Garmin Vivoactive 3 Music – Der Top Allrounder kann jetzt noch mehr

Die so beliebte Fitness Smartwatch Garmin Vivoactive 3 wurde heute in einer neuen Version vorgestellt, und hat nun auch einen eigenständigen Musikplayer mit an Bord. Außerdem ist es ab sofort möglich über Garmin Pay mittels Smartwatch zu bezahlen. 

Ganz nach dem Motto „Was Andere können, können wir schon lange“ ( z. B. die Fitbit Ionic) hat Garmin zuerst den Forerunner 645 und jetzt den Vivoactive 3 mit einer vom Smartphone unabhängigen Musikfunktion ausgestattet.

Damit ist der neue Garmin Vivoactive 3 Music ein weiterer Beweis dafür, daß ich der  Trend zu Smartwatches für Fitness, Sport und Gesundheit mit verschiedenen intelligenten Funktionen weiter fortsetzt.

Garmin Vivoactive 3 Music – Was ist neu?

Garmin Vivoactive 3 Smartwach mit integrierter Musikfunktion

Die wesentlichste Neuerung ist natürlich der eigenständige Musikplayer. Auf den internen Speicher lassen sich bis zu 500 Songs laden, die Du  auf zwei Arten speichern kann.

Entweder Du kopierst Deine Lieblingstitel vom Pc einfach rüber auf die Garmin Vivoactive 3 Musik. Oder Du erstellst Dir Offline-Playlists, die Du mit Deiner Smartwatch synchronisierst. Zu diesem Zweck kooperiert Garmin mit Deezer und iHeartRadio.

Anhören kannst Du Dir Deine Songs mittels Kopfhörer die per Bluetooth mit der Uhr verbunden sind. Das Musikfeature wirkt sich natürlich auf die Akkulaufzeit aus. So hält der neue Vivoactive 3 bei aktivierten GPS und Musikfunktion rund 5 Stunden durch. Was meines Erachtens gar kein schlechter Wert ist.

Im normalen Smartwach Modus reicht der Akku bis zu 7 Tage.

Die zweite große Neuigkeit ist die Einführung von Garmin Pay. Damit lässt sich erstmals in Deutschland mit einer Smartwatch bezahlen. Möglich wird das durch eine Kooperation mit Mastercard. Garmin Pay wird noch in diesem Monat auf dem Garmin Forerunner 645 und der Vivoactive 3 aktiviert. Damit ist Garmin der erste Hersteller, der solch eine Funktion in Deutschland tatsächlich realisiert hat.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/0UsUGJL1PjE

 

Neben den offensichtlichen Neuerungen fallen einige kleine Änderungen erst bei genaueren Hinsehen auf.

Der Vivactive 3 Music ist

  • minimal kleiner und leichter als der „normale“ Vivoactive 3
  • außerdem hat das neue Modell einen attraktiven Metallic Look verpasst bekommen
  • und das Armband kann jederzeit getauscht werden, wodurch noch mehr Möglichkeit zur Individualisierung geboten werden.

Der Garmin Vivoactive ist ab sofort verfügbar.

Angebot
Garmin Vivoactive 3 Music
  • Integrierter Musikplayer - bis zu 500 Songs mit kompatiblen Bluetooth-Kopfhörern genießen
  • Garmin Pay für kontaktloses Bezahlen mit deiner Uhr. Physische Größe: 127 bis 204 mm Umfang
  • GPS-Fitness-Smartwatch mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk, vorinstallierten Sport-Apps und umfangreichem Fitness-Tracking wie VO2max und Fitness-Alter
  • Wasserdicht (bis 5 ATM), Batterielaufzeit bis zu 7 Tage und bis zu 8 Stunden im GPS-Modus inkl. Musikwiedergabe
  • Lieferumfang: vίvoactive 3 Music, USB-Lade-/Sync-Kabel, Schnellstartanleitung

Letzte Aktualisierung am 22.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Wie schon eingangs erwähnt, werden Smartwatches für Sport, Fitness und Gesundheit immer beliebter und laufen den herkömmlichen Fitness Armbändern allmählich den Rang ab. Garmin hat diesen Trend erkannt und stattet die neuesten und populärsten Modelle mit allen beliebten Features – Smart Notification, installierbare Apps, Musikplayer und umfangreiche Fitness Funktionen – aus.

Der Garmin Vivoactive 3 Music wird sich meiner Meinung schon nach kurzer Zeit gleich großer Beliebtheit erfreuen, wie der der einfache Vivoactive 3.