Die besten Fitness Tracker mit Pulsmessung im Vergleich

Fitness Armbänder erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Vorallem weil die neueste Modell-Generation nicht nur die täglichen Aktivitäten überwacht, sondern durch integrierte Herzfrequenzmessung auch beim Sport einsetzbar sind. Wir haben für Euch die besten Fitness Tracker mit Pulsmesser ermittelt und verglichen.

 

[well size=““]Fitness Armband mit Pulsmessung  – Der Vergleich[/well]

Vergleich Fitness Tracker mit integrierter Pulsmessung (Stand 10/2016)

[comparison comparison_products=“6898,6800,6246,6114,5768,5714,5203,5085,3472″ order=“DESC“ compare=“active“ orderby=“modified“ limit=““ ]

 

[well size=““]Fitness Tracker mit Brustgurt[/well]

Obwohl bei Fitness Tracker vorwiegend die optisch-elektrische Pulsmessung zur Anwendung kommt, gibt es auch einige sehr interessante Modelle, die mit einem Brustgurt verbunden werden können.

Hier findest Du eine Auswahl der aktuell besten und beliebtesten Fitness Tracker mit Brustgurt

 

[produkte ad=“true“ mini=“true“ order=“DESC“ ids=“3768,1017,1832,1844,551,4503″ add_clearfix=“true“ ]

 

[well size=““]Für wen ist ein Fitness Tracker mit Pulsmessung geeignet?[/well]

Wirklich Jeder kann einen Fitness Tracker mit Pulsmessung zum eigenen Vorteil nützen. Egal ob Du

  • Anfänger bist und in angemessener Intensität Sport betreiben möchtest, ohne Dich dabei zu überfordern
  • Wieder Dein Idealgewicht haben willst und daher im optimalen Pulsbereich trainieren möchtest
  • bereits ein erfahrener Sportler bist und Dich permanent verbessern und steigern möchtest

Unabhängig von Deinen sportlichen Zielen wird Dir ein Fitness Armband mit Pulsmessung ständig wertvolle und nützliche Infos zu Deinem aktuellen körperlichen Zustand und zu Deinen Fortschritten liefern.

 

[well size=““]Wozu überhaupt den Puls messen?[/well]

Durch die Messung der Herzfrequenz kannst Du die Belastungsintensität während einem Training viel besser kontrollieren. Damit vermeidest Du eine ständige Überforderung Deines Körpers und minimierst damit das Risiko von Verletzungen. Gleichzeitig kannst Du Dein Training wesentlich effektiver gestalten, wodurch Du Deinen Ziele deutlich schneller erreichen wirst.

Um die Messwerte während Deines Trainings richtig deuten zu können, ist es notwendig, daß zu wichtige Ausgangswerte, nämlich den Ruhepuls und die maximale Herzfrequenz, kennst.

 

Ruhepuls

Zur Ermittlung des Ruhepuls legst Du am Besten gleich nach dem Aufwachen Deinen Fitness Tracker an und bleibst rund 15 Sekunden ruhig liegen. Die dabei aufgezeichneten Herzschläge multiplizierst Du mal vier und schon kennst Du die Höhe Deines Ruhepulses.

Bei einem gesunden Menschen bewegt sich der Ruhepuls üblicherweise zwischen 60 und 80 Schläge in der Minute. Wenn Du über einen längeren Zeitraum Sport betreibst und dabei besonders die Ausdauer trainierst, wirst Du schon bald feststellen, daß Dein Ruhepuls sinkt. Umso niedriger dieser Wert ist, umso besser bist Du in Form

Sollte sich Dein Ruhepuls in kurzer Zeit wiederum deutlich erhöhen ( z. B. 10 Schläge mehr pro Minute) dann lässt das darauf schließen, daß Du zu intensiv trainierst und Dir zu wenig Erholung gönnst. In diesem Fall ist es ratsam das eigene Trainingspensum zu überdenken und für ein paar Tage kürzer zu treten.

 

Maximale Herzfrequenz

Auch die maximale Herzfrequenz (max. HF) ein sehr wichtiger Wert, da er die Basis für die verschiedenen Pulszonen und damit für ein zielorientiertes und effektives Training darstellt.

Zur Ermittlung der maximalen Herzfrequenz gibt es zwei einfach durchzuführende Methoden. Bei der ersten Variante greifen wir einfach auf die inzwischen bekannten Faustformel „220 – Lebensalter= max.HF“ zurück. Diese Methode ist sehr einfach aber aufgrund ihres sehr ungenauen Ergebnisses nicht zu empfehlen.

Bei der zweiten Variante führst Du selbst einen Belastungstest durch. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du über eine kurze Strecke sprintest, eine längere Distanz im höchstmöglichen Tempo zurücklegst oder auch eine Steigung zügig überwindest. Wichtig dabei ist, daß Du wirklich bis an Deine Belastungsgrenze gehst, denn nur so wirst Du auch Deinen maximale Herzfrequenz herausfinden.

Um ein wirklich genaues Ergebnis zu erhalten, solltest Du drei Test nacheinander durchführen. Die dabei aufgezeichneten Werte miteinander vergleichen und einen Durchschnittswert errechnen. Bitte berücksichtige, daß die maximale Herzfrequenz sehr individuell ist und von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein kann. Daher kann dieser Wert auch nicht mit denen Deiner Trainingspartner oder Freunde verglichen werden.

[fruitful_alert type=“alert-info“]Wichtiger Hinweis

Die hier erwähnten Methoden zur Ermittlung Deiner Werte – insbesondere zur maximalen Herzfrequenz – solltest Du nur dann anwenden, wenn Du vollkommen gesund bist. Ist das nicht der Fall, zum Beispiel wegen Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder sonstigen Krankheiten, solltest Du unbedingt den Arzt Deines Vertrauens aufsuchen.[/fruitful_alert]

[well size=““]Wie funktioniert die Pulsmessung genau?[/well]

Es gibt zwei Arten der Herzfrequenz-Messung. Die bekannteste Methode ist die mittels Brustgurt, der die gemessenen Daten per Bluetooth an die Pulsuhr oder an das Fitness Armband übermittelt. Aufgrund der herznahen Messung und dem festen Sitz des Sensors gilt diese Messmethode als besonders präzise.

Die zweite Variante, die erst vor wenigen Jahren entwickelt wurde, aber bereits bei vielen verschiedenen Modellen angewendet wird, ist die optisch/elektrische Herzfrequenzmessung. Dabei befinden sich an der Rückseite des Pulsmessers oder des Fitness Trackers zwei LEDs. Diese beiden Lämpchen durchleuchten die unter der Haut befindlichen Blutgefäße, die sich bei jedem Herzschlag erweitern oder zusammenziehen. Diese Veränderungen werden von speziellen Sensoren aufgezeichnet und mittels aufwändiger Algorithmen wird daraus die Herzfrequenz abgeleitet.

Die Messung am Handgelenk wird inzwischen von vielen Sportlern geschätzt, weil sie als bequemer empfunden wird als das Tragen eines Brustgurtes.

 

[well size=““]Fazit[/well]

Wenn Du für Deinen sportlichen Aktivitäten keine komplexen Trainingscomputer benötigst, sondern Dir die wichtigsten und trotzdem aussagekräftige Werte reichen, dann triffst Du mit einem Fitness Tracker mit Pulsmessung ganz sicher die richtige Wahl.

Damit Du das für Dich optimale Fitness Armband findest und um Dir die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir die aktuell besten und beliebtesten Fitness Tracker mit Pulsmessung verglichen.