Den richtigen Fitness Tracker finden – Teil 2 Fitbit

Den optimalen Fitness Tracker oder die ideale Sportuhr zu finden kann oft sehr schwierig sein. Vor allem weil das Angebot riesig ist und die verschiedenen Geräte unterschiedliche Anwendungen und Funktionen bieten. Daher möchte ich Dir helfen und zeige Dir die besten Modelle der einzelnen Hersteller.

Im ersten Teil dieser Artikelserie habe ich Dir die besten und interessantesten Modelle von Garmin vorgestellt. Heute möchte ich Dir Fitness Tracker und Smartwatches von Fitbit vorstellen.
 

Die Geschichte von Fitbit

Schon 2007 erkannten James Park und Eric Friedmann das enorme Potenzial der damaligen Sensor- und Funktechnologie. Sie waren davon überzeugt mit Hilfe dieser technischen Möglichkeiten Geräte entwickeln zu können, die Fitness und Gesundheit des Nutzers fördern und verbessern können.

Es dauert nicht lange bis die ersten einfachen Schrittzähler auf den Markt gebracht wurden. In Folge entwickelte das Unternehmen Fitness Armbänder, die neben den Basisfunktionen auch die Herzfrequenz und die Schlafqualität messen konnten.

Ein Meilenstein war 2016 der Kauf des Smartwatch-Unternehmens Pebble, wodurch Fitbit das Know How erwarb um smarte Fitness Uhren herzustellen. Fitbit ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in San Francisco, Kalifornien und gehört zu den erfolgreichsten Herstellern in der Branche.
 

Das Fitbit Produktsortiment

Fitbit spezialisierte sich von Beginn an auf die Entwicklung und Herstellung von Fitness Trackern und verzichtet im Gegensatz zu den Mitbewerbern vollständig auf ein Engagement im Bereich der echten Sportuhren. Daher ist das Sortiment, das vom einfachen Schrittzähler bis zur hochwertigen Fitness-Smartwatch reicht, wesentlich übersichtlicher.

Fitbit Modelle sind besonders für Menschen geeignet, die im Alltag aktiver sein möchten bzw. ihre täglichen Aktivitäten protokollieren wollen. Weiters sind die Geräte für fitnessbegeisterte Hobbysportler optimal, denen die Messung und Aufzeichnung der wichtigsten Trainingsdaten völlig reicht.

Ergänzend zu den Fitness Armbändern hat Fitbit mit Flyer auch eigene Kopfhörer und mit Aria eine eigene Körperwaage entwickelt.
 

Warum sind Fitness Armbänder von Fitbit so beliebt?

Fitness Tracker von Fitbit zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung und einer einfachen Bedienbarkeit aus. Außerdem werden die meisten Modelle und Armbänder in verschiedenen Farben bzw. Materialien angeboten, was viele Möglichkeiten zur Personalisierung gibt.

Fitbit war in der Entwicklung von neuen Funktionen immer besonders innovativ. So gehört der Etagenzähler heute noch zu den beliebtesten Features. Andere Apps wie geführte Atemübungen, Trainingsanleitungen für unterschiedlichen Workouts oder das ganz neue Tracking der Periode für Frauen zeigen, daß Fitbit einen ganzheitlichen Weg in Sachen Fitness und Gesundheit eingeschlagen hat.

Das eigentliche Highlight von Fitbit sind aber gar nicht die Fitness Tracker sondern die dazugehörige App. Hier hat das Unternehmen von Beginn an ganz neue Standards gesetzt.

Sämtliche Aktivitäts- und Trainingsdaten werden in der Applikation graphisch ansprechend und übersichtlich dargestellt. Diese Aufbereitung ermöglicht interessante Rückschlüsse zu den eigenen Trainingsfortschritten und dem aktuellen Fitensslevel.

Besonders beliebt wurde die Fitbit App durch das inkludierte Ernährungstracking. Auf Basis einer umfangreichen Lebensmitteldatenbank hat man als Nutzer die Möglichkeit sämtliche Speisen und Getränke, die man im Laufe des Tages zu sich nimmt, detailliert zu protokollieren. Daraus errechnet die App automatisch die tägliche Kalorienaufnahme und stellt diese dem Kalorienverbrauch gegenüber.

Besonders bei Menschen, die abnehmen oder ihr Gewicht halten wollen, findet die Fitbit App daher großen Anklang.
 

Diese Fitbit Fitness Tracker sind besonders empfehlenswert

Nun möchte ich Dir die meiner Meinung aktuell besten Fitness Armbänder von Fitbit vorstellen
 
Fitbit Alta HR

Der Fitbit Alta HR ist ein schlankes und sehr stylisches Fitness Armband, das trotz der kompakten Bauweise alle wichtigen Funktionen anbietet. Das Display ist zwar klein, lässt sich aber aufgrund der eingesetzten OLED-Technologie hervorragend ablesen und ist dazu noch berührungsemfindlich (Touch-Display)

Neben dem schlanken und leichten Design sind die vielen Farben und unterschiedlichen Materialien (Silikon, Leder und Metall) ein weiterer Grund warum der Alta HR besonders bei Damen sehr beliebt ist.

Neben einem Bewegungssensor ist auch ein optischer Herzfrequenzsensor verbaut, wodurch das Modell auch beim Sport optimal verwendet werden kann. Einzig auf ein integriertes GPS muss verzichtet werden. Ansonsten bietet der Alta HR alles, was man sich von einem modernen Fitness Tracker erwartet.

Das Aktivitätstracking erfüllt die üblichen Funktion, Schritte, Distanz, verbrannte Kalorien und Schlafüberwachung, zuverlässig und präzise. Zusätzlich wird man längerer Passivität daran erinnert wieder ein wenig Bewegung zu machen.

Über das Feature Smart Track erkennt das Gerät automatisch verschiedene Aktivitäten, wie Gehen, Laufen oder Radfahren. Ebenfalls interessant ist das sogenannte Cardio-Fitnessniveau, das Informationen zum aktuellen Fitnesslevel des Nutzers liefert.

Auch wird man benachrichtigt zu eingehenden Anrufen, SMS und Nachrichten.

Der Fitbit Alta ist sicher kein Tausendsassa, eignet sich aber aufgrund der Bedienerfreundlichkeit und Konzentration auf die wesentlichen Funktionen ideal für Einsteiger und Anfänger. Durch sein dezentes und gleichzeitig modisches Design, kann der Fitness Tracker unauffällig im Alltag oder Job getragen werden und bietet ein sehr angenehmes Tragegefühl.

 

 
Fitbit Charge 2

Gleich zu Beginn möchte ich darauf hinweisen, daß der neue Fitbit Charge 3 (Stand 20.08.2018) bereit in den Startlöchern steht und demnächst offiziell vorgestellt wird.

Bis es soweit ist, möchte ich den Fitbit Charge 2 vorstellen, der sich mit seiner Markteinführung zum absoluten Bestseller entwickelt hat. Der Charge 2 ist ebenfalls ein Fitness Tracker, ist aber insgesamt etwas großzügiger als der Fitbit Alta HR ausgestattet.

Der Fitbit Charge 2 überzeugt ebenfalls durch eine kompakte und leichte Bauweise, wodurch das Gerät beim Tragen kaum bemerkt wird. Wie immer bei Fitbit ist auch dieses Modell in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich.

Das Gerät wurde mit einem insgesamt gut lesbaren OLED Touch-Display ausgestattet und im Inneren findet sich ein optischen Herzfrequenzsensor, ein Beschleunigungssensor und ein Höhenmesser. Leider wurde auch beim Charge 2 kein integriertes GPS berücksichtigt, jedoch besteht zumindest die Möglichkeit bei aufrechter Verbindung das GPS des Smartphones zu nutzen.

Weiters muss an dieser Stelle erwähnt werden, daß der Fitness Tracker nicht wasserdicht ist und daher keinesfalls beim Schwimmen verwendet werden kann.

Abgesehen davon ist der Charge 2 im Alltag und beim Sport ein treuer Begleiter. Die üblichen Funktionen des Aktivitätstrackings werden durch eine automatische Aktivitätserkennung, einem Etagenzähler und einem Bewegungs-Reminder ergänzt.

Mit den geführten Atemübungen, die dabei helfen sollen, den täglichen Stress zu bewältigen bzw. abzubauen, kam beim Charge 2 eine neue Funktion erstmalig zu Einsatz. Ebenfalls mit an Bord ist auch der Cardio-Fitness Score, ein Feature mit dem sich der aktuelle Fitness Level bestimmen lässt.

Um auch beim Sport entsprechend zu unterstützen, bietet der Fitbit Charge 2 einen Multisportmodus, über den sich alle beliebten Sportarten, wie Walken, Laufen, Radfahren und diverse Workouts im Fitness Studio automatisch tracken.

Selbstverständlich beherrst das Modell auch Smart Notifications und informiert bei eingehenden Anrufen, Nachrichten und Mitteilungen.

Wie bereits eingangs erwähnt, ist der Fitbit Charge 2 ein absoluter Verkaufsschlager und das liegt höchstwahrscheinlich am gut durchdachten Gesamtpaket. Es sind alle wichtigen Funktionen dabei, die man sich von einem modernen Fitness Tracker erwartet und dazu gibt es ein paar interessante Zusatzfeatures.

 

 
Fitbit Ionic/ Fitbit Versa

Bei der Fitbit Ionic und der Fitbit Versa handelt es sich um Smartwatches für Sport, Fitness und Gesundheit. Beide Modelle sind exakt baugleich. Die einzigen Unterschiede ist das etwas schlankere Design der Versa und daß die Ionic mit integrierten GPS ausgestattet ist.

Natürlich sind auch diese beiden Modelle in unterschiedlichen Farben erhältlich und auch bei den Armbändern kann unter verschiedenen Materialien auswählen. Ionic und Versa verfügen über einen der aktuell besten farbigen LCD-Displays, der bei praktisch allen Lichtverhältniss sehr gut ablesbar ist.

Im Gerät wurden eine Reihe unterschiedlicher Sensoren verbaut, wobei der optischen Herzfrequenzsensor und die WLAN-Antenne besonders erwähnenswert sind. Ebenfalls anführen muss man, daß die Fitbit Ionic wie auch die Versa wasserdicht sind und daher auch zum Schwimmen geeignet sind.

DAs herkömliche Aktivitätstracking wird duch automatische Aktivitätserkennung, Bewegungsreminder, Etagenzähler und Anleitungen zu persönlichen Workouts ergänzt. Als ganz neue Funktionen findet sich das Gesundheitstracking für Frauen an den Geräten, mit dem die Periodenzyklen aufgezeichnet werden können.

In sportlicher Hinsicht stehen eine Reihe vordefinierter Sportprofile zur Verfügung. Dazu kommt noch das Tracking der Ruheherzfrequenz und der schon oben erwähnte Cardio-Fitness Score. An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, daß die Herzfrequenzmessung beider Uhren besonders präzise und zuverlässig ist.

Da beide Modelle als Smartwatches gelten, versteht es sich von selbst, daß man zu eingehenn Arufen oder Mitteilungen natürlich benachrichtigt wird. Neu bei Fitibt ist die Möglichkeit Apps von Drittanbietern aus dem hauseigenen App-Store auf der Uhr installieren kann, wodurch die Funktionspalette noch erweitert wird.

Abschließend sei noch der integrierte Musikplayer erwähnt, der bis zu 500 Songs speichern und abspielen kann.

Die Fitbit Ionic und die Fitbit Versa gehören aktuell sicher zu den besten Smartwatches für Sport, Fitness und Gesundheit.

 

 

Fazit

Fitbit ist der Spezialist für Fitness Tracker und entsprechend herausragend sind die Geräte des Herstellers. Neben dem modischen Design, begeistern die Modelle durch ihre Bedienerfreundlichkeit, der großzügigen Palette an nützlichen und interessanten Funktionen und natürlich mit der dazugehörigen App, die zu den Besten am Markt gehört.

Im nächsten Teil werde ich die besten Fitness Tracker und Sportuhren von Polar vorstellen.