Pulsuhr oder Fitness Tracker – was ist besser?

Pulsuhr oder Fitness Tracker

Aktivitätstracker, Fitness Armband oder Pulsuhr – inzwischen gibt es verschiedene Arten von Sportuhren, neudeutsch auch Wearables genannt, die uns dabei helfen sollen, unsere Fitness zu verbessern und gesünder zu leben.

Die große Vielfalt und das breite Angebot machen es aber für den Laien und interessierten Konsumenten sehr schwierig das passende Modell zu finden.

In diesem Beitrag wollen wir Dir zeigen, welche Geräte es gibt, wie sie funktionieren, wo ihre Vor- und Nachteile liegen und für wen sie am Besten geeignet sind.

Wozu braucht man ein Fitness Armband oder eine Pulsuhr?

Obwohl es inzwischen ein riesiges Angebot an verschiedenen Sportuhren gibt, die mit den unterschiedlichsten Funktionen ausgestattet sind, haben alle Modelle doch Einiges gemeinsam.

Fitness Tracker und Pulsmesser sollen

  • Dich dazu motivieren, aktiver zu werden und mehr Bewegung zu machen
  • Dich dabei unterstützen, Deine Fitness gezielt zu verbessern
  • Dir helfen, in angemessener Intensität zu trainieren ohne dich zu überfordern.

Es geht also darum, durch mehr Aktivität und Sport gesünder zu leben. Die WHO empfiehlt jedem Erwachsenen wöchentlich 150 Minuten Sport zu betreiben. Eine Studie des University of Texas Southwestern Medical Centers geht sogar noch ein Stück weiter und schlägt mindestens fünf Stunden Sport pro Woche vor. Damit würde man das Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen um bis zu 20 % senken.

Doch es geht nicht nur um die körperlicher Gesundheit, sondern auch um das seelische und mentale Wohlbefinden. Zahlreiche Studien, wie auch die der Deutsche Sporthochschule Köln zeigen, daß bereits zwei mal 30 Minuten Bewegung pro Woche zu einer deutlichen Steigerung der eigenen Zufriedenheit führen.

Fitness Tracker mit Pulsmessung

 

Wie funktioniert ein Fitness Tracker oder Pulsmesser

Keine Angst, hier folgt nun kein ausführliches Dossier über die Funktionsweise einer Sportuhr. Trotzdem soll kurz erklärt werden wie die Geräte verschiedene Daten und Werte erfassen und messen.

Fitness Armbänder sind mit einem Beschleunigungsmesser und einem Gyroskop ausgestattet. Damit werden Bewegungen, zum Beispiel Schritte, aufgezeichnet und mittels aufwändiger Algorithmen ausgewertet. Neben der Schrittzählung, gehört auch die Distanzmessung, die Berechnung der verbrauchten Kalorien und die Überwachung Deines Schlafes zu den Standardfeatures eines Fitness Trackers.

Mehr zu diesem Thema erfährst Du in unserem Artikel Was kann eigentlich ein Fitness Armband

Die wesentliche Funktion einer Pulsuhr ist naturgemäß die Pulsmessung. Dabei setzten die Hersteller viele Jahre lang auf die Herzfrequenzmessung mittels Brustgurt. Erst in den letzten Jahren nicht zuletzt aufgrund des Erfolges der Fitness Tracker, werden auch bei Pulsuhren immer öfter die optische Pulsmessung eingesetzt.

In diesem Zusammenhang wird immer wieder darüber diskutiert, welche Messmethode die Bessere sei. Auch wir haben uns in dem Beitrag Pulsuhr mit oder ohne Brustgurt – was ist besser, dieser Frage angenommen.

Jetzt wo Du zumindest in groben Zügen weißt, wozu Du ein Fitness Armband oder eine Pulsuhr brauchst und wie sie funktionieren, ist es an der zeit uns die verschiedenen Geräte im Detail anzusehen.

AktivitätstrackerFitbit Zip

Aktivitätstracker sind oft nur münzgroße Geräte, die man mittels Clip direkt an der Kleidung oder Tasche befestigt und so bequem mit sich führt. Diese Modelle beschränken sich üblicherweise auf die Basisfunktionen Schritte, Distanz, Kalorien und Schlafüberwachung.

Besonders die beiden Hersteller Fitbit und Jawbone waren Vorreiter in dieser Gerätekategorie und haben damit überhaupt erst den Trend zu Fitness Tracker ausgelöst.

Obwohl Aktivitätstracker noch vor wenigen Jahren sehr beliebt waren, hat die Nachfrage inzwischen deutlich nachgelassen und es werden kaum noch interessante Modelle angeboten. Erwähnenswerte Ausnahmen sind der Fitbit Zip und der Misfit Shine, die beide durch präzise Messungen, zuverlässige Funktionsweise und lange Akkulaufzeiten überzeugen.

Trotzdem kann man davon ausgehen, daß Aktivitätstracker aufgrund des mangelnden Interesses schon demnächst vom Markt verschwinden werden.

Fitness Armbänder ohne Pulsmessung

Modelle dieser Kategorie sind voll und ganz darauf ausgerichtet, Dich zu mehr Bewegung und Aktivität in Deinem Alltag zu motivieren.

Dazu kommen natürlich die bereits bekannten Features Schritte, Distanz, Kalorien und Schlafüberwachung zum Einsatz. Ergänzend dazu zählen viele Modelle auch die Treppen bzw. Etagen, die Du hochsteigst, anstatt den Lift zu benützen. Mittels Inaktivitätsalarm fordern sie Dich nach längeren Ruhe- oder Sitzphasen dazu auf, wieder Bewegung zu machen.

Die eigentliche Motivation findet aber über die Definition von Tages- und Wochenziele statt, die Du im Idealfall regelmäßig erreichst. Ist das der Fall bekommst Du virtuelle Pokale oder Abzeichen als Belohnung. Zusätzlich kannst Du besondere Leistungen auch über die Sozialen Netzwerke mit Deinen Freunden teilen.

Fitness Armbänder nutzen unseren Spieltrieb ( Stichwort Gamefication ) und unser Bedürfniss nach Anerkennung. Obwohl das Prinzip leicht zu durchschauen ist, funktioniert es und führt tatsächlich dazu, ein aktiveres Leben mit mehr Bewegung zu führen.

Fitness Armband ohne Pulsmessung Vor- und Nachteile

Vorteile

  • einfache Bedienbarkeit durch übersichtliches Menü und Funktionen
  • Akku hält oft mehrere Tage durch

  • Über die App weitere Funktionen nutzbar

  • niedrige Preis

Nachteile

  • Bei sehr günstigen Modellen sind die Messungen ungenau
  • Nicht alle Geräte sind wasserdicht

  • Fehlender oder sehr kleiner Display

  • für Sport nicht verwendbar

Fitness Armbänder ohne Pulsmessung sind geeignet für

  • Einsteiger und Anfänger
  • Personen, die abnehmen möchten
  • Personen, die sich in der Rekonvaleszenz befinden
  • Jeder, der Fitness und Wohlbefinden steigern möchten

 

Empfehlenswerte Modelle

Sigma Activo Fitness Tracker

€ 37,05*inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:46 Uhr aktualisiert

Fitbit Alta Fitness Armband

€ 99,00*€ 139,95inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:06 Uhr aktualisiert

Fitness Armband Schritte zählen

 

Fitness Armbänder mit Pulsmessung

Fitness Tracker mit Pulsmessung sind die aktuell beliebtesten Modelle und das Angebot dazu ist vielfältig und groß. Auch diese Geräte bieten natürlich die Basisfunktionen und messen zusätzlich auch noch Deine Herzfrequenz.

Dabei kommt bei fast allen Modelle die optische Pulsmessung zum Einsatz, die noch vor einigen Jahren aufgrund ungenauer Messergebnisse heftig umstritten war. Durch die technische Weiterentwicklung hat man die Präzision dieser Messmethode deutlich verbessert, wodurch sogar große Hersteller wie Garmin oder Polar die Pulsmessung am Handgelenk bei ihren Modellen verwenden.

Mit der Herzfrequenzmessung sind Fitness Armbänder auch beim Sport ideal einsetzbar. Bei vielen Modellen können vordefinierte Pulszonen genutzt oder individuelle Pulsbereiche festgelegt werden. Die meisten Geräte verfügen über mehrere Sportprofile, wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen, womit unterschiedliche sportliche Aktivitäten präzise aufgezeichnet werden.

Einige Fitness Tracker sind mit zusätzlichen Features wie automatische Aktivitätserkennung, spezielle Anleitungen für Workouts, Fitness Tests oder Körperanalysen ausgestattet.

Ein neuer Trend ist die Integration von Funktionen, die man eigentlich von anderen Geräten kennt. So sind Smart Notification, also die Benachrichtigung zu eingehenden Anrufen oder Mitteilungen, wie man es von Smartwatches kennt, auch bei Fitness Armbänder inzwischen schon fast Standard. Auch die Steuerung eines Musikplayers und die Speicherung ganzer Playlists direkt auf dem Fitness Tracker ist heute keine Seltenheit mehr.

Ebenso werden die Modelle immer öfter mit GPS ausgestattet, eine sehr beliebte Funktion, die man bisher nur bei Pulsuhren gefunden hat.

Fitness Armband mit Pulsmessung Vor- und Nachteile

Vorteile

  • ideal im Alltag und beim Sport einsetzbar

  • breite Palette an nützlichen Funktionen und trotzdem einfach zu bedienen

  • gute Akkulaufzeiten bis zu drei Tagen

  • hochwertige Displays oft in Farbe und mit Touchscreen

  • angenehmer Tragekomfort

Nachteile

  • Die Modelle sind nicht für alle Sportarten optimal einsetzbar
  • Nicht alle Geräte sind wasserdicht – siehe hier

  • Nur wenige Modelle mit Brustgurt kompatibel

  • Teilweise hohe Preise

Fitness Armbänder mit Pulsmessung sind geeignet für

  • Anfänger, die von Beginn in der richtigen Intensität trainieren wollen
  • erfahrene Hobbysportler, die ihre Fitness noch weiter steigern wollen
  • Personen, die krankheitsbedingt bei Bewegung und Sport auf ihren Puls achten müssen
  • Personen, die ihr Gewicht reduzieren und dafür gezielt trainieren wollen

 

Empfehlenswerte Modelle

Polar A360 Fitness Tracker

€ 138,95*€ 199,95inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:33 Uhr aktualisiert

Garmin Vivosmart HR+ Plus

€ 119,99*€ 219,99inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 13:10 Uhr aktualisiert

Pulsuhr oder Fitness Tracker

Pulsuhren

Pulsuhren waren die ersten Sportuhren, die es auch Hobbysportler ermöglichte, auf Basis einer präzisen Herzfrequenzmessung effektiv und zielgerichtet zu trainieren. Obwohl die optische Pulsmessung bei Fitness Armbändern sehr beliebt ist, hat sich diese Messmethode bei den Pulsuhren nie vollständig durchgesetzt.

Noch immer kommt bei den meisten Modellen die Messung mittels Brustgurt zum Einsatz. Das liegt möglicherweise daran, daß diese Messmethode von ambitionierten Freizeitsportlern als präziser und zuverlässiger angesehen wird.

Neben der Herzfrequenzmesung ist auch ein integriertes GPS bei Pulsuhren inzwischen Standard und gehört zu den beliebtesten Funktionen. Auf Basis dieser beiden Features bieten die Modelle viele unterschiedliche Trainingsfunktionen an. Dazu gehören unter anderem mehrere vordefinierte und individuell bestimmbare Pulszonen, durchschnittliche und maximale Herzfrequenz, Intervalltrainer, Vo2max Rechner und diverse Fitness Tests und Trainingsanleitungen.

Moderne Pulsuhren sind oft mit großen hochauflösenden Displays ausgestattet, wodurch aktuelle Messdaten und Analysen sofort abgelesen werden können. Umfangreichere Auswertungen sind entweder über entsprechende Hersteller-Apps am Smartphone oder über Webportale möglich.

Pulsuhren Vor- und Nachteile

Vorteile

  • präzise Herzfrequenzmessung mittels Brustgurt

  • durch zahlreiche und nützliche Features optimal beim Training einsetzbar

  • gute Akkulaufzeiten – auch bei aktivierten GPS bis zu 10 Stunden

  • hochauflösende und gut strukturierte Displays

  • trotz vieler Funktionen sind fast alle Modelle leicht zu bedienen

Nachteile

  • Einige Modelle sehr groß und klobig – besonders für Damen
  • Brustgurt wird manchmal als unkomfortabel und lästig empfunden

  • Nur wenige Modelle mit optischer Pulsmessung

  • Anfänger sind durch die vielen Funktionen überfordert

  • Teilweise hohe Preis

Pulsuhren sind geeignet für 

  • ambitionierte und erfahrene Hobbysportler
  • Triathleten und Multisportler
  • Anfänger, die sich jedoch für einfache Einsteigergeräte entscheiden sollten

 

Empfehlenswerte Modelle

POLAR M400 Trainingscomputer

€ 99,00*inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 11:00 Uhr aktualisiert

Garmin Forerunner 230

€ 192,96*inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:26 Uhr aktualisiert

Suunto Ambit 3 Run

€ 186,00*€ 350,05inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:19 Uhr aktualisiert

Warum entscheiden – Pulsuhr und Fitness Tracker in Einem

War es bis vor Kurzem noch einfach die angebotenen Geräte klar als Pulsuhr oder Fitness Armband zu unterscheiden, kommen in letzter Zeit immer mehr Modelle auf den Markt, die Funktionen und Vorteile beider Kategorien in sich vereinen.

Hierbei kann es sich um Fitness Tracker handeln, die neben der Pulsmessung und GPS auch umfangreiche Trainingsfunktionen anbieten, aber auch um Pulshren, die vollwertige Aktivitätstracker mit an Bord haben. Es wird immer schwieriger die einzelnen Modelle klar zu kategorisieren und der Trend geht eindeutig zur universell verwendbaren Sportuhr.

Diese neuen Geräte sind eine Kombination von Fitness Armband, Pulsuhr und Smartwatch und setzen hinsichtlich Einsatzmöglichkeiten und Funktionalität völlig neue Standards. Noch gibt es erst wenige Modelle, die zu der neuen Generation an Sportuhren zählen, doch wird das Angebot schon in den nächsten Monaten deutlich größer und vielfältiger sein.

Auswahl an empfehlenswerten Modellen

Empfehlenswerte Modelle

Fitbit Surge Fitness Superwatch

€ 195,00*inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:49 Uhr aktualisiert

TomTom Runner 2 Cardio

€ 124,90*€ 199,99inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:18 Uhr aktualisiert

Garmin vívoactive HR Sport GPS-Smartwatch

€ 179,99*€ 269,99inkl. MwSt.
*am 19.10.2017 um 10:05 Uhr aktualisiert

Pulsuhr oder Fitness Tracker – So findest Du das richtige Gerät

Du bist immer noch nicht ganz sicher, ob nun eine Pulsuhr oder doch ein Fitness Armband das Richtige für dich ist?

Hier eine kleine Hilfestellung. Wir haben einige Fragen und mögliche Antworten zusammengestellt. Entsprechend der Antwort empfehlen wir das passende Gerät. So sollte es Dir leichter fallen, die für Dich richtige Entscheidung zu treffen.

Tipp Lies Dir zuerst die Frage durch und beantworte sie für Dich selbst. Erst dann öffne die Box und lies Dir unsere Antworten durch und wähle die aus, die am ehesten Deiner Antwort entspricht.


    • Bisher war ich ein echter Couchpotatoe – Selbst der Weg vom Sofa ins Bett war schon mühsam
      Unsere Empfehlung: Du musst Dich erstmal an regelmäßige Bewegung gewöhnen. Verzichte auf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel und gehe zu Fuß. Nimm die Treppe und nicht den Lift.
      Ein Fitness Armband ohne Pulsmessung motiviert Dich täglich zu mehr Bewegung und zeichnet Deine Fortschritte auf

 

    • In meiner Freizeit unternehme ich manchmal etwas, aber so im Alltag oder im Job könnte ich schon mehr Bewegung vertragen
      Unsere Empfehlung: Du bist auf dem richtigen Weg! In der Freizeit schon aktiv, doch im Alltag oder am Arbeitsplatz könntest Du aktiver sein. Vielleicht kannst Du zu Fuß zur Arbeit gehen oder Deine täglichen Besorgungen per Rad erledigen.
      Auch für Dich wäre ein Fitness Armband ohne Pulsmessung momentan genau das Richtige

 

  • Bin eigentlich ziemlich aktiv und sportlich  – würde aber gerne mehr machen
    Unsere Empfehlung: Was will man mehr – Du machst im Laufe des Tages schon viel Bewegung und betreibst manchmal sogar Sport. Doch Du möchtest noch fitter werden.
    Ein Fitness Armband mit Pulsmessung motiviert Dich zu regelmäßigen Training. Durch die präzise Herzfrequenzmessung trainierst Du in der richtigen Intensität und wirst schon bald Fortschritte feststellen.


    • Ich war in den letzten Jahren ziemlich faul und passiv. Ich möchte mich wieder auf Vordermann bringen.Unsere Empfehlung: Du bist ziemlich eingerostet und musst bei Punkt Null beginnen. Das heißt, nutze jede Gelegenheit im Laufe des Tages um Bewegung zu machen. Das wird am Anfang ein wenig anstrengend sein, doch Du wirst schon nach kurzer Zeit die ersten Erfolge feststellen. Damit Du auch wirklich dranbleibst, nutze am Besten ein Fitness Armband ohne Pulsmessung.

 

    • Ich betreibe bereits Sport, will aber meine Fitness noch steigern.Unsere Empfehlung: Gut, daß Du schon so sportlich bist. Das was Du jetzt brauchst um noch fitter zu werden ist ein persönlicher Coach. Mit einem Fitness Armband mit Pulsmessung trainierst Du im optimalen Herzfrequenzbereich und zusätzliche Trainingsfunktionen helfen Dir Dein Ziel zu erreichen.

 

  • Ich bin als Hobbysportler sehr ambitioniert und möchte mein Training noch effektiver gestaltenUnsere Empfehlung: Als Sportler bist Du bereits sehr erfahren und kennst Deinen aktuellen Leistungslevel. Um diesen zu steigern, musst Du Dein Potenzial voll ausschöpfen. Mit einer Pulsuhr kannst Du alle Trainingseinheiten detailliert aufzeichnen und danach analysieren. So wirst rasch Möglichkeiten finden, um Dein Fitness zu steigern.


    • Ich betreibe Ausdauersport ( Laufen, Radfahren, Schwimmen) 
      Unsere Empfehlung: Im Ausdauersport sind Fitness Armbänder mit Pulsmessung und Pulsuhren gleich gut geeignet. Achte jedoch darauf, daß Dein Modell wirklich wasserdicht ist.

 

  • Ich mache Kraftsport, Crosstrainer und ähnliches oder Zumba
    Unsere Empfehlung: Bei jeder Sportart, in der es zu kurzen, intensiven Anstrengungen kommt oder heftige und ruckartige Bewegungen gemacht werden, sollte unbedingt eine Pulsuhr verwendet werden.
    Es ist möglich, daß Fitness Armbänder unter solchen Bedingungen Deine Aktivitäten lückenhaft oder falsch aufzeichnen. mehr Information findest du hier

Anmerkung: Selbstverständlich passen unsere Antworten und Empfehlungen nicht auf jede einzelne Situation und alle Deine Anforderungen. Diese Informationen soll Dir ein wenig Orientierung und Hilfestellung geben, damit Du die optimale Entscheidung für Dich triffst.

Fazit

Es ist nicht leicht das Angebot an Fitness Trackern und Pulsuhren zu überblicken. Zu Beginn ist es wichtig sich darüber klar zu werden, was man eigentlich will und welche Ziele man hat. Danach ist es schon wesentlich einfacher, das passende Gerät zu finden.

Wir hoffen, Dir mit diesem ausführlichen Beitrag etwas geholfen zu haben.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.