Garmin Vivoactive HR – die smarte Intelligenzbestie

Garmin Vivoactive HR Fitness Armband

Der neue Garmin Vivoactive HR gehört bereits kurz nach seinem Erscheinen zu den besten und beliebtesten Fitness Trackern. Für Experten und Nutzer ist die Sportuhr die optimale Kombination von Pulsuhr und Fitness Armband, die auch noch mit den wichtigsten smarten Features ausgestattet ist.

Garmin Vivoactive HR - Factsheet

179,99 inkl. MwSt.


Vorteile

  • präzise Messergebnisse

  • zahlreiche Trainingsfunktionen

  • viele Sportprofile und MoveIQ

Nachteile

  • Größe wird manchmal störend empfunden

  • Manchmal Probleme bei Datenexport


 

Datenübersicht




  • Abmessungen 30 x 57 x 12 mm

  • Armbandlänge Standard bis 195 mm, XL bis 225 mm

  • Touchscreen Farbdisplay 205  x 148 Pixel

  • Gewicht bis 48,2 Gramm

  • Akkulaufzeit bis 8 Tage im Normalmodus, 13 Stunden im GPS Modus

  • Wasserdicht bis 50 Meter – zum Schwimmen geeignet


  • Beschleunigungsmesser

  • integrierter Herzfrequenzsensor

  • Barometer und Kompass

  • GPS und GLONASS

  • +ANT, Bluetooth Smart

  • Vibrationsalarm

  • Musikfunktion und Smart Notification


  • integrierte Pulsmessung

  • Aktivitätstracking ( Schritte, Distanz, Kalorien, Schlaf)

  • GPS – Distanz, Geschwindigkeit, Pace, Höhenmeter

  • Move IQ

  • Zahlreiche Sportprofile

  • Zusätzliche Apps und Widgets installierbar

  • Datensynchronisation mittels App oder Plattform




 Vivoactive ist schlanker und moderner

Auf den ersten Blick fällt sofort das veränderte Design zum Vorgängermodell auf. Der neue Vivoactive HR ist deutlich schlanker geworden und hat ein insgesamt moderneres Aussehen bekommen. Trotz der geringeren Dimensionen blieb die Displaygröße und Auflösung unverändert.

Aufgrund der technischen Ausrüstung wurde das Modell jedoch ein wenig schwerer und auch der Akku hält aus dem selben Grund nun nicht mehr 3 Wochen sondern maximal 8 Tage durch.

Zum äußeren Erscheinungsbild sei noch gesagt, daß der Fitness Tracker selbst nur in schwarz erhältlich ist. Für die, die es aber trotzdem ein wenig bunter haben wollen, gibt es aber bereits recht günstig Garmin Wechselarmbänder in grau, dunkelblau, lila, pink, weinrot und weiß zu kaufen.

Die Funktionen – messen was wirklich wichtig ist

Die wesentlichste Veränderung beim neuen Garmin Vivoactive HR ist der integrierter Herzfrequenzsensor, womit der Puls direkt am Handgelenk gemessen wird. Bisherige Erfahrungsberichte bestätigen dabei eine hohe Messgenauigkeit.
Da sehr oft nachgefragt wird, möchten wir an dieser Stelle noch kurz erwähnen, daß auch der neue Vivoactive Hr mit einem Brustgurt gekoppelt werden kann.

Ebenfalls sehr schön, weil nicht bei allen Fitness Trackern möglich, ist die Einstellung eigener Pulszonen inklusive Alarmfunktion, wodurch ein individuellers und effizienteres Training möglich wird.

Auf Basis der präzisen Herzfrequenzmessung protokolliert der Vivoactive Deine Tagesaktivitäten wie auch auch Dein Training in den verschiedensten Sportarten. So sind entsprechnde Profile für Laufen, Radfahren, Schwimmen, Gehen, Golf, Rudern, Stand up Paddeln, Skifahren und Golf bereis angelegt. Am Beispiel der beliebtesten Sportarten wollen wir Dir zeigen was der neue Garmin Vivoactiv HR alles kann

  • LaufenGarmin vívoactive HR Sport GPS-Smartwatch - integrierte Herzfrequenzmessung am Handgelenk, diverse Sport Apps8

    Dabei wird gemeinsam mit dem integrierten GPS, auf das wir später noch zu sprechen kommen, Herzfrequenz, Distanz, Geschwindigkeit, Pace und Kalorienverbrauch gemessen. Weiters stehen mehrere Alarmfunktionen für Puls, Geschwindigkeit oder Distanz zur Verfügung.

    Besonders nützlich sind die beiden Auto-Pause und Auto-Lap. Muss man zum Beispiel in der Stadt an einer Ampel anhalten, stoppt mittels Auto-Pause die Aufzeichnung aller Messwerte. Damit erhältst du ein sauberes Protokolll Deiner Trainingseinheit.

    Mit Auto-Lap lassen sich einzelne Streckenabschnitte, zum Beispiel alle 5 Kilometer, optimal miteinader vergleichen.

  • Radfahren

    Auch in diesem Profil wird in Kombination mit dem GPS die selben Werte aufgezeichnet wir beim Laufen. Außerdem kann der Garmin Vivoactive HR auch mit Sensoren zur Trittfrequenz verbunden werden Mittels +ANT ist es möglich alle aufgezeichneten Daten auf einen Fahrradcomputer zu übertragen.

    Hinweis
    Aufgrund der besonderen Stellung des Handgelenks am Fahrradlenker, empfiehlt es sich, den Fitness Tracker etwas höher als üblich zu tragen, um präzise Messdaten hinsichtlich der Herzfrequenz zu erhalten.

  • Schwimmen

    Der neue Vivoactive Hr gehört zu den wenigen Sportuhren, die auch optimal beim Schwimmen einsetzbar sind.

    Nachdem Du die Bahnlänge selbst definiert hast, werden während Deinem Training Gesamtstrecke, Intervalldistanz, durchschnittliche Pace, Anzahl der Schwimmzüge aufgezeichnet. Zusätzlich wird auch der SWOLF-Wert errechnet.Dabei wird die Zeit und die Anzahl der Schwimmzüge, die Du für eine Bahnlänge benötigst zusammengerechnet. Umso niedriger der SWOLF-Wert ist umso effizienter ist Dein Schwimmstil.

    Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber – eine Herzfrequenzmessung während dem Schwimmen ist leider nicht möglich.

Wie Du siehst, liefert der Vivoactive zu Deinem Training eine Menge nützlicher Daten. Doch damit gibt sich der Hersteller bei seinem Premiummodell nicht zufrieden.

 

Weitere tolle Features

GPS

An dieser Stelle wollen wir natürlich auch das integrierte GPS erwähnen. Wie man es von Garmin gewohnt ist, funktioniert das Navigationssystem präzise, rasch und stabil. Nach nur wenigen Sekunden ist die Verbindung aufgebaut und bleibt üblicherweise ohne Unterbrechungen bestehen. Messungen zu Distanz, Geschwindigkeit und Höhenmeter sind sehr  genau, wodurch Trainingseinheiten noch detaillierter dokumentiert werden.

Move IQ

Das ist der Name für die automatische Erkennung von verschiedenen Aktivitäten wie Laufen, Radfahren, Wandern, Schwimmen oder dem Training an Geräten. Selbstständig erfasst das Features die Sportart, zeichnet die Dauer auf und synchronisiert die Daten mit der Garmin App und der Garmin Connect Plattform.

Datenfelder und Apps

Du möchtest während Deinem Training ganz bestimmte Daten jederzeit abrufen können?

Dann gestalte Deinen Display ganz nach Deinen Vorstellungen. Für jedes Sportprofil stehen Dir drei Trainingsseiten auf dem Bildschirm zur Verfügung, auf den jeweils drei unterschiedliche Datenfelder Platz finden.

So kannst Du insgesamt neun Datenfelder platzieren, die Dir genau jene Informationen liefern, die Du brauchst. Es gibt zum Beispiel Datenfelder für Timer, Distanz, Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Kalorien usw.

Über Connect IQ kannst Du zusätzlich noch weitere Apps downloaden und damit den Funktionsumfang Deines Garmin Vivoactive HR erweitern. Sehr beliebt sind Applikationen zu Navigation, Pulsmessung und Displaydesigns.

Smart Notification

Wie inzwischen bei vielen Fitness Trackern üblich, informiert Dich auch der Vivoacitve Hr über eingehende Anrufe, bevorstehende Termine, Mitteilungen und Nachrichten aus sozialen Medien.

Fazit

Es ist gibt noch eine Reihe weiterer interessanter Funktionen, die es wert wären erwähnt zu werden, doch würde das den Rahmen dieses Beitrages sprengen.

Trotzdem lässt sich erkennen, daß der neue Garmin Vivoactive HR aufgrund seiner vielen intelligenten und smarten Features eine in allen Belangen gelungene Sportuhr ist.

Garmin Vivoactive HR

179,99 inkl. MwSt.

 

  • integrierte Pulsmessung

  • GPS und GLONASS

  • Move IQ

  • zahlreiche Sportprofile

  • Aktivitätstracking


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.