Huawei Band 2 Pro – Kleines Kraftpaket als echter Preishammer

Huawei Band 2 Pro – Pulsmessung, GPS, Lauftrainer, VO2-max Schätzung und das Alles zu einem echten Hammerpreis. Das sind nur Einige der wichtigsten Eckdaten zum neuen Fitness Tracker von Huawei. Was das Modell noch Alles kann, zeige ich Dir hier. 

Huawei Band 2 Pro - Factsheet

75,59 inkl. MwSt.


Vorteile
  • besonders kompakt und leicht
  • optische Pulsmessung und GPS
  • niedriger Preis

Nachteile
  • mehrere Apps notwendig
  • Display manchmal schlecht lesbar
  • .

Datenübersicht

  • Gewicht 21 Gramm
  • Gehäuse Breite 19,7 mm
  • Display PMOLED 0,91 Zoll
  • kompatibel mit Android 4.4 und iOS 8.0
  • wasserdicht bis 5 ATM ( zum Schwimmen geeignet)
  • Akkulaufzeit bis 21 Tage
  • Bluetooth
  • optischer Herzfrequenzsensor
  • integriertes GPS Modul
  • Beschleunigungsmesser
  • optische Herzfrequenzmessung
  • Aktivitätstracking ( Schritte, Kalorien, Schlaf)
  • Inaktivitätsalarm
  • GPS ( Strecke, Distanz, Geschwindigkeit, Tempo)
  • Trainingspläne
  • VO2-max Schätzung
  • Atemübungen
  • Smart Notifications


 

Huawei Band 2 Pro Test

Update 02.10.2017

Ursprünglich war zu diesem Modell kein Test geplant. Doch da meine zauberhafte Lebensgefährtin – Frau SportuhrenGuru 🙂 – großes Interesse an diesem Gerät hat, habe ich das Band 2 Pro gerade bestellt. Sobald wir das Modell ausführlich getestet haben, kannst Du hier an dieser Stelle unseren Erfahrungsbericht nachlesen. 

Update 06.10.2017 

Das Huawei Band 2 Pro ist bereits bei uns eingetrudelt. Frau Sportuhrenguru und ich freuen uns auf das Testen -)

 

Design und Display

Gleich auf den ersten Blick fällt die besonders schlanke und leichte Bauweise des Gerätes auf. Mit rund 21 Gramm ist das Huawei Band ein echtes Leichtgewicht und auch kleiner als die meisten vergleichbare Fitness Armbänder.

In Sachen Design fühlt man sich an Samsung Gear Fit 2 oder an die Fitbit Alta HR erinnert. Der Gehäuse mit Display geht übergangslos in das gut sitzende Silikonarmband über, das mit zwei Noppen und einer zusätzlichen Schlaufe geschlossen wird. Insgesamt ist das Modell sehr gut verarbeitet und vermittelt ein sehr angenehmen Tragegefühl.

Aktuell ist Modell nur in schwarz erhältlich, soll aber später auch in den Farben rot und blau verfügbar sein.

Im Gehäuse sitzt ein 0,91 Zoll großer PMOLED Display, der zwar nicht ganz so hell ist, wie Bildschirme anderer Fitness Tracker, doch bei strahlenden Sonnenschein und direkten Lichteinfall trotzdem gut lesbar ist.

Das Display wird über den am unteren Rand sitzenden Touchbutton und durch Tippen und üblichen Wischgesten bedient. Dieses Bedienkonzept funktioniert anstandslos, auch wenn der Button manchmal einen zweiter Tip benötigt um seine Aufgabe zu erfüllen.

Akku und technische Ausstattung

Trotz der geringen Maße schaffte man es, das Huawei Band 2 Pro großzügig mit verschiedener Technik auszustatten. So wurde in das kleine Gehäuse ein optischer Herzfrequenzsensor, ein GPS Modul, ein Beschleunigungsmesser und eine Bluetooth-Schnittstelle verbaut.

Neben der Kompaktheit erregte auch die außergewöhnlich lange Akkulaufzeit bisher großes Aufsehen. Immerhin spricht der Hersteller von 21 Tagen, die der Akku ohne Aufladen durchhalten soll.

Drei Wochen halte ich für ein bisschen zu optimistisch. Doch erste Erfahrungsberichte zeigen, daß ein Akkulaufzeit von mindestens 1 Woche locker erreicht werden kann. Dabei wurde

  • das GPS täglich bis zu 1,5 Stunden genutzt
  • die 24/7 Herzfrequenzmessung deaktiviert bzw. täglich bis zu 2 Stunden genutzt
  • die Alarmfunktion ist bis zu 3 x täglich aktiv

 

Huawei Band 2 Pro – Pulsmessung

Wie es inzwischen bei modernen Fitness Trackern üblich ist, verfügt auch das Band 2 Pro über eine integrierte optische Pulsmessung. Dabei handelt es sich um eine permanente 24/7 Messung, die zwei unterschiedliche Modi anbietet.

Im  “Daily Mode”, der für das Aktivitätstracking im Alltag gedacht ist, wird die Herzfrequenz alle 30 Minuten gemessen und im “Sport Mode” jede Sekunde.

Obwohl die optische Pulsmessung erfahrungsgemäß ein wenig träge ist ( warum das so ist, kannst Du hier nachlesen), wird die Präzision von Nutzern mehrfach und ausdrücklich gelobt.

Den Fitness Trainer immer dabei

Das Huawei Band ist speziell auf Ausdauersportarten ausgerichtet. Besonderes Augenmerk legte man dabei auf das Laufen.

Aus diesem Grund kooperiert man dabei mit Firstbeat, dem führenden Datenanalysten für Sport und Fitness, dessen professionelle Algorithmen beim Tracking von Lauftrainings Anwendung finden.

Dabei wird der gesamte Laufstil genau analysiert und maßgeschneidertes Training zur Steigerung der Ausdauer erstellt. Außerdem lässt sich damit auch der persönliche VO2-max berechnen

Selbstverständlich kannst Du auch eigene Trainingspläne zur Erreichung Deiner Fitnessziele erstellen.

Natürlich lässt sich der Huawei Fitness Tracker aber auch für viele andere Sportarten wie Radfahren, Walking oder verschiedenen Indoor-Aktivitäten verwenden. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle, daß das Band 2 Pro auch absolut wasserfest ist und daher bedenkenlos beim Schwimmen eingesetzt werden kann. 

GPS ergänzt Trainingsdaten

Man möchte es dem kleinen Fitness Tracker gar nicht zutrauen, doch verfügt das Gerät auch über ein integriertes GPS. Und als ob das nicht Überraschung genug wäre, ist die Ortungsfunktion auch noch sehr präzise, wie zahlreiche Nutzer bereits berichten.

Hast du über das Fitness Armband ein bestimmtes Sportprofil ausgewählt, wird sofern sinnvoll das GPS automatisch aktiviert. Bis die Verbindung steht und das Signal wirklich stabil ist, kann es zwar manchmal ein wenig dauern, doch dann ist Messung sehr genau.Wie üblich wird dabei die Strecke, Dauer und Geschwindigkeit aufgezeichnet.

Aktivitätstracking bei Tag und Nacht

Natürlich überwacht das Huawei Band 2 Pro auch die alltäglichen Aktivitäten. Dabei werden wie üblich Schritte, Distanz und Kalorien gezählt. Dazu kommt mit TruSleep eine aufwändige Funktion zur Schlafüberwachung. Dabei wird zwischen Wach-, REM-, Tief- und Leichtschlafphasen unterschieden, wodurch ein sehr detailliertes Bild über Schlafdauer und qualität entsteht. Idealerweise bietet das Fitness Armband dazu auch eine vollwertige Weckerfunktion an.

Ergänzt wird das Aktivitätstracking noch durch ein eigenen Programm für Atemübungen, die Dir dabei helfen sollen den täglichen Stress leichter zu bewältigen. Ein ähnliches Feature kennen wir bereits vom Fitbit Charge 2.

Nach Aktivierung der Funktion erscheint am Display ein Kreis, der größer oder kleiner wird. Entsprechend dazu wirst Du aufgefordert ein- oder auszuatmen. Ein am unteren Bildschirmrand entstehender Balken zeigt Dir die Dauer der Übung an.

Die App als kleiner Knackpunkt

Leider muss ich an dieser Stelle auch von einem kleinen Nachteil des Band 2 Pro berichten, nämlich die dazugehörige App

Um Daten überhaupt synchronisieren bzw. detaillierter ansehen zu können, sind zwei Applikationen notwendig.

Zuerst brauchst du Huawei Wear App, damit die Daten überhaupt auf Deinem Smartphone landen bzw. um die wichtigsten Grundeinstellungen vorzunehmen. Und zusätzlich benötigst Du noch die Huawei Health App, damit Du Daten zu Deinen Tagesaktivitäten überhaupt ansehen und auswerten kannst.

Sind beide Apps jedoch einmal installiert, funktioniert die Datensynchronisation per Bluetooth problemlos und die Health App bietet eine detaillierte Analyse Deiner Workouts

Quelle Google Playstore

 

Fazit

Das Huawei Band 2  Pro ist für mich im wahrsten Sinne des Wortes ein kleines Wunder. Ein kompakter und leichter Fitness Tracker, der trotzdem mit der selben technischen Ausrüstung aufwarten kann, wie viele deutlich größere Modelle. Das Band 2 ist unauffällig genug um unbemerkt im Alltag getragen zu werden, und bringt alle wichtigen Features mit um auch beim Sport ein nützlicher Begleiter zu sein.

Herausragend natürlich der Preis – Es kommt nicht oft vor, daß man einen so gut ausgestatteten Fitness Tracker so günstig bekommt.

Huawei Band 2 Pro
 

75,59 inkl. MwSt.

  • integrierte Pulsmessung
  • GPS
  • Aktivitätstracking
  • Fitness Trainer, Trainingspläne
  • VO“-max.Schätzung


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.