Huawei Watch GT 3 Pro kommt mit EKG und edlen Design daher

Der Hersteller hat die Huawei Watch GT 3 Pro vorgestellt und die neue Smartwatch hat es in sich. Elegantes Design, hochwertige Materialen, EKG Analyse und noch einige andere neuen Features sind die Schlagworte zu der Uhr, die schon jetzt für viel Aufsehen sorgt.

Erst Ende letzten Jahres hat der chinesische Hersteller die Huawei Watch GT 3 vorgestellt, die bereits mit einigen interessanten Neuerungen Aufmerksamkeit auf sich zog. Nun hat mit der Pro-Version nachgelegt und auch diesem Modell einige spektakuläre neue Features spendiert.

Edles Design und beste Materialien

Wie man es von Huawei bereits gewohnt ist, wird auch die Watch GT 3 Pro in mehreren Versionen angeboten

  • Huawei Watch GT 3 Pro Titan in den Farben grau und schwarz, 46 mm Durchmesser
  • Huawei Watch GT 3 Pro Keramik in der Farbe weiß, 43 mm Durchmesser

Während die Titan Version durch ihr Design und Größe eher für Herren gedacht ist, wurde die Keramik Variante für Damen entwickelt.

Wie schon die Modellnamen verraten, hat man bei der Anfertigung der Uhr nur die hochwertigsten Materialien wie Titan, nanokristalline Keramik und Leder verwendet. Das Display wird durch ein Saphirglas geschützt.

Apropos Display – Dabei haben wir es wie bei allen Huawei Uhren natürlich wieder mit einem AMOLED-Touchscreen zu tun, der mit seiner hohen Auflösung, perfekten Farbwidergabe und prompter Reaktionszeit beeindruckt.

An technischen Spezifikationen ist noch bekannt, daß die Smartwatches natürlich wasserdicht sind ( dazu später noch mehr), über die gängige Ausstattung mit Beschleunigungsmesser, Gyrosensor, Geomagnetischer Sensor, Optischer Herzfrequenzsensor, Luftdrucksensor, Temperatursensor und selbstverständlich über integriertes GPS verfügt.

EKG und noch mehr neue Features

Die sicher interessanteste Neuerungen an der Huawei Watch GT 3 Pro ist die integrierte EKG-Messung, wodurch man mit anderen Modellen wie der Samsung Galaxy Watch 4 oder der Fitbit Sense nun gleichgezogen hat.

Die Messung selbst scheint ähnlich zu funktionieren wie bei den eben genannten Uhren, in dem man zwei Finger an den Gehäuserand legt und den Messvorgang abwartet.

Ergänzend zum EKG-Feature soll es auch noch ein Arteriosklerose-Screening geben, das den Zustand der vaskulären Gefäße ermittelt. Wie genau diese Messung erfolgt, ist noch unbekannt. Jedoch hat man bei der TicWatch GTH Pro vor Kurzem ein ähnliches Feature bereits vorgestellt.

Als weitere Gesundheitsfunktionen finden sich auf der Uhr die Messungen für Atemfrequenz, Stress, Temperatur, SpO2 und ein ausführliches Schlaftracking.

Tauchen und Golf kommt neu dazu

Die ohnehin schon recht üppige Liste an Sportmodi bei Huawei Uhren wird bei der Watch GT 3 Pro noch durch Tauchen und Golf ergänzt.

Dabei bietet man bei beiden Profilen aber noch nützliche Zusatzfunktionen an. So werden in Echtzeit Tauchdaten wie beispielsweise Tauchgeschwindigkeit, Aufstieg, Tiefe und Tauchdauer und Tauchsicherheitserinnerungen regelmäßig eingeblendet.

Für Golf gibt es nicht nur virtuelle Karten von über 300 Golfplätzen sondern auch weitere Features wie Windinformationen und GPS-Echtzeitentfernungen.

GPS ohne Multiband?

Natürlich ist die Watch GT 3 Pro auch mit einem GPS Modul zur Streckenmessung und Standortermittlung ausgestattet. Bisher gibt es aber keine Hinweise darauf, ob dabei auch das Multiband-GNSS zum Einsatz kommt. Naheliegend wäre es, bietet doch die Watch GT 3 als Schwestermodell dieses Feature an.

Ansonsten hat man die gesamte funktionelle Ausstattung der Watch GT 3 auf die Pro Version übernommen, wobei auch hier noch abzuwarten bleibt, ob das neue Modell ebenfalls mit Brustgurt kompatibel ist.

Verfügbarkeit und Preise?

Dazu gibt es noch sehr wenig bis gar keine Informationen. Ob und wann es zu einem Verkaufsstart in Europa kommt ist noch völlig unklar. Insgesamt sind die Hoffnung durchaus berechtigt, daß die Uhr früher oder später auch international angeboten wird und nicht ein ähnliches Schicksal erleidet wie die Huawei Watch D, die noch immer nur in China angeboten wird.

Aktuell wird die Huawei Watch GT 3 in Asien um umgerechnet 360 Euro angeboten und mit einem ähnlichen Preis ist auch bei einem internationalen Verkaufsstart zu rechnen.

Fazit

Auf Basis dessen, was man bisher weiß, macht Huawei mit der Watch GT 3 Pro ein sehr interessantes Angebot. Wir haben es dabei mit einer besonders hochwertigen Smartwatch zu tun, die in einem sehr edlen Design daherkommt und dabei eine breite Palette an nützlichen und attraktiven Features anbietet.

Wie ich schon an anderer Stelle erwähnt habe, ist die Watch GT 3 schon eine tolle Alternative zu den Smartwatches von Polar und Garmin, die auf Sport und Fitness ausgerichtet sind. Die Watch GT 3 Pro könnte nun zusätzlich noch ein ernstzunehmender Konkurrent für Uhren von Fitbit und Samsung werden, die sich primär auf das Thema Gesundheit und Wohlbefinden konzentrieren.

Man kann nur hoffen, daß die Huawei Watch GT 3 Pro schon bald auch in unseren Breiten erhältlich ist, um mehr über die Smartwatch zu erfahren.