Fitbit Versa 2, Versa oder Versa Lite – Welche passt am besten zu Dir?

Mit der Fitbit Versa 2 gibt es bereits das dritte Modell der Versa-Produktlinie und damit wird es Zeit genau zu vergleichen, was die drei Geräte können und worin sie sich unterscheiden.

Konkret bietet Fitbit aktuell die Versa, die Versa 2 und die Versa Lite an, die sich auf dem ersten Blick sehr ähnlich sind, jedoch bei genaueren Hinsehen deutlich unterscheiden.

Zur  besseren Übersicht gleich zu Beginn ein direkter Vergleich der drei Modelle.

Vergleich – Fitbit Versa, Fitbit Versa 2, Fitbit Versa Lite

Fitbit Versa, Gesundheits & Fitness Smartwatch mit Herzfrequenzmessung, 4+ Tage Akkulaufzeit & Wasserabweisend bis 50 m Tiefe, Pfirsich Fitbit Versa 2 - Gesundheits- & Fitness-Smartwatch mit Sprachsteuerung, Schlafindex & Musikfunktion, Crème/Kupferrosé Fitbit Unisex - Erwachsene Versa Lite Smartwatch, Flieder, Einheitsgröße
Modell Fitbit Versa Fitbit Versa 2 Fitbit Versa Lite
Preis 159,43 EUR 199,95 EUR 139,00 EUR
Display LCD – Touch Amoled / Always on LCD-Touch
Displaygröße 1,34″/ 300×300 1,4″/ 300×300 1,34″/ 300×300
Gewicht 38 Gramm 41 Gramm 38 Gramm
Akku 4 Tage + 5 Tage + 4 Tage +
Wasserdicht
Integrierte Pulsmessung
Integriertes GPS
Interner Speicher 2,5 GB 2,5 GB
Musik Deezer, MP3 Deezer, Spotify, MP3
Aktivitätstracking
  • Schritte
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Schlaf
  • Schritte
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Schlaf
  • Schritte
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Schlaf
Etagenzähler
Schwimm Tracking
Geführte Atemübungen
Frauen Gesundheits App
Cardio Fitness Nivau
Smart Track
Smart Notifications
Apps von Drittanbieter
Amazon Alexa
Sprachantworten
Fitness Coach auf Uhr
Fitbit Pay

Design und Display

In Sachen Design sind die drei Uhren fast ident. Alle drei Modelle besitzen das eckige Gehäuse, das wir schon von der großen Schwester Fitbit Ionic aber auch von der Apple Watch kennen.

Fast ident deshalb, weil bei der Versa 2 der Gehäuserahmen etwas dünner und daher das Display geringfügig größer ist als bei den beiden anderen Modellen. Weiters verfügt die Versa 2 auch nur über eine Bedienertaste, während die anderen Geräte noch seitliche 3 Knöpfe haben.

Wie man es von Fitbit gewohnt ist, sind alle drei Uhren in unzähligen Farben erhältlich. Auch die dazugehörigen Armbänder gibt es in verschiedenen Materialien ( Silikon, Gewebe und Leder) und Farben. Was den Style-Faktor betrifft, sind die Versa-Modelle damit fast unschlagbar am Markt.

Obwohl schon die erste Versa und auch die Lite-Version über einen hervorragenden Display verfügen, hat man bei der Versa 2 noch eins draufgelegt und einen kristallklaren AMOLED-Display verbaut. Zusätzlich kannst Du auch noch die Always On – Funktion aktivieren, mit der Datum, Uhrzeit und Akkustand permanent am Bildschirm eingeblendet wird.

Akkulaufzeit und technische Details

Fitbit stellt für die beiden älteren Versa-Modelle eine Akkulaufzeit von 4 Tagen und bei der Versa 2 sogar 5 Tage in Aussicht. Üblicherweise sind Hersteller bei diesen Angaben immer  – um es freundlich auszudrücken – sehr optimistisch. Doch wie zahlreiche Nutzerberichte bestätigen, halten die Modelle bei normaler Verwendung tatsächlich so lange durch .

Ich kann mir aber gut vorstellen, daß bei intensiver Nutzung ( HF-Messung, gekoppeltes GPS und Musikfunktion) die Akkulaufzeit vielleicht nur drei Tage beträgt, was aber ebenfalls ein sehr guter Wert ist.

Die Versa ist eines der ersten Modelle von Fitbit, das wirklich wasserdicht ist und das gilt natürlich auch für die Versa Lite und die Versa 2.

Ein weiteres wichtiges technisches Detail, das an dieser Stelle erwähnt werden muss, ist natürlich der SPO2-Sensor, der bei allen drei Modellen verbaut wurde. Dieser Sensor, auch Pulsoxymeter, soll irgendwann einmal die Sauerstoffsättigung messen, denn leider ist das Feature auf keinem der drei Modelle aktiviert. Wann das der Fall sein wird, weiß nur Fitbit.

Werbung





Aktivitätstracking

Was das Tracking Deiner Tagesaktivitäten angeht, sind die drei Modelle fast identisch ausgestattet. Natürlich werden Schritte gezählt, die dabei zurückgelegte Distanz berechnet, der Kalorienverbrauch gemessen und Dein Schlaf überwacht.

Bei der Schlafübewachung wurde die Versa 2 bereits mit einem intelligenten Wecker ausgestattet. Dieser ermittelt in einem Zeitraum von 30 Minuten eine Leichtschlafphase und weckt Dich damit zum perfekten Zeitpunkt. Dieses Feature soll zu einem späteren Zeitpunkt mittels Update auch bei den beiden anderen Modellen verfügbar sein.

Natürlich sind auch die geführten Atemübungen und die Gesundheits-App für Frauen auf allen drei Uhren mit an Bord.

Während die Versa und die Versa 2 mit Smart Track, einer automatischen Aktivitätserkennung, und einem Etagenzähler ausgestattet sind, muss man bei der Versa Lite auf diese beiden Funktionen verzichten.

Sport und Fitness

Auch in diesem Bereich ist die Versa 2 ihren beiden Schwestesmodellen sehr ähnlich und bietet keine neuen Funktionen an. Leider – muss an dieser Stelle gesagt werden, da damit die dritte Versa-Uhr über kein integriertes GPS verfügt.

Wenn Du also Deine Trainingsstrecke aufzeichnen möchtest, musst Du jedes Versa-Modell mit dem Smartphone verbinden um so das GPS nutzen zu können.

Ansonsten sind auf den drei Uhren bis zu 15 verschiedenen Sportprofile vorinstalliert. Über die App lassen sich weitere Sportprofile aktiveren bzw. neu anzulegen. Ebenfalls auf allen Modellen zu finden ist das Feature Cardio Fitness Niveau. Mittels VO2max Schätzung und einem eigenen Score-Index erfährst du interessante Details zu Deinem aktuellen Fitness Level.

Was die Präzision der Herzfrequenzmessung betrifft gibt es absolut nichts zu kritisieren. Die Versa-Geräte liefern sowohl bei Cardio-Aktivitäten wie auch beim intensiven Workout im Fitness Studio zuverlässig genaue Werte ab. Da sämtliche Versa – Uhren mit den selben Sensoren wie die Fitbit Ionic ausgestattet sind, empfehle ich Dir den dazugehörigen Testbericht.

Smarte Funktionen

Bei den smarten Funktionen gibt es die deutlichsten Unterschiede bei den Modellen. Alle drei Versa – Uhren bieten natürlich die sogenannten Smart Notifications. Also die Information über den Eingang von Anrufen, Mitteilungen und diversen Benachrichtigungen. Dazu zählen SMS, WhatsApp, Messenger und natürlich auch Nachrichten aus den Sozialen Netzwerken.

Schon bei den Smart Notifications kann die Versa 2 mit einer Besonderheit aufwarten. Nur bei diesem Modell ist es möglich mittels Quick Replies ( vorgefertigte Antworten ) oder über eine Sprachnachricht direkt über die Uhr auf eine eingehende Mitteilung zu reagieren.

Ebenso kannst Du auf alle drei Geräte Apps von Drittanbietern installieren bzw. auch das Design des Ziffernblattes ändern.

Soweit die Gemeinsamkeiten. Die Fitbit Versa und die Versa 2 wurden zusätzlich mit einem internen 2,5 GB großen Speicher ausgestattet, der vor allem für Deine Lieblingssongs und Playlists gedacht ist. Über die App lässt sich Deine Lieblingsmusik einfach auf den Fitness Tracker übertragen und kann mittels Bluetooth – Kopfhörer gehört werden. Zusätzlich unterstützt die Versa auch Spotify, während die Versa 2 mit Spotify und Deezer kompatibel ist.

Ebenfalls beide Uhren sind Fibit Pay und mit Fitbit Premium, der persönlichen Coach am Fitness Armband ausgestattet.

Als wesentlichste Neuerung wurde bei der Versa 2 Amazon Alexa integriert. Über den Assistenten kannst Du diverse Fragen stellen ( “Wo ist der nächste Geldautomat?”), den Wetterbericht checken, mittels Sprachbefehl Erinnerungen und Notizen speichern.

Fazit

In diesem Beitrag habe ich versucht, kurz und knackig die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Versa-Modelle darzustellen.

Zusammenfassend kann gesagt werden, daß alle Geräte als Fitness Tracker für den Alltag und beim Sport optimal verwendbar sind. Die Uhren protokollieren alle relevanten Leistungsdaten zuverlässig und präzise, und über die App werden die Werte übersichtlich und graphisch anspruchsvoll dargestellt.

Durch ihr farbenfrohes Design und den verwendeten Materialien trumpfen die Versa Uhren auch in modischer Hinsicht groß auf.

Wenn Du einen Fitness Tracker ohne großen technischen Schnickschnack suchst, und Du vor allem auch kein leidenschaftlicher Schwimmer bist, dann ist die Versa Lite genau das Richtige für Dich.Sollen es dann doch ein paar Features mehr sein, dann geht es für Dich in Richtung Versa oder Versa 2, wobei Du entscheiden musst, ob Du auch den Sprachassistenten nutzen möchtest.

Preislich beginnen wir bei rund 140 Euro für die Versa Lite bis hin zu knapp 200 Euro für die Versa 2, womit also auch das liebe Geld eine interessante Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen wird.

Insgesamt bin ich aber der Meinung, daß Du mit keinem der drei Modelle etwas falsch machen kannst

Angebot Fitbit Versa, Gesundheits & Fitness Smartwatch mit Herzfrequenzmessung, 4+ Tage Akkulaufzeit & Wasserabweisend bis 50 m Tiefe, Pfirsich
Fitbit Versa 2 - Gesundheits- & Fitness-Smartwatch mit Sprachsteuerung, Schlafindex & Musikfunktion, Crème/Kupferrosé
Angebot Fitbit Unisex - Erwachsene Versa Lite Smartwatch, Flieder, Einheitsgröße

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 thoughts on “Fitbit Versa 2, Versa oder Versa Lite – Welche passt am besten zu Dir?

Comments are closed.