Fitbit Inspire HR Test – Top Fitness Tracker als Schnäppchen

Fitbit hat mit dem Inspire HR einen neuen Fitness Tracker rausgebracht, der nicht nur gut aussieht, alle wichtigen Features mit an Bord hat, sondern auch durch einen attraktiven Preis überzeugt.

Erst vor Kurzem habe ich die beiden neuen Fitness Tracker von Fitbit vorgestellt und dabei keinen Hehl daraus gemacht, daß ich besonders vom Inspire HR begeistert war. Da ich aber das Modell nur von Bildern und einigen technischen Spezifikationen kannte, hab ich das Fitness Armband kurzerhand gekauft und in den 10 Tagen ausgiebig getestet.

Das getestete Modell wurde mir weder durch den Hersteller noch durch einen Händler zur Verfügung gestellt, sondern von mir auf eigene Kosten gekauft. Damit wurde dieser Testbericht ohne Auflagen und Bedingungen verfasst und dokumentiert ungefiltert meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen

Sieht man sich die wichtigsten Eckdaten des Inspire HR an, fällt natürlich sofort der niedrige Preis von rund 100 Euro auf. Ich bin ja immer recht skeptisch, wenn so ein Gerät sehr günstig zu haben ist und daß ich damit nicht ganz falsch liege, zeigt auch dieser aktuelle Testbericht.

Umso mehr interessiert mich natürlich die Performance eines günstigen Fitness Armbandes der Marke Fitbit. Doch beginnen wir ganz am Anfang

Fitibt Inspire HR – Design und Ausstattung

Geliefert wird der Inspire HR in der für Fitbit typischen Verpackung. Im Lieferumfang findet sich neben dem Tracker selbst, zwei Armbänder in den Größen Small und Large, das Ladekabel und eine kurze Bedienungsanleitung.

Die Einrichtung des Gerätes ist sehr einfach und benutzerfreundlich. Vorab installierst Du die Fitbit App ( Android oder iOS ) auf Deinem Smartphone und zur Sicherheit solltest Du das Band an das Ladekabel anschließen, damit die Konfiguration nicht wegen eines leeren Akkus unterbrochen wird.

Ist alles vorbereitet, öffnest Du die App und drückst danach die an der linken Seite befindliche Taste am Fitness Tracker. Durch die restliche Einrichtung wirst du mittels einfacher Anweisungen durchgeführt und nach der Eingabe verschiedener persönlicher Daten ist nach maximal 10 Minuten das Gerät startbereit.

Der Inspire HR ist ein kompakter und leichter Fitness Tracker, der sich auch durch das besonders weiche Silikonarmband sehr angenehm trägt.

Apropos Armband – Sollte die Länge nicht passen oder Du ein anderen Material oder Design wünschen, lässt sich das Band mittels Federscharniere einfach und schnell tauschen.

 

Über den OLED-Touch-Display erfolgt die Bedienung mittels Tippen und Wischen. Insgesamt ist Navigation durch das Menü selbsterklärend und man findet sich sehr schnell zurecht. Auch wenn die Wischgesten nicht immer auf Anhieb funktionieren, ein Problem das auch schon beim Fitbit Charge 3 (zum Testbericht) aufgetreten ist.

Das Display ist bei fast allen Lichtverhältnissen gut leserlich. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird es aber schon etwas schwieriger die Daten abzulesen. Übrigens lässt sich der Startbildschirm individuell gestalten. Zu diesem Zweck stellt Fitbit in der App insgesamt 9 verschiedene Watchfaces zur Verfügung.

Der Fitbit Inspire ist mit einem Beschleunigungsmesser und optischen Sensoren zur Herzfrequenzmessung ausgestattet. Leider muss man auf ein integriertes GPS verzichten, was ich sehr schade finde. Immerhin schaffen es andere Hersteller Fitness Tracker in ähnlicher Preiskategorie mit GPS auszustatten ( Beispiel Huawei Band 3 Pro *)

Ganz musst Du jedoch auf die Streckenmessung nicht verzichten, wenn Du bereit bist beim Laufen oder Radfahren Dein Smartphone mitzunehmen. Ist der Inspire HR mit dem Handy verbunden wird dann auch die zurückgelegte Strecke aufgezeichnet.

Die eingeschränkte technische Ausstattung verbraucht aber auch weniger Energie, wodurch der Inspire HR laut Hersteller bis zu fünf Tage ohne neue Akkuladung auskommt.

Das ist gemäß meiner Erfahrungen etwas zu optimistisch. Ich habe den Inspire HR 24/7 getragen, dabei täglich eine Stunde Sport OHNE GPS gemacht und am Tag zwischen 15-20 Mitteilungen empfangen. Bei dieser Nutzung hielt der Akku maximal vier Tage durch, was zwar kein schlechter Wert ist, aber weniger als die Herstellerangabe.

In Sachen Ausstattung muss natürlich erwähnt werden, daß der Fitbit Inspire Hr absolut wasserdicht ist und damit auch beim Schwimmen verwendet werden kann. Praktischerweise wurde dafür auch ein eigenes Sportprofil eingerichtet, das die Trainingszeit, die geschwommenen Bahnen und die dabei verbrannten Kalorien ermittelt.

Werbung





Aktivitätstracking

Die große Stärke von Fitbit war immer die Aufzeichnung der täglichen Aktivitäten und die Motivation zu mehr Bewegung. Das gilt auch für den Inspire HR, der mit fast allen Fitbit-typischen Funktionen ausgestattet ist.

– Schritte
. verbrannte Kalorien
– Schlafaufzeichnung
– Schlafphasen
– Gesundheitstracking für Frauen
– Geführte Atemübungen
– Bewegungserinnerung
– Stündliche Aktivität

Einzig der auf anderen Geräten so beliebte Etagenzähler fehlt. Ansonsten sind alle anderen wichtigen Funktionen zur Aufzeichnung Deiner Atkivitäten im Alltag, im Büro oder zu Hause vorhanden. Dadurch kannst Du Dein aktuelles tägliches Bewegungspensum leicht ermitteln und zielgerichet steigern.

Fitbit Inspire HR – Sport und Training

Da der Fitness Tracker über eine integrierte Herzfrequenzmessung verfügt, kann er optimal beim Sport verwendet werden. Standardmäßig sind direkt auf dem Band mit Laufen, Laufband, Radfahren, Schwimmen, Krafttraining und Intervall-Trainer sechs verschiedene Sportprofile vorinstalliert. Über die App hast Du jedoch noch die Möglichkeit unzählige weitere Sportmodi zu nutzen.

Solltest Du einmal vor dem Training vergessen, das entsprechende Sportprofil zu aktivieren, ist das durch Smart Track, der automatischen Aktivitätserkennung, kein Problem. Der Inspire HR erkennt am Bewegungsablauf verschiedene Aktivitäten und speichert diese selbstständig als Trainingseinheit ab.

Natürlich hat mich interessiert, wie genau die Pulsmessung ist und daher habe ich mehrere Läufe mit dem Inspire HR absolviert. Dazu wählte ich meine übliche 8 KM – Laufstrecke und trug dabei noch zusätzlich die Polar Vantage M ( zum Testbericht) . Diese Sportuhr liefert mir nun schon seit einem halben Jahr äußerst präzise und zuverlässige Messwerte, wodurch sie sich als Referenzgerät optimal eignet.

Trainingswerte:

Fitbit Inspire HR Polar Vantage M
durchschnittliche HF 144 146
maximale HF 169 171

Kleiner Hinweis: Irrtümlich habe ich das Training beim Fitbit Inspire HR nicht richtig beendet, weshalb die Aufzeichnung noch rund 7 Minuten weiterlief. Da ich mich in diesen Zeitraum aber kaum bewegte, hat dieser kleine Fehler nur geringe Auswirkungen auf die Messwerte. 

Fitbit Training
Polar Training

Wie an den Messwerten in der Tabelle zu erkennen ist, liefern beide Uhren ähnliche Daten zu durchschnittlicher und maximaler Herzfrequenz. Trotzdem gibt es einige wesentliche Unterschiede. Erstens fällt auf, daß das Diagramm von Fitbit deutlich glatter und linearer verläuft als es bei Polar der Fall ist.

Außerdem scheint der Inspire HR die beiden Ruhephasen bei den roten Ampeln nicht so deutlich wahrzunehmen wie es die Vantage M im Vergleich tut. Interessanterweise hat der Fitbit Tracker gegen Ende des Laufs eine ziemlich hohe Herzfrequenz aufgezeichnet, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt das Tempo bereits deutlich reduziert habe.

Man kann also sagen, daß die wichtigsten Eckdaten stimmen, weshalb der Fitbit Inspire HR für Hobbysportler, die aus Freude an der Bewegung regelmäßig trainieren, absolut geeignet ist. Ambitionierte Läufer werden mit dem Tracker jedoch nur wenig Freude haben.

 

Cardio Fitness Nivau

Eine weitere interessante Sportfunktion des Inspire HR ist der Cardio Fitness Score (CFS) und das Cardio Fitness Nivau (CFN)

Der Cardio Fitness Score ist eine andere Bezeichnung für den VO2 max, der ein Messwert für Deine Leistungsfähigkeit bei Ausdauersportarten ist. Je höher dieser Wert ist, umso fitter bist Du. Um den Informationsgehalt des CFS zu erhöhen wird er je nach Höhe in eines der sechs verschiedenen Cardio Fitness Niveaus eingereiht und dargestellt. Diese Niveau reichen von schlecht bis hervorragend und zeigen Dir wie fit Du im Vergleich zu anderen Personen gleichen Geschlechts und Alters bist.

Hinweis

Um hinsichtlich Cardio Fitness Score und Cardio Fitness Nivau präzise Informationen zu erhalten, solltest Du über die App Deine Ruheherzfrequenz und maximale Herzfrequenz eintragen. Wie Du beide Werte am Besten ermittelst, zeige ich Dir hier.

Außerdem empfiehlt der Hersteller bei jeder Trainingseinheit auch das GPS zu verwenden

Smarte Funktionen des Fitbit Inspire HR

Natürlich ist der Inspire HR auch smart und informiert Dich über eingehende Anrufe, Mitteilungen und Nachrichten. Das funktioniert sowohl für alle sozialen Netzwerke, Whatsapp, Messenger und auch für das altmodische SMS.

Natürlich ist es nicht ganz einfach, Nachrichten auf dem kleinen Display zu lesen doch als kurze Info, ob die Mitteilung wichtig ist oder zu einer späteren Zeitpunkt darauf reagiert werden kann, reicht es auf jeden Fall.

Angebot
Fitbit Inspire HR
  • Verfolgen Sie Ihre Aktivitäten den ganzen Tag über: die Zahl Ihrer Schritte, Strecke, Stundenaktivität, aktive Minuten und verbrannte Kalorien.
  • Die Herzfrequenzmessung rund um die Uhr sorgt für eine genauere Erfassung der verbrannten Kalorien, der Ruheherzfrequenz und der Herzfrequenzzonen.
  • Dank der Akkulaufzeit von bis zu 5 Tagen können Sie täglich Ihre Fortschritte verfolgen, ohne ständig ans Aufladen denken zu müssen.
  • Mit SmartTrack zeichnen Sie Workouts wie Spaziergänge, Schwimmen und Radtouren automatisch und bequem auf.
  • Wasserabweisend und schwimmfest, so dass Sie von der Dusche bis zum Pool motiviert bleiben.

Letzte Aktualisierung am 16.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Mit dem Fitbit Inspire HR hat der Hersteller sicher keinen revolutionären Fitness Tracker auf den Markt gebracht. Ganz im Gegenteil – Sämtliche Funktionen kennt man bereits von anderen Fitbit Modellen. Und es sind tatsächlich nur ein paar kleinere Features, die eine Versa, Versa Lite oder Charge 3 mehr haben ( siehe dazu den Vergleich hier) Dafür kostet der Inspire HR aber auch deutlich weniger.

Wie ich bereits an anderer Stelle geschrieben habe, liefert für mich der Fitbit Inspire HR ein tolles Preis/Leistungspaket, das ihn zu einer attraktiven Alternative zu anderen Geräten aus der Fitbit Familie macht.

1 thought on “Fitbit Inspire HR Test – Top Fitness Tracker als Schnäppchen

Comments are closed.