Wear OS – alle Funktionen auf einen Blick

Erst vor Kurzem hat Google Wear OS, das neue Betriebssystem für Smartwatches vorgestellt. Doch was ist dieses Wear OS und was kann es? In diesem Beitrag möchte ich Dir alle wesentlichen Funktionen und Vorteile der neuen Software vorstellen. 

Wear OS ist ein Betriebssystem, das für den Einsatz in Smartwatches entwickelt wurde. Google, als verantwortlicher Hersteller, möchte mit Wear OS gewährleisten, daß die wichtigsten Funktionen, die wir vom Smartphone bereits kennen, auch auf einer Smartwatch zur Verfügung stehen.

HINWEIS: Wear OS ist der offizielle Nachfolger von Android 2.0, doch sind beide Betriebssysteme bis auf ein paar wenige minimale Unterschiede völlig ident. Wear OS ist aktuell (Stand 27.06.2018) nur auf bestimmten Smartwatch-Modellen verfügbar ( Liste am Ende des Beitrages )

Wer bisher noch nichts mit Smartwatches zu tun hatte, sich aber trotzdem dafür interessiert, will natürlich wissen was diese Geräte können. Daher möchte ich Dir in diesem Beitrag zeigen, welche Funktionen Wear OS bereit stellt.
 

Wear OS – Am Anfang steht die App

Um überhaupt Deine Smartwatch und Wear OS nutzen zu können, musst Du zuerst die Wear OS App auf Deinem Smartphone installieren. Dabei werden automatisch sämtliche Apps die mit Wear OS kompatibel sind auf Deine Uhr übertragen.

Üblicherweise funktioniert das Pairing zwischen Telefon und Uhr problemlos und ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Danach kannst Du verschiedene wichtige Einstellungen vornehmen. Eine schöne Anleitung zur Installation und Einrichtung der WEAR OS App ( oder Android Wear App wie sie im Video noch heißt ) habe ich hier für Dich gefunden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/jiflRrX03l0

Wear OS – Google Assistent

Für den Hersteller selbst ist der Google Assistent das zentrale Feature in der App. Mittels dem  Sprachbefehl „Ok Google“ oder durch langes Drücken des Buttons aktivierst Du den Assistenten. Danach kannst du einfache Fragen stellen oder Anweisungen geben.

Informationen zum Wetter, zur Verkehrssituation in Deiner Umgebung oder wo sich das nächste Restaurant befindet, stellt der Google Assistent zuverlässig und korrekt zur Verfügung. Doch auch das Übersetzen von Wörtern und ganzen Sätzen in andere Sprachen, wie auch das Umrechnen zwischen zwei Währungen oder Fragen zur berühmten Persönlichkeiten werden fehlerfrei erledigt bzw. beantwortet.

Typische Anweisungen sind das Erstellen von Notizen und Kalendereinträgen oder das Diktieren von Nachrichten. Hier ist es von Vorteil in den Einstellungen festzuhalten, welche Apps dafür verwendet werden sollen.

Insgesamt macht der Google Assistent als Künstliche Intelligenz seine Arbeit recht ordentlich. Trotzdem muss man sagen, daß die Technologie noch ganz am Anfang steht und es daher immer wieder zu Fehlern bzw. Verständigungsschwierigkeiten kommt.

Bildquelle:  © Google
 

Wear OS – Aufgaben und Terminverwaltung, Maps

Wie Du es von Deinem Handy bereits kennst, bietet Wear OS auch Apps zur Verwaltung Deiner Notizen, Aufgaben und Termine an.

Die bereits installierte Terminverwaltung bietet Dir jedoch nur eine Übersicht aller Termine des selben Tages. Daher empfehle ich Dir die App Calendar zu installieren. Damit bekommst Du auch eine Wochen- und Monatsübersicht und kannst zukünftige Termine auch im Detail ansehen.

Was Aufgaben und Notizen betrifft, liegst Du mit dem vorinstallierten Google Tool Keep goldrichtig. Die App ist einfach und übersichtlich aufgebaut und trotzdem können umfangreiche Liste angelegt werden. Fotos und Dokumente lassen sich ebenfalls anhängen. Mit der Spracheingabe kannst Du auch unterwegs Notizen einfach und bequem eingeben.

Ich denke Google Maps kennt jeder und muss ich nicht weiter erklären, vor allem weil sich die Funktionsweise auf einer Smatwatch nicht ändert.

Bildquelle:  © Google

Das könnte Dich auch interessieren

8 Top Smartwatches für Fitness und Sport

Smartwatches werden immer beliebter und laufen den herkömmlichen Fitness Trackern inzwischen den Rang ab. Doch welche der intelligenten Uhren sind für Fitness und Sport wirklich brauchbar und was können die Geräte eigentlichSmartwatches, also intelligente Uhren, begeistern mit einer Fülle…

 

Wear OS – Mitteilungen

Natürlich kannst Du auf Deiner Smartwatch auch Mitteilungen empfangen. Egal ob es sich dabei um SMS. Whatsapp, Facebook Messenger, Hangout oder sonstigen Nachrichtendiensten handelt. Voraussetzung dafür ist, daß Du eigentliche App, zum Beispiel WhatsApp auch auf Deinem Smartphone installiert hast. Auf der Smartwatch wird die Nachricht in voller Länge inklusive Absender eingeblendet.

Mit Wear OS hast Du nun verschiedene Möglichkeiten, um zu antworten oder eigene Nachrichten zu versenden.

  • Du tippst über die eingeblendete Tastatur Deine Nachricht – was bei manchen Modellen eine eher mühsame Sache ist
  • Du versendest vorgefertigte Antworten, die werkseitig bereits konfiguriert sind oder von Dir selbst vorbereitet und abgespeichert werden
  • Du antwortest mittels Spracheingabe, die ohne Zweifel bequemste Variante.
Bildquelle:  © Google
 

Wear OS – Email und Telefonate

Neben den eben erwähnten Mitteilungen, kann Deine Smartwatch natürlich auch Emails empfangen. Dazu wurde in Wear OS die bekannte Google Mail App integriert, die auch auf der Uhr einfach und bequem zu bedienen ist.

Über Gmail hast Du die Möglichkeit alle Deine Email-Konten, auch die anderer Anbieter (GMX, Yahoo Outlook) zu verwalten. Damit Du wirklich alle wichtigen Emails auf Deiner Smartwatch empfängst und auch darauf aufmerksam ( Ton, Vibration) gemacht wirst, ist es notwendig alle entsprechenden Einstellungen direkt auf Deinem Smartphone vorzunehmen.

So sieht Gmail auf einer Smartwatch aus

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/wjm8shWFjHc

Damit Du auch mit Deiner Smartwatch telefonieren kannst, sind einige technische Voraussetzungen notwendig, die aktuell nicht alle Modelle erfüllen.

Das Gerät muss LTE ( 4G) fähig sein, über eine Steckplatz für eine Nano-Simkarte und über Lautsprecher verfügen. Momentan ist meines Wissens nur mit der Samsung Gear S3 und mit der Huawei Watch 2 möglich zu telefonieren.

Ist die technische Ausstattung vorhanden, kannst Du auf Deiner Smartwatch jederzeit Anrufe entgegennehmen oder selbst Anrufe tätigen. Die Kommunikation erfolgt dabei entweder über den integrierten Lautsprecher bzw. Mikrofon. Oder man führt das Telefonat über per Bluetooth verbundenen Kopfhörer.

Bildquelle: ©  Google
 

Wear OS – Fitness und Sport

Ein ganz wichtiges Thema auf fast allen Smartwatches ist Sport, Fitness und Gesundheit. So findet sich auch bei Wear OS mit Google Fit eine eigene App, die Aktivitäten im Alltag ( Schritte ) Workouts und Trainingseinheiten aufzeichnet. Da die meisten Uhren mit einem integrierten Herzfrequenzsensor und GPS ausgestattet sind, liefern die Modelle auch interessante Daten zu Puls, Kalorienverbrauch und  Streckenlänge.

Wer Du kein Freund von Google Fit bist, kannst Du auch Apps von anderen Anbietern installieren. Besonders beliebt in diesem Zusammenhand sind Runtastic, Lifesum und Strava.

Bildquelle:  © Google
 

Wear OS – Musikplayer

Auch die Musik kommt bei Wear OS nicht zu kurz und so gibt es auch eine eigene App zum Abspielen von Musik. Die Applikation arbeitet dabei  mit Google Play Music, Pandora oder IHeart Radio.

Google Play Music ist dabei besonders interessant, weil Du damit Deine Playlists und Lieblingsmusik direkt auf der Uhr abspeicherst. Dadurch bist völlig unabhängig von Deinem Smartphone und hörst Deine Musik mittels per Bluetooth verbundenen Kopfhörer direkt von der Uhr
 

Wear OS – Google Pay

Eine komplett neue Funktion ist Google Pay, die sowohl auf Smartphones wie auch auf Smartwatches erst seit Kurzem verfügbar ist. Mit diesem Feature ist es ab sofort möglich mittels Handy oder Uhr direkt an der Kassa zu bezahlen.

Um diese Funktion nutzen zu können, musst Du zuerst die Google Pay App installieren. Danach scannst Du Deine Kreditkarte und speicherst diese in der App ab. Damit sind bereits alle Vorbereitungen abgeschlossen und Google Pay ist einsatzbereit.

Zu der neuen Funktion hat Google einige interessante Videos bereit gestellt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/EPIXRGncBNw

Wie füge ich in Google Pay eine Kreditkarte hinzu?

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/o69mkycAQKQ

Wie bezahle ich mit Google Pay in Geschäften

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1FdJzYJftdE

Wie schützt Google Pay meine Zahlungsinformationen

 

 
 

Fazit

Ich hoffe, ich habe Dir mit dieser kurzen Beschreibung vermitteln können, welche Funktionen und Vorteile Wear OS und jede damit ausgestattete Smartwatch bietet. Wie schon weiter oben erwähnt, befindet sich die gesamte Technologie noch im Anfangsstadium und in den kommenden Jahren werden noch viele weitere interessante Features dazukommen.

Aktuell sind nachstehende Modelle mit Google Wear OS ausgestattet (Stand 29.06.2018)

  • Casio PRO TREK Smart WSD-F20
  • Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch
  • Diesel Full Guard
  • Emporio Armani Connected
  • Fossil Q Control
  • Fossil Q Explorist
  • Fossil Q Founder 2.0
  • Fossil Q Marshal
  • Fossil Q Venture
  • Fossil Q Wander
  • Guess Connect
  • Gc Connect
  • Huawei Watch 2 (both cellular & non-cellular versions)
  • Hugo BOSS BOSS Touch
  • Kate Spade Scallop
  • LG Watch Sport
  • LG Watch Style
  • Louis Vuitton Tambour
  • Misfit Vapor
  • Michael Kors Access Bradshaw
  • Michael Kors Access Dylan
  • Michael Kors Access Grayson
  • Michael Kors Sofie
  • Montblanc Summit
  • Movado Connect
  • Mobvoi Ticwatch S & E
  • Nixon Mission
  • Polar M600
  • Skagen Falster Smartwatch
  • TAG Heuer Connected Modular 41
  • TAG Heuer Connected Modular 45
  • Tommy Hilfiger 24/7 You
  • ZTE Quartz