwas größer und schwerer ist, als der Vivosmart 5. Wir haben es mit typischen Fitness Trackern zu tun, die als kompakte und leichte Armbänder daher kommen. Aufgrund ihrer Bauweise ist ein sehr angenehmes Tragegefühl garantiert, ebenso können die Tracker auch im Job unauffälig mitgeführt werden.

Farblich zeigen sich beide Hersteller nicht unbedingt von ihrer kreativen Seite. So sind die die beiden Uhren in folgenden, eher unspektakulären Farben erhältlich.

Charge 5: Schwarz/Edelstahl Graphit, Graublau / Edelstahl Platin, Mondweiß / Edelstahl Softgold
Vivosmart 5: schwarz, weiß, mint

Fitbit Charge 5 Farben

Garmin Vivosmart 5 Farben

Ein bisschen Spielraum zur Personalisierung und um die Tracker optisch ein wenig aufzupeppen, bieten die Armbänder. Bei beiden Modellen können die Armbänder gewechselt werden, wobei Garmin dazu nur Silikonbänder anbietet, Fitbit jedoch Armbänder in den unterschiedlichsten Materialien im Sortiment hat.

Was den Display angeht, hat der Charge 5 eindeutig die Nase vorne, da er einen hochauflösenden AMOLED-Touchscreen anbietet, der auch etwas größer ist als das Display des Vivosmart 5, der nur mit einem graustufigen OLED-Display aufwarten kann.

Gesundheit

Fitness Tracker werden überwiegnd von Damen getragen, die nicht nur fitnessbegeistert sondern auch sehr gesundheitsbewusst sind. Und deshalb wurden beide Modelle mit einer Reihe interessanter und nützlicher Features ausgestattet.

Auf beiden Uhren finden sich

  • permantente Pulsmessung inklusive Ruheherzfrequnez
  • Stress Tracking
  • Atemfrequenz
  • SpO2 Messung
  • Schlafüberwachung
  • Zyklus Tracking

Was die Schlafüberwachung angeht, verfolgen beide Hersteller ähnliche Ansätze. So liefert Dir das Schlaf Tracking beider Uhren Informationen zur Schlafdauer, Schlafqualität, die Dauer der einzelnen Schlafphasen und wie erholsam die Nachtruhe war. Ergänzend dazu wird noch ein Sleep Score errechnet, der Dir die Bewertung Deines Schlafes erleichtern soll.

Das ist sozusagen die Basisaustattung. Darüber hinaus können aber die Modelle auch ein paar Besonderheiten anbieten.

Da wäre beispielsweise der Tagesformindex vom Charge 5. Dieses Features sagt Dir täglich auf Basis der gemessenen Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität und aufgezeichneten Aktivitäten wie gut Du erholt und ob Du für das nächste Training bereit bist.

Die ansich sehr gelungene Funktion kannst Du aber nur im Rahmen des Fitbit Premium Abos nutzen

Ähnliches bietet auch Garmin mit der Body Battery an. Auch dieses Feature berechnet anhand der oben genannten Messwerte Deinen Erholungsstatus und informiert Dich wie es um Deinen Energiereserven steht.

Fitbit kann aber noch mit weiteren interessanten Funkionen punkten. Da wäre beispielsweise der EDA-Scan, der die elektrodermale Aktivität auf Deiner Haut misst, was Rückschlüsse auf Stressphasen zulässt.

Dann misst der Charge 5 auch noch die Hauttemperatur, was Allgemein und in pandemischen Zeiten im Besonderen durchaus nützlich sein kann.

Und abschließen muss natürlich auch noch die EKG-Messung erwähnt werden. Damit hat Fitbit ohne Zweifel den ganz großen Coup gelandet, ist doch der Charge 5 der einzige Fitness Tracker marktweit, der mit solch einem Feature ausgestattet ist.

Aktivitäten

Beim herkömmlichen Aktivitätstracking bieten beide Fitness Tracker die üblichen Features an.

Wer an dieser Stelle den Etagenzähler vermisst, dem muss ich leider mitteilen, daß dieser weder bei Garmin noch bei Fitbit seine Berücksichtigung fand. Was wahrscheinlich eine gar nicht so schlechte Entscheidung ist, zeigte doch die tägliche Praxis, daß das Zählen von überwundenen Etagen nie wirklich gut funktionierte.

Sport und Fitness

Natürlich können die Fitness Tracker auch ganz wunderbar bei Training und Workouts verwendet werden.

Zu diesem Zweck wurden beide Modelle mit allen wichtigen Sportprofilen ausgestattet, womit die beliebtesten sportlichen Aktivitäten aufgezeichnet werden.

Interessant ist, daß Du auf den Uhren den einzelnen Sportmodus individuell anpassen kannst.

So gibt es beim Charge 5 die Möglichkeit Trainingsziele zu definieren, Smart Notifications und den Always On Modus zu deaktvieren oder Du aktivierst die Autopause für diverse Standzeiten beispielsweise an der Ampel.

Beim Vivosmart 5 lassen sich die einzelen Trainingsseiten anpassen, in dem Du entscheidest, welche Messdaten angezeigt werden und zusätzlich können spezielle Alarme definiert werden.

Beide Tracker zeichnen alle relevanten Leistungsdaten während eines Trainings auf, die Du übersichtlich aufbereitet in den dazugehörigen Apps einsehen kannst.

Einen wesentlichen Unterschied zwischen den beiden Geräten gibt es aber noch. Nämlich das GPS zur Streckenmessung, das beim Charge 5 integriert ist und beim Vivosmart 5 nur mit dem verbundenen Smartphone nutzbar ist.

An dieser Stelle muss ich jedoch erwähnen, daß bei meinem Test des Fitbit Charge 5 genau das GPS aufgrund der mangelnden Präzision die große Schwachstelle war. Da es sich dabei um ein Hardware Problem handelt, ist von einer Besserung nicht auszugehen.

Smarte Funktionen

Natürlich finden sich auch ein paar schlaue Features auf den beiden Trackern. Dazu gehören wie immer die Benachrichtungen zu eingehenden Anrufen oder Mitteilungen und ein App für Kalender und Wetter.

Fitbit kann dazu noch mit Fitbit Pay eine Applikation zum Bezahlen anbieten, während der Vivosmart eine Musiksteuerung für den Musikplayer am Smartphone spendiert bekam.

Fazit

Man muss es sagen wie es ist – der Fitbit Charge 5 ist eindeutig der bessere Fitness Tracker. Angefangen vom tollen AMOLED-Touchscreen, über die vielen Gesundheitsfunktionen inklusive EKG-Messung bis hin zur soliden Ausrüstung für Training und Workouts hat der Charge 5 einfach wesentlich mehr zu bieten als der Vivosmart 5.

Einziger Kritikpunkt am Charge 5 ist das integrierte GPS, das in Sachen Zuverlässigkeit und Genauigkeit noch eine Menge Luft nach oben hat.

Das bedeutet aber nicht, daß der Vivosmart 5 schlecht wäre. Ganz im Gegenteil, wenn Du einen modernen Fitness Tracker suchst, ohne viel Firlefanz, der verlässlich Deine Tagesaktivitäten und Trainings aufzeichnet, dann ist der Garmin Tracker sicher eine gute Wahl.

Angebot
Fitbit Charge 5 Aktivitäts-Tracker mit 6-monatiger Premium-Mitgliedschaft, bis zu 7 Tagen Akkulaufzeit und Tagesform-Index
  • Bis zu 7 Tage Akkulaufzeit und bis 50 m Tiefe wasserabweisendes Gehäuse
  • Kompatibel mit iOS 13 und Android 8.0
  • Für smarteres Training: Integriertes GPS, Tagesform-Index, Bewegungserinnerungen, kontinuierliche Herzfrequenzmessung, automatisches Aktivitäts-Tracking,...
Garmin vívosmart 5 – Fitness-Tracker mit extragroßem OLED-Touchdisplay, Gesundheitsfunktion wie Schlafqualität und Herzfrequenzmessung. Bis zu 7 Tage Akkulaufzeit, wasserdicht und Notfallhilfe.
  • EXTRAGROSSES OLED TOUCHDISPLAY: Das Display ist heller und 66 Prozent größer als beim Vorgängermodel vívosmart 4, Das Display lässt sich mit dem...
  • SCHLAFEN SIE BESSER: Die vívosmart 5 bewertet Ihre Schlafqualität und gibt diese auf Basis eines Scores (Sleep Score) aus, Tipps zur Verbesserung Ihres...
  • FÜR IHRE GESUNDHEIT: Erlangen Sie ein ideales Verständnis über Ihren Körper mit Herzfrequenzmessung, Body Battery, Stresslevel,...

Letzte Aktualisierung am 13.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API