Samsung Gear S3 – Für Sportler und Nerds

IFA 2016 - Samsung Gear S3

Wie wir bereits hier angekündigten, hat Samsung die laufende IFA 2016 genutzt, um seine neue Gear S3 vorzustellen. Mit dem neuen Modell möchte der koreanische Hersteller nicht nur Technikfreaks, sondern auch Sportler und dabei ganz besonders Männer ansprechen.

Samsung Gear S3 - Factsheet

314,00 inkl. MwSt.


Die Samsung Gear S3 gilt aktuell als die beste Smartwatch am Markt, die nicht nur in Sachen Design und Ausstattung überzeugt, sondern auch mit intelligenten und innovativen Features. Durch zahlreiche Apps ist die Gear S3 ein nützlicher Begleiter im Alltag und als Sportuhr bei Workouts optimal verwendbar. 
Vorteile

  • integrierte Pulsmessung und GPS

  • zahlreiche Apps und Fitnessfunktionen

  • kompakt und leicht bedienbar

Nachteile

  • Modell wird manchmal als zu groß empfunden

  • Kompatibilität mit iOS nicht optimal


Datenübersicht


  • Gewicht Classig 57g, Frontier 62g

  • Display 1,3 Zoll 360×360 AMOLED Gorilla Glas SR+

  • Wasserdicht bis 30 Meter/ maximal 30 Minuten (zum Schwimmen nicht geeignet)

  • Akkulaufzeit bis zu 2 Tagen

  • Bluetooth Smart

  • Prozessor Dual Core 1 GHz, interner Speicher 4 GB

  • Betriebssystem Tizen
  • kompatibel mit Android 4.4, iOS 9.0

  • Hintergrundbeleuchtung ( Always on Funktion)

  • Datensynchronisation

  • optischer Herfrequenzsensor

  • GPS Modul

  • Beschleunigungssensor

  • Gyroskop

  • Barometer

  • Lichtsensor
  • Lichtsensor


  • Pulsmessung

  • GPS (Distanz, Geschwindigkeit, Pace)

  • Aktivitätstracking S Health( Schritte, Distanz, Kalorien Schlaf)
  • zahlreiche Sportprofile

  • Smart Notifications für Anrufe, Nachrichten, Mitteilungen

  • Nachrichtenversand

  • Musikplayer

  • Sprachassisten
  • Funktionen durch Apps und Widgets erweiterbar



Die Samsung Gear S3 ist laut vieler Experten die aktuell beste Smartwatch am Markt. Grund dafür ist die gelungene Kombination aus modisch modernen Design, hervorragender technischer Ausstattung und einer langer Liste an innovativen und intelligenten Funktionen. Die Gear S3 wird damit zum nützlichen Begleiter im Alltag und zum Personal Trainer beim Sport, wodurch sie technikbegeisterte Nerds ebenso begeistert wie ambitionierte Hobbysportler.

 

Design, Display und Akku

Wir wollen Dich jetzt nicht mit unzähligen Daten und Fakten zur technischen Ausstattung langweilen – alles Wichtige dazu kannst Du oben im Factsheet nachlesen. Doch gibt es trotzdem ein paar Features, die nicht unerwähnt bleiben sollten.

Wie schon bei der Gear S2 hat sich Samsung auch beim neuen Modell für ein rundes Design entschieden und wie schon beim Vorgänger gibt es auch die Gear S3 mit „Classic“ und „Frontier“ in zwei Versionen. Erinnert die Classic durch ihr eher filigranes Aussehen und dem Lederarmband an einen Schweizer Chronographen, kommt die Frontier etwas wuchtiger daher und wendet sich damit an die Sportler und Outdoor-Fans.

Im Großen und Ganzen sind die beiden Modelle völlig identisch, jedoch ist die Frontier um rund 5 Gramm schwerer als die Classic. Ein weiterer Unterschied ist das verbaute GPS Modul. Hat man bei der Classic-Version einen herkömmlich Chip verwendet, so greift man bei der Frontier auf einen A-GPS Sensor zurück, der eine noch schnellere Bestimmung der Position ermöglicht.

Ebenfalls erwähnenswert ist die Tatsache, daß für beide Modelle jedes 22 mm Standard Armband, egal von welchen Hersteller, verwendbar ist.

Weiters möchten wir den Super-AMOLED Display, der als Touchscreen mit einer Always-On-Funktion ausgestattet wurde, ansprechen. Auf dem Display werden unabhängig von den Lichtverhältnissen sämtliche Daten gestochen scharf und in brillianten Farben dargestellt. Zusätzlich kann das Display mittels Watchfaces individuell gestaltet werden. Kleiner Hinweis – Die Always-On-Funktion ist zwar sehr beliebt, aber leider auch ein ordentlicher Stromfresser.

Womit wir auch gleich beim Thema Akku gelandet sind. Samsung stellt bei der Gear S3 eine Akkulaufzeit von bis zu vier Tagen in Aussicht. Tatsächlich hält der Akku bei normaler Nutzung rund zwei Tage durch. Normale Nutzung bedeutet

  • Always On Funktion aktiviert
  • WLAN aktiviert
  • Bluetooth aktiviert
  • Vibrieren aktiviert
  • GPS aktiviert
  • 1 Stunde pro Tag – Pulsmessung
  • Eingang von circa 30 Nachrichten und Mitteilungen
  • 1 – 3 Anrufe, die direkt über die Uhr beantwortet werden

Der Akku selbst wird über eine induktive Ladestation kabellos aufgeladen und ist innerhalb von 2 – 3 Stunden wieder voll einsatzbereit. Gemeinsam mit der 2 tägigen Laufzeit sind das insgesamt sehr gute Werte.
 

Samsung Gear S3 als Sportuhr

Viele wollen die Smartwatch auch beim Sport verwenden und daher haben wir uns angesehen, ob die Gear S3 ein gleichwertiger Ersatz zu einem Fitness Tracker oder einer Pulsuhr ist.

Im Gerät wurde eine optische Pulsmessung, ein GPS, ein Beschleunigungsmesser, ein Barometer und Höhenmesser verbaut. Alleine die technische Ausstattung lässt Gutes ahnen.

Die integrierte Herzfrequenzmessung liefert insgesamt stimmige Daten, wobei hier das Selbe gilt, wie bei den meisten Fitness Armbändern. Bei Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren ist die Messung sehr genau. Bei Workouts mit kurzen, intensiven Bewegungseinheiten wie beim Krafttraining kommt es sehr wahrscheinlich zu Messunterbrechungen.

Auch das GPS wird von vielen Nutzern ausdrücklich gelobt. Es ist der rasche Verbindungsaufbau, der stabile Signalempfang und die sehr präzise Streckenmessung, die oft hervorgehoben werden. Das integrierte GPS funktioniert auch ohne Verbindung mit dem Smartphone, wodurch beim Sport oder diversen Outdoor-Aktivitäten Dein Handy zu Hause oder zumindest im Rucksack lassen kannst.

Während eines Trainings werden permanent unterschiedliche Daten (Gesamtzeit, Gesamtstrecke, Durchschnittsgeschwindigkeit und Herzfrequenz usw.) auf dem Display über zwei verschiedene Datenfelder, die sich mittels einfachen Tippen jederzeit wechseln lassen, angezeigt.

Und es sind genau diese Daten, über die Du mittels akustischer Ansage nach jedem Kilometer informiert wirst. Eine praktische Funktion, die Dir das lästige Herumfummeln an der Uhr während des Trainings erspart.

Samsung Gear S3 S Health

Bildquelle: www.wearablezone.com

 

Wie inzwischen bei modernen Sportuhren üblich, kann man auch bei Samsung Gear S3 Workouts über verschiedene Sportprofile aufzeichnen. Dazu gibt es die Möglichkeit eine solche Aufzeichnung manuell zu starten oder Deine Aktivität wird durch das Gerät automatisch erkannt.

Schrittzählung, Kalorienverbrauch oder Schlafüberwachung bietet die Gear S3 genauso wie einige Lauftrainingsprogramme für Anfänger.

Wie man es von Fitness Trackern kennt, macht Dich auch dieses Modell über einen Inaktivitätsalarm aufmerksam, wenn es für Dich wieder Zeit für etwas Bewegung wird. Außerdem ist das Festlegen eigener Fitnessziele möglich, deren Erreichung durch die Smartwatch überwacht und protokolliert wird.

Alle aufgezeichneten Daten können während und nach dem Workout direkt auf der Uhr eingesehen werden. In der S-Health App am Smartphone wird das Training noch detaillierter und übersichtlicher dargestellt.

GEar S3 Datenanalyse S Health

Bildquelle: www.expertreviews.co.uk

 

Zwischenfazit

Die Samsung Gear S3 bietet alle wichtigen Features, die man sich von einem modernen Fitness Tracker oder einer Sportuhr erwartet. Das Modell ist aufgrund der einfachen Bedienbarkeit für Anfänger ebenso optimal geeignet, wie für ambitionierte Hobbysportler.
 

Die Samsung Gear S3 als Begleiter im Alltag

Der Funktionsumfang der Gear S3 ist beeindrucken groß. Die Samsung Smartwatch muss zwar mittels Bluetooth mit dem Smartphone verbunden sein, damit man wirklich das volle Potenzial nutzen kann. Jedoch gibt es dann noch kaum irgendwelche Einschränkungen.

Bedient wird die Gear S3 wie auch schon das Vorgängermodell über den Touchscreen, der Lünette und den beiden seitlichen Tasten. Besonders die Lünette erleichtert durch einfaches Drehen das Navigieren im Menü.

Mit S-Voice wird die Handhabung der Uhr nochmals gesteigert. Mittels einfacher Sprachbefehle lassen sich Kontakte aufrufen, verschiedene Anwendungen öffnen oder Suchbegriffe im Internet recherchieren.

  • Telefon
    Annahme und Ablehnung von eingehenden Anrufen
  • Mitteilungen
    SMS, Facebook Messenger, Whatsapp etc.
    Empfang und Versand
    Antwort möglich
    – über vorgefertigte Antworten
    – Emojis
    – diktierte Antworten mittels S-Voice
    – Handschrifterkennung (erfordert viel Geduld)
  • Empfang von Emails
    kein Versand von Emails möglich
  • Termine und Aufgaben
    inklusive Erinnerungsfunktion und Checklisten
  • Uhr
    inklusive Wecker, Alarm Weltzeituhr
  • Musikplayer
    4 GB interner Speicherplatz für Deine Lieblingsmusik
  • S-Voice
    Steuerung mittels Sprachbefehle
  • Galerie
    Verwaltung Deiner Lieblingsbilder
  • SOS – Signal
    Im Notfall wird an eine vorher festgelegte Person eine
    entsprechende Nachricht inklusive Standort versendet
  • Installation von Apps und Widgets
    Laut Hersteller gibt es bereits mehr als 10.000 weitere Apps, die
    zum Download bereit stehen.

 

 

Häufige Fragen zur Samsung Gear S3

Mit welchen Smartphones ist die Samsung Gear S3 kompatibel

Das Modell ist generell mit Android Handys ab Version 4.4 und mit Apple Geräten ab Version 9.0 kompatibel.

Eine Liste aller kompatiblen Samsung Geräten findest Du hier

Eine Liste aller kompatiblen Smartphones anderer Hersteller findest Du hier


SMS und Whatsapp Nachrichten werden empfangen und können mittels Tastatur und auch per Sprache problemlos beantwortet werden.


Grundsätzlich ja – aber sobald ein neues Smartphone verbunden wird, werden die Einstellungen des „alten“ Handys gelöscht. Ein häufiger Wechsel es Smartphones ist also nicht zu empfehlen.


Die Smartwatch ist zwar wasserdicht, jedoch wird im Handbuch dezitiert von einer längeren Verwendung im Wasser abgereaten.


Ja dazu gibt es „Here WeGO eine eigene und ganz tolle App. Eine interessante Alternative wäre auch Komoot


 

Fazit

Die Samsung Gear S3 wird aktuell völlig zu recht als die beste Smartwatch am Markt bezeichnet. Da das Modell vollgepackt ist mit verschiedenen Fitness Funkionen, ist die Gear S3 für uns eine smarte Sportuhr, die besonders für technikbegeisterte Hobbysportler geeignet ist.

Egal ob im Design, technische Ausstattung oder Funktionen – die Samsung Gear S3 kann in allen Belangen voll und ganz überzeugen.

Samsung Gear S3
 

314,00 inkl. MwSt.

  • integrierte Pulsmessung
  • präzises GPS unabhängig von Smartphone
  • umfassendes Aktivitätstracking
  • Anrufe und Nachrichtenempfang/versand
  • weitere Apps installierbar

 

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.