Withings ScanWatch – EKG und SpO2 verpackt im edlen Design

Auf der CES 2020 in Las Vegas wurde mit der Withings ScanWatch eine tolle Fitness Uhr vorgestellt, die mit verschiedenen medizinischen Features eine interessante Alternative zur Apple Watch und Fitbit Uhren ist.

Die Withings ScanWatch ist eine Weiterentwicklung der Withings Move ECG und bietet neben der bereits bekannten EKG-Funktion eine verbesserte Schlafüberwachung inklusive Sauerstoffsättigung an. Damit sollen Anzeichen einer Schlafapnoe frühzeitig erkannt werden.

Verbessertes Design

Natürlich sind die Franzosen dem klassischen Uhrendesign treu geblieben. Jedoch ist die neue ScanWatch im Vergleich zur Move ECG nicht nur etwas schlanker gebaut, sondern gibt es mit 38 mm und 42 mm Durchmesser auch in verschiedenen Größen.

Nur am kleinen PMOLED Display ist zu erkennen, daß man es nicht mit einer klassischen Armbanduhr, sondern mit einer modernen und smarten Fitness Uhr zu tun hat. Über das Display werden alle relevanten Information wie Schritte, Kalorien oder Benachrichtigungen eingeblendet, die sich im Übrigen problemlos ablesen lassen.

Um die Bedienbarkeit der Uhr zu verbessern, hat man sich von Apple den Trick mit der Krone abgeschaut. Mit dem seitlichen Knopf kann man nun durch Drücken oder Drehen einfach und komfortabel durch die verschiedenen Funktionen navigieren.

Erwähnenswert an dieser Stelle ist auch die beeindruckende Akkulaufzeit, die vom Hersteller mit 30 Tagen angegeben wird. Üblicherweise ist man bei solchen Daten meist ein wenig zu optimistisch, doch wenn die Uhr auch nur 25 Tage ohne neues Aufladen durchhalten sollte, wäre das noch immer einer sensationeller Wert.

Werbung





EKG und SpO2 als Herzstück der Uhr

Sorry aber das kleine Wortspiel musste sein ;-). Wie eingangs schon erwähnt, wurde die EKG-Messung von der Move ECG auf die neue ScanWatch übernommen.

Durch das einfache Auflegen von Daumen und Zeigefinger am Gehäuserand kann mit Hilfe von 3 Elektroden ein EKG aufgezeichnet werden, das etwaige Anomalien wie Vorhofflimmern entdeckt und aufzeigt. Die Messung selbst dauert nur 30 Sekunden und die Ergebnisse können direkt in der Health Mate App eingesehen werden.

Als weitere technische Neuerung hat man auch einen SpO2-Sensor verbaut, mit dem die Sauerstoffsättigung während des Schlafes überwacht wird. Ziel ist es Atemaussetzer und Apnoe-Episoden aufzudecken.

Schlafapnoe ist eine selten erkannte und chronische Erkrankung, die Schlafunterbrechungen und dadurch permanente Müdigkeit und Erschöpfung verursacht. Außerdem werden Erkrankungen am Herz-Kreislauf-System begünstigt.

Withings ist nicht der erste Hersteller der die Überwachung der Sauerstoffsättigung anbietet. Auch Garmin hat in den aktuellen Geräten wie dem Vivoactive 4 einen Pulsoximeter verbaut. Jedoch werden die Messwerte primär dafür verwendet um zu ermitteln wie sich der Körper an Training oder Stress anpasst und danach regeneriert.

Auch die Fitbit Versa und Charge 3 Modelle sind mit einem SpO2 Sensor ausgestattet, der jedoch noch immer nicht aktiviert ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Withings ScanWatch als Fitness Tracker

Obwohl die medizinischen Features im Vordergrund stehen, kann die ScanWatch auch optimal beim Sport verwendet werden. Natürlich wurde die Fitness Uhr mit einer integrierten Pulsmessung ausgestattet, die permanent die Herzfrequenz misst und auf Bais dieser Daten auch den VO2max Wert ermittelt.

Zum besseren Verständnis für den Nutzer wird der VO2max in eine Fitness Level Bewertung dargestellt. Umso höher der Level umso besser die eigene Fitness.

Verzichten muss man leider auf ein integriertes GPS, das aus Platzgründen im schlanken Gehäuse nicht mehr verbaut werden konnte. Wer trotzdem seine Trainingsstrecke aufzeichnen möchte, kann mittels Connected GPS auf das Streckenprotokoll am Smartphone zurückgreifen.

Erwähnenswert sind auch die umfassenden Schwimmfunktionen. Neben Dauer und Kalorienverbrauch wird auch noch die Anzahl der Runden, der Schwimmzug, der Schwimmstil und die zurück gelegte Distanz gemessen.

Neben der automatischen Aktivitätserkennung und einem Etagenzähler werden insgesamt 30 verschiedenen Sportprofile angeboten.

Verfügbarkeit und Preis

Aktuell waretet die Withings ScanWatch noch auf die CE- und FDA Zulassung in Europa und in der USA, doch ist der Hersteller zuversichtlich, daß die Markteinführung im zweiten Quartal möglich sein wird.

Voraussichtlich wird die größere Variante rund 270 Euro kosten, während man die kleinere Version bereits um rund 225 Euro bekommen wird.

Fazit

Ich bin mir sicher, daß die Withings ScanWatch ein voller Erfolg wird. Wer regelmäßig eine EKG-Messung nutzen möchte und dabei etwas sparen will, greift eher zum Withings Modell als zur teuren Apple Watch.

Und wer eine funktionierende Überwachung der Sauerstoffsättigung wünscht, wird sich ebenfalls für die ScanWatch entscheiden und nicht für ein Fitbit Uhr, wo man heute noch auf die Aktivierung des Sensors wartet.

Außerdem bietet die Withings Uhr alle Features, die man sich von einem modernen und smarten Fitness Tracker erwartet und das Alles verpackt in einem schönen und klassischen Uhrendesign.

1 thought on “Withings ScanWatch – EKG und SpO2 verpackt im edlen Design

Comments are closed.